Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Eine allgemeine Frage an Inkos

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2018
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Eine allgemeine Frage an Inkos

    Hallo liebe Community,

    ich habe eine Frage an die Stuhlinkos unter euch, wie hat eure Inkontinenz begonnen? Habe immer schon relativ weichen bis sehr weichen Stuhl gehabt, allerdings habe ich in der letzten Zeit immer öfter ganz plötzlichen Stuhldrang und sehr viel Mühe diesen zurückzuhalten.. Oft muss ich innerhalb von 10 Minuten zur Toilette, bevor ich das Gefühl habe ich gebe auf. Ich lese immer wie stark der Schließmuskel einiger User hier ist und wie lange die es verkneifen können, aber ich muss meistens 3 mal pro Tag groß zur Toilette..
    Auch habe ich oft Streifen in der Unterhose und Angst, dass sich eine schleichende Inko einstellt.. Könnt ihr mir ein wenig meine Angst nehmen?

    Liebe Grüße und vielen Dank schon mal
    Crinklzboy

  2. #2
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.075
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine allgemeine Frage an Inkos

    Ganz klassische Anzeichen einer Colitis, also Darmentzündung. Hat mit dem Schließmuskel nix zu tun. Also ab zur Darmspiegelung!

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2018
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine allgemeine Frage an Inkos

    Hallo Pimpernuckel,

    habe mal geschaut, habe ja keinen blutigen Stuhl bzw. auch keine Kolikartigen Krämpfe, nur habe ich halt das Gefühl als würde mein Schließmuskel irgendwie schwächer, habe ja unter anderem auch Streifen in der Unterhose..

    Denke eher nicht, dass es eine Colitis ist, wie hat denn deine Inko begonnen, wenn ich fragen darf

    LG
    Crinklzboy

  4. #4
    Trusted Member Avatar von diaperBoy25

    Registriert seit
    July 2016
    Beiträge
    286
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine allgemeine Frage an Inkos

    Hey Crinklzboy,

    wenn du bedenken hast kann ich dir nur empfehlen zum Arzt zu gehen, es kann sich ja um eine Unverträglichkeit oder um Hämorriden handeln. Habe keinen falschen Scharm! Die Ärzte machen sowas jeden Tag, um den Schließmuskel kontrollieren zu lassen reicht es wenn du den Hausarzt aufsuchst und das Problem schilderst.
    Das währe meine Empfehlung!

    Liebe Grüße und alles gute!

    P.s Wenn du beim Arzt warst, kannst du ja schreiben was los ist/war!

    Diaperboy25
    Mama ich möchte Spagetti 🍝 mit Wuerstchen und als Nachtisch Kekse 🍪

  5. #5
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.075
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine allgemeine Frage an Inkos

    Zitat Zitat von Crinklzboy Beitrag anzeigen
    habe mal geschaut, habe ja keinen blutigen Stuhl bzw. auch keine Kolikartigen Krämpfe, nur habe ich halt das Gefühl als würde mein Schließmuskel irgendwie schwächer, habe ja unter anderem auch Streifen in der Unterhose.
    Nicht falsch verstehen: Alle diese Symptome können auftreten, müssen aber nicht. Du kannst trotzdem eine Colitis im Anfangsstadium haben oder eine vorübergehende, die durch irgendwas anderes ausgelöst wird. Auch bei sowas gibt's Abstufungen und nicht alles ist immer gleich Morbus Crohn mit blutenden Geschwüren. Ich bin ja dafür der beste Beweis. Um eine genaue Untersuchung per Endoskopie wirst du also nicht drumrum kommen, egal was wir hier spekulieren. Natürlich will ich andere Dinge nicht ausschließen und vielleicht war meine Schnelldiagnose etwas voreilig, aber auch die Ärzte werden erstmal in die Richtung arbeiten, selbst wenn dem ganzen Elend beispielsweise "nur" eine Nahrungsmittelunverträglichkeit zugrundeliegen sollte. Genauso wird man dir eben ganz klassich erstmal Beckenbodentraining an den Hals werfen, wenn der Schließmuskel schlapp ist. Alles andere findet sich, aber ohne Doktor eben kein Befund. Also ab zum Arzt!

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  6. #6
    VIP-Franke

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    48
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine allgemeine Frage an Inkos

    Auch Ich kann dir nur raten: Geh zum Arzt!!!
    Und Dr. Google ist werder Arzt noch kompetent... Diese Suchalgorihmen zeigen dir nur des an, wo Google glaubt, dass dich das interessiert!!! Das Ist KEINESFALLS eine mögliche Diagnose.

Ähnliche Themen

  1. mal ne Frage an die Von-Geburt-an-Inkos
    Von cassandra im Forum Inkontinenz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:09
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 21:58
  3. Mal ne Frage an die Inkos
    Von kobold im Forum Inkontinenz
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.12.2005, 09:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.