Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 46

Thema: Vier Wochen in Windeln

  1. #21
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    3.416
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    1.4kg bei einer doch relativ dünnen Windel; da wundert es mich auch nicht, dass die ausläuft. Das ist dann doch etwas viel, wenn da nicht noch zusätzliche Einlagen drin sind.
    Für nachts würde ich ohnehin noch andere Schutzmassnahmen empfehlen. Eine Stoffwindel die man über die Einwegwindel zieht verhindert das schlimmste. Am besten darüber noch eine Gummihose. Wenn es dünner sein soll, kann man auch eine Unterhose über Einwegwindel, aber unter die Gummhose ziehen.

    Insgesamt würde ich aber, wenn du schon nur alle 12 Stunden wechselst, etwas saugfähigere Windeln verwenden als die Duchesse. BetterDry o.ä. sollte da deutlich besser geeignet sein.

  2. #22
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Tag 6, 19.11.2019

    Ich habe tatsächlich die Attends als Nachtwindel gewählt. Nach einer ruhigen Nacht mit wenigen, aber feuchten Wachminuten wachte ich nach 8 Stunden auf. Schlafanzug und Inkontinenzunterlage waren trocken, obwohl ich nach dem Aufwachen noch kräftig eingenässt habe. Ich glaube, da hat die Attends gegenüber der Duchesse ein paar Punkte gutgemacht.

    Tagsüber lief es gut, in einer frischen Attends – im wahrsten Sinne des Wortes. Wie selbstverständlich greife ich nach dem Duschen zur Windel, erst dann zu Unterhose und Unterhemd. Mit einer Bekannten für ich nachmittags zu meine Frau ins Krankenhaus. Niemand bemerkte meine Windel und mein gelegentliches Einnässen. Die Angst vieler hier in der Community, Windeln in der Öffentlichkeit zu tragen, ist absolut unbegründet. Wenn man sich normal verhält, bemerkt es niemand – in meinem Fall nicht einmal meine Frau.

    Am Abend war ich bei Freunden zum Abendessen eingeladen. Ich wollte davor eigentlich noch meine Windel wechseln, aber die Zeit war zu knapp. Nach dem Krankenhaus nur schnell die Bekannte abgesetzt und dann gleich in der schon ziemlich nassen Windel zu Fuß zu den Freunden. Etwas Angst hatte ich schon, am Abend noch mehrfach einzunässen, aber es ging, die Windel hielt. Erst auf dem Nachhauseweg gegen 11:00 Uhr spürte ich kalte Stellen am Beinabschluss. Zu Hause wechselte ich gleich in meine Nachtwindel. Es war wieder eine Duchesse. Die will ich jetzt aufbrauchen und dann nicht mehr kaufen.

    Wie die Nacht verlief und der nächste Tag im nächsten Post.

  3. #23
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    231
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Dann war der Ratschlag mit der Attends ja gut. Geht glaube ich vielen so die ständig windeln tragen, das es eigentlich nur jemanden auffällt der selber windeln trägt. War die Tage beim Arzt und da hatte auch 2 personen garantiert eine windel drunter. Der geübte Blick sieht das. Vor allem wenn die windel so dick ist das die po falte verschwindet und schön rund der hintern ist.

  4. #24
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.074
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Vielleicht passt dir die Duchesse nicht richtig, sodass sie ausläuft.

    Bei mir ist sie nie ausgelaufen und hat genauso viel geschluckt wie die Nachtwindel von Attends.
    Lagen beide bei ca. 1,2 Liter, ohne auszulaufen. Nachts und im Liegen.
    Tagsüber geht nicht so viel rein, in keine Windel, wie nachts, wegen der Schwerkraft.
    Das ist jedenfalls meine Erfahrung.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  5. #25
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Tag 7, 20.11.2019

    Zunächst möchte ich mich für die netten Tipps und Hinweise bedanken. Ich nehme die Ratschläge ernst und bemühe mich, alles richtig zu machen.

