Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

  1. #21
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    128
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo Bärchen
    Schlage mal vor du kaufst so ein Mieder und probierst es mal aus auch mit Strümpfe zum einhängen. Ich kenne einige Männer die soetwas tragen. Bei Ebay gibt es etlich sehr günstige Angebote. Da würdest du dann feststellen wie bequem das ist, soetwas zu tragen. Leider ist die Werbung hier sehr schlecht für solche Mieder. Selbst die Frauen untereinander reden sehr schlecht darüber. Obwohl sie es nie getragen haben. Jetzt zu deinem bücken. Wie ist es bei einer Hose welche mit einem Gürtel festgehalten wird? Rutscht hier die Hose auch weg mit sammt der Unterhose? Es bleibt auch am Platz oder! So ist es auch mit der Windel. Bleibt alles am Platz. Jetzt beruhigt? Oder immer noch skeptisch? Gruß Frauke

  2. #22
    Member

    Registriert seit
    December 2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    53
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo Frauke,
    also: Hosengürtel ist nicht - meine Ärztin ist dagegen; Hosenträger müssen es sein. Bequem ist anders!
    Bei Miederhosen habe ich ein für mich brauchbares Teil gefunden. Ganz schlicht, ohne Strumpfhalter.
    Meine erste Hose war etwas zu groß, also einen "Gang" kleiner. Nun klappt es problemlos.

    Danke für die Tipps.
    Gruß
    Nuckelfan-56

  3. #23
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    128
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo Nuckelfan. Erstmal einen erholsamen Sonntag. Freut mich das dir das Mieder gefällt und du es bequem, nützlich, und sehr hilfreich empfindest. Kannst du uns mal eine Internetseite aufzeigen wo man dein Mieder erkennt? Es ist bestimmt für andere Interessant von einem Mann zu Erfahren wie nützlich die Mieder sind. Probiert mal mit Strumpfhalter. Da sitzen die Mieder optimal. Ist es ein Hüfthalter oder eine Hose? Fest und straf am Po sitzend? Gruß Frauke

  4. #24
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    23
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo,
    noch als Ergänzung: Die Strumpfhalter sollten aus Metall sein. Die Kunststoffdinger halten nicht.
    Brigitte

  5. #25
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    128
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo Bärchen Habe nochmals alle Antworten von Dir durchgelesen. Dabei habe ich herausgelesen das du der Meinung bist das man die Windel an den Strumpfhalter begfestigt. Kommen nur Strümpfe dran.

    Hier deine Anfrage vom 13.09: Ich kenne nur die Hüfthalter oder Korseletts, wo die Strümpfe dran befestigt werden. Also, diese Dessous-Dinger.
    Und ich hab mir versucht vorzustellen, wie man daran eine Windel befestigt, damit sie nicht rutscht.

    Das ist natürlich unsinn. Das Mieder wird nur über die Windel gezogen und halten somit die Windel.

  6. #26
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.846
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Zitat Zitat von Nuckelfan-56 Beitrag anzeigen
    Hallo Abri-fan,

    ohne hier meine komplette medizinische Seite aufzurollen, ich habe einen saublöd ausgeformten Trichter im Harnleiter. Wurde bei einer Kontrastmittel-Röntgen-Sitzung festgestellt.
    Weder Katheder noch irgendetwas anderes kann ich mir "reinschieben" oder reinschieben lassen. Das wird lebensbedrohlich.

    Während eines Harnwegsinfektes von Urinal auf Windel umzusteigen hat laut meines Doc's den Vorteil, dass es absolut keinerlei Rückstau im Harleiter gibt; es läuft alles restlos ab. Das begünstigt den Heilungsprozess. Heißt dann auch: weniger Antibiotika!

    Also: Nix da mit extremen Spielchen!

    Gruß
    Nuckelfan-56
    verwirrt? wovon redest du? ich hab doch garnicht gesagt das du da was reinschieben sollst? O_o
    ob urin nun in ne windel läuft oder nen schlauch, das macht für mich keinen unterschied. rückstau ist quatsch. wenns draussen ist, ists draussen. oder läuft dir beim baden die blase voll? aber wenn du meinst das hilft ;D
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  7. #27
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    920
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Zitat Zitat von frauke Beitrag anzeigen
    Hallo Bärchen Habe nochmals alle Antworten von Dir durchgelesen. Dabei habe ich herausgelesen das du der Meinung bist das man die Windel an den Strumpfhalter begfestigt. Kommen nur Strümpfe dran.

