Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37

Thema: Windeln gefunden.

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2019
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln gefunden.

    Hallo WB Community

    Ich bin die Tanja, und habe da ein paar Fragen an euch zu dem Thema Windelfetisch. Es geht um folgendes. Ich habe letzte Tage bei meinen Sohn, er ist 14Jahre, beim Aufräumen seines Kleiderschranks ein Paket Babywindeln der Marke Pampers gefunden. Jetzt liegt die Vermutung nahe, dass er einen Windelfetisch hat. Und genau da liegt meine Frage und zwar was genau ist denn ein Windelfetisch. Ich habe zwar schon mal von gehört, aber kann mir nichts darunter vorstellen. Wie und warum macht man sowas, und warum Windeln. Ich bin davon erstmal gar nicht begeistert, und habe die Windeln wieder dort hingelegt, wo ich sie gefunden habe. Schließlich möchte ich nicht das es deswegen zu Problemen kommt, obwohl ich die Windeln am liebsten wegwerfen würde.

    Wer kann mir Rat geben?
    Grüße Tanja

  2. #2
    Trusted Member Avatar von TomMuc

    Registriert seit
    May 2018
    Ort
    München
    Beiträge
    78
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo Tanja,

    das ist ein langes Thema.(Wahrscheinlich erschrickst du dann schonmal ob meines Avatar Bildes. ) Ich versuche mal kurz meine Sicht zu beschreiben:

    Natürlich müssen Pampers nicht zwingend heißen, dass er einen Fetisch hat oder ein Adult Baby ist, aber es ist nicht ausgeschlossen.
    Theoretisch könnte er aber auch irgendwelche medizinische Probleme haben und sich nicht getraut haben darüber zu sprechen (und dann lieber heimlich Pampers gekauft haben).

    Zu meiner (laienhaften-wenn ich mich auch viel damit beschäftigt habe) Erklärung:

    Ein Windelfetisch ist eine Veranlagung, bei der man gerne ohne echten Grund Windeln anzieht - bei einem Fetisch ist das eine sexuelle Veranlagung, die meistens zusätzlich zur
    normalen Sexualität vorhanden ist. Ich habe einen solchen Fetisch, habe mich auch schon viel damit auseinandergesetzt und auch mit Psychologen gesprochen. Alle sind der Meinung,
    dass es harmlos ist, und solange der Betroffene darunter nicht leidet, nicht behandlungsbedürftig ist. Es ist etwas ähnliches wie z.B. Homosexualität und lässt sich dann nur
    mit regelmässiger Einnahme von Psychopharma unterdrücken - was man eben nur macht, wenn der Betroffene stark darunter leidet. Normalerweise arbeitet man eher darauf hin,
    dass der Betroffe sichs elbst so akzeptiert.
    Warum man Windeln als sexuell anregend empfindet ist für nicht Betroffene sehr schwer nachzuvollziehen und schwer zu erklären. Warum findest du Männer anziehend?
    Dann gibt es im Bezug auf Windeln noch Adult Babies, die sich gerne eben wie Babies fühlen, wobei die Windel meistens nur ein Teil ist. Da ich kein AB bin, kann ich hier nicht so detailliert Auskunft geben.

    Eine Empfehlung wie du damit umgehst ist schwierig, auch hier gibt es sicher viele Meinungen. Aus meiner Sicht gibt es nur zwei Möglichkeiten:
    1. Es ignorieren.
    2. Ihn darauf anzusprechen. Meines Erachtens nach sollte das verständnisvoll geschehen - ähnlich bei einem Outting zur Homosexualität.
    Ob 1. oder 2. ist echt schwer, würdest Du Deinen Sohn ansprechen wenn er vielleicht homosexuell ist?
    Als möglicher Grund ihn anzusprechen, fällt mir der medizinische Grund ein (dass er vielleicht Probleme hat und es sich nicht ansprechen traut).
    Ein Ansatz wäre vielleicht: Du hast die Windeln gefunden und dich gefragt warum. Du hast im Internet nachgelesen und mehrere mögliche Erklärungen gefunden. Wenn er darüber sprechen
    will stehst du gerne zur Verfügung, ansonsten respektierst du seine Privatsphäre. Sollte es medizinische Gründe haben, sollte er aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
    (Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass es ihm peinlich ist und er so oder so erstmal sagt, es hätte medizinische Gründe.
    Dass hier kein Lügengebilde entsteht ist -wenn es ein Fetisch ist- schwierig).

