PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo Ihr



Windeldrache
14.11.2006, 20:03
Ich möchte mich auch Kurz Vorstellen, auch wenn ich nicht grade weiss wie, ich bin zimlich Nervös udn weiss nicht recht wie und was ich tun soll, da bei mir vieles Kompliziert ist, aber ich hoffe das ich mich hier bald etwas besser öffnen kann, und vielleicht auch mal davon Profetieren kann.

Also ich Heiße Daniel und bin 19 Jahre, komme aus Berlin, mehr über mich werde ich nach und nach erzählen....

Ja ich bin sehr froh das ich dieses Forum wiedergefunden habe, denn ich war vor ein Jahr hier schonmal, ich habe versucht davon loszukommen aber es ist als sei man verflucht, es ging eine Zeit und ich hatte gedacht der Gedanke an Windeln ist nun weg, aber dann kam er wieder :-( ich würde manchmal echt alles tun damit es aufhört.

Das geht nun seid 2 Jahre so, ich könnte mir auch denken wieso, der erzähl ich auch gerne mal, das hat viele Gründe und sind nicht soleicht zuschreiben, ich möchte auch keinen auf dem Wecker fallen aber nach 2 Jahre möchte ich gerne mal meien gedanken los lassen und mich mit anderen unterhalten.
Ich habe bis Jetzt noch nicht Windeln wieder getragen weil ich wegen Viele Gründe bei meiner Familie lebe...
Ich wünschte mir ich würde nicht soviel mitkreigen und denken dann wäre mir vielleicht vieles sch......... egal, ich bin immer froh wenn es nachts wird, dann kann ich etwas abschalten und muss mir um vieles keine Sorgen machen.....

Auch wenn ich nicht richtig schlafen kann, irgendwie vermisse ich die art des schlafen als ich jünger war....

To be Continuit

Donny79
14.11.2006, 20:32
WOW !!!

Erstmal willkommen hier bzw. wieder willkommen hier.

Klingt als wenn du einige Schwiergkeiten hast....mmhhh...
hoffe wir können dir hier ein wenig helfen oder zumindest mit Ratschlägen behilflich sein.

Baby Bink
14.11.2006, 22:26
Hallo Windeldrache19,

herzlich willkommen auch von meiner Seite.

Wenn ich kann, versuche ich zu helfen. Schreib halt, worum es Dir genau geht. Dann wird sich eine Lösung finden. Vielleicht hilft es dir auch schon, wenn du dich mit anderen einfach nur unterhalten kannst. Oftmals ist der Blickwinkel entscheidend, von dem aus, man die oder seine Situation betrachet und einschätzt.

Baby Bink

lukas12
14.11.2006, 22:40
herzlich willkommen,es ist schön einen neuen gleichgesinnten kennen zulernen
gruss lukas12

Armin Lutz
15.11.2006, 04:45
Hallo,
............ich schäme mich auch ganz toll, aber daß macht es für mich nur noch viel interessanter in die Hose zu pinkeln.....!
Für mich ist das Tragen von Windeln eine ganz tolle Sache,
denn ich kann endlich reinpinkeln, ohne ( wie bis vor kurzem noch! ) mit nasser Hose rumzulaufen.
Ich habe immer so gerne in die Hose gemacht und bin an die Grenze gegangen, daß ich mich wirklich zu schämen hatte!!!!
:bindafuer:
Du kannst Dir garnicht vorstellen, wie schön es ist, das ich jetzt mit nasser Windel heimkomme.
Nur das Entsorgen der Windeln ist mir, da ich auch mit meiner Familie wohne, voll peinlich.
Bitte habe den Mut so zu sein, wie eben Du Dich geborgen und wohlfühlst. Es tut doch niemanden weh und ist irre süß!!!
Hab Mut.
Armin

mup
15.11.2006, 11:47
Original von Windeldrache19
Ja ich bin sehr froh das ich dieses Forum wiedergefunden habe, denn ich war vor ein Jahr hier schonmal, ich habe versucht davon loszukommen aber es ist als sei man verflucht, es ging eine Zeit und ich hatte gedacht der Gedanke an Windeln ist nun weg, aber dann kam er wieder :-( ich würde manchmal echt alles tun damit es aufhört.


Hallo Daniel,

das mit dem Aufhören ist verdammt schwer. Wenn man mal für eine Weile aufhört, kommt es später um so heftiger wieder. Ich hab' schon so manches "Schlussmachen, alles wegwerfen" hinter mir. Zur Zeit läuft im Seelenschmerz-Forum gerade ein Thread über das Thema Psychologen. Wenn es Dir wichtig ist, such Dir jemanden. Mit 19 sind die Chancen, es tatsächlich zu schaffen, ungleich besser als mit 30. Vor Druck oder Zwang brauchst Du keine Angst zu haben, die Entscheidung wirst Du selber treffen (müssen). Alleine schafft das Aufhören keiner. Und wenn Du nicht willst, also, bisher gab es wenig Berichte darüber, dass das sehr schädlich war.

In Berlin sollten genügend gute Anlaufstellen vorhanden sein, zur Not kann Dir das Forum sicher weiterhelfen.

Und, keine Angst, auf die Nerven gehst Du hier garantiert keinem. Die meisten dürften Dich nur zu gut verstehen.

