Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Uralte Schnuller konservieren etc.

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2019
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Uralte Schnuller konservieren etc.

    Bin beim Suchen auf dieses Forum gestossen und finde das klasse.
    Habe als junger Mensch mal Schnuller gesammelt, die Sammlung aber Anfang der 90er wegen Umzug ins Ausland verkauft an einen ernsthaften Sammler. Dem habe ich danach noch aus allen möglichen Ländern Schnuller geschickt weil er sich darüber freute und mir das Spass machte.
    Vielleicht ist er ja auch hier unterwegs und erinnert sich. Der hat mir damals auch geschrieben (ja genau, per Briefpost, Internet war noch nicht bekannt), daß er die Latexschnuller irgendwie konserviert.
    Nun habe ich bei Auspacken alter Umzugskisten vom Speicher eine Tüte Schnuller gefunden, die ich damals wohl woanders aufbewahrt hatte und die mir somit erhalten blieb. Ein Schnuller aus den 70ern ist steinhart und dunkel, zwei andere kleben aneinander. Einer ist noch weich und sieht schäbig aus, die anderen sehen noch ganz gut aus, können aber etwas Pflege vertragen. Meine Frage an Euch Profi-Sammler ist nun:
    Bekomme ich den harten Schuller wieder weich?
    Wie bekomme ich die verklebten Schnuller möglichst unbeschadet auseinander?
    Gibt es irgendwas womit man die allgemein auffrischen kann?

    Vielen Dank für alle Tips!

    p.s. Habe das mit dem Vergrössern der Lutschteile per Öl im Forum gelesen und dass der Geschmack irgendwie bleibt. Ein Bekannter vergrössert seine mit Nutella. Das funktioniert auch (ist ja auch reichlich Fett drin), der Geschmack ist aber danach kein Problem :-)

  2. #2
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.070
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Zitat Zitat von manni56 Beitrag anzeigen
    p.s. Habe das mit dem Vergrössern der Lutschteile per Öl im Forum gelesen und dass der Geschmack irgendwie bleibt. Ein Bekannter vergrössert seine mit Nutella. Das funktioniert auch (ist ja auch reichlich Fett drin), der Geschmack ist aber danach kein Problem :-)
    Für für mich wäre das schon ein Problem, denn ich mag kein Nutella

    Zu deiner anderen Frage bezüglich der Konservierung von Latexschnullern:

    Man kann die Alterung von Latexschnullern verzögern, aber nicht komplett verhindern.
    Und man kann bereits zerstörte Saugteile nicht wieder herrichten, also wieder weich bekommen.
    Kautschuk ist ein Naturprodukt und wenn vergammelt, dann vergammelt for ever.

    Aber du kannst die Saugteile austauschen. Also neue rein machen.

    Das ist zumindest mein Wissensstand und meine Erfahrung.

    Stell doch mal Fotos rein. Und möchtest du welche abgeben ?
    Hast du den alten Kieferformer noch ? Aus den 60-iger und 70-iger Jahren ?
    Lechz ... hechel ... sabber ... gier ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.025
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Wie Bärchen schon beschrieben hat, was weg ist, ist weg - lost for ever!

    Wenn Lutschteile dabei sein sollten, die noch brauchbar erscheinen, dann schnell mit Puder benetzen! Am besten, Du verwendest Babypuder ohne Zusätze. Das wäre das Einzige, was noch helfen wird! Das müßte theoretisch auch von innen geschehen. Jedoch besteht bei so alten Teilen die Gefahr, daß die Saugteile allein schon beim Erhitzen im Wasserbad "den Rest" bekommen, spätestens beim Zerlegen und sie einfach brechen. Deshalb würde ich dies nicht versuchen! Das Material ist einfach zu alt.

    Jedoch wären die Mundplatten verwendbar. Da hätte ich eventuell Interesse, da ich auschließlich Kindermundplatten verwende - wegen Form - u. Größe.

    LG!

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    269
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Latexsauger können durchaus 30 Jahre halten...
    Ich war ja schon immer ein Windelkind...
    Nuckis kamen später.
    Nuckis und Sauger habe ich seit den 90ern gekauft und die sind in Benutzung und es gibt Sie immer noch !
    Allerdings gibt es Unterschiede ein paar NUKs habe ich im Laufe der Zeit verloren verhärtet oder abgenuckelt.
    Wie man beim Kauf sieht welcher ewig hält und welcher nicht kann ich leider auch nicht sagen, zumindest gibt es welche die 30+ sind und immer noch absolut OK.
    Vor ca. 2 Jahren hatte ich die Idee mir die Nuckelflaschen zu kaufen die in meiner "Babyzeit" Handelsware waren und habe bei Eb Jenaglas mit Pneumantsauger und eine aus der CSSR mit Sauger gekauft.
    Beide sozusagen einsatzbereit und ein Nuckelerlebnis wie neu...
    Was das Geheimnis der Tschechen und von Pneumant war weiß ich nicht ... aber ich habe auch NUKs in Gebrauch die fast 20 Jahre alt sind und "sozialistische Nuckis" mit mehr als 30 Jahren ...
    Es geht also, viel Glück beim aufdecken des Geheimnisses oder bei der Suche nach dem Nucki eures "Babyseins"

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.025
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Na klar geht es! Allerdings müssen dazu einige Bedingungen erfüllt sein.
    Lagerung dunkel und trocken, eher kühl.
    Absolut schädlich ist UV - Strahlung!!!

