Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 108

Thema: Attends: Das "S" kommt

  1. #1
    vi
    Gast

    Attends: Das "S" kommt

    Hallo,

    die S-Klasse von Attends wird ja im Moment stark beworben. Und es werden wohl auch Produktproben verschickt. Leider nur in "M". Auf eine Mail von mir zu der Frage nach "L" bekam ich folgende Antwort:

    "
    Sehr geehrter Herr xxx,

    Produktproben in der Größe L sind noch nicht erhältlich. Gerne merken wir
    Sie für einen Musterversand vor. Bitte senden Sie dafür Ihre komplette
    Anschrift an beratung@attends.de

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Attends-Beratungsteam
    "

    Tja. Nicht das, was ich mir erhofft habe, aber die gute Absicht ist erkennbar.

  2. #2
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.786
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    RE: Attends: Das "S" kommt

    was man so in einem bekannten deutschem inko-forum liest ist die s-klasse in der testphase und noch lange nicht serienreif
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  3. #3
    vi
    Gast
    Hi,

    habe ich gelesen, da ich in dem Forum auch aktiv bin (du hast da den gleichen avatar ^^). Aber ... naja ... Attends sind die einzigen, mit denen ich bisher so RICHTIG klar kam und ich habe total Angst, dass die neuen nicht mehr so sind und die alten dann eingestampft werden. Das käme einer Katastrophe für mich gleich!!!

  4. #4
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.786
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    korrekt... ich hab in allen foren das selbe avtar

    auch ich bin mit den "veralteten" attends rundum zufrieden

    inwieweit ich mich mit der neuen anfreunden koennte kann ich nicht sagen da muster aus .de bis jetzt nicht gekommen sind und in .at keiner auch nur den blassesten schimmer hat dass sich da uebrhaupt was tut.

    das was ich fix weiss, ist das ich mit dem restlichen zeug was hier lokal verfuegbar ist nicht zurechtkomme...
    hat aber bei dieser spitzenauswahl herizulande nix zu bedeuten.... (gibt molicare, tena, euron und attends)
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  5. #5
    Gast0705
    Gast

    Attends "S"

    Hallo,

    ich habe die Attends "S" schon ausprobieren können, für mich ist sie nicht so gut wie die
    jetziege Attends Slip Super Plus (Nr10).
    Die "S" hat nur einen Klebestreifen auf jeder Seite und so sitzt sie bei mir nicht wirklich gut.
    Sie läuft auch sehr schnell aus.
    Bei meiner Inko. bin ich auf die "alte" Attends angewiesen und hoffe das sie weiterhin
    verkauft wird.
    Es ist sehr schwer einen gutes Produkt zu bekommen, die von der Krankenkasse bezahlt wird.
    Seit Juli ist eine Änderung für Inkontinenzhilfsmittel bei Übernahme durch die Krankenkassen eingetreten, so wie ich weiss wird z.B. Windelhosen nur 0,50 Euro pro Stück bezahlt. Alles andere was teuer ist muss selbst bezahlt werden. Das kann sehr teuer werden, solche Windeln von Hartmann z.B..

    Es gibt nur die Möglichkeit bei der Krankenkasse anzufragen, sie sagen dann wo es noch
    günstiege Hilfsmittel gibt.

    Ich will keine Werbung machen, aber ich kenne z.B. die Firma Assist (www.assist.de).
    Vielleicht konnte ich so helfen.