    Diesmal hat die Duchesse die relativ kurze Nacht gut überstanden, aber ich fühle doch sicherer, wenn ich eine Inkontinenzunterlage auf dem Betttuch liegen habe. Nach dem Duschen in die Attends, das war schon Routine. Um 11:00 Uhr war ich bei Freunden, um bei Computerproblemen zu helfen. Am Nachmittag dann zu meiner Frau ins Krankenhaus. Da die Computerprobleme noch nicht beseitigt waren, ging’s zum Abend wieder zu den Freunden. Diesmal wechselte ich die Windel vor diesem Besuch, natürlich für die Öffentlichkeit wie immer meinen Attends Slip Regular M10.

    Erst spät kam ich nach Hause, mit schon gut eingenässter Windel. Aber die sollte ja noch über die Nacht reichen. Also zog ich über meine Windel und Unterhose noch einen Baumwoll-Retropants und meine Suprima 1250 PVC-Windelhose. So gesichert schlief ich selig ein.

    Mehr über die Nacht und den nächsten Tag morgen.

  6. #26
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Hallo, lieber mal ne BetterDry oder besseres als Nachtwindel. Die häufigen Schlaf Unterbrechungen auf Grund des Auslaufens sind auf Dauer auch nicht gesund.
    Viel Erfolg.

  7. #27
    Member

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    34
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Bärchen 1601: "und ich trinke definitiv zu wenig mit durchschnittlich 1,5 Liter pro Tag."

    Dieser Glaube von 2 Liter am Tag trinken hält sich hartnäckig. Das ist völlig falsch. Es geht darum, 2 Liter aufzunehmen, nicht 2 Liter zu trinken.
    In jedem Essen steckt Wasser. Entziehe mal Obst, Jogurt, Fleisch etc. das Wasser und es bleibt kaum Gewicht übrig.
    1.5 Liter am Tag zu trinken reicht völlig aus!
    1 Liter ohne sportliche Aktivitäten ist genug.
    Geändert von niemand (23.11.2019 um 06:00 Uhr)

  8. #28
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2018
    Ort
    Eichsfeld
    Beiträge
    155
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Das kann doch jeder handhaben, wie er will. Dem einen reichen 1 l, für den anderen müssens mindestens 3 l. Sein. Kommt ja auch noch darauf an, was man trinkt. Und auf die Temperaturen. Bei der Kälte draußen trinke ich mit Ach und Krach an der Arbeit tagsüber 1 l (Mineralwasser). Im Sommer können's dann schon mal gut und gerne 4-5 l sein. Privat komme ich auf gut 1 l. Kaffee, Tee, Bier (normales und alkfreies)...

  9. #29
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Tag 8, 21.11.2019

    In der Nacht wachte ich mehrmals auf und nässte dann immer auf dem Rücken liegend ein, um gleich darauf wieder einzuschlafen. Das herrliche Gefühl, wenn es den Schritt herunterrinnt und an den Pobacken versickert, werde ich nach den vier Wochen vermissen.

    Nach einer Woche in Windeln kann ich jetzt schon sagen: Wenn ich frei entscheiden könnte, würde ich 24/7 Windeln tragen. Es gibt einfach keinen Grund, keine Windeln zu tragen, aber viele dafür: Das Gefühl von Geborgenheit, Sicherheit und Freiheit ist einfach unbeschreiblich.

    Aber zurück zur Nacht. Am Morgen wachte ich auf, ließ es letztmalig laufen, fühlte an mein Windelpaket: alles trocken. Dann stand ich auf und bemerkte die Bescherung, als ich die Suprima aufgeknöpft hatte: Die Retropants war am Bund und an den Seiten klatschnass. Ich hatte mir diese hellgraue Baumwollhose einmal gekauft, da sie sich bei Nässe auf dunkelgrau, fast schwarz, verfärbt und so ein toller Nässeindikator ist. Auch die Unterhose war durchweicht. Also hatte die Attends doch nicht durchgehalten. Aber ich hatte es ja geahnt und vorgesorgt. Noch immer hatte meine Inkontinenzunterlage keinen Tropfen abbekommen.

    Nach dem Duschen wie gewohnt in meine frische Attends. Heute musste ich meinen Windelkram sorgfältig verstecken, denn unsere Reinemachefrau kam am Mittag und putzte Wohnbereich, Schlafbereich, Bad und WC, aber auf meine Windelverstecke stieß sie natürlich nicht. Nachdem sie gegangen war, fuhr ich zu meiner Frau ins Krankenhaus und von dort direkt zu unserem monatlichen Stammtisch mit Freunden – immer noch in der Windel vom morgen. Allerdings hatte ich ein bisschen geschummelt- Beim Stuhlgang am Vormittag ließ ich eine Blasenfüllung ins WC laufen. Verrat! Aber so kam ich am späten Abend heim, mit einer randvollen, aber noch nicht ausgelaufenen Attends.

