Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    40
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Da ich in letzter Zeit immer häuffig von Verstopfung geplagt bin, meinte mein Hausarzt, das ich einfach zuwenig trinke.
    Ich weis schon das ich relativ wenig trinke, normalerweise vieleicht 500ml bis 1liter (wenn ich körperlichen aktivitäten nachgehe). Aber ich verspüre sonst einfach keinen durst.
    Und ja wenn ich einmal zb. einfach so 300 bis 500ml Wasser auf ex zu mir nehme kommt es innerhalb von 1 bis 2 Stunden gefühlt genau so wieder unten raus, wie ich es oben reingekippt habe (mit der folge dass ich in 1h etwa 2x auf die Toilette gehen muss)

    Ich trinke deshalb normalerweise bewusst nicht allzu viel wenn ich ausser Haus bin, da ich nicht alle 20 minuten aufs Klo rennen möchte.
    Ich habe einfach das Gefühl mein Körper benötigt nicht mehr Wasser, sonst würde er es ja wohl kaum ungefähr in dem Masse wie ich es oben reinkippe gleich wieder unten loswerden wollen^^

    Nun ja ich habe meinen Windelfetisch bis jetzt fast ausschlieslich Zuhause und nur Sexuell(vorallem zur SB) ausgelebt.
    Jetzt dachte ich, ich könnte ja vielleicht einerseits meiner Gesundheit etwas gutes tun, und gleichzeitig meinen Windelfetisch dafür etwas mehr ausleben, oder praktisch in mein leben einbauen.
    Sprich ich Versuche mich an der Nase zu nehmen, und wirklich nach Schulbuch genügend Flüssigkeit zu mir zu nehmen (2 bis 3 Liter am Tag), damit ich dann nicht ständig auf die Toilette rennen muss (und vorallem auch ausser haus, keine Angst haben muss rechtzeitig eine Toilette zu finden) ziehe ich halt einfach eine Windel an.
    Der Arzt meinte ja, dass mein Körper sich früher oder später an das mehr an Flüssigkeit gewöhnen wird, und sich das Problem des häuffigen Toilettengangs dann etwas reduzieren sollte.

    Weil körperlich ist bei mir ansonsten alles in bester Ordnung.

    Was haltet ihr denn von dieser Idee?

    Ja ich weis, dass das hier vorallem ein Fetisch Forum ist, aber mein Problem ist real, und deshalb ist die Frage hier auch ernst gemeint!... Evtl. gehört der Topic auch eher ins Inko. Forum, aber da ich ja körperlich gesund bin, poste ich es erstmal hierhin.

  2. #2
    Banned

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.666
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Ich gebe dir gerne etwas von meinem Durstgefühl ab :P
    Bei mir ist es genau anders herum, ich trinke zu viel.
    Führt beim Windeltragen dann aber auch zu Problemen

    Wenn deine Blase es nicht gewöhnt ist viel Urin zu halten, kann diese über die Zeit auch kleiner werden, was das Problem natürlich verstärkt.
    Hier hat dein Arzt auf jeden Fall recht.
    Aber was hast du zu verlieren? Einfach mal ausprobieren

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2018
    Beiträge
    13
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Hallo Flugbär,
    ich trinke generell auch zu wenig aber eher weil ich selbst nicht daran denke.
    Wenn ich jedoch eine Windel an habe (und diese auch benutzen möchte) trinke ich automatisch mehr.
    Jedoch merke ich bei mir, dass ich beim tragen gefühlt eine kleinere Blase habe und wenn ich keine Windel trage wieder eine normale "gute".
    Probier es doch einfach mal aus.
    Wenn du Angst hast, dass das halten schwieriger wird kann dich hier jeder beruhigen, dass dies lange dauert bis die Blase kleiner wird.

    Gruß,
    Andreas

  4. #4
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    688
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Hallo Flugbär,

    ich kann mich im Grunde meinen Vorrednern nur anschließen. Zu wenig zu trinken ist wirklich nicht gesund. Aber als Erwachsener solltest du über den Tag verteilt ca. 2 Liter Flüssigkeit zu dir nehmen. Ja, es mag sein, dass sich deine Blase mittlerweile schon die geringe Trinkmenge gewöhnt und du deshalb kurz, nach dem du etwas getrunken hast wieder zur Toilette musst. Dennoch würde ich dir dringend raten, genug zu trinken.

    Ja, ich kann dich ebenso verstehen, das es einfach nervig ist, unterwegs ständig auf die Toilette zu müssen. Aber dafür sind ja Windeln da. Und wenn du eh nichts gegen das Tragen einer Windel hast, wo ist denn da das Problem? Verbinde doch einfach das bequeme mit dem Nützlichen, ziehe, wenn du unterwegs bist einfach eine Windel an, und gut ist.

    Das mache ich auch so. Es fällt niemanden auf, welche Art Unterwäsche du trägst.
    Und hier findet Ihr meine Geschichten: Christoph-und-Katja, Tanja-–-Mein-Weg-zum-Teen-Baby, Melinas-Geschichte. Ich wünsche euch, viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  5. #5
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    40
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Danke für die Antworten.
    Ja generell habe ich etwas bedenken, das durch die Windeln meine (vermutlich) sonst schon kleine Blase noch kleiner wird.
    Aber da ich ja noch volle Kontrolle über meine Schliessmuskeln habe, kann ich es ja etwas steuern.
    Und genau so lange einhalten wie ich es sonst auch würde.
    Dies würde aber dazu führen, dass ich die Windeln relativ schwallartig füllen würde. Was viele Windeln an die Grenzen bringen dürfte.

