Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ich stell mich vor

  1. #1
    DaniW
    Gast

    Ich stell mich vor

    Hallo WB- Community
    Nachdem ich mich vor ner Weile hier angemeldet habe, möchte ich mich natürlich auch mal vorstellen.

    Ich heisse Daniel,bin 22 lebe in Leipzig und bin Single.

    Wie ich zu Windeln gekommen bin:
    Eine starke Blase hab ich eher nicht, was sich in Stresssituationen bemerkbar macht(alle 15 min aufs Klo) und wenn ich Alkohol trinke, mal mehr mal weniger, kann schon mal was ins Bett gehen.
    Das ist aber nicht der Eigentliche Grund wie ich zu Windeln gekommen bin.

    Bis ich 7-8 Jahre alt war, habe ich 3-4 mal im Monat ins Bett gemacht.
    Gegenmaßnahmen meiner Elter gab es diesbezüglich nie, außer Geschimpfe.

    Wegen dem Bettnässen, was zwar nicht so offt vorkam, habe ich mich damals sehr geschämt und hatte auch immer Angst vor dem geschimpfe meiner Eltern und dem Verhalten meiner älteren Schwester.

    Damals hatten wir viele Verwandte die kleinere Kinder/Babys hatten, die auch offt zu Besuch waren, oder wir bei ihnen. Da habe ich natürlich immer interessiert geschaut wie die Kleinen gewickelt und gepflegt wurden.

    Damals hat mir das wohl sehr gefallen, denn meine erste Erinnerung an Windeln die mir in den Sinn kommt, ist als ich etwa 5 oder 6 war,da habe ich mir ein Gummihöschen zum Knöpfen(Blau mit weissen Punkten, oder andersrum) das der Puppe meiner Schwester gehörte,unter meinem langen Schlafanzug angezogen.
    An dem Abend hatten wir auch Besuch, ich wurde beim zu Bett gehen noch von allen mit Kuss verabschidet und von meinem Opa noch hochgehoben und "weitergereicht".
    Das Gummihöschen hatte ich mir aber schon vorher angezogen, hatte im nachhinein dann auch Sorgen aber damals hat da niemand was gesagt... (gepasst hatte mir das Höschen auch schon nicht mehr).
    Damals wollte ich eigentlich wieder Windeln bekommen aber ich habe mich nie getraut das zu sagen.
    Immer wenn sich die Möglichkeit ergab habe ich mir dann die Windeln der Verwandtschaft "geklaut" und wenn ich allein war so gut es ging angezogen und manchmal auch "klein" reingemacht.
    Mit 10 oder 11 habe ich mir meine ersten Fixies Trainingspants von Schlecker gekauft, wovon jedes 2te ohne aufzureisen auch passte oder ich mit Nadel und Faden nachhalf.
    Bis 15 hab ich mir immer mal wieder Babywindeln gekauft.
    Mit 16 traute ich mich dann in ein Sanihaus und kauft Kolibri Comslip Spezial Gr. M, damals nochn stück zu groß.

    Als ich 18 war hat mich Meine Mutter dann Ertappt, aber wie das genau ablief
    schreib ich später vielleicht noch.

    Das wars erstmal von mir, ist jetzt doch n bissel viel gewurden....

    Achja, Freue mich natürlich über jeden Kontakt und eure Community.

  2. #2
    dlviennoise
    Gast

    RE: Ich stell mich vor

    Hallo Dani,

    Herzlich willkommen im Forum.

    Der kurz angerissene Hinweis auf das Ertapptwerden wäre schön auf eine längere Schilderung ausgedehnt zu werden

    Beste Grüße

    viennoise

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Beiträge
    715
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo Dani,

    auch von mir ein Herzliches Willkommen hier im Forum.

    Es war eine wirklich schöner Beitrag für Deine Vorstellung. Man merkt, dass Du Dir sehr viel Gedanken und Mühe gegeben hast.

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei uns und hoffe, Deiner Vorstellung folgen noch viele weitere schöne Beiträge. Den Ansatz dazu hast Du ja schon gelegt. Ich bin auch gespannt wie die Sache mit dem Ertapptwerden weiter geht.

    Gruß
    Strullerfee

  4. #4
    DaniW
    Gast
    Hi, danke auch für die Begrüßungen

    Um zu dem "Ertappt werden" zu kommen, muss ich aber nochn bissel ausholen.

    So mit 18 hatte ich das Bedürfnis mit jemandem aus meiner Familie über die Windeln zu sprechen, auch damit ich ein wenig unbesorgter damit umgehn kann.