    Zum Insbettgehen wechselte ich auf eine Duchesse. Weiteres morgen.

  10. #30
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.074
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Ich komm trotzdem nicht klar ...
    Eine Windel für den ganzen Tag ohne Auslaufen ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  11. #31
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    243
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    Ich komm trotzdem nicht klar ...
    Eine Windel für den ganzen Tag ohne Auslaufen ...
    Das versteh ich auch nicht. Meine ust spätestens nach 4 Stunden sehr nass. Spätestens nach 6 Stunden laufen due meisten beim erneuten pieseln aus.

  12. #32
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Zunächst vielen Dank für Eure Anmerkungen und Ratschläge. Ja, tatsächlich, ich kann den ganzen Tag mit einer Windel auskommen. Einen Trick wende ich allerdings an: Zunächst lege ich am Morgen meinen Schniedel nach oben und nässe einige Stunden in das Vorderteil ein. Um ca. 11:00 Uhr muss ich dann auf das WC zum Stuhlgang (ohne Wasserlassen). Beim Wiederhochziehen der Windel lege ich dann mein bestes Stück nach unten. Den Rest des Tages werden dann Schritt und Hinterteil nass. So ca. 1 Liter sind am Abend immer in der Windel. Das hat die Attends Slip M10 bisher immer gehalten.

    Tag 9, 22.11.2019

    Die Nachtwindel, eine Duchesse MED Flexi hatte ein leichtes Spiel, denn diesmal hatte ich sie ja erst unmittelbar vor dem Bettgehen angezogen. Die Duchesse war am Morgen gut gefüllt, aber hielt problemlos. Nachdem ich mich fertig gemacht hatte, zog ich meine Unterwäsche an und da bemerkte ich, dass ich ja noch keine Windel anhabe. Also den Attends Slip Regular M10 aus dem Versteck geholt und angezogen – natürlich unter die Unterhose.

    Nach einer geschäftlichen Besprechung am Vormittag und dem täglichen Besuch meiner Frau im Krankenhaus war ich zu Abendessen eingeladen. Diesmal wechselte ich vorher die Windel, wegen Öffentlichkeit wieder eine Attends. 2 Gläser Wein und 2 Gläser Wasser trugen schon zu eine gewissen Füllung bei, mit der ich ins Bett ging.

  13. #33
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Tag 10, 23.11.2019

    Mehrfach wachte ich in der Nacht auf, drehte mich auf den Rücken und ließ es laufen. Nur bei der letzten Füllung nach dem Aufwachen am Morgen wagte ich keine weitere Füllung, denn die Bündchen waren schon nass, aber Schlafanzug und Bett noch trocken. Die volle Blase entleerte ich, um nicht auf’s WC zu müssen, in der laufenden Dusche.

    Danach in die Tages-Attends, verschiedene Besorgungen und zu meiner Frau ins Krankenhaus.
    Von dort aus fuhr ich noch schnell nach Hause, um die Windel zu wechseln. Wieder hatte die Windel tapfer 10 Stunden durchgehalten und ca. einen Liter Urin aufgenommen. Dann ging es wieder zu Freunden zum Abendessen. Unser Freundeskreis ist wohl ganz sicher, dass ich verhungere, wenn meine Frau im Krankenhaus ist. Wohl deshalb werde ich reihum eingeladen. Wieder zu Hause war die Attends noch lange nicht am Ende ihrer Kapazität, deshalb habe sie beim Zubettgehen angelassen. Allerdings sorgte ich diesmal deutlich mehr vor, um die Nacht sicher trocken verbringen zu können. Über die Windel und die Unterhose schlang ich zwei Mullwindeln, darüber meine graue Retropants und zum Schluss meine glasklare Schlüpfer-Gummihose Suprima 1205.

