Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: Windeln und Minusgrade???

  1. #1
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    jena
    Beiträge
    202
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln und Minusgrade???

    Hallo alle

    Ich wollte mal fragen kann das Pipi auch in der Windel gefrieren wenn ich lange draußen bin zb Weihnachtsmarkt
    ?
    Oder sollte ich viel trinken und regelmäßig einheizen dann???

  2. #2
    Member Avatar von Pampersflitzer

    Registriert seit
    March 2006
    Ort
    Schaumburg , NDS
    Beiträge
    94
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Das würde erklären warum man im Winter so wenig Mütter mit Babys draußen sieht, schließlich lässt sich so eine gefrorene Windel ja auch schlecht wechseln .... *lach*

    Spaß bei Seite . Bevor deine Windel an deinem Körper einfrieren würde , würdest du mir einer neuen im Krankenhaus aufwachen . Stichwort Unterkühlung

  3. #3
    Trusted Member

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    808
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Wie willst Du denn einheizen? Passend zur Jahreszeit mit Glühwein? Urin ist ja kein reines Wasser, welches bei 0° gefriert. Es enthält auch Salze. Da viele weitere Substanzen im Urin enthalten sind, bitten viele Ärzte um eine Urinprobe, weil man an der Zusammensetzung des Urins verschiedene Krankheiten erkennen kann.

    Man hat schon vom Himmel (aus Flugzeugen) in gefrorener Form gefallene Urinklumpen gehört. Insofern kann Urin durchaus gefrieren.

    Solange man eine nasse Windel am Körper trägt, wird sie durch den Körper gewärmt, da besteht nicht die Gefahr eines Einfrierens. Bei zunehmender Kälte zieht man sich sowieso mehr und mehr warm, damit der Körper (und damit die Windel) warm bleibt. Daher sehe ich keine Gefahr eines Einfrierens und du brauchst nicht innerlich einzuheizen.

    Wenn man eine benutzte Windel bei Frost draußen liegen läßt, wird sie allerdings gefrieren. Das ist insofern für mich von Bedeutung, weil ich meine Mülltonne schon abends rausstellen muß. Da können die Windeln über Nacht gefrieren und an der Tonnenwandung festfrieren, so daß die Tonne unter Umständen nicht vollständig geleert werden kann. In Beuteln verpackte Windeln sind äußerlich trocken und frieren nicht in der Tonne fest.

    LG Georg

  4. #4
    24/7 in Diapers Avatar von BabyNils

    Registriert seit
    September 2010
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.450
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Na ja so lange du nicht bei Minus 50 Grad nur in der Windel im Schnee tobst, dürfte das nicht passieren. Ich Arbeite im Sicherheitsdienst und habe schon Außen Bewahung über 12 Stunden bei Minus Graden gemacht. Mir ist da nichts Eingefroren. Und ich glaube nicht das da etwas Passiert. Die Körperwärme sollte eigentlich reichen das zu Verhindern. Wobei nun ja ich muss schon sagen das wäre wohl zu erst zum Tod lachen wenn man merkt das die Windel Tiefgefroren ist. Und ich denke mal bevor ees da zu Verletzungen oder Unterkühlung kommt sendet der Körper schon Alarmsignale.

    Gruß BabyDome

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    528
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    In der Kälte ist die Pampers besonders kuschlig. Am besten über die Windel einen Langarmbody und eine dicke Strumpfhose anziehen. Darüber normale Winterkleidung. Pipi in der Windel wärmt erst enmal. Richtig kalt ist es noch nicht geworden.

  6. #6
    Senior Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    104
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Deshalb geht auch kein Inko zum Skifahren - die brauchen dann immer die Bergwacht um mit schwerem Gerät die Windel zu entfernen....... Ganz im ernst, da passiert nix und friert auch nix ein.

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    84
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Außerdem ists, wenn man sich bei Kälte an der Bus/Bahnhaltestelle hinsetzt etwas angenehmer, da die Wiwi je nach Dicke die Kälte nicht an den Po kommen lässt

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    222
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    VORSICHT, VORSICHT,VORSICHT!!!
    Bei Minusgraden sollte man vorsichtshalber immer mit Bockbier und Glühwein einheizen, man weiß ja nie... Zur Not kann man auch mal einen doppelten Klaren zu sich nehmen, um akute Vereisung zu vermeiden. Sicher ist sicher... *ggg*

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    84
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    @Plumps_Wien: Warum nicht gleich Frostschutzmittel?
    Zurück zum Tena: durch dicke Kleidung wird die Wiwi in der Regel ohnehin besser versteckt
    Wiwi = Windelwissenschaften

  10. #10
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.785
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    lange bevor deine nasse pampers an temperaturen kommt wo zum gefrierpunkt nur noch n paar grad fehlen....
    hast du die schon lange ausgezogen weil unangenehm / untragbar kalt

    kaelte da unten foerdert blasenentzuendungen
    darum wenns kalt ist regelmaessig wechseln...
    spaetestens wenn es sich untenrum kuehl anfuehlt

  11. #11
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    jena
    Beiträge
    202
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Ihr habt recht es passiert nichts mit Windel gefrieren. War am Samstag aushelfen auf Marktplatz in einem Advent Stand war alles angenehm in der Tena Maxi brauchte nicht zum Dixiklo bei dem Wetter und konnte vor Ort es machen ohne das jemand was mitbekommen hat nur die Gummihose an den Bündchen war etwas frisch.