    Der Freund meiner Mutter schien mir damals recht Aufgeschlossen und ich habe mich wirklich sehr gut mit im Verstanden. Da habe ich einfach eine Windelseite im Internetverlauf gespeichert gelassen, in dem Wissen das er wohl darauf stoßen wird.... naja das ging daneben. Er kam an und fragte, was ich denn da für gestörte Seiten im Verlauf hätte un sich lustig drüber gemacht.
    Konnte gut reagiern und hab mitgelacht un gemeint, die hätt mir ein Freund geschickt....
    Meine Schwester hatte das Beiläufig auch mitbekommen, aber nichts weiter dazu gesagt.
    2-3Wochen später hab ich mir mal wieder n paar "Windelbildchen" aufm Rechner angeschaut, die Tür zum Zimmer ging auf, war aber sehr schnell beim wegdrücken, nix zu sehen. Mein Schwesterchen hat aber irgendwas "gerochen" und wie gesagt, wollte mich ja ehh "öffnen", Also hab ich sie son bischen ausgefragt, ob sie was ahnt, oder sogar schon weis, ob sie die wahrheit vertragen könne und all so sachen...
    Naja, gewusst hatte sie nicht, aber ihr war da noch so was im Hinterkopf von wegen "Windelseite ausm Inet", was sie mir nach etwas näheren Ausführungen die in die Richtung gehen, auch mitteilte und mir im selben Satz klar machte, das sie damit überhaupt keine Probleme habe.
    Da war ich natürlich erleichtert.....

    Gewickelt hat sich mich übrigens nicht

    sooo.... das war jetzt die "Ausholung"

    das Ertappt werden kommt dann morgen, hoffe das ich zeit hab, muss morgen früh raus. gn8

  5. #5
    DaniW
    Gast

    Ertappt...

    Mit jemandem über dieses Thema zu reden is schon ganz schön und ich hab mich seit dem mit meiner Schwester wirklich sehr gut verstanden.

    Weil meine Mutter sehr unterschiedliche Arbeitszeiten hat ist sie offt vor mir zuhaus gewesen, weshalb ich immer gute verstecke gesucht und auch gefunden hab. Aber ich wurde natürlich nachlässiger und habe ein Paket Attends Super Plus einfach in das unterste Schrankfach gestellt und Klamotten davor verstaut. Selbst wenn man sich gebückt hat und direkt frontal draufsah konnte man es nicht erkennen.
    Da ich meine Klamotten selber im Schrank verstaute und meine Mutter das schon lange nicht mehr getan hat, habe ich mir da auch keine Sorgen weiter gemacht.
    Als sie dann mal wieder eher Zuhause war, hatte sie aber dann doch lust n bissel "Ordnung" zu machen.
    Bin an dem Tag so wie immer normal nahause gekommen und auch ohne bemerkung von meiner Mutter begrüßt wurden, mein Kumpel kam auch kurz danach und haben fern gesehen....

    Meine Mutter war grade beim Staubsaugen macht die Tür auf und meint aufeinma "wozu hast denn du die Windeln im Schrank. Brauchst du die..."
    Ich bin auf wie nix zur Tür hin aufm weg noch sowas gesagt "Wie bitte was, son quatsch, warum...." Tür von außen zu gemacht und meiner mutter leise gesagt, "jetzt nich, später" da war sie auch erstma ruhig. Mein Kumpel hatte irgendwie garnix gerafft..... ging ihm wohl zu schnell.... puh...
    Meine Mutter dann Abends unter 4 Augen natürlich gebohrt und dann zb. gefragt ob sie die Windeln nicht vielleicht mit ins Altersheim nehmen soll oder ob ich angst hätte was voll zu machen wenn ich abspritzen müsste... ohh war das peinlich..... hab ihr das dann so nahe wie möglich gebracht was ich mit den Windeln anstelle und warum. Sie meinte dann "naja das ist ja nicht so schlimm, aber bestimmt sehr teuer, die windeln kosten doch viel", " das geht mit der Zeit bestimmt wieder weg oder wenn du ne Freundin hast" und "vielleicht kann man da was gegen machen".
    Naja hab ihr dann ausgeredet das man bzw. ich was dagenen unternehme.
    Sie versteht es nicht ganz, akzeptiert es aber, mehr aber wirklich nicht.
    Habe später dann ein paar mal die Windel etwas provokant hervorblitzen lassen, aber mehr als eine kurze anmerkung wie "na, schonwieder" kam nicht.

    und so war das...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.