  14. #34
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    170
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Zitat Zitat von nassti Beitrag anzeigen
    Zunächst vielen Dank für Eure Anmerkungen und Ratschläge. Ja, tatsächlich, ich kann den ganzen Tag mit einer Windel auskommen. Einen Trick wende ich allerdings an: Zunächst lege ich am Morgen meinen Schniedel nach oben und nässe einige Stunden in das Vorderteil ein. Um ca. 11:00 Uhr muss ich dann auf das WC zum Stuhlgang (ohne Wasserlassen). Beim Wiederhochziehen der Windel lege ich dann mein bestes Stück nach unten. Den Rest des Tages werden dann Schritt und Hinterteil nass. So ca. 1 Liter sind am Abend immer in der Windel. Das hat die Attends Slip M10 bisher immer gehalten.
    Und bei dieser extrem niedrigen Trinkmenge hast du keinerleich körperlichen Beinträchtigungen?

  15. #35
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Nein, ich trinke ca. 7 Tassen Tee, 2 Tassen Kaffee, 2 Gläser Wasser und ein Glas Wein. Ist das wenig?

  16. #36
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    170
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    7 Tassen Tee je 125ml = 875ml
    2 Tassen Kaffee je 125ml = 250ml
    2 Gläser Wasser je 200ml = 400ml
    =~ 1,5l (plus den Wein)

    Wenn man die normalen Füllmengen für diese Gefäse nimmt ist das doch recht wenig.

  17. #37
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.074
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Ich trinke 2 Becher Kaffee, 1 Becher Tee und einen halben Liter Wasser bis zum Mittag. Macht 1,4 Liter bis zum Mittag.
    Und gegen Mittag ist die Windel (Attends M10 bzw. Tena Maxi) so voll, dass sie ausläuft.
    Vorne ist alles nass, auch ohne dass ich den Schniedel nach oben lege.
    (Wenn ich das machen würde(hab ich anfangs gemacht) läuft die Windel sofort nach oben aus, T-Shirt und Hosenbund
    definitiv nass, gleich nach dem ersten Einpullern.)
    Zwischen den Beinen ist auch alles nass und gequollen und je nach Sitzhaltung zieht sich die Feuchtigkeit auch manchmal
    ein bisschen bis nach hinten hoch, bevor es an den Beinen ausläuft.
    Solange ich stehe, könnte ich jetzt noch mal einpullern, aber spätestens beim Hinsetzen würde das Saugkissen so
    zusammengepresst werden, dass es am Bein ausläuft und es auf dem Bürostuhl und der Hose die zwei Halbmonde gibt.

    Sorry, bei aller Liebe, aber ich glaub ihm einfach nicht, dass er bei der Trinkmenge mit einer einzigen Attends 10 hinkommt, ohne auszulaufen.

    Ich war am Dienstag auf Dienstreise nach Frankfurt (ganztägig) und habe das leider ausprobieren müssen,
    weil ich keine Gelegenheit zum Wechseln hatte:

    Die eine Tena Maxi hielt mit Ach und Krach tatsächlich von morgens 6 Uhr bis abends 18:30 Uhr, aber zu Hause war die Unterhose bereits feucht und
    ich kam bei weitem nicht an die Trinkmenge heran, die ich sonst trinke, und bekam auch deshalb Kopfschmerzen.
    Ich habe maximal 0,6-0,9 Liter an dem Tag bis zum Abend getrunken.
    Hätte ich meine übliche Menge getrunken, 1,4 Liter bis zum Mittag, hätte es die zwei Halbmonde spätestens gegen 13 Uhr gegeben.
    Und wie ich dann um 18:30 Uhr da gestanden hätte, kann man sich ausmalen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von pianoblack Beitrag anzeigen
    7 Tassen Tee je 125ml = 875ml
    2 Tassen Kaffee je 125ml = 250ml
    2 Gläser Wasser je 200ml = 400ml
    =~ 1,5l (plus den Wein)

    Wenn man die normalen Füllmengen für diese Gefäse nimmt ist das doch recht wenig.
    Da geht die Rechnung eigentlich schon nicht auf, denn wenn er 1,5 Liter trinkt, scheidet er definitiv mehr als 1 Liter aus.
    Kaffee ist harntreibend, Tee geht auch sehr schnell und nahezu eins zu eins durch in die Windel.
    Nach meiner Erfahrung kann die Windel bei der Trinkmenge nicht bis zum Abend halten.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  18. #38
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2018
    Beiträge
    24
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Hmm, ich kann die Postings von @Nasti immer noch nicht glaubwürdig finden. Aus der eigenen Erfahrung kann man nicht dauerhaft so wenig trinken und auch saugstärkere Windeln laufen spätesten beim 3. Mal benutzen aus.

