Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Medikation von Urologen

  1. #1
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Medikation von Urologen

    Guten Morgen.

    Würde gerne mal wissen ob ihr von euren Urologen auch ständig Tabl. wie Oxybutynin usw. sowie Untersuchungen urodynamik und so aufgeschwatzt bekommt. Ich nehme jetzt seit gut 1 Jahr 3xtgl Oxybutynin 5mg aber in letzter Zeit bringt es nicht mehr viel. Mein Muskel hat sich zwar beruhigt aber bin trotzdem DrangInkontinent trotz der Tabl. die das ja verhindern sollen lt. Urologen.

    So gehe nun schön frisch verpackt zur arbeit.

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    100
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Wink AW: Meditation von Urologen

    Ich glaube, Du meintest Medikation. Dachte grad, beim Urologen meditieren???

  3. #3
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Meditation von Urologen

    entspannungsübungen können helfen .. beim loslassen
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  4. #4
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Meditation von Urologen

    Meinte auch Medikation. Kanns aber nicht mehr ändern das thema

  5. #5
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.164
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Einfach mal "Nein" zu deinem Arzt sagen, mit der Begründung das Du keine Wirkung mehr verspürst. Der wird sich im Endeffekt freuen weil das Sein Budget entlastet. Auch ich habe längere Zeit (höchstwahrscheinlich)bei mir wirkungslose Medikamente genommen. So lange bis das nicht mehr von der KK bezahlt wurde. Also habe ich sechs bis sieben Jahre lang täglich völlig umsonst 1000mg Metformin geschluckt. Einen Unterschied mit/ohne Metformin habe ich nie festgestellt.

    OT: Der Titel stimmt immer noch nicht! Korrekt wäre: Medikation vom Urologen.
    Windeln find' ich voll gut!

  6. #6
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Muss im September hin. Er will wenn's nicht besser ist mit Tabl. noch ne urodynamik machen aber die Lehn ich ab. Die Sonden kann er sich selber mal einführen. Da trag ich lieber weiter meine windeln.Habe nix gegen eine Sonographisch untersuchung 2xjährlich aber mehr will ich nicht. Nur unter Kontrolle bleiben reicht mir. Nur er versteht nicht warum man mit 37 Jahren mit der inkontinenz und windeln klar kommt im Leben. Er will alle heilen scheinbar und ist nicht mit linderumg der Symptome zufrieden.

  7. #7
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.873
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Hallo B. S
    Ich hatte auch genauso Ärzte und Urologen, die mir immer diese Tabletten zur Entspannung der Blasenmuskulatur verschrieben haben, was aber nichts geholfen hat an der Inkontinenz und Bettnässen.
    Die Nebenwirkungen waren extrem Schwindel Mundtrockenheit usw. Habe diese dann abgesetzt.,und j dann hatte ich ruhe und diese Symptome nicht mehr.
    Mittlerweile hat mein Urologe das kapiert und verordnet nur meine Windeln und gut ist.
    Nicht jedes Medikament hilft so wie es gepriesen wird....
    Gruß Matze.

  8. #8
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.179
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    Nur er versteht nicht warum man mit 37 Jahren mit der inkontinenz und windeln klar kommt im Leben. Er will alle heilen scheinbar und ist nicht mit linderumg der Symptome zufrieden.
    weise ihn freundlich darauf hin, dass er auch nur ein dienstleister ist und sich ned so aufführen soll.
    nicht er entscheidet, sondern was der kunde will, zählt