    Ja,ich habe auch ein paar Flaschensauger von Pneumant und ja, sie sind voll gebrauchsfähig! Allerdings benutze ich sie nicht so oft und pflege sie auch.
    Die DDR - Beruhigungssauger können auch so lange halten, wenn sie entsprehend gelagert werden. Bei regelmäßigem Gebrauch jedoch halten sie nicht sehr lange. Sie haben eine recht dünne Wandung und sind relativ schnell ausgenuckelt.
    Beim Herstellungsprozeß erhalten Latexsauger eine schützende Talkumschicht. U.a. auch deshalb sollen Sauger ja auch vor Gebrauch gereinigt und ausgekocht werden! Wird diese nicht verletzt, bzw. beseitigt (etwa durch Gebrauch), können die Teile tatsächlich ewig halten, vorausgesetzt, sie werden optimal gelagert!
    Mein ältester NUK (ein 2er) ist inzwischen > 20 Jahre! Das Material hat sich etwas dunkel verfärbt und leichte Gebrauchsspuren am Schaft sind sichtbar. Dennoch ist das Saugteil geschmeidig und voll brauchbar. Was dem Material bei Nichtgebrauch wohl sehr zusetzt, ist Staub! Sind die Teile aus der OVP und vielleicht mal angebraucht gewesen, fehlt die schützende Talkumierung, Staub setzt sich in das Material, es härtet aus und wird spröde, zerbricht dann einfach. Meist haben sich solche Lutschteile auch schwarz verfärbt.
    Kleberig werden sie eher dann, wenn sie länger dem Sonnenlicht ausgesetzt waren - o. mit Wärme in Berührung gekommen sind, aber auch nach langem Gebrauch.

    Welches "Schicksal" ein Latexsauger bei fortgeschrittenem Alter - u./o. Gebrauch letztlich hat, ist sicher auch von der Herstellungscharge abhängig. Es wird zwar mit standardisierten Rezepturen gearbeitet, dennoch kann es zu Unterschieden bei den Ausgangsmaterialien kommen, sowie zu Toleranzen bei der Rezeptur und dem Vulkanisationsprozeß! So ist klar, daß sich einzelne Chargen unterscheiden.

  6. #6
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.070
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Zitat Zitat von schnulliboy Beitrag anzeigen
    Bei regelmäßigem Gebrauch jedoch halten sie nicht sehr lange.
    Das ist der Punkt !
    Ein Schnuller, den ich nicht gebrauchen kann, taugt nix.
    Und der Schutz vor UV-Strahlung verlängert das Leben auch nur unwesentlich, wenn der Sauger richtig benutzt wird.
    Der Speichel im Mund plus Nahrung, Getränke, zersetzen das Latex eben einfach mit der Zeit.

    Wenn ich ihn nicht benutze, dann trifft das zu, was du geschrieben hast.
    Aber was nützt mir ein Schnuller in OV, mit Talkum überzogen, im Dunklen und Kühlen ? Nix ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.025
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Ach Bärchen...

    Natürlich, zum Gebrauch werden sie ja hergestellt und dann ist natürlich auch jeder Konservierungsschutz weg. So lange sie dann halten, halten sie.
    Aber hier geht es ja um den Erhalt der Haltbarkeit im Rahmen einer Sammelleidenschaft! Und da wollen wir ja dem Threadsteller helfen!

    LG!

  8. #8
    WBC Fördermitglied 2018 Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.298
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Uralte Schnuller konservieren etc.

    Hallole,

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt !
    Ein Schnuller, den ich nicht gebrauchen kann, taugt nix.
    [...] Wenn ich ihn nicht benutze, dann trifft das zu, was du geschrieben hast.
    Aber was nützt mir ein Schnuller in OV, mit Talkum überzogen, im Dunklen und Kühlen ? Nix ...
    Das sehe ich auch so. - Es gibt halt zweierlei Schnullerfans. Die einen sind Sammler, die anderen sind Nuckler, und das mit fliesendem Übergang. Das was ich an Schnullern habe, ist in erster Linie für den Eigenbedarf, und dann halt noch ein paar OVP Medic Pro zum tauschen, wenn jemand einen neuen haben will.
    Lutschteile, die durch sind, klebrig werden, einfach nimmer zum Nuckeln zu gebrauchen sind, fliegen raus. Wenn das Gehäuse noch interessante ist, hebe ich es noch auf, sonst fliegts auch mit raus.

    Bei den Schnullern, die ich so habe, sind aber auch ein paar drunter, die sicher schon 5 Jahre alt sind.
    Auch ist mir wiederholt aufgefallen, dass die Schnuller teils auch etwas "reifen" müssen, wie guter Käse halt auch....
    Das soll heißen, dass ich gebrauchte Schnuller vielleicht am Anfang noch nicht so sehr mag, aber wenn sie eine weile rum gelegen sind, kann es sein, das das Lutschteil sich auch schon etwas ändert, und so wurden Schnuller erst nach längerer Aufbewahrungszeit zu einem, den ich dann nimmer aus dem Mund nehmen möchte....

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....
    http://schnullerpages.de.vu

Ähnliche Themen

  1. Schnuller
    Von Florian555666 im Forum Nuckelforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2018, 20:33
  2. Schnuller-Bar
    Von Ginni im Forum Nuckelforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 18:35
  3. Schnuller und Sex
    Von Schnullerjunge im Forum Nuckelforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 14:46
  4. Schnuller
    Von knarfboy im Forum Nuckelforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.