  19. #39
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    117
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    Tag 11, 24.11.2019

    Heute Nacht habe ich mich wirklich sicher geschützt. Die schon an Abend getragene Attends war durch Mullwindeln und Gummihose (PVC) gesichert. Tatsächlich schlief ich gut, nässte mehrfach halbwach ein und wachte am Morgen in einem trockenen Bett auf. Die Mullwindeln und die graue Retropants hatte ihren Zweck erfüllt: Sie hatten einiges an auslaufender Nässe aufgefangen.

    Am Vormittag machte ich mich frisch gewickelt zu den Freunden mit den Computerproblemen auf und nässte fröhlich ein. Nach der Verabschiedung am frühen Nachmittag passierte es dann: Statt eines Furzes entwich meinem Po eine dünne, glitschige Wurst, nicht viel, aber doch deutlich. Ich versichere, dass das nicht absichtlich war, aber ich war heilfroh, dass ich eine Windel anhatte. Schnell ins Auto, wenige Kilometer nach Hause, dann beim Aussteigen den Rest des Darminhalts in die Windel gedrückt. Das ging bei der glitschigen Masse ganz leicht. Ich war ja alleine zu Hause, also war das Saubermachen kein Problem – aber eine Sauerei. Der (geringe) Lustgewinn stand in keinem Verhältnis zu dem Reinigungsaufwand. Die Windel war bis zu den Auslaufsperren schmutzig. Also den Po mit Klopapier und nassen Küchentüchern ausgiebig gereinigt und eine neue Windel angezogen. Es war aber erst am frühen Nachmittag. Heute würde es also nicht bei zwei Windeln in 24 h bleiben.

    Am späten Abend war die zweite Tageswindel gut gefüllt, ca. 0,7 Liter, also gab‘s für die Nacht wieder die übliche Nachtwindel. Darüber mehr im nächsten Bericht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von pianoblack Beitrag anzeigen
    7 Tassen Tee je 125ml = 875ml
    2 Tassen Kaffee je 125ml = 250ml
    2 Gläser Wasser je 200ml = 400ml
    =~ 1,5l (plus den Wein)

    Wenn man die normalen Füllmengen für diese Gefäse nimmt ist das doch recht wenig.
    Danke für die ausführliche Berechnung. Meine Tassen fassen aber 175 ml. Das mal 7+2 ist schon mehr als 1,5 l. Dazu kommen noch Wasser und Wein. Ich glaube, dass einiges an aufgenommener Flüssigkeit über Darm und Transpiration abgegeben werden.
    Ich kann auch nicht helfen: Ich komme mit 2 Windeln in 24h so gerade eben hin. Dann sind ca. 2 l in den Windeln.
    Liebe feuchte Grüße
    Nassti

  20. #40
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    170
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vier Wochen in Windeln

    OK, dann eben eine Korrektur:
    Hatte einfach die Standard Füllmengen genommen, die mir googel sagte.

    7 Tassen Tee je 175ml = 1225ml
    2 Tassen Kaffee je 175ml = 350ml
    2 Gläser Wasser je 200ml = 400ml
    =~ 2l (plus den Wein)


    Was wiegst du den so, wenn man das fragen darf?
    Man sollte ca. 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht am Tag zu sich nehmen.
    Da sind deine 2Liter schon extrem grenzwertig.

    Aber gut, wenn du damit auskommst und keine körperlichen Beschwerden mit hast solls mir ja recht sein.
    Ich persönlich hätte so dermaßen Kopfschmerzen das ich nicht mehr geradeaus schauen könnte.

    Was aber auch bei der geringen Trinkmenge in Verbindung mit der langen Tragedauer dazu kommt: Das muss doch riechen...

Ähnliche Themen

  1. Vier tolle Windelgeschichten
    Von Jona Windeltiger im Forum Forums Center
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 09:48
  2. Für 6 Wochen keine Windeln mehr
    Von Sportcity im Forum Windelforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.