    Ansonsten würde es vielleicht Sinn machen die professionelle Beratung zu holen. Eine Möglichkeit wäre z.B. Pro Familia, ich weiß dass die hier auch beraten.

    In Summe: Kopf hoch... ist überhaupt nichts Schlimmes - nur etwas Ungewohntes

    Gruß

    Tom

  3. #3
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.089
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Also, unter der Annahme, dass du echt bist und nicht wieder ein Kopfkino-Spinner mit Tarnung: 14 Jahre = Pubertät. Dein Sohn experimentiert so oder so, was das Sexuelle angeht, also nimm das erstmal nicht so tragisch. Vielleicht ist es nur vorrübergehend, und er wendet sich dann anderen Dingen zu. Sollte er dabei bleiben, lass ihn einfach. Fetische und Paraphilien kann man mehrheitlich nicht erklären. Alles, was die Verhaltens- und Sexualforschung oder die Psychologie zu dem Thema anbietet, ist entweder nur halbgar oder schlicht aus der Nase gezogen im Sinne von "da reden Blinde ("normale" Leute ohne Bezug zur jeweiligen Fetischszene) über Farben (den Fetisch)". Du könntest dazu tagelang Bücher und im Internet lesen und wärst nicht schlauer. Das trifft nicht nur auf Windelfetisch/ Autonepiophilie und dazugehörige weitere mögliche Spielarten zu. Am konstruktivsten wäre es aufgrund des Alters, wenn du deinen Sohnemann erstmal in Ruhe seine Experimentierphase etwas ausleben lässt. Sollte sich das Ganze verfestigen und eine gewisse Tendenz zeigen, irgendwann mal drüber reden, aber nicht im Sinne von "Du bist ja pervers!". Einfach akzeptieren, dass es so ist, aber zugleich klare Regeln definieren, was er so darf und was nicht, solange er noch daheim wohnt. Zeigen sich dabei tiefere Probleme wegen Schulstress, Familienkrach, nichtverarbeiteten Trauerfällen, irgendwelchen Kindheitserlebnissen usw., gegebenfalls Beratung bei einem Psychologen oder Sexualtherapeuten suchen, aber nicht unter der Prämisse, da irgendwas wegtherapieren zu wollen. Also kurz zusammengefasst: Erstmal locker bleiben und die Situation beobachten, nicht voreilig handeln.

    Pi
    Geändert von Pimpernuckel (29.04.2019 um 15:28 Uhr) Grund: Dippfellas weddemacht
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    412
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo Tanja,
    direkt das erste: Das ist nix schlimmes und hat mit Pädophilie nichts zu tun. Vom Windelfetisch gibt es viele Spielarten, das reicht vom einfachen anfassen oder ansehen von Windeln über ansehen bei anderen oder ansehen von Bildern und über selbst tragen, selbst benutzen bis hin zum Adult Baby, da kommen dann so Sachen wie Schnuller, großem Kinderbett usw dazu.
    Dein Sohn entdeckt gerade seine Sexualität und dabei einen Fetisch für sich. Solange er selbst es nicht anspricht, lass ihn das einfach leben. Er tut damit niemand weh.
    Natürlich kann es auch sein, dass er unbewusst ins Bett macht und vorsorgt damit das Bett trocken bleibt. Und es ihm peinlich ist, dich zu fragen. Dann widerum wäre es aber gut wenn du ihm hilfst. Frag ihn aber nicht, sondern beobachte ihn, ob dir was entsprechendes auffällt. Dann aber ganz vorsichtig ansprechen. In jedem Falle wäre es ihm peinlich. Ganz diffiziles Thema für einen jungen Jugendlichen.

