Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wie hat es bei euch mit Windeln angefangen?

  1. #1
    Windelchris
    inaktiv

    Wie hat es bei euch mit Windeln angefangen?

    Hallo zusammen,

    wie begann es bei euch mit euerer Windelnleidenschaft angefangen?
    Was war der Auslöser?

    Grüsse
    Chris

  2. #2
    hosenmatz1980
    inaktiv

    RE: Wie hat es bei euch mit Windeln angefangen?

    Hallo!

    habe eigentlich genau dazu meine (Windel-) Geschichte geschrieben, gibts als Dateianhang im Vorstellforum (irgendwas mit "Outing"). Ist recht viel zu lesen, aber es hat mal echt gut getan, das alles aufzuschreiben.

    Ich denke, da wird sich der eine oder andere vielleicht wiederfinden :-)

    Schöne Grüße,
    hosenmatz

  3. #3
    Alessia
    inaktiv
    bei mir hat sie damals schon im kindergarten alter angefangen glaube ich da ich windeln zu der zeit schon total anziehend fand und auch hier und da mal eine stibitzt habe xD^^

    naja dann war bei mir lange zeit stille so bis ich ca 11 jahre alt wurde da kam dann so die idee kuckste mal im internet und mit 12 ca bin ich dann auf das forum gestoßen und bin seit dem an hier bei was nun ca 5 jahre sein dürften (so lange?!?)^^

    naja und seit ca 1,5 jahre lebe ich es richtig glücklich zusammen mit meiner freundin aus da sie auch so ein fimmel dafür hat was ich aber damals noch nicht wusste was ich aber nach und nach rausgefunden habe mag sie zum beispiel liebend gerne fencheltee und grießbrei und auch windeln inner öffentlichkeit machen ihr nun eig nix mehr aus da sie sieht wie offen ich damit um gehe

    also den auslöser denke ich der steckt schon sehr früh in meiner kindheit weil meine ellis sich vor ca 15,5 jahren getrennt haben(ich bin nun 17,5^^) und ich denke da liegt der grund da ich dann ja größtenteils von oma groß gezogen wurde da oma alles für mich getan hat und so und ich ja eig kaum bei papa war halt nur abend zum schlafen aber tagsüber war ich immer bei oma da papa ja arbeitn musste(er war zu der zeit grade mal 20 wo er papa wurde ) und ja keiner da war der sonst sich um mich kümmern konnte

    mfg TobiHase^^

  4. #4
    Pampersfuchs
    inaktiv
    Bei mir fing das auch etwa so mit 12 an, heute bin ich 27. Insgesamt sind das wohl schon rund 15 Jahre dann^^

    Ich hab als Kind, also noch bevor ich 12 war, so im Grundschulalter schon angefangen, windelähnliche Sachen zu bauen aus Tüten und Klopapier. Mit 12 fand ich dann zufällig auf einem Parkplatz eine halbvolle Packung Windeln von Moltex, das waren noch neue. Da direkt daneben ein Mülleimer war, vermute ich das die jemand nicht mehr brauchte und deshalb weggeworfen hat. Diese hab ich dann mitgenommen und an einem nahegelegenem Wald versteckt und auch ausprobiert^^ So fing es an und später kaufte ich mir immer welche aus Supermärkten. dafür bin ich immer extra weit weg gefahren wo mich keiner kannte, ich war schon damals ein Herumtreiber. Hin und wieder fragten die Kassiererinnen ob ich denn kleine Geschwister hätte aber das wars auch schon. Später als ich 18 war und mein Auto hatte kaufte ich dann große Windeln, meine ersten waren Attends^^ Bis zu dem zeitpunkt hatte ich die Windeln immer ausserhalb im Wald versteckt, in eine Tüte wasserdicht verpackt und etwas Laub drauf, weil mein Zimmer genau neben dem Schlafzimmer meiner Eltern lag. Ich hab die Windeln dann meist draussen angehabt oder wenn niemand Zuhause war. Mit 19 richtete ich mir dann ein zweites Zimmer im Keller ein, da ich oben zuwenig Platz hatte und mein PC in einem Nebenzimmer stand wo es zu eng war.
    Da unten war es dann natürlich perfekt. Ich hab das Türschloß gegen ein Zylinderschloß ausgetauscht. Als meine Eltern fragten was das soll sagte ich, das ich meine privatsphäre will und ausserdem hab ich da mal mitbekommen das sie gern mal heimlich meine Tagebücher lesen. Somit hatte ich einen guten Grund. Später hab ich dann in den Schrank im Keller ebenfalls ein Zylinderschloß eingebaut, das ich mal in der Lehrzeit mitgenommen hab. Da kann ich mehrere Pakete reinstellen und die anderen Sachen wo man so hat^^

    Hier siehts mehr wie in nem Kinderzimmer aus wenn ich ehrlich bin, denn an den Wänden hab ich Bilder, Poster und Ausdrucke von Zeichentrickserien, Anime oder eigene Zeichnungen die ich gemacht hab. Einige Plüschies hab ich ebenfalls noch und auf dem Eckgegal liegt ein Nietenhalsband mit ner Hundemarke drann.

