Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rötung im Intimbreich

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    27
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Rötung im Intimbreich

    Moin,
    ich weiß nicht ob das das richtige Forum für diese Probleme ist, aber ich probiere mal die Anonymität des Internets auszunutzen.
    Ich bin sporadischer Windelträger, was bei mir heißt, dass ich mir dann und wann mal ein Paket oder zwei kaufe, und dann oft Windeln trage, dann aber auch mal Monate garnichts. Ich bin derzeit 19 Jahre alt, meine ersten richtigen Windeln konnte ich (Volljährigkeitsvorraussetzung der Packstation sei Dank) erst vor rund 1,5 Jahren genießen.
    Meine Standartwindeln sind die Tena Slips Super/Maxi, letztes mal habe ich mich aber auch an die heiß umworbene Abriform X-Plus gewagt.

    Nun ja, jetzt kommt ein sehr intimes Thema, ich hoffe, dass es keine Probleme im Bereich des Jugendschutz gibt. Seit einiger Zeit habe ich (männlich), starke Rötungen an der Innenkante der Oberschenkel. Tat aber nichts weh, deswegen dacht ich erstmal halb so schlimm. Habe aber das Windeltragen vorrübergehend eingestellt. Seit einigen Tagen hat sich die Rötung ausgeweitet auf meine Hodensäcke, die ebenfalls einen starken Rotton angenommen haben sowie eine sehr schuppige Oberfläche angenommen haben. Zusätzlich muss ich mich nun sehr, sehr häufig an der hinteren Kante meiner beiden Hodensäcke kratzen muss, was nicht gerade angenehm ist.
    Hatte schonmal wer ähnliche "Erfahrungen"? Kommt dies vom Windeltragen, dass es dort jetzt im heißen Sommer doch zu heiß war und sich irgendwas (Pilze etc?) angesiedelt hat?

    Meine bisherige Behandlung ist reichliches Eincremen mit Nivea/Penaten-Cremes.
    Muss ich mit so etwas zum Hausarzt gehen?
    Danke!

  2. #2
    janbaby
    Gast
    Kuckuck,

    das hört sich nach einem Pilz an.
    Einfach mal zum Hautarzt gehen, mit einer geeigneten Salbe ist das schnell wieder gut.
    Es muss nicht einmal von Windeln kommen, dass kann man sich schon auch so einfangen.
    Der eine ist da empfindlicher, der andere unempfindlich.
    In jedem Fall würde ich da was machen und in Zukunft alles schön eincremen, bevor ich Windeln ausgiebig benutze.

    Ich glaube, Jugendschutz ist in diesem Fall kein Problem, im Gegenteil.
    Auch die kleinen Windelnutzer sollen ja über Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

    Gute Besserung wünscht
    Janbaby SB

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Beiträge
    372
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Klingt nach einem Hautpils, besonders wenn es juckt!
    Kommt durch Wärme und Feuchtigkeit. Geh in die Apotheke/Internet und hol dir mal eine Creme gegen Hautpilz!

    Die bisher verwendeten Cremes würde ich entsorgen wegen Sporen, wenns ein Pils war!

  4. #4
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.870
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kuckuck Nescio

    Deiner Beschreibung nach zu urteilen handelt es sich bei dir um einen Hautpilz- Hefepilz, entsteht durch Nässe und dauerhaftes feuchtes Milieu in der Windel.
    Das selbe Problem hatte ich etwa vor einem Jahr ,auch Rötung an den Schenkeln im Schritt und am Säckchen,sehr starker Juckreiz und Abschuppungen!
    Bin dann zum Hautarzt und habe eine Salbe und Tabletten Mykoticum (gegen Hautpilze) bekommen nach etwa 2 Wochen war alles wieder heile !
    Am besten du cremst dem Windelbereich mit Zinksalbe oder Wundschutzcreme ein ,dann dürfte das nicht mehr passieren mache das auch so und bis jetzt alles ok


    Liebe Grüße

    Matzebaby

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2013
    Ort
    Laufenburg
    Beiträge
    441
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo,

    und Antwort, klarer Fall:

    Du hast einen Intertrigo ( Wolf = wunde Stelle an der Haut) möglicherweise durch Scheuern von Beinbündchen an den Leisten? und natürlich dem üblichen feuchten Millieu da unten (entweder von den Windeln, oder durch durchschwitzte Unterwäsche?) , der sich nun vermutlich mit einem Haut-/ Hefepilz infiziert hat.

    Typisch sind vorallem juckende und schuppende Hautstellen, eine Rötung alleine kann schon mal alles mögliche sein. Ok, du schreibst sehr offen, also ich auch:

    Vermutlich riechen die betroffenen Hautstellen etwas, oder nässen leicht, auch ein Zeichen dafür, dass es sich um ein infizierten Intertrigo handelt. Im Windelbereich werden solche Erkrankungen und Hautreaktionen auch mit Windeldermatitis bezeichnet, das ist also im Grunde ein Synonym für solch typische Hautreaktionen, die sich im Windelbereich zeigen können.

    Eincremen mit irgendwas würde ich jetzt nicht, auch wenn es juckt, wenn du tatsächlich einen Pilz hast, dann ist es besser, die Haut bleibt trocken ( Fett und Feuchtigkeit von Bodymilk, Pflegecreme usw nähren den Pilz eher noch)

    Anstatt dem, würde ich eine Creme nehmen mit Wirkstoff gegen Hautpilz. Bekommst du in der Apotheke teilweise Rezeptfrei,besser ist aber zum Arzt zu gehen, und gezielt was verschreiben zu lassen.

    Dann, sind Wundschutzcremes oder eher festere rückfettende Cremes allgem als Nässe- und Hautschutz für Windelträger nicht schlecht. am besten wirken sie natürlich dann, wenn du deine Haut im Windelbereich per se regelmäßig damit versorgst, und darauf achtest, dass sie beim Auftragen auch wirklich einziehen können, also nicht zu dick aufgetragen. An Sonsten ist deine Haut ja alleine schon durch die Creme total aufgeweicht und zugekleistert, bevor der Spass mit den Windeln erst richtig los geht.

    Nur jetzt im Moment, wo du die Dermatitis hast, gibts besseres für die betroffenen Hautstellen. Dein Arzt hilft dir am besten weiter.

    Liebe Grüße,
    grey

    Edit: Achja, und trenne das Pflegematerial von Intimbereich und übrigem Körper im Moment sorgsam, wie es oben schon jemand vor mir geschrieben hat, nicht, dass du dir noch eine Hautinfektion irgenwoandershin verschleppst !

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    April 2006
    Ort
    Süd - BW
    Beiträge
    288
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Noch ein Tipp:

    Um die Haut in dem Bereich nicht noch mehr zu schädigen: keine aggressive Seife/Duschbad, etc verwenden, keine übertriebene Hygiene

  7. #7
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2013
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kann da jemand ein bestimmtes Mittel empfehlen? Habe auch Rötungen, die gelegentlich etwas Schmerzempfilndlich sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.