Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Kleider Problem

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    24
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Kleider Problem

    Hallo ich weis das meine frage schon aufgetaucht ist jedoch finde ich es nicht mehr und deshalb frag ich einfach nochmal:

    Welche art von Hosen sind am besten um windeln zu Kaschieren? Falles es wirklich die Jeans Hose ist, was macht man dann bei kurzen Hosen für denn sommer? Wie viel nummern größer sollte sie als normal sein? also alles was zu beachten ist?

    Würde mich freuen, wenn man da ein paar Tipps geben kann damit es weniger auffällt

    MFG

  2. #2
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.145
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Also folgendes solltest Du beachten:

    Keine hellen Farben!

    Hoher Bund

    Eine bis zwei Nummern größer

    Stretch-Jeans sind besser als normale

    Für sehr dicke Pakete sind Latzhosen gut geeignet.
    Windeln find' ich voll gut!

  3. #3
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Wenn du nicht mit super dickem Windpaket unterwegs bist, kannst du eine normal Jeans gut über der Windel tragen, das mache ich auch so.
    Trage am Tag immer eine Windel unter meiner Alltagskleidung und Arbeitshose.
    Wenn diese nicht zu dick ist fällt das nicht auf, eine Jeans mit geraden Schnitt nicht die engen und normalem Bund ist da am besten geeignet. Im Sommer lockere kurze Hose und alles ist gut.

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    831
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Hi Tobiass

    Nun, ich schliesse mich Matzebaby an. Eine normale Jeans, die nicht allzu eng ist, reicht völlig aus. Auf Stretch-Jeans, wie von Heavy User empfohlen, verzichte ich, da die Windel darunter doch recht auffallen kann. Und wegen kurzen hosen: da gilt dasselbe. Die Windel fällt nicht auf, wenn du nicht hautenge und recht knappe Shorts verwendest. Ich trage im Sommer sehr oft Windeln unter Shorts, fällt echt nicht auf. Nur Mut ;-).

    Grüsschen Tanja

  5. #5
    Member

    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Falls dir ein Windelbody in den großen Kindergrößen noch passt, so kann ich dir empfehlen, bei Kiwisto, Save Express oder Pien & Polle die Angebote zu studieren. Einerseits bremst ein Windelbody den Drang der Verpackung in Richtung Erdmittelpunkt auch dann noch, wenn sie langsam schwerer wird. Andererseits ist die Gefahr von "Windelblitzern" zuverlässig gebannt. Verzichtet man auf Kleinkind-Motive und greift zu den gedeckten Farben, so geht das als in der Hose getragenes T-Shirt durch. Ich trage z. B. die schwarzen und die hellblauen von Kiwisto auch ohne etwas darüber.

    Ansonsten keine zu enge Hose, denn eine stark komprimierte Windel verliert deutlich an Saugvermögen. Selbst wenn es bei trockener Windel noch ein wenig Luft gab - der Nässe aufnehmende Saugkörper schwillt je nach Windel durchaus erheblich an. Hier sollte die Oberbekleidung also noch Platz lassen. Wer ein längeres T-Shirt oder Hemd über der Hose trägt, der nimmt Dritten auch die Blickmöglichkeit darauf. Ebenso funktioniert eine den Po bedeckende Jacke oder ein Mantel. Letzterer verbirgt selbst dann noch verräterische Spuren, wenn die Windel ihre Kapazität erreicht hat und kleine Mengen dann doch in die Hose gegangen sind.

    Beliebte Anfängerfehler sind übigens auch, keine Wechselwindel, nichts zum Putzen und keine Wechselwäsche dabei zu haben. Man braucht nicht viel, eine kleine Reserve beruhigt einen selbst aber auch.

  6. #6
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    24
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Hallo an alle,

    Vielen dank für die menge an tipps nur habe ich eine frage: Ich liebe Jogginghosen (und bin etwas Paranoid und denke immer man sieht es) Die Jogginghose würde ohne windel immer runter rutschen (also 1-2 nummern zu groß) Graue Farbe und normale windeln wie zb Tena maxi darüber ein langes Tshirt

    Sehe nur ich die windel oder ist die Kleidung nicht windel fähig? da mir noch keiner eine Jogginghose empfohlen hat will ich noch gerne explizit danach fragen

    MFG

  7. #7
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    10
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Eventuell hilft es dir, dich in einem Spiegel (der den gesamten Körper abbildet) zu betrachten, dann kannst du vielleicht besser abschätzen ob es auffällt. Sofern vorhanden: nimm doch eine Kamera und Stativ und mache ein paar Bilder mit Selbstauslöser von Dir. Ich denke, damit solltest Du zu aussagekräftigen Resultaten kommen.

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    69
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Jogginghose ist kein Problem. Sie sollte jedoch am Bund geschnürt werden, damit sie nicht runter rutschen kann. Am besten eine schwarze Hose wählen, darunter fällt eine dünne Windel überhaupt nicht auf, auch wenn mal etwas daneben gehen sollte.