    Zugegeben, ich schere schon sehr aus der Art, aber ich glaub das tun hier wohl eh recht viele *g*


  5. #5
    Alessia
    inaktiv
    och find ich gar net so tragisch mit den postern ^^ ich habe auch etliche ;P naja gut die sind aber alle typisch jugendlich also so wow poster hl poster und so ne riesen flagge von bullet for my valentine höngt bei mir im zimmer weil sonst sind die keller wände so hell^^

  6. #6
    dev-gum
    inaktiv
    Bei mir war im Kindergarten Alter das Interresse wohl auch schon ein wenig da, ich weiß noch das ich hin und wieder mal Windeln von meinem jüngeren Geschwistern benutzt habe. Dabei blieb es dann aber auch Jahre lang.
    Mit der Pubertät habe ich meine Neigung zu SM und diversen Fetischen entdeckt und bin eigentlich über PVC Windeln zu den Windeln gekommen. Und dann kam noch der besondere praktische nutzen dazu, wenn man die ganze Nacht fixiert im Bett verbringen will. Mit der koplettierung meiner Segufix Ausstattung blieb mit dann eigentlich nix anderes über als für einen sicheren Schutz zu sorgen. Wenn man nämlich komplett fixiert im Bett liegt und die Blase mit einmal drückt, schaffe ich es oftmals nicht mich so schnell zu befreien.
    Aber ich habe über die Zeit natürlich auch einen Hang zu den Windeln, ohne die Verbindung zu den anderen Fetischen für micht entdeckt. Somit mache ich hin und wieder auch mal einen Spaziergang, gehe einkaufen oder erledige irgendwas gewindelt. Oder ich sitze nur gewickelt vorm Fernseher oder Notebook in Windeln, wie jetzt gerade.

    Gruß Tobias

  7. #7
    Pampersfuchs
    inaktiv
    Original von tobiase
    och find ich gar net so tragisch mit den postern ^^ ich habe auch etliche ;P naja gut die sind aber alle typisch jugendlich also so wow poster hl poster und so ne riesen flagge von bullet for my valentine höngt bei mir im zimmer weil sonst sind die keller wände so hell^^
    Ja, aber du bist 17 und ich schon 27

  8. #8
    Alessia
    inaktiv
    Ja, aber du bist 17 und ich schon 27
    na und? ;P ist doch nix tragisches hast dann halt nen jugendliches zimmer da stehen viele mädels drauf hab ich mir so sagen lassen wenn ein kerl noch so sachen in seinem zimmer hat

  9. #9
    Träger des blauen Klebestreifens Avatar von elasan

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Umkreis Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.508
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Als ich mein Zimmer gestaltet habe, war ich 15/16. Bis 19 hatte ich dann weder Zeit noch Gelegenheit, es zu ändern. Mit 19 bin ich dann recht unfreiwillig zu Hause aus- und in einer Kaserne eingezogen, danach kam das Studium.

    Seither wohnte ich immer in anderen Städten und war nur noch Wochenendgast in diesem "meinem" Zimmer. Da ich dort nie mehr richtig gewohnt und nur ab und zu mal übernachtet habe, sah das Zimmer im wesentlichen immer noch so aus bis ich 38 war und meine Mutter umgezogen ist. Hat mich und meine damalige Freundin und spätere Frau nie gestört, eher im Gegeteil.

    Auch mache ich seit meinem 15. Lebensjahr immer wieder Fotos von meinen Wohnräumen und vom Wohnumfeld Die Anregung dazu hatte ich von meiner Oma, die es seit den 1930er Jahren genau so gemacht hat. Sie hat über 70 Jahre lang immer im gleichen Haus gewohnt. Es ist hoch interessant zu sehen, wie sich alles um einen herum verändert.

    Viele Grüße,
    elasan
    Richtige Unterwäsche hat Klebestreifen.

  10. #10
    Member

    Registriert seit
    August 2009
    Beiträge
    35
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    hm, bei mir hats schon relativ früh angefangen - so mit 4 od. 5 ^^
    was der Auslöser war, weiß ich nich genau, aber ich schätze mal, dass es damit zusammenhängt, dass mein kleiner Bruder ziemlich lange Bettnässer war und deswegen auch lange Windeln trug, so dass ich zwangsläufig in Kontakt mit diesem Thema kam ^^

  11. #11
    hosenmatz1980
    inaktiv
    ging mir ganz genauso - mein jüngerer Bruder war bei mir denk ich auch der Hauptauslöser. Vielleicht entwickelt sich der Fetisch auch ein wenig über eine Art Eifersuchts-Gefühl. Man will auch wie der kleine Bruder behandelt werden, der es ja viiieeel besser hat mit seiner Windel :-)

    Zum Thema: ich mochte Windeln eigentlich schon immer - meinen Fetisch dafür habe ich mit 13 entdeckt und trage seitdem wieder Windeln - mal mehr mal weniger, zur Zeit 24/7 :-)

    Schöne Grüße,
    hosenmatz1980

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.