PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grüße aus Österreich



Windelharald
07.01.2007, 04:52
Hallo Leute!

Habe nach langer Abwesenheit nun wieder den Weg in die Community zurückgefunden. War in einer Langzeitbeziehung und daher etwas "faul" was das Aufrechterhalten der Kontakte betraf.

Leider ist die Beziehung zerbrochen (drei mal dürft ihr raten woran :rolleyes: ) und nun bin ich wieder frank und frei.
Neben meiner Inkontinenz und meiner Windelleidenschaft bin ich wohl generell nicht so einfach zu handhaben, denn ich bin verrückt, treu, brav, wild, stark, schwach, ehrlich, romantisch, temperamentvoll, ruhig, harmoniebedürftig, sexuell aufgeschlossen, neugierig, intelligent, gebildet, etc... (pust ... keuch)
Dass das so manche Dame überfordert verstehe ich ja auch. Umso mehr wundert es mich, dass es letztlich nur die Windeln sind, die das Ende einer Beziehung machen ...

Ich hoffe ich hab Euch mit meinem Beitrag nicht gelangweilt, sende nochmal alles liebe ins Forum und werd wohl öfter mal vobeischauen.

Windelharald


[modedit: Erklärung (http://www.windelbabies.de/forum/thread.php?postid=78772#post78772)]

diaper:in:space
07.01.2007, 05:35
Hallo Windelharald!

Herzlich willkommen hier im Froum! Tut mir leid um Deine Beziehung, aber vielleicht findest Du ja noch eine Frau, die Deine Leidenschaft akzeptiert oder sogar teilt.

Schreib doch noch etwas über Dich und Deine Windelleidenschaft, wenn Du Lust hast.

Grüße,

Weltraumwindel

Windelharald
07.01.2007, 13:46
DAnke für die netten Grüße.

Das Finden von Frauen ist nicht so sehr das Problem. Da ich nicht der hässlichste bin und anscheinend auch halbwegs charmant *kicher* ergeben sich immer wieder Möglichkeiten. Das Problem ist eher, dass diejenigen, die sich trotz Windel auf mich einlassen, irgendwann draufkommen, dass sie dennoch nicht damit zurecht kommen. Und das Problem ist auch, dass nach dem anfänglichen verliebt sein keine Liebe übrig bleibt. Sowas löse ich bei Frauen dann anscheinend nicht aus. Leider. Vielleicht liegt es ja daran dass keine meiner Freundinnen vor mir mit dem Thema konfrontiert war und dass sie Windeln nie in irgendeiner Art erotisch oder zumindest süß fanden. Keine Ahnung. Oder es ist eine Sache der Chemie, was weiß ich...

Tatsache ist jedoch, dass man Menschen MIT ihren Macken lieben muss, nicht TROTZ derer. Und letzteres ist es wohl, was die meisten Menschen machen und wenn das Verliebtsein weg ist, stören die Macken dann so, dass man sie nciht mehr aushält.

Ich weiß noch gar nicht ob ich überhaupt je wieder mit einer Frau zusammen sein möchte. Langsam wird es mir zu mühsam, jedesmal mein Leben zu ihren Füßen auszubreiten nur damit sie dann irgendwan drauftrampeln...
Wenn die Richtige kommt, dann vielleicht. Aber woran merkt man das... ???

Über meine Neigungen verrate ich vielleicht auch noch mehr, aber dies ist auf jeden Fall nicht der richtige Forumszweig.
Danke jedenfalls noch mal für die Willkommensgrüße.

Soda, jetzt muss ich mich wickeln, ich triefe schon...