    Tschüß

  6. #6
    martinm
    Gast
    @Wolfgang,

    in Österreich bekommst du auch Muster. Ich habe auf der Website von Attends welche bestellt und nach ca. 3 wochen auch tatsächlich
    ein neutrales Pakte von Paperpak, Linz erhalten.
    Inhalt je 3 Attends S in M, Stärke 9 und 10..

    ich find sie übrigens super: eher wie ien Tanga, und durch die beiden
    Grossen verschlüsse irgendwie Babymässiger...


    lg

    martin

  7. #7
    vi
    Gast

    RE: Attends "S"

    Hi,

    Original von Gast0705
    Seit Juli ist eine Änderung für Inkontinenzhilfsmittel bei Übernahme durch die Krankenkassen eingetreten, so wie ich weiss wird z.B. Windelhosen nur 0,50 Euro pro Stück bezahlt. Alles andere was teuer ist muss selbst bezahlt werden. Das kann sehr teuer werden, solche Windeln von Hartmann z.B..
    Habt ihr mal über Folgendes nachgedacht: Bei jeder Kürzung von Leistung der gesetzl. Krankenkassen folgt auch nur bei deren Überlegung sofort ein breites Presseecho. Es gruppieren sich spontan Betroffenenverbände, Berichte laufen im TV und alle reden darüber, wie ungerecht das ist.
    Die Zuzahlung für Inkontinenzhilfsmittel sind in den letzten Jahren so unglaublich gestiegen, dass ich fast soweit bin, mich über meinen Zustand zu beklagen - aber nicht, weil ich damit nicht zurecht komme, sondern aus rein finanziellen Aspekten. Und was passiert in der Presse? NIX!!!
    Als die Zuzahlungen für Heuschnupfenmittel gestrichen wurden, liefen auf allen Programmen Berichte, in denen süsse, attraktive Kinder (wie das Klonkind auf der Kinderschokolade *g*) gezeigt wurden, die sich die Seele aus dem Leib geniesst haben und nicht mit ihren Freunden spielen konnten. Okay...
    Und jetzt? Wo sind denn die Berichte über junge Menschen, die im Studium oder in der Ausbildung sind und die an den Zuzahlungen für ihre Windeln/Beutel/Condom/etc... kaputt gehen? Wo sind denn die Berichte über junge Familien, die nicht in Urlaub fahren können, weil sie das Geld für die Versorgung ihres inkontinenten Kindes ausgeben müssen um ihm ein "normales" Leben zu ermöglichen?
    Tja, das will in Deutschland niemand sehen und die Betroffenen wollen nicht gesehen werden. Also lernt die Politik: Ein System geht immer den Weg des geringsten Widerstandes - und das wird auch weiterhin im Gesundheitssystem der Bereich sein, der in der Tabuzone hängt.
    Ich kann nur hoffen, dass ich bald einen besser bezahlten Job bekomme...

  8. #8
    Jörg205
    Gast
    Wie ist den die Aussenhaut der neuen S aufgebaut?
    Folie oder Stoff?

  9. #9
    Gast0705
    Gast

    Zuzahlung usw.

    Hallo vi,

    es ist ja noch "besser" selbst wenn eine Befreiung für die Zuzahlung erfolgt ist
    (da der Eigenanteil bei vielen Medikamenten usw, ja schnell erreicht ist)
    wollte meine Apotheke (wo ich immer treuer Kunde war, ächtz) nach der Neuregelung seit dem 1.Juli einen Aufschlag.

    Dieser sei notwendig (so sagten sie) bei den geringen Stückpreis 0,50 Euro pro Windelhose muß ich diesen Aufschlag zahlen.

    Ich muß nicht !
    Denn jetzt bekomme ich die Windeln (nach Rücksprache mit der Krankenkasse) über den Direktversand.

    So ist es auch mit Medikamenten, alles Nachfragen und die Apotheke wird schon sehen , wass bei einem solchen schlechten Service passiert!

    Ein schönes Wochenende

    Gast0705

  10. #10
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    233
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo vi,

    ja, das ist eben das leidige Problem mit uns Inkos. Es wird zuerst da gekürzt, bei denen sich keiner Aufregt und etwas dagegen sagt. Vielleicht hast es ja mitbekommen, letztes Jahr im Herbst bevor die neuen Festbeträge zum 01.01.2005 gültig wurden, haben wirzusammen mit dem BVMed für etwas Wirbel bei den Kassen gesorgt und prompt hat der Vize vom IKK Bundesverband gleich eine Pressemitteilung rausgegeben, daß das alles nicht so schlimm wird, da sich ja die Zuzahlung nicht ändert. Natürlich hat sich die Zuzahlung nicht geändert, sondern die wirtschaftliche Aufzahlung, wie es so schön heist. Die Festbeträge wurden daraufhin nochmal etwas nach oben korrigiert.