    Warum man so einen Windelfetisch hat? Ich glaube, das wissen die meisten selbst nicht. Andere stehen auf sadomaso, was deutlich irrationaler ist. Und es gibt och ganz andere Fetische. Und es gibt Menschen die haben keinen Fetisch. Das Stichwort ist Toleranz.

    Wenn du noch Fragen hast, gerne auch per PN.

    Gruß, Xaver

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2019
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo
    Vielen lieben Dank für ihre schnellen Antworten. Ich bin erst froh dass dieses nicht so schlimm ist, wie viele darüber denken. Dennoch werde ich meinen Sohn darauf ansprechen, nicht das es etwas Ernstes ist und nacher noch schlimmer wird. Sollte es aus Spaß an der Freude sein, so bin ich der Meinung daß er es sein lassen soll. Ich melde mich dann.

  6. #6
    24/7 in Diapers Avatar von BabyNils

    Registriert seit
    September 2010
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.536
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hm schwer da was zu Raten. Ich gehe mal von mir aus, ich habe keine Ahnung warum ich ein Adult Baby bin. Ich weiß nicht warum es mir gefällt Windeln zu tragen und zu benutzen keine Ahnung das ist mir auch total egal.

    Hm irgendwie Lese ich hier die Sichtweise wie es meiner Mutter damals gegangen sein muss, gut ich wahr da schon 21 Jahre Alt aber wenn der eigene Sohn plötzlich wieder Windeln möchte nun ja da macht man sich so seine Gedanken völlig klar auch meiner Mutter ging das so. Sie machte sich Vorwürfe das irgendwas Falsch bei mir gemacht wurde was ich Ihr aber zum Glück ausreden konnte.

    Sie hat dann auch Verstanden das es eben ein Fetisch ist, etwas was einfach so kommen kann, wie die Sexuelle Identifikation als Heterosexuell Homosexuell oder Bisexuell es ist da und Punkt.

    Ich habe es damals meine Mutter ungefähr so Gesagt. "Mama Windeln und Baby sein ist doch bestimmt besser als Drogen und Alkohol süchtig zu sein oder gar Kriminell." So etwas in der Art habe ich ihr gesagt, und sie hatte danach Verständnis und nahm es hin, aber es änderte sich an dem Verhältnis nichts ganz im gegen teil es ist sogar noch viel besser und noch Inniger geworden denn ich weiß ich kann mit Mama über alles wirklich offen und Ehrlich Reden.

    Nun ja ein Windelfestich ist grob gesagt der Spaß am Windeln tragen, es kann Erregend sein oder einfach nur gemütlich sein. Nicht zwingend nutzt ein Windelfetischist die Windeln auch. Es gibt Leute unter uns die mögen einfach nur das weiche kuschelige Gefühl und tragen sie wie Unterwäsche. Nun ja im grobem natürlich ist das ein Windel Fetisch, wobei auch die Nützlichkeit von Windeln durch aus eine Rolle spielt, keine Nervige Klo suche in der City keine Verdeckten und Verschifften WC Häuser auf Stadtfesten usw. und sofort.

    So nun zu die andere Möglichkeit das er irgendwie egal ob nachts oder am Tag die Kontrolle verliert und einmacht, nun das ist etwas sehr sehr Peinliches und das er sich dann heimlich Windeln besorgt finde ich Verständlich. Aber wenn da wirklich ein Gesundheitliches Problem vorhanden sein sollte, dann muss man das mit dem Arzt durch den Arzt abklären lassen, Peinlichkeit hin oder her, die Gesundheit geht nun mal vor. Und ein Argument wäre noch zu sagen das man die Sache jetzt vielleicht noch in den Griff bekommen kann, später vielleicht nicht mehr.