Windeldrache
15.11.2006, 12:25
Die Nacht ist vorbei und ich bin gespannt wie der Tag heute laufen wird, aber wieder was dazwischen kommt, oder was passiert, man könnte denken man hat sich in der Pechsträne gewohnt aber das kann man nicht.

Ja ich hab einiges hintermir und hab einige Probleme die aber nicht nur mich betreffen sondern meine Familie auch, es sind viele arten.

Und es ist auch schwer das alles zuerklären so das man mich wirklich gut verstehen könnte, weil ich die kleinigkeiten eine wichtige rolle spielen, weil es halt viele sind, die dann das ergebniss machen, aber vielleicht schaffe ich es in kurzen Texten gut zuerklären.

Hab schon einiges gelesen hier.
Auch Wiki hab ich gefunden, und hab gelesen das ich eher der Typ bin der sich nach der Zeit ohne Verantworten sehnt, wo vieles noch einfacher war.

Doch jetzt bekomm ich richtig mit wie man Als Mensch behandelt wird, da ich auch noch Behindert bin merk ich das durch, der Politik erst recht, ich fühl mich wie ein schwerverbrecher, und weil ich Krank bin wird meine ganze Familie bestraft, dann kommen noch viele zwischenfälle dazu.

Das ich leider nicht gesünder werde, naja möcht jetzt nicht soviel jammern, werde dann noch weiter schreiben...

Liebe Grüße, und Danke für euer Verständniss

knutschbaer
15.11.2006, 15:54
Hallo Daniel,

erstmal herzlich willkommen bei uns. Wie Dir geht es hier sehr sehr vielen...
Zwanghaft von Windeln weh kommen geht meiner Meinung nach nicht. Es ist eine Neigung und die ist einfach da. Der Kampf dagegen ist schwer und verbraucht viel Energie die du woanders sicher besser gebrauchen kannst. Und was ist schon eine Windel? Eine Unterhose aus Watte mit Plastik aussen rum :D Nicht für das man sich eigendlich schämen sollte...


Gruss Michael

Windeldrache
15.11.2006, 23:10
Ja eigendlich hast du recht, trotzdem ich schon seid 2 Jahre den Gedanken habe, konnte ich das bis jetzt nie auprobieren, dieses Gefühl wieder zuerleben, und dann vielleicht endspannter schlafen zukönnen, weil ich mir Vorstellen kann das es wie eine art Beruhigungstablette is, nur das sie nicht schadet.

hab zwar schon veinige erlebnisse gehabt wo ich eien tragen musste aber das war nie zuhause, und da ich zuhause wohne werde ich das so leicht nicht schaffen, das sidn auch einige gründe, in dem Gebiet wo ich wohen kennt mich jeder, weil ich eiegndlich immer auffalle, wenn ich im Rollstuhl rausfahre grüßten mich soviele da werd ich das nicht schaffen können, Selbst in unseren Einkaufsläden kennt mich jede Kassiererein, das ist zwar schön wenn man Hilfe bekommt und nett gegrüßt wird, aber ich kann nicht einfach Windeln kaufen, zumal ich im Rollstuhl bin und nur 1,21m würde dann jeder denken die sidn für mich, mein Gott ich will mir das nicht mal vorstellen was passiert wenn das rauskommt.
Tja also un woanders einkaufen kann ich leider net, die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht so Behindertengerecht, was ich sehr hasse, :-(

Selbst wenn ich aus dem Internet bestellen würde, würde das auffallen, bei eienr großen Familie erst recht, jeder würde dann Fragen was es gewesen ist, und Angst müsste ich auch haben da ich das nicht soleicht verstecken kann, Billiger wäre das schon wenn ich die selber kaufe, dai ich ja kein Geld verdiene, und wegen dem sch. hartz 4 und Co. Hab ich eh nichts, weil das ja meine Familie angerechnet wird, wegen Strom, Miete, dann essensgeld, und schwub weg is es. also wäre es billiger wenn ich das kaufen könnte.....

Ich hab auch Angst das es so auffalenn würde, das man das von meinen Augenablesen könnte, das was ist, wenn ich Windeln Nachts tragen würde, oder das das dann noch schlimmer wird.. Ich meien Manchmal bin ich sowas von kribelig wenn ich daran denke, und egal wie doll ich mich versuche abzulenken das is als wenn jemand nur dieses Gedanken in dich hineinspritzt, und es ewig dauert das du ein paar minuten davon los kommst..

Wie gesagt ich dachte ich hätte es geschafft, doch dann kommen wieder so viele erlebnisse zwischenfälle, wo man am ende ist, und dann denkt man an die Kindheit und an das Gefühl Freier zusein, nicht alls so mitzubekommen, und damals war ja noch einiges besser,

Es ist schon zimlich komisch, das eigendlich sowas wie Windeln tragen so schwer ist zubegreifen, aber Alkohol und Rauchen und Drogen dafür zeigt man mehr Verständniss, irgendwie kaum zuglauben....

Demnächst werd ich mal die Erlebnisse aufschreiben,,, bin erst mal froh hier her gefundne zuhaben und mich mit euch zuschreiben, vielleicht könnt ihr mir ja vielleicht doch mal helfen...


Liebe Grüße Daniel