    IKK weist Kritik an Festbeträgen deutlich zurück

    BERLIN: Mit scharfer Kritik hat der IKK-Bundesverband auf die Warnung des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) reagiert, daß durch die geplanten Festbeträge für Hilfsmittel Patienten mit Inkontinenz erhebliche Zuzahlungen drohen.

    "Gegen besseres Wissen betreibt der BVMed hier Panikmache auf Kosten schwerstkranker Menschen. Eine derartige Vorgehensweise ist hochgradig unseriös und moralisch unverantwortlich", erklärte IKK-Vize Gernot Kiefer. Entgegen den Berechnungen des BVMed müßten Versicherte auch nach der Festsetzung der Festbeträge lediglich mit maximal zehn Euro Zuzahlung pro Monat für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel rechnen, so Kiefer.

    Falls die Verbände Einwände gegen die geplanten Festbeträge hätten, sollten sie diese im offiziellen Anhörungsverfahren formulieren. Es sei ein Gebot der Fairneß - auch gegenüber den betroffenen Versicherten - die sachlich-fachliche Auseinandersetzung zu suchen, statt mit "Nebelkerzen" auch den eigenen Blick auf die Realitäten zu verstellen, sagte der IKK-Vize.

    Der BVMed hatte berechnet, daß die Hersteller von Inkontinenzartikeln nach Festlegung der Festbeträge ihre Preise um bis zu 60 Prozent senken müßten. Da das unrealistisch sei, müßten Patienten mit weiteren Zuzahlungen von 50 bis zu 200 Euro monatlich rechnen


    Quelle: Presseabteilung IKK Bundesverband vom 12.10.2004
    So werden die Mehrkosten die dem Betroffenen tatsächlich entstehen geschickt vertuscht, um keine unbequemen und teuren Diskusionen öffentlich austragen zu müssen. Wir hatten übrigens damals dem IKK Bundesverband damit konfrontiert, daß die Ausgaben für Inkontinenzhilfsmittel im Verhältnis zu den Gesamtausgaben der Krankenkassen gerade mal etwa 0,5% im Jahr ausmachen. Die Einsparungen durch die neuen Festbeträge machen nur etwa 0,1% aus, obwohl von den Kassen hier immer von mehreren Millionen gesprochen wurde.

    Übrigens tut sich wieder was, wir sind gerade mit dem BVMed dabei, einen neuen Vorschlag für das Hilfsmittelverzeichnis dem IKK Bundesverband vorzulegen. Details darf ich aber hierzu noch nicht veröffentlichen.


    @Gast0705
    Die neuen Festbeträge sind übrigens seit 01.01.2005 gültig und nicht seit 01.07.2005 wie du geschrieben hast. Festbeträge für Windeln gibt es übrigens schon seit 1997 nur war es da so, daß jedes Bundesland, ja sogar fast jede Kasse ihre eigenen Festbeträge hatte und mit der Gesetzesänderung sollte da eine einheitliche Linie reinkommen. Die einzigen die davon sogar provitiert haben, das ist Sachsen-Anhalt, die bekommen sogar mehr als früher und für alle anderen sind die Festbeträge teilweise um bis zu 40% zurück gegangen.