    Das klingt jetzt vielleicht nach Spionage oder so was, aber wenn er die benutzt dann müssten sich doch welche im Müll finden lassen, gut wenn ihr in einem Hochhaus Lebt eher schwer, ist da euch nie was aufgefallen??

    Das meiner Meinung nach Schwierigste ist es wohl das Gespräch zu suchen, und einen guten Zeitpunkt zu Erwischen. Und na ja ein "Wieso hast du Pämpers in deinem Schrank." Wäre eher Kontra Produktiv, vielleicht solltest du Ihm fragen ob alles okay ist oder ob es Probleme gibt. Und na ja er braucht dabei das Gefühl das er/euch bedingungslos Vertrauen kann, das er wirklich über alles mit Euch Reden kann und keine Angst haben muss. Egal ob es Euch nun gefällt oder nicht, wenn es ein Fetisch ist könnt ihr machen was Ihr wollt der geht nicht weg und bleibt ein Leben lang.

    Aber wenn ihr jetzt mit Aggressivität oder gar Verboten und Psychologen kommt um es "weg zu machen" dann schadet Ihr Eurem Kind mehr als es nützt. Er ist wie du Schreibst 14 Jahre Alt, da hat er noch ne menge Jahre vor sich, und wenn ihr jetzt mit "wegmachen" reagiert kann es durch aus sein das ihr ihn dann für den Rest seines Lebens schädigt, sei es Körperlich oder auch Psyisch, das bleibt hängen.

    Also ruhe bewahren und ganz Sachte an die Sache heran gehen. Mit 14 Jahren entwickelt man schon seine Sexualität und findet seine Sexuelle Ausrichtung das ist ein höchst Intimer und mitunter Gefühlchaochtischer Vorgang. Deshalb mit bedacht agieren und Reagieren.

    Also sagt Euch einfach das ist besser als Drogen, Alkohol Exzesse und Kriminelles Verhalten, es ist nichts Verbotenes und auch nichts Illegalles. Sonder einfach nur ein Teil seiner Sexualität. Eben wie Homosexuell zu sein, oder Bisexuell zu sein.

    Und nein Du/Ihr habt nichts falsch gemacht, es lag nicht an Euch das ist sehr wichtig zu Verstehen, das ihr da keine Schuld daran habt, es ist wichtig zu Verstehen das Ihr ihn nicht falsch Erzogen oder Behandelt habt. Denn das dürfte wohl einem Elternteil auch durch denn Kopf gehen. So wie es bei meiner Mama gewesen ist.

    Nun ja ich hoffe das es euch ein Stück weiter hilft. Was das Gespräch angeht nun ja da ich keine Kinder habe und folglich nicht in diese Situation kommen kann oder gar gewesen bin. Daher kann ich nur sagen wie ich es mir Wünschen würde.

    Auf jeden Fall wünsche ich Euch alles gute und gutes gelingen.

    Gruß BabyNils
    Geändert von BabyNils (29.04.2019 um 15:54 Uhr)

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    468
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Zitat Zitat von TanjaS76 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Vielen lieben Dank für ihre schnellen Antworten. Ich bin erst froh dass dieses nicht so schlimm ist, wie viele darüber denken. Dennoch werde ich meinen Sohn darauf ansprechen, nicht das es etwas Ernstes ist und nacher noch schlimmer wird. Sollte es aus Spaß an der Freude sein, so bin ich der Meinung daß er es sein lassen soll. Ich melde mich dann.
    Das mit dem "sein lassen" würde ich nicht empfehlen. Meine Eltern waren nicht wirklich begeistert und wollten auch, dass ich aufhöre. Mein Verlangen Windeln zu tragen ist einfach da. Genau so wie manche Hetero, Schwul oder sonst was ist. Das ganze ist im Gehirn einfach fest verdrahtet.
    Wenn Du ihm verbietest, wird das Verlangen eher größer: Ich war in einem ziemlichen Zwiespalt, der mich komplett zerrissen hat. Ich kam auf der einen Seite nicht von den Windeln los, musste sie aber immer vor meinen Eltern verstecken. Offen reden über irgendetwas war nicht möglich. Vertrauen hatte ich keines mehr und ich konnte einfach nicht offen mit ihnen reden. Das ganze legte sich erst, nachdem ich Jahre später im Internet erkannt habe, dass es noch andere mit dem gleichen "Tick" gibt. Mein Kontakt zu meinen Eltern ist auch mittlerweile stark reduziert. Gerne hätte ich mir Verständnis gewünscht - war aber nicht. Ich habe mich nur pervers und komplett durchgeknallt gefühlt.