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  9. #9
    WBC Fördermitglied 2017 Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.856
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    weise ihn freundlich darauf hin, dass er auch nur ein dienstleister ist und sich ned so aufführen soll.
    nicht er entscheidet, sondern was der kunde will, zählt
    Das Problem ist halt, dass sich Ärzte nach dem hippokratischen Eid verpflichtet haben Krankheiten zu beseitigen.
    So wird halt immer versucht "die beste Möglichkeit" gegen körperliche Unzulänglichkeiten zu finden.
    In jüngeren Jahren har man mir auch erklärt, dass ich für Inkontinenz angeblich zu jung sei und mir verschiedene medikamentöse Therapien aufgebrummt.
    Ab 30 hatte ich dann glücklicherweise Ruhe davor und komme mit Windeln bestens klar.
    Ich bin jedoch auch mittlerweile in einer Querschnittsklinik, wo ich mehrfach operiert werden musste, in Behandlung, die mich seit 2 Jahren dazu zwingen will auf Windeln zu verzichten.
    Windeln würden angeblich bei vielen Querschnittspatienten zu Hautschäden bis hin zum Dekubitus führen und deshalb soll ich ständig katheterisieren bzw. durch spezielles Defäkationstraining mit Klistier den Darm dazu zwingen sich regelmäßig zeitgerecht zu entleeren.
    Ich hatte über dieses beschämende Training bereits an anderer Stelle hier berichtet und weigere mich auch das weiter fortzuführen.
    Getoasted komme ich immer noch am Besten klar.

    LG FuldaTiger
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  10. #10
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Ich bin mal gespannt was er sagt wenn ich ihm sagen werde das ich die tabl. nicht mehr nehmen werde und nur noch windeln. Kann er die weitere Betreuung ablehnen und wird die KK meckern wenn ich ohne Urologen weiter meine windeln auf Rezept bekomme. Zur Not gehe ich mit der akte zum Hausarzt zur weiteren Betreuung

  11. #11
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.873
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Ich habe auch die letzte Behandlung oder den Vorschlag von einer OP abgelehnt, und gesagt das ich weder die Tabletten noch Botox Behandlung und Urodynamik machen werde weil uch dieses schon alles durchhabe.
    Dann sagte mein Urologe, ja dann machen wir so weiter wie gewohnt.
    Das heißt Untersuchg 1 mal im Jahr Sonographie der Blase und Nieren und Vorsorge Prostata usw.
    Die Windeln bekomme ich weiterhin verschrieben oer Dauerrezept für ein Jahr,das darf der Arzt auch nicht ablehnen. Er sagte dan letztens wenn sie mit der Versorgung so klarkommen ist das auch für ihn okay, und viel verändern würde sich da auch nicht mehr, da ich das schon so lange habe..
    Also sag ihm einfach deine Meinung und dann muss er das so akzeptieren....
    Gruß Matze
    Geändert von Matzebaby (31.07.2019 um 09:01 Uhr)

  12. #12
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    437
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt was er sagt wenn ich ihm sagen werde das ich die tabl. nicht mehr nehmen werde und nur noch windeln. Kann er die weitere Betreuung ablehnen und wird die KK meckern wenn ich ohne Urologen weiter meine windeln auf Rezept bekomme. Zur Not gehe ich mit der akte zum Hausarzt zur weiteren Betreuung
    Windeln kan auch ein Hausarzt verschreiben.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  13. #13
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Windeln bekomm ich auf Dauerrezept und sono wegen restharn und nierenkontrolle kann auch mein Hausarzt. Bei den war ich aber fast 1 Jahr nicht weil so keine Probleme habe und die Blase hat der urologe ja versorgt.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.026
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Generell kann ein Arzt die Behandlung eines Patienten ablehnen, wenn dieser sich weigert, zu kooperieren und eine Behandlung so nicht möglich erscheint oder es sogar zu verbalen - o. tätlichen Angegriffen kam. Etwa nach dem Motto: "Dann kann ich nichts für Sie tun." Allerdings wird sich jeder Arzt genau überlegen, ob er diesen Weg geht oder ob es nicht doch eine andere Möglichkeit gibt. Letztlich ist der Arzt "der King" und hat gemäß seiner Qualifikation die verdammte Pflicht, das Patientengespräch so zu führen, daß etwaige Extremsituationen gar nicht erst entstehen! Da sind halt Patientenführung - u. Aufklärung gefragt!