    Ich kenne die Firma Assist, die haben nur Attends und Easy2care im Programm, aber mich würde es jetzt wundern, wenn du die Attends No.10 superplus bei denen ohne wirtschaftliche Aufzahlung bekommen würdest.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  11. #11
    vi
    Gast
    Hallo,

    @Helmut: Ich kenne diese Pressemitteilung, nur war mir der Background damals nicht so klar. Und ich muss einen Teil meiner Bemerkung seit gestern zurücknehmen. Auf WDR3 lief gestern ein Bericht über das Thema am Beispiel eines Mannes, der Stomabeutel verwendet. Die Reportage war - wie von WDR3 gewohnt - sachlich, nüchtern und seriös. Ich kann nicht nachprüfen, ob die Fakten richtig bewertet wurden. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass der Mann weit über 70 war und alle anderen Kunden, die bei einem Schwenk durch ein Sanihaus zu sehen waren, auch im Durchschnitt älter waren als meine Lebenserwartung. Da ist wohl selbst bei dem seriösen WDR-Team ein falsches Bild im Kopf.

    Mein Problem ist, dass ich als Kind in das Thema reingeschlittert bin und mein Opi seit 1984 bis vor einiger Zeit sämtliche Krankenkassen/Geld-Angelegenheiten für mich erledigt hat. Naja, als ich noch kleiner war, war es selbstverständlich, dass er das übernahm (meine Eltern weigerten sich ja) und dann habe ich es ... naja ... er hat sich so sehr um mich gekümmert. Ich habe das genossen und mich so NIE um die Details gekümmert. Und wo er jetzt gestorben ist, versuche ich einen Durchblick durch den WirrWarr von Krankenkassen/Zuzahlungen/Abschreibungen/Steuerfreibeträge zu bekommen. Ich bin aber nur harmloser Akademiker - das reale Leben ist mir unheimlich. Nicht nur deswegen lese ich jeden deiner Beiträger (@Helmut) sehr genau, denn meist bin ich danach wieder ein Stück schlauer als vorher. ^^

  12. #12
    pampers
    Gast
    hi

    ich habe heute auch die muster von der neuen attends bekommen und ich muss sagen, ich bin überhaupt nicht begeistert:
    sie kommt mir recht kurz vor, das saugmaterial hat einen rundschnitt, in der höhe hinten musste mehr saugmaterial sein, ich fühle mich nicht sicher, weil die seiten ziemlich locker sitzen, die neue folie gefällt mir nicht.

    wie seht ihr das?!

  13. #13
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    530
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    noch ka (aber muster bestellt),

    dennoch weis ich, das ich zu 99,9% bei superplus10medium bleibe, damit die besten erfahrungen gemacht.

  14. #14
    Kleinwindelchen
    Gast

    attends S 10 Medium

    Liebe Leute,

    ich habe mir eine Probepackung attend s 10 Medium zuschicken lassen und bin restlos begeistert, da ich sie einen ganzen Arbeitstag ohne zu wechseln tragen konnte. Was mich besonders begeistert ist die unkomplizierte Handhabung bei einem Toilettengang. Außerdem empfand ich sie als auslaufsicher unter normalen Wechselbedingungen. Sie fasste ca. 1500 ml was ich als enorm empfinde, da die bisherigen Produkte für mobile Menschen (Tena pants oder moliform mobil) bei weitem nicht so geeignet sind einen ganzen Bürotag durchzuhalten. :bindafuer:

  15. #15
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.786
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    RE: attends S 10 Medium

    den ganzen arbeitstag in der selben nassen windel verbingen ???


    tena pants, molicare mobile, usw sind auch als unterstuetzung bei leichter bis mittlerer inko waehrend des toilettentrainings gedacht und nicht zur versorgung schwerer inkontinenz...


    ich werd mich wohl doch durchringen und muster ordern...
    totzdem bete ich schon jetzt mal dass die neue s die herkoemmlichen slips nicht ersetzen wird... das is ein produkt welches fuer mich seit vielen jahren prima funktioniert... nicht dass ich neuem gegenueber verschlossen bin, aber ich hab ein problem mit der "textilen"-beschichtung auf der aussenseite vieler neuheiten...
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  16. #16
    vi
    Gast
    Hi,

    also. Am Freitag kam ein Paket mit 6 Attends "S" in Large für mich an. Ein sehr netter Brief dazu, der nochmal die zentrale Werbebotschaft rüberbringen sollte und eine Liste von Apotheken und Sanitätshäusern in meiner Umgebung, die die neuen Attends "S" führen.