    Auch wenn Du nichts damit anfangen kannst: Seine Sexualität ist einfach seine Privatsache. Ich hätte es gerne gehabt, wenn meine Privatsphäre respektiert worden wäre. Mache nicht die Fehler, die meine Eltern gemacht haben.

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    February 2018
    Beiträge
    58
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Was für viel Ratschläge innerhalb von 3 Stunden für dieses Thema!

    Zusammenfassung:
    Dein Sohn hat entweder ein Blasenproblem,was schlecht für Gesundheit ist; oder
    dein Sohn entdeckt seine Sexuallität, was gut ist; oder
    dein Sohn kompensiert seine Probleme mit der Windel, wo die Windel erstmal gut ist, aber das Problem schlecht; oder
    es gibt eine logische Erklärung, auf die hier kein Windel-Visierter darf gekommen ist.


    Alle weiteren Gedanken über deinen Sohn sind erstmal nur Spekulationen oder Fantasie.

    Rede mit deinem Sohn, aber erst in einer Woche. Und sei dir gewiss, daß er es nicht aus Boshaftigkeit zu dir macht und ihn es peinlich ist darüber zu sprechen.

  9. #9
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2019
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Guten Abend
    Bin froh euch um Rat gefragt zu haben. Denke, nachdem ich mich noch auf weiteren Seiten informiert habe nun anders über das ganze. Aufgefallen ist mir erstmal nichts wirklich, außer dass letztes einmal eine Windel in der Mülltonne lag. Dachte allerdings, die sei auch von einem Kind, zumal wir ab und zu besuchen haben. Kann also möglich sein, das die von ihm war.

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    251
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Wenn das Paket so gelegen hat, daß es eigentlich kein Versteck war (z.B. der Kleiderschrank von dem alle genau wissen da wird die frisch gewaschene Wäsche regelmäßig hingepackt) dann ist es eine Aufforderung darüber zu sprechen...
    Sonst kann man ja einfach mal schauen ob jede Nacht eine Windel verschwindet oder nur gelegentlich. Bei gelegentlich ist es dann wohl eher ein Spielzeug, dann kann man abwarten ob es vorüber geht, oder doch mehr als ein Versuch ist.

    Eine Anmerkung noch ich finde es toll, das gleich die erste Antwort wieder Fake... ruft, ist doch völlig egal !

  11. #11
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    824
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Egal, welche Gründe dein Sohn hat, Windeln zu tragen, Vorwürfe, Anklagen, Verbote etc. sind definitiv der falsche Weg !

    Willst du deinen Sohn als "Sohn" behalten, also sein Vertrauen, seine Liebe behalten, kommst du ihm mit viel Verständnis
    und Liebe vorsichtig und langsam entgegen und respektierst sein Recht auf Privatsphäre.

    Dann erzählt er dir vielleicht ein wenig die Hintergründe und du kannst besser darauf eingehen !

    Windeln zu tragen ist definitiv nichts Schlimmes und auch definitiv nicht pervers, auch wenn die Mehrheit der Menschen das so darstellt.

    Wie eine Brille. Da gibt es Menschen, wohl die meisten, die tragen sie, weil sie eine Sehschwäche haben, aber es gibt auch Menschen, ich
    kenne ich persönlich einen, die tragen eine Brille, weil sie sie schön finden. Mit Fensterglas drin.