    Hier deine Anfrage vom 13.09: Ich kenne nur die Hüfthalter oder Korseletts, wo die Strümpfe dran befestigt werden. Also, diese Dessous-Dinger.
    Und ich hab mir versucht vorzustellen, wie man daran eine Windel befestigt, damit sie nicht rutscht.

    Das ist natürlich unsinn. Das Mieder wird nur über die Windel gezogen und halten somit die Windel.
    Ich hab anfangs tatsächlich gedacht, die Windeln werden an den Strumpfhaltern festgemacht. Fand ich Quatsch, hab deshalb nachgefragt.
    Das mit der Gürtelfunktion hab ich begriffen, kann mir nur schlecht vorstellen, dass die Windel beim Bücken nicht trotzdem rutscht.
    Denn: Wenn ich ne Jeans anziehe mit Gürtel und mich bücke, dann bleibt zwar die Jeans durch den Gürtel an Ort und Stelle, aber die Unterhose darunter verrutscht.
    Dasselbe tut auch die Windel. Zumindest bei mir ist das so, wenn ich nichts trage, was die Windel auch von unten hoch hält.
    Bei der Unterhose ist das nicht so schlimm, obwohl es ein blödes Gefühl ist und ich sie auch wieder hochziehe.
    Für mich wären Miederhosen wahrscheinlich sinniger als Mieder.
    Darüber werde ich nachdenken.

    Reine Mieder sind nicht mein Ding. Auch wenn es Männer gibt, die so etwas tragen, die generell Frauenwäsche tragen,
    was ich auch völlig in Ordnung finde, mein Ding ist es nicht.

    Also, eine Miederhose, die zwar gut hält, aber nicht zu straff sitzt, wären für mich überlegenswert und da gucke ich mal.
    Sowas kriegt man ja auch bei Otto, Bon Prix oder so ...
    Jetzt ist ja auch wieder die Jahreszeit, wo es von der Kälte her wieder so ist, dass eine zusätzliche Miederhose durchaus wärmend ist.

    Danke für deine Mühe, mir das so auseinander zu klamüsern.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  8. #28
    Member

    Registriert seit
    December 2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    53
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Miederhosen; wer hat Erfahrung(en)?

    Hallo „Abri-fan“,
    ich fürchte, wir reden da um Lichtjahresbreite aneinander vorbei.

    Das mit den „Reinschiebe-Spielchen“ war lediglich als Aussage auf mich bezogen. So als Untermauerung, dass mir solche Dinge gesundheitlich viel (!!) zu riskant sind. Mehr sollten die Worte nicht darstellen und mehr sollten sie von meiner Seite auch nicht sein.

    Das mit dem Urin-Rückstau im Harnleiter ist absolut kein Scherz. Ich habe keinerlei Kontrolle mehr über den Schließmuskel, auch kein Gefühl mehr, wenn sich die Blase füllt. Wenn’s will oder sein muss, dann läuft es bei mir ab, mal wenig, mal in größeren Mengen; je nach dem.

    Bakterielle Harnwegsinfekte oder Blaseninfekte werden durch Keime, die langsam die Harnröhre regelrecht „hinaufkriechen“ ausgelöst bzw. verstärkt. Da bei mir ein gewolltes restloses leeren der Blase/Harnleiter nicht möglich ist und das Urinal nicht immer optimal „liegt“ kann es durchaus zu einem „Rückstau“ (von wenigen Milliliter) kommen, was durchaus eine Infektion vorantreibt bzw. begünstigt. Jedes Jahr einen entsprechender Infekt war für mich bisher nix aufregendes (wenngleich immer ein schmerzhaftes „Erlebnis“). Bakterien können durchaus fies sein.

    Das, was Du da hineininterpretierst, ist freilich bester Humbug (……. beim Baden läuft die Blase voll……… ).
    Ich habe 15 Jahre in einer großen Klinik mit einer Urologie und einer größeren nephrologischen Station gearbeitet; somit kenne ich mich auf diesem medizinischen Gebiet durchaus etwas aus. Zudem bin ich wegen meiner Nierenproblematik seit etlichen Jahrzehnten in ärztlicher Behandlung. Und seit gut 10 Jahren auch wegen der bei mir bestens verpfuschten Prostata-OP.

    Nuckelfan-56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.