  12. #12
    Trusted Member Avatar von Thommy_DL

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    797
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Ich trage gerade zum Skifahren (= Winter!) immer Windeln, und kalt werden die nur, wenn ich nicht warm genug angezogen bin. Warum sollte eine Windel stärker auskühlen als der Körper (besteht auch überwiegend aus Wasser)? Wenn ich natürlich die Windel als Hose betrachte und nichts weiter drüber ziehe, darf ich mich nicht wundern, dass sie kalt wird. Feuchtigkeit leitet Wärme, während Luft isoliert. Eine nasse Windel ist feucht, transportiert also Wärme vom Körper weg, muss also wiederum äußerlich durch Luft (= dicke Kleidung) isoliert werden. Die (nasse) Windel ist wärmetechnisch nicht als Kleidung zu betrachten, sondern als Körperteil. Zieht man dieselbe Kleidung darüber, die man auch ohne Windel anziehen würde, reicht das eigentlich.

    Meine Erfahrung ist außerdem, dass Folienwindeln besser isolieren als Cotton Feel. Bei Cotton Feel muss ich im Winter noch eine Schicht extra drüber ziehen, sonst wird mir tatsächlich zu kalt.

    Grüße,
    Thomas

  13. #13
    Member Avatar von Windelwien

    Registriert seit
    September 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Ich schätze es gerade im Winter Windeln anzuhaben, erstens wärmt das ganze Paket
    einen und es fällt auch unter Winterjacke, u.s.w nicht so auf. Bin vorige Woche mit einer
    frischen Windel und Wintergewand auf einen gemütlichen 3 Stunden Spaziergang bei -10 bis -4 Grad
    unterwegs gewesen. Einfach herrlich.

  14. #14
    Member

    Registriert seit
    November 2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    64
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Meine eigene Erfahrung ist da eher nicht sooo prickelnd. Am Anfang ist es zwar schön warm, aber nach kurzer Zeit - vor allem wenn sie schon nass ist - wird es doch recht unangenehm kalt und muss dann bald runter.

    lg
    DLax

  15. #15
    Trusted Member Avatar von eedoo

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    725
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Kommt auf die Windel an. Bei Attends ja, bei BetterDry nein.

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    April 2015
    Beiträge
    207
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Gerade bei kalten Temperaturen liebe ich meine Windeln / Pants besonders. Es einfach laufen lassen, wenn ich muss ist einfach herrlich. Wenn es dann auch im Schritt langsam dicker wird erinnert einen jeder Schritt an das kleine Handicap. Aber bei guten Pants gibt es kaum Rücknässung - da bleibt die Haut trocken.

  17. #17
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Zitat Zitat von Doreenbird Beitrag anzeigen
    Gerade bei kalten Temperaturen liebe ich meine Windeln / Pants besonders. Es einfach laufen lassen, wenn ich muss ist einfach herrlich. Wenn es dann auch im Schritt langsam dicker wird erinnert einen jeder Schritt an das kleine Handicap. Aber bei guten Pants gibt es kaum Rücknässung - da bleibt die Haut trocken.
    Geht mir auch so ... und ich finde, eine nasse, dicke Windel wärmt besser als eine trockene ! Zumal ja regelmäßig warmer Nachschub kommt ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  18. #18
    Trusted Member Avatar von Thommy_DL

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    797
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Wie gesagt, wenn die Windel auskühlt, dicker anziehen! Eine nasse Windel isoliert nicht, wie dick sie auch sei, sondern leitet die Körperwärme besonders gut ab. Dickere Unterhosen oder eine Strumpfhose über der Windel helfen. Zur besseren Einschätzung hilft, ob einem in der vorgesehenen Kleidung warm genug wäre, wenn man die Windel einfach ersatzlos weg ließe. Bliebe ohne Windel nur noch die dünne Jeans am Po, wird deutlich, dass das nicht reichen kann.

    Grüße,
    Thomas

  19. #19
    Trusted Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.707
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Was ist denn gerade in Wien los?
    http://dietagespresse.com/blitz-eis-...bierdose-fest/
    Da sind bestimmt auch einige Windeln festgefroren
    .
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  20. #20
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln und Minusgrade???

    Lach ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.