  9. #9
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Zitat Zitat von Tobiasss Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    Vielen dank für die menge an tipps nur habe ich eine frage: Ich liebe Jogginghosen (und bin etwas Paranoid und denke immer man sieht es) Die Jogginghose würde ohne windel immer runter rutschen (also 1-2 nummern zu groß) Graue Farbe und normale windeln wie zb Tena maxi darüber ein langes Tshirt

    Sehe nur ich die windel oder ist die Kleidung nicht windel fähig? da mir noch keiner eine Jogginghose empfohlen hat will ich noch gerne explizit danach fragen

    MFG
    Eine Jogginghose zeichnet meiner Meinung nach die Windel am Po und vorne viel deutlicher ab als etwa eine Jeans oder Baggi, da ist einfach der Schnitt nicht gemacht für Windelträger, set denn du nimmst diese Jogginghose im Haremhosen Style.
    Da dürfte dann auch eine dickere Windel nicht auffallen.
    Gruß Matze https://images.app.goo.gl/VVkSrzuYxi8CG1Hz7
    Geändert von Matzebaby (29.05.2019 um 09:27 Uhr)

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    140
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Da halte es da wie Karl Lagerfeld: „Wer Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ ;-)

    Spaß beiseite, auch wenn ich Jogginghosen maximal zu Hause trage (bzw. Yogahosen, zum Sport sinds meistens Tights), um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Ich finde, dass Hosen, die eine gewisse Stoffdicke (z.B. Jeans) und eine gute nicht zu weite Passform haben, die Windel viel besser kaschieren als weite dünne Hosen und Schlabberlook. Ich trage sogar Jeans mit leichtem Stretch, darunter eine nicht zu dicke Windel, z.B. Tena Slip Plus mit einem Slip mit leichten (!) Shaping Eigenschaften und würde behaupten, jemand der sonst nicht ständig meinen ungewindelten Hintern im Vergleich sieht, merkt nix. Wohingehen sich die Windel bei weiten Hosen insbesondere aus sehr fließenden Stoffen schon merklich abzeichnet. Deshalb trage ich Yogahose mit Windel auch nur daheim.

    Am optimalsten über einer Windel ist natürlich Kleid oder Rock ;-)

    Achso, Sommer und Größe, also da ich meist etwas stretchige Hosen trage, sind diese nie mehr als eine Nr. größer als normal. Und für den Sommer finde ich dunklere kurze Chinos aus etwas dickerem Stoff praktisch. Hotpants + Windel würde ich mich nicht trauen, aber ich bin generell eh nicht so ein Sommerwindelträger.
    Geändert von Elinor79 (29.05.2019 um 11:59 Uhr)

  11. #11
    Member

    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Tobiasss, grau ist bei einer Hose über der Windel eine ganz doofe Idee. Passiert es doch, so ist auch das allerkleinste Leck sofort zu sehen. Nichts ist peinlicher!

  12. #12
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    523
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Haremshosen sind wirklich super, schade, dass sie im Moment etwas aus der Mode gekommen sind, aber sie kommen sicher bald wieder. Ich habe ja noch ein paar von der Marke Humör. Leider passen mir die nicht mehr so gut, seit ich zugenommen habe. Der große Vorteil von Haremshosen ist ja, da sieht jede*r aus, als hätte sie*er eine Windel an.

    Und zu Jogginghosen: Natürlich gehen die auch in der Öffentlichkeit. An der Uni, wo ich studiert habe, gab es einen Universitäts-Assistenten, der hat immer Jogginghosen getragen, auch auf Konferenzen.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  13. #13
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.145
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Gegen Jogginghosen (so bequem sie auch sein mögen) spricht noch etwas anderes. Keine Geräuschdämmung! Fast jede andere Hose unterdrückt die Geräusche einer Windel, eine Jogginghose tut das nicht.
    Windeln find' ich voll gut!

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    779
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Der Themenersteller trägt aber sehr gerne Jogginghosen. Und wo ist das Problem?

    Dazu mal einen Exkurs zur Hosenmode.
    In meinen Kindertagen gab es nur Hosen, die auch Teil eines Anzuges hätten sein können. Sie hatten den gleichen komplizierten Schnitt. Sie hatten eine Stoffreserve hinten im Schritt, damit man sie weiter oder enger machen konnte. Ein Hosenaufschlag am Beinende ermöglichte, die Hose länger zu machen. Und sie hatten natürlich eine Bügelfalte.

