PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neues Problem



pampers22
28.03.2005, 11:04
jetzt hab ich noch ein neues problem dazu bekommen ich hab doch vor ein paar wochen geschrieben das ich nachts ins bett mache. jetzt habe ich ein neues problem ich näss mich jetzt schon tagsüber ein. wenn ich z.B. am zeitung lesen, im netzt bin oder wenn ich mich auf eine sache konzentriere da läuft es plötzlich ohne das ich mich anstrenge. Ich brauch wieder mal eure HILFE und ratschläge. könnt mir auch mailen oder per icq anschreiben. auf eure antworten freue ich schon gespannt.

vi
28.03.2005, 16:04
Hallo,

darauf kann und werde ich auch nur einen einzigen Rat geben:

AB ZUM UROLOGEN!

Alles andere bringt nichts!

Helmut
28.03.2005, 20:19
Hallo pampers22,

ich hab dir auf meiner HP schon auf deine Frage geantwortet und bin auf deine Antwort darauf gespannt!

Gruß Helmut :rolleyes:

füchsin1986
02.07.2005, 10:41
ich bin krankenschwester und oft damit zu tun das jungendliche einnässen
ohne es kontrollieren zu können ich kann dir auch nur empf. geh zu urologen
ferner gibt es auch ein freies medikament granufink aus kürbiskernen gewonnen
bei machen hat es geholfen bei manchen nicht aber wie gesagt geh zu urologel
gute besserung :]

teH-pWn
02.07.2005, 14:55
ich kann mich meinen vorrednern/-innen nur anschließen.


Original von füchsin1986ich bin krankenschwester

shit, da sitzt du ja direkt an der quelle :zustimm:

PapaMaxi
02.07.2005, 15:43
ehrlich gesagt kommt es mir unglaubwürdig vor...

wenn, ich falsch liege dann sorry pampers22 :)

windelbjoern
02.07.2005, 16:00
Wenns wirklich so ist, wie du sagtest, dann aber schleunigst einen Urologen aufsuchen!!!!!
Auch wenns für dich peinlich ist, Ärzte haben Schweigepflicht. Davor braucht sich niemand zu schämen.
Lg Windelbjörn

Thorin
10.07.2005, 22:38
Stimmt beim Arzt sowieso nicht die kennen sich damit ja aus und werden es nicht peinlich oder anstössig oder sonstwas finden

pampers22
13.07.2005, 18:46
hi nach dem ich denn urolgen gewechselt hatte hat sich mein problem das sich über 3 monate gezogen hatte innerhalb von 3 wochen erledigt er hatte den urin untersucht und hat festgestellt das ich unendlich viele bakterien im urin hatte und das es dadurch klar ist das ich einnässe. Ich frag mich immer noch wie der erste urologe mein urin unttersucht hatte. das er das nicht gesehen hatte wundert mich total. wer weis villeicht hatte er die urin probe getrunken. is ja nur ne vermutung. danke nochmal für eure Tipps.

MarcII
13.07.2005, 19:27
Welche Arten von Bakterien können denn Muskelaktivität beeinflussen? Oder anders gefragt: wieso führt die Verunreinigung des Urins zur Inkontinenz?

Jochen
13.07.2005, 19:41
Würde mich auch mal interessieren....falls es was mit Hygiene zu tun hat würde ich mich dann wohl in nächster Zeit vor verdreckten öffentlichen toiletten fern halten...

tbfra
14.07.2005, 11:41
Original von MarcII
Welche Arten von Bakterien können denn Muskelaktivität beeinflussen? Oder anders gefragt: wieso führt die Verunreinigung des Urins zur Inkontinenz?

Bakterien im Urin sind ein Hinweis auf eine Entzündung im Blasenbereich, auf Grund der Entzündung ist die Blase gereizt. Durch diese Reizung ist eben nicht mehr die normale Füllkappazität vorhanden und es kommt zu Harnabgängen, die hier geschildert wurden...

MarcII
14.07.2005, 20:09
Original von tbfra

Original von MarcII
Welche Arten von Bakterien können denn Muskelaktivität beeinflussen? Oder anders gefragt: wieso führt die Verunreinigung des Urins zur Inkontinenz?

Bakterien im Urin sind ein Hinweis auf eine Entzündung im Blasenbereich, auf Grund der Entzündung ist die Blase gereizt. Durch diese Reizung ist eben nicht mehr die normale Füllkappazität vorhanden und es kommt zu Harnabgängen, die hier geschildert wurden...

Sorry, aber das ist keine schlüssige Antwort. Symptome einer Blasentzündung sind brennende Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie) und häufiger Harndrang (Pollakisurie). Zudem wird eine dreimonatige (!) Belastung der Blase mit Bakterien mit ziemlicher Sicherheit zu weiteren Abwehrreaktionen des Körpers, z.B. durch Fieber, führen. Es können zwar außerdem auch Schmerzen im Unterbauch und leichte Harninkontinenz (beim Lachen, Niesen oder Husten) auftreten, dies wird dann aber eben wegen der Schmerzen kaum unbemerkt von Statten gehen, da es Schmerzen bereitet.

Entschuldige, pampers22, wenn ich mich irre: Aber ich habe den Eindruck, dass bei Deiner Geschichte einige Details unstimmig sind.

tbfra
14.07.2005, 20:50
abgesehen davon, wird er von keinem Urologen oder Arzt Windeln bekommen,....

Da gibt eher nen Antibiotikum und den Hinweis doch viel zu drinken...