    So ähnlich kann man auch Windeln sehen. Neben der medizinischen Indikation natürlich.
    Aber ob ein medizinischer Grund vorliegt, wirst du auch nur mit Vertrauen und Liebe herausfinden können.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  12. #12
    Senior Member Avatar von ibanez

    Registriert seit
    March 2009
    Beiträge
    102
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Ich kann @Bärchen1601 zu 100% zustimmen!

    Um vielleicht noch etwas persönliches von uns hinzuzufügen:
    Meine Partnerin und ich sind seit mehr als 15 Jahren zusammen, haben beide akademische Abschlüsse, gute Jobs, ein intakes Familienleben und tragen häufig aus Spaß und Lust Windeln. Ich will damit ausdrücken, dass es weder schlimm ist noch hat es negative Folgen auf irgendwas oder irgendwen. Ersetzen wir das eventuell negativ belegte Wort "Fetisch" durch "Hobby" und das Windeltragen ist schon nicht mehr so schlimm.

    Schlimm wird es eher mit Verboten und Unverständnis von nahestehenden Personen (wie Bärchen1601 schon schreibt), denn dann können Gefühle verletzt werden, ein Selbsthass geschürt,...

    Somit ist aus meiner Sicht eher ein "ich hab Windeln bei dir gefunden, wenn du welche tragen willst, dann ist das für mich als Mutter im privaten Rahmen ok" angebracht. Eventuell könnte das das größte Geschenk sein, was du deinem Sohn je machen könntest

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    zürich
    Beiträge
    133
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Ich würde ihn einfach machen lassen. Entweder erledigt sich das von selbst, oder er trägt vermehrt Windeln oder nur ab und zu. Wenn du ihm sagst, dass du die Windeln gefunden hast, weiss er, dass du in seinen "Sachen" warst. Fördert nicht unbedingt das Vertrauen. Ja, und auch ein Psychologe kann da nicht helfen, wenn der "Drang" nach Windeln da ist. Entweder "offen" oder versteckt wird er sicher weiter machen. Vielleicht braucht er sie auch gesundheitlich.

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2019
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo zusammen

    Bin sehr dankbar für eure aufmunternden Worte, denn als ich die Windeln fand, rechnete ich mit dem Schlimmsten. Wie bereits erwähnt, werde ich meinen Sohn die Tage darauf ansprechen. Nur um sicher zu gehen dass es sich um kein Inkontinenz Problem handelt. War heute Vormittag als er in der Schule war nochmal bei den Windeln. Es handelt sich dabei um die Pampers Baby Dry in der Größe 8. Die scheinen sehr groß zu sein, extra für Jugendliche. Wie gesagt ich werde ihn danach fragen, und falls es so sein sollte, dass er die freiwillig trägt, soll er es machen. Aber auch dabei wird es Grenzen geben.

    Grüße Tanja

  15. #15
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    497
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Das wird schon rede einfach ruhig und Sachlich mit deinem Sohn... Wünsche Euch viel Glück bei eurem Gespräch und einen guten Ausgang der Sache.

    Grüße

  16. #16
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo Tanja,
    wie die meisten schon gesagt hatten rede ganz in Ruhe mit ihm. Wenn mein Sohn mir sagen würde er hätte eine Neigung, mit 14 Jahren dann soll er es ausleben. Klar, Grenzen gibt es immer aber Grenze ihn nicht zu sehr ein. Wenn er es macht weil er Spaß daran hat, wieso nicht? Er schadet wie oft gesagt ja keinem, oder tut seiner Gesundheit etwas schlechtes.
    Wenn es um unsere Kinder geht, haben wir oft den Gedanken alles müsse perfekt sein, sie müssen perfekt sein. Warum? Weil sie sonst keine Chance in der Gesellschaft haben?
    Stärke ihn und gebe ihm Kraft, als dich gegen ihn zu stellen.
    Oftmals sind es eben genau solche Sachen die Junge Menschen brauchen (starke Eltern).
    Ganz Ruhig und entspannt, es gibt wirklich schlimmeres als Windeln anzuziehen