    Aber da ich mich relativ wohl fühle in Windeln werd ich einfach mal etwas testen.

    Über Ostern werde ich Gelegenheit haben ausführlich zu testen

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    zürich
    Beiträge
    149
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Trinken ist ein ewiges Thema. Mein Arzt sagte einmal, trinken sie das, was sie mögen und nicht einfach eine gewollte Menge. So komme ich auf rund einen Liter Flüssigkeit am Tag. Manchmal etwas mehr. 2-3 Liter schaffe ich sowieso nicht. Bei zu viel Wasser bekomme ich Magenbrennen und müsste dauernd auf die Toilette und dauernd mit einer gefüllten Windel zu sein ist auch nicht lustig.

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    40
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Dann geht es dir ähnlich wie mir.
    Und wenn ich nicht Verdauungsprobleme hätte, würde ich dir 100% zustimmen.
    Ich leide aber jetzt schon länger unter Verstopfungen, und körperlich wurde nichts gefunden.
    Mein Arzt empfahl mir die Ernährung mit mehr Ballaststoffen zu ergänzen, und zugleich mehr zu trinken.
    Den Ballaststoffe ohne genügend Flüssigkeit würden das Problem sonst nur Verstärken.
    Es klingt auch durchaus sehr einleuchtend.
    Mein Ziel ist jetzt sicherlich nicht dauernd mit voller Windel rumzulaufen(wobei mir der Gedanke daran gar nicht mal so schlecht gefällt)
    Mein Problem war bisher. Ich nehme die Windeln viel mehr zu meiner Beruhigung. Schon alleine das Wissen daran, das nichts passieren kann beruhigt mich irgendwie. Ich habe jetzt extra mal ein paar Tena flex maxi besorgt... damit ich trotzdem normal auf die Toilette gehen kann.
    Ich habe die gestern das erste mal getragen. Und brauchte sie nicht. Erst am Schluss als ich sowieso duschen ging habe ich sie noch benutzt.

  8. #8
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    445
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Zitat Zitat von Flugbär Beitrag anzeigen
    Dann geht es dir ähnlich wie mir.
    Und wenn ich nicht Verdauungsprobleme hätte, würde ich dir 100% zustimmen.
    Ich leide aber jetzt schon länger unter Verstopfungen, und körperlich wurde nichts gefunden.
    Mein Arzt empfahl mir die Ernährung mit mehr Ballaststoffen zu ergänzen, und zugleich mehr zu trinken.
    Den Ballaststoffe ohne genügend Flüssigkeit würden das Problem sonst nur Verstärken.
    Es klingt auch durchaus sehr einleuchtend.
    Mein Ziel ist jetzt sicherlich nicht dauernd mit voller Windel rumzulaufen(wobei mir der Gedanke daran gar nicht mal so schlecht gefällt)
    Mein Problem war bisher. Ich nehme die Windeln viel mehr zu meiner Beruhigung. Schon alleine das Wissen daran, das nichts passieren kann beruhigt mich irgendwie. Ich habe jetzt extra mal ein paar Tena flex maxi besorgt... damit ich trotzdem normal auf die Toilette gehen kann.
    Ich habe die gestern das erste mal getragen. Und brauchte sie nicht. Erst am Schluss als ich sowieso duschen ging habe ich sie noch benutzt.
    Wenn man bis zum Schluss wartet, läuft die Windel eher aus. Mir erschließt sich dann auch nicht der Nutzen des Windeltragens.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  9. #9
    Banned

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.666
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Wenn man bis zum Schluss wartet, läuft die Windel eher aus. Mir erschließt sich dann auch nicht der Nutzen des Windeltragens.
    Leicht offtopic, aber ich versuche mal deine Frage zu beantworten:
    Viele tragen Windeln (im Fetischkontext) wegen dem Gefühl, finden aber das einnässen und/oder das nasse Gefühl nicht ansprechend.

  10. #10
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    40
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Mit schluss meinte ich eher...
    Schluss mit der Windel. Weil ich sowieso Duschen ging, und danach nicht mehr aus dem Haus ging brauchte ich die Windel nicht mehr. Und hätte sie deswegem sowieso entsorgt. Deshalb lies ich dann vorher noch in die Windel laufen.

    Die Windel selbst trug ich mehr zur Vorsorge, weil ich vorher (bevor ich das Haus verlies) noch realtiv viel Wasser getrunken habe.

  11. #11
    Senior Member Avatar von windel_ch

    Registriert seit
    October 2006
    Beiträge
    202
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln für einen gesunden Wasserhaushalt

    Salü Flugbär

    Versuche doch öfters kleine Mengen (1-3 Schlucke) zu trinken als gleich 200-300ml auf ex. Wenn der Körper auf einmal so viel Flüssigkeit bekommt, kann er diese nicht mehr aufnehmen und scheidet es unverzüglich wieder aus. Ich meine mich zu erinnern, dass der Körper nur ca. 100 ml Flüssigkeit pro Stunde aufnehmen kann. Also regelmässig wenig trinken.

    Gruss windel_ch

Ähnliche Themen

  1. Frag einen Anwalt: Windeln in der Öffentlichkeit
    Von FuldaTiger im Forum Windelforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 21:46
  2. gibt es einen ersatz für windeln
    Von lolko im Forum Windelforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 17:58
  3. Einen Link über Windeln
    Von Christian im Forum Windelforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.