    Das Paket enthielt 2 Verpackungseinheiten mit jeweils 3 Windeln "9L" und "10L". In jedem der Verpackungseinhauten war noch ein Flyer zum richtigen Anlegen.

    @Wolfgang: Die Folie ist exakt die selbe wie bei den "alten" Attends. Auch ich bin darüber sehr beruhigt, denn auch ich mag einige "Textil"oberflächen nicht besonders.

    Die größte Überraschung war die Größe. Die Dinger sind riesig! Large ist mir in der Tat zu groß! Wat'n Schock. Das Anlegen ist sehr lustig, aber gewöhnungsbedürftig: Unter den Po, dann die beiden Flügel AUF den vorderen Teil der windel mit Klettverschluss vorfixieren und dann zwei mega-breite Klebestreifen aufkleben. Also genau das Gegenteil von der TenaFlex, bei der ja der vordere Teil AUF diesen Bauch-weg-Gürtel geklettet wird. Naja, und bei mir konnte ich den Klebestreifen des einen Flügels AUF den anderen Flügel kleben. Das kann so nicht richtig sein. Die ist eben sehr groß ausgefallen.

    Tragekomfort: Naja, echt weich. Aber durchaus für aktive Leute gedacht. Nur beim Radfahren die totale Katastrophe. Aber das kann an der Größe gelegen haben. Denn es hat sich eine Falte zwischen meinen Beinen gebildet und durch den Sattel genau auf den Hodensack gedrückt. Fahrradtour nach 5min beendet! Wie gesagt, das kann an der Größe gelegen haben.

    Positiv: Meine Gebete wurden erhört! Der Schnitt ist auch für Jungs und junge Männer geeignet. Im Klartext: Es ist reichlich Platz für eine Erektion auch bei "Penis nach unten" und im Sitzen. Die alten Attends gingen da auch schon, aber jetzt ist NOCH mehr Platz (nur Molicare und TenaFlex scheinen nur von weibl. Kunden oder männl. Kunden, die ihre sexuell aktive Phase schon hinter sich haben, auszugehen). Außerdem ist auch an der Stelle, an der der Penis nach unten liegt, viel Superabsorber. Klasse!

    Ich habe schon eine Mail geschrieben, dass ich sehr dankbar bin, dass sie meine "Vorbestellung" für Large-Muster nicht vergessen haben, ich aber nun feststellen musste, dass die Large überraschenderweise zu groß sind...

  17. #17
    banny
    Gast
    nada bin ich mal gespannt darauf
    in der schweiz gibts die leider noch nicht, die wollen erst die *Alten* aufverkaufen, wurde mir gesagt!
    mfg
    banny

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Metropolregion Stuttgart
    Beiträge
    201
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo zusammen,

    ich habe auch noch die Muster von Attends in L bekommen.

    @vi

    Platz ist in der Windel da hast du absolut recht. Ich mußte feststellen, daß M für mich um einige Zentimeter am hüftgurt zu eng ist, das Vorfixieren geht nicht. Bei L kann ich auch die Klebestreifen übereinanderkleben.

    Praktisch wäre, wenn der Gurt/verschlußteil bei M noch nen paar Zentimeter zugabe bekommen würde.

  19. #19
    kaltes_B
    Gast
    hi
    ihr irgendwo am anfang hab ich gelesen zuzahlung für condome usw...
    bekommt mn da wirklich ne zuzahlung ich sag immer wer ficken will muss die auch selber
    zahlen können passt net wirklich zum thema wollt nur mal wissen


    mfg alex

    sex ist ha net lebensnotwendig wenn man schlecht verdient und sich keine gummis leisten kann bzw geht auch ohne

  20. #20
    Kleinwindelchen
    Gast
    Alex oder kaltes B

    was soll der Artikel???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.