    Entschuldigt die Umlaute sind komisch angezeigt, ich tippe vom Handy :-/
    Rechtschreibfehler können behalten werden

    Gruß msw_fabi
    Geändert von msw_fabi (30.04.2019 um 20:00 Uhr)

  17. #17
    Senior Member Avatar von bellind

    Registriert seit
    July 2011
    Ort
    sigmaringen/ulm
    Beiträge
    531
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    geh doch mal auf "events und parties" dort sind die stammtische aufgelistet. vieleicht ist ja eine in deiner gegend.
    dort kannst du dich ja persönlich mit welchen von "uns" unterhalten. das ist vieleicht ganz gut, kannst du dir ein bild machen und direkt persönlich fragen stellen. das ist vieleicht einfacher wie online. das ist bestimmt kein fehler, am besten noch bevor du mit deinem sohn sprichst.

    zu verlieren hast du nichts. im schlimmsten fall, warst du mit ganz normalen leuten in nem ganz normalen restaurant beim essen.
    I GOT TOASTED AT FLAMING MOE`S

  18. #18
    Senior Member Avatar von flaggi78

    Registriert seit
    November 2005
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    1.103
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    In dem Alter als alles bei mir anfing (ich glaube ich war 10 oder 11) wusste ich eigentlich gar nicht was ich da tue und auch nicht warum. Es war was Neues – aufregendes was ich unheimlich toll fand. Ich fühlte mich dabei ganz anders, hatte aber eine unheimliche Angst dabei erwischt zu werden. Warum weiß ich nicht, denn sonst hat mich auch nie was gejuckt. Das Ganze ging dann ein paar Jahre bis ich dann irgendwann mal eines Tages meine Sexualität mit den Windeln entdeckt habe. Ab dann habe ich mich auch mit den Windeln befriedigt. Das waren für mich hammermäßige Gefühle, aber schämte mich danach immer und fragte mich was ich zum Teufel da tue… Ich habe das nie verstanden und war eigentlich sehr traurig darüber, wenn ich ehrlich bin. Es war aber schon ein Unterschied ob ich normal oder mich mit Windel befriedigt habe. Mit Windel wollte ich davon ein paar Tage nichts wissen...

    Nun bin ich viel älter und die Windeln dienen mir schon lange nicht mehr zur Befriedigung. Dafür gibt‘s ja Sex 😊 Windeln sind für mich bequem, praktisch und ich fühle damit einfach viel besser.

    Aber Tanja, ganz ehrlich warum denkst du das dein Sohn einen Windelfetisch hat obwohl du nicht mal weißt was ein Windelfetisch ist? Das ergibt keinen Sinn. Da würde ich mich wo anders schlau machen und nicht mich dafür extra wo anmelden - aber egal das ist nicht böse gemeint sollte nur mal gesagt werden.

    Wie auch immer ich glaube dein Sohn trägt die Windeln zum Vergnügen. Ich würde schon mit ihm darüber reden. Warum den auch nicht?! Reden ist wichtig und stärkt das Vertrauen und den Zusammenhalt. Der Ton und Umgang spielen die Musik! Außerdem ist Sexualität doch kein Tabuthema und ist doch ein wichtiges Thema für Kinder und Eltern…

    Sag ihn doch ganz einfach im ruhigen Ton als du die Wäsche im Schrank eingeräumt hast das du die Packung Pampers gesehen hast. Dann fragst du ihm einfach ob er die zum Spaß trägt oder ob sie braucht. Er hat dann 2 Möglichkeiten zum Antworten. Wenn er sagt nur zum Spaß - dann sagst du: alles klar mein Sohn, dann ist das Privat! Das Thema ist somit abgehackt außer du willst mal drüber reden, dann bin ich für dich da. Dann Themawechsel!