    Dagegen begehrte die damalige Rock-and-Roll-Jugend auf, und begann Nietenhosen (wie damals des Englischen Unkundige sagten) zu tragen. Die Jeans galt zunächst wegen ihres vergleichsweise günstigen Preises (ungefähr die Hälfte der zuvor erwähnten Hose), als Hose für Kinder und Jugendliche von weniger gut betuchten Eltern. War aber bald die ideale Hose für Kinder zum Rumtoben. Weitgehend durchgesetzt und akzeptiert hat sich die Jeans ab 1968, als die Hippie-Bewegung die Hose für sich entdeckte. Allgemein durchgesetzt hat sich die Jeans in den 1970er-Jahren. Nun wurde sie allgemein und nicht nur von "rebellierenden" Jugendlichen getragen.

    Im Laufer der Jahre hat die Jeans viele Verwsndlungen duarchgemacht. Mal sehr weit, mal sehr eng. Mal hoch geschnitten, mal als tiefsitzende Hüfthose. Nicht jeder Schnitt ist zum Verbergen einer Windel geeignet. Man muß schon das aktuelle Angebot berücksichtigen, was da zum Verbergen geeingnet ist. Die Baggy-Jeans war gut geeignet, eine Windel zu verbergen, aber leider ist sie seit einigen Jahren modisch out und man fällt damit heutzutage erst recht auf.

    Nun zur Jogginhose.
    Die Hose hatte einen Vorläufer, der sich Trainingshose nannte, und wurde vornehmlich dann angezogen, wenn es zum Sport ging. So um 1985 tauchte die Trainingshose, nun schon Jogginghose genannt, zunehmend im Großstadtbild auf. Ich habe damals angenommen, daß die Jogginghose langfristig die Jeans als Standardbekleidung für junge Leute ablösen würde. Zu dem ist es bisher noch nicht gekommen, aber man findet ein Jogginghosenangebot inzwischen auch in besseren Bekleidunggeschäften. Ein Zeichen, daß man von Anbieterseite die Jogginghose nicht ignorieren kann. Trotz Lagerfeld.

    Meine Erfahrung zu Jogginghosen.
    Ich trage auch welche. Es gibt weder spezielle Jogginhosen für kurze Dicke noch für große, schlanke Personen. Der Dicke greift dann zur XXXL, die der große schlanke wegen der Beinlänge auch braucht. Das Gewebe ist recht locker, daß man im Winter merkt, wie der Wind durch die Hose streicht und die Hose überhaupt nicht wärmt. Der Stoff ist nicht sehr robust und zum Beispiel für Arbeiten im Garten wenig geeignet. Es wurde schon darauf hingewiesen, daß die Jogginghose die Raschelgeräusche ungefiltert durchläßt. Bei dem lockeren Gewebe der Jogginghose verwundert das nicht.

    Kürzlich stand ich in in einer Warteschlange und vor mir stand ein schlanker junger Mann von circa 18 Jahren, etwa 2 Meter groß, in einer grauen Jogginghose. Die Länge der Hose paßte, aber sie war ihm zu weit. Er hatte buchstäblich keinen "Arsch in der Hose". Dort hing die Hose in Falten herunter. Mein erster Gedasnke war, MIT Windel hätte das sicher besser ausgesehen.

    Wenn man Angst hat, daß man die Windel bemerkt, sollte man erst man mit einer vergleichsweise dünnen Windel beginnen, über die man eine eng anliegende Unterhose, einen eng anliegenden Body trägt. Geräusche kann man minimieren, in dem man Cotton Feel Windeln trägt. Und regelmäßig eine Windel tragen! Dann gewöhnt man sich besser daran. So gewinnt man Vertrauen in seine Windel.

    Dem Themenersteller würde ich raten: Wenn er vorzugsweise wegen seiner Größe zu großen Jogginghosen greift und damit vergleischsweise weite Jogginghosen trägt, sollte er mal überlegen, ob man nicht mal eine Hose am Bein etwas enger macht/machen läßt. Zur Zeit trägt man eher enge Hosen. Die Baggy-Jeans ist ja momentan völlig out. Dann sollte man sich im Spiegel betrachten, ob man was sehen kann. Ggf. mit dem Smartphone sich mal selbst filmen.

    Und noch ein allgemeiner Tipp. Wenn man den Windel-Popo nicht durch ein langes T-Shirt verdecken kann: Dann sollte man durch etwas Anderes den Betrachter vom dicken Popo ablenken. Hat man blau gefärbte Haare, trägt ein auffälliges Piercing oder gelbe Turnschuhe, geht das Auges des Betrachters dort hin. Dann beachtet keiner mehr den Windel-Popo.

    VG Georg
    Geändert von BoP (03.06.2019 um 10:26 Uhr) Grund: Verschoben

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    24
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kleider Problem

    Hallo an alle,

    Vielen dank an euch alle mit euren tipps und mühe das hat mir sehr weitergeholfen

    MFG Tobias

Ähnliche Themen

  1. Sissy-Kleider
    Von fsh-thomas im Forum Sissy / Babymädchen - Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 13:53
  2. Erwachsenen Baby Kleider
    Von Marcel im Forum Ageplayforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 11:46
  3. Problem
    Von killeregg im Forum Ageplayforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 10:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.