  15. #15
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.873
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Ich glaube nicht das ein Urologe, die Weiterbehandlung ablehnt, aus Gründen weil der Patient sich nicht mit seinen Vorschlägen zur Behandlung mit Medikamenten die keinem Nutzen haben, sondern nur Nebenwirkungen.
    Auch eine OP wie mir geraten zur Verbesserung der Kontinentz mittels künstlichen Schließmuskel was ich dankend abgelehnt habe, kann nicht dazu führen dss er mich nicht mehr behandeln kann,möchte.
    Letztendlich muss ich doch selber wissen wie es mir geht mit der Behandlung mit dem Medikament oder der Folge einer OP ohne Garantie zur Besserung.....
    Auch die OP ist mit Risiko verbunden und nicht auf Dauer !
    Das sind alles Fakten die man alls Arzt auch dem Patienten vermitteln sollte.
    Wenn nicht dann hat der Arzt seine Sache nicht gut gemacht, Aufklärerung ist wichtig, aber der Patient ist König und nicht der Arzt wenn nicht suche ich mir eben einen anderen.
    So sehe ich das zumindest. !


    Gruß Matze
    Geändert von Matzebaby (31.07.2019 um 22:11 Uhr)

  16. #16
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das ein Urologe, die Weiterbehandlung ablehnt, aus Gründen weil der Patient sich nicht mit seinen Vorschlägen zur Behandlung mit Medikamenten die keinem Nutzen haben, sondern nur Nebenwirkungen.
    Auch eine OP wie mir geraten zur Verbesserung der Kontinentz mittels künstlichen Schließmuskel was ich dankend abgelehnt habe, kann nicht dazu führen dss er mich nicht mehr behandeln kann,möchte.
    Letztendlich muss ich doch selber wissen wie es mir geht mit der Behandlung mit dem Medikament oder der Folge einer OP ohne Garantie zur Besserung.....
    Auch die OP ist mit Risiko verbunden und nicht auf Dauer !
    Das sind alles Fakten die man alls Arzt auch dem Patienten vermitteln sollte.
    Wenn nicht dann hat der Arzt seine Sache nicht gut gemacht, Aufklärerung ist wichtig, aber der Patient ist König und nicht der Arzt wenn nicht suche ich mir eben einen anderen.
    So sehe ich das zumindest. !


    Gruß Matze
    nicht das die krankenkasse nachher rumzickt weil du dich nicht behandeln lassen willst aber hilfsmittel möchtest.
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  17. #17
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.873
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Warum sollte sie das tun, die Krankenkasse kennt meinen Krankheitsverlauf seit Kindheit an, somit können die das nicht ablehnen ich brauche die Hilfsmittel ja...
    Gruß Matze
    Geändert von Matzebaby (01.08.2019 um 07:23 Uhr)

  18. #18
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    das is ja schon ausnutzung.
    "ich will nicht das ich kontinent werde, also verschreibt mir windeln."
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  19. #19
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.873
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    Zitat Zitat von Abri-fan Beitrag anzeigen
    das is ja schon ausnutzung.
    "ich will nicht das ich kontinent werde, also verschreibt mir windeln."
    Sag mal kennst du meine Krankenakte, und wie kannst du sowas behaupten? Warum ausnutzen boah eh das ist ja mal echt krass was du da schreibst....

  20. #20
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.428
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Medikation von Urologen

    das uebliche absolut keine ahnung aber ne meinung dazu haben, matze... einfach ignorieren (tu ich mir auch sehr schwer damit)
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

Ähnliche Themen

  1. Untersuchungen beim Urologen
    Von beesana im Forum Inkontinenz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 15:48
  2. Urologen gehören doch....
    Von pampers22 im Forum Inkontinenz
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 23:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.