    Wenn er aber sagt er braucht die Windeln (was ich aber nicht glaube), dann gibt es wichtiges zu klären damit ihr rausfinden könnt wo das Problem ist. Aber das macht ihr nicht hier über Internet 😉

  19. #19
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    824
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Ich würde nur dann mit ihm reden, wenn der Schrank, wo die Windeln sind, offen für dich zugänglich ist, wenn es also üblich ist, dass du an den Schrank gehst.

    Wenn das nicht üblich und normal ist, ist es ein Vertrauensbruch und dann würde ich nicht mit ihm reden.

    Wenn er weiß, dass seine Mutter an den Schrank geht und trotzdem seine Windeln da rein legt, dann weiß er, dass sie gefunden werden können und will das vielleicht auch.
    Dann kannst du mit ihm reden.

    Wenn er davon ausgeht, dass niemand an seinen Schrank geht, dann würde ich nicht mit ihm reden.
    Dann würde ich eine andere Art suchen, herauszufinden, ob eine Inkontinenz vorliegt.

    Wie gesagt, Vertrauen und Liebe ist jetzt gefragt.
    Und wenn du mit dem "Reden" sein Vertrauen brichst, weil du etwas weißt, was du nicht wissen dürftest, weil du
    an dem Schrank eigentlich nichts zu suchen hast, dann würde ich auch nicht mit ihm reden !
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  20. #20
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2019
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln gefunden.

    Hallo
    Die Windeln lagen im Schrank, unter seinen Fussball-Sachen. Als er gestern Abend nach Hause gekommen ist, habe ich ihn darauf angesprochen. Er wurde ganz still und ging wieder raus aus dem Zimmer. Später als ich in der Küche war, kam er zu mir und hat es gebeichtet, dass er gerne Windeln trägt. Er hatte richtig Angst und dachte es gibt großen Ärger. Als ich ihn in den Arm genommen habe, habe ich ihm gesagt, das es doch nicht so schlimm ist. Und so wurde er ruhiger. Dann erzählte ich ihm von meinem erlebten, also wie ich die Windeln gefunden habe und das ich mich hier angemeldet habe. Und dann erzählte er mir seine Geschichte. Und zwar das er diesen Windelwunsch schon etwas länger hat und es damals mit den Windeln seiner kleinen Cousine angefangen hat. Er wollte was ausprobieren, was ihm gefallen hat, sagte er mir und das er solange seine Cousine noch Windeln hatte, er sich auch welche genommen hat. Da war er so 11-12 Jahre alt. Und nachdem seine Cousine keine Windeln mehr hatte, kaufte er sich welche. Es ist nicht das erste Paket das er sich gekauft hat. Und jetzt bin ich richtig froh darüber das ich mit ihm darüber gesprochen habe. Und das er es darf, solange alles ordentlich bleibt und er es nicht übertreibt. Ich sagte ihm, dass wenn er Mist baut ich die Windeln wegwerfen werde. Er versprach mir sich daran zu halten. Und so haben wir uns beide wieder sehr viel Vertrauen geschenkt.

    Ich möchte mich gerne bei euch allen für die Mithilfe danken. Ich bin soweit fertig mit dem Thema. Werde aber gerne auf euch zurückkommen, falls es Fragen gibt. Euch allen viel Spaß mit dem Windelhobby.

    Liebe Grüße Tanja, die wieder einen kleinen Pampersjungen hat ;-)

Ähnliche Themen

  1. Endlich gefunden! Windeln für Legastheniker.
    Von Agent-Orange im Forum Windelforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2017, 17:54
  2. windeln gr. xs , S, m Gefunden
    Von windel1511 im Forum Windelforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.2016, 21:18
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 16:32
  4. Meine Mom hat meine Windeln gefunden
    Von schnee im Forum Windelforum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 13:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.