Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erste Tests

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    19
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Erste Tests

    Keine Ahnung, ob ich in diesem Unterforum richtig bin, aber ich versuche es mal.

    Einer der wenigen Vorteile als Vater von kleinen Kindern ist es ja, dass erstens (kleine) Windeln im Haus sind und auch durchgängig gebrauchte Windeln entsorgt werden müssen. Nun passen mir Kinderwindeln nicht - ich bin eher Statur XXL - aber als "Vorlage" für erste Tests kann man sie mal nutzen. Pampers Größe 7 ist hier unter anderem im Haus ...

    Ich hatte die Woche mal nachmittags ein kleines bißchen familienfrei - nicht so viel wie erhofft, aber immerhin. Also habe ich mal für ne Stunde eine 7er Pampers als Vorlage in die Unterhose getan und versucht sie zu nutzen. Im stehen im Badezimmer (als erster Test), dann im Stehen im Haus, im Sitzen am Computer, im Stehen im Garten.
    Schwierig. Es lief immer mal ein bißchen - aber intuitiv, wenn es warm wurde, war der Hahn wieder zu. In den 70 Minuten habe ich in 4-5 "Portionen" insgesamt ca. 110 ml abgegeben.

    Ein zweiter Test, der auch mit Familie im Haus ging, war dann auf dem Klo. Pampers wieder als Vorlage und auf dem Klo sitzend laufen lassen. Das ging besser, gefühlt auch deutlich mehl als bei Test 1 - aber auch bdazu führend, dass die Pampers "überlief". Naja, keine "Passform" (war ja nur eingelegt) und Kinderindel für Erwachsene, war klar.

    Dritter und vierter Test heute.
    Vormittags war etwas Gartenarbeit angesagt. Ich habe wieder eine 7er Pampers als Einleger genutzt. Die sieht keiner und merken tut das auch keiner, ich habe sie ja selber trocken fast nicht gefühlt. Es war aber schwierig, sie wieder im Garten zu nutzen. Es ging nur wieder in sehr kleinen Portionen, sie war noch halbwegs trocken, als der Test nach 80 Minuten zu Ende war.
    Nachmittags musste ich noch etwas außer Haus besorgen, da habe ich mir wieder eine reingelegt. Auch hier wieder - unter Jeans merkt das keiner, trocken habe ich sie selber kaum gespürt. Das "Nässen" klappte wieder nicht wirklich, so dass sie noch sehr trocken war, als ich wieder nach Hause kam. Also habe ich sie einfach gelassen wo sie war, im Haus, beim Aufräumen, beim Spielen mit den Kindern ... gemerkt hat es keiner, die Frau allen voran nicht. Aber das "Nässen" ging auch so wieder nicht wirklich. Es ist wohl sehr gegen die "antrainierte" Natur, es laufen zu lassen. Ein bißchen was ging rein, aber nicht viel ... für den Superabsorber kein Problem.

    Fazit: Ist zwar nett, dieser "Testaufbau", weil jederzeit verfügbar und unauffällig in der Entsorgung - aber das bringt nicht weiter.
    Die "Einlage" sitzt nicht wirklich, nimmt auch nicht wirklich viel auf, und ich habe kein Vertrauen, dass sie alles aufnimmt, daher kann ich (erst recht) nicht laufen lassen. Also werde ich mir wohl doch mal "Testmuster" zuschicken lassen müssen, um dann mal in Ruhe, falls ich mal frei habe/ frei bekomme, mit vernünftigem "Material" zu testen.

    Gruß
    Timmi

  2. #2
    Senior Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.712
    Mentioned
    49 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Tests

    Ich kann dir nur raten "richtige" Erwachsenenwindeln auszuprobieren.
    Das Saugvolumen von Pampers-Kinderwindeln ist einfach zu klein.
    Außerdem kannst du als Erwachsener dich damit nicht vor Überlaufen schützen, da du sie nicht richtig anlegen kannst.
    Allerdings steigt dann die Entdeckungsgefahr bei deiner Frau.
    Erwachsenenwindeln sind deutlich größer und schwerer als Kinderwindeln und das kann auffallen.
    Bist du einsam und allein, dann sprüh dich mit Kontaktspray ein

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    19
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Tests

    Moin,
    da ich diese Woche eine Solo-Dienstreise hatte ... wenig Dienst, viel Reise ... und ich da war, wo ich alle drei Jahre mal bin (wenn überhaupt), habe ich mir unterwegs im dm die Jessa Flex Slip gekauft (tut nicht weh, weiß ja keiner, dass die erstens für mich sind und es zweitens keine medizinische Notwendigkeit gibt). Kurz vor Beginn der Rückfahrt musste ich dann tanken, da habe ich mir den WC-Schlüssel besorgt und die Windel auf dem Klo angelegt. Wer sich bewegende und "unkooperative" Kinder wickeln kann, kann sich auch selber wickeln :-). Dann Schlüssel wieder abgegeben, kurz danach noch bei einem Bäcker etwas zu essen gekauft und dann zurückgefahren.
    Ich fühlte mich gut und entspannt, war alles gut - aber unbewußt war ich wohl doch etwas "verkrampft". Jedenfalls, als ich dann auf den "letzten" Parkplatz fuhr, um mich der Windel wieder zu entledigen, spürte ich doch etwas Druck in der Blase (der Kaffee im Dienst und die Apfelschorle auf der Rückfahrt), und in dem Moment, wo der Motor aus war, lief es (im Sitzen). Steuern konnte ich es, so dass ich erstens immer mal unterbrach, um die Windel nicht zu überfordern, und zweitens auch ausstieg, im Stehen lief es dann weiter/ließ ich es weiterlaufen.

    Die Windel hielt dicht, war auch bei weitem nicht ausgelastet - aber ich merkte doch schon, wie sie deutlich aufquoll. Naja, nützte ja nichts - musste weg. Abgesehen davon bin ich nicht so der Fetischtyp, der es toll findet mit dicker Windel, sondern mehr der "Praktiker", der es gut findet, nicht aufs Klo zu müssen (oder nicht auf drekcige Klos) oder der im Falle von gesperrten Rast-/ Parkplätzen eine Alternative hat (abgesehen vom Pinkeln im Wald).

    Jetzt brauche ich nochmal den einen oder anderen "Familien-Frei-Nachmittag", um mal zu Hause etwas zu testen.
    Ich bin auch am Überlegen, ob ich nicht nochmal andere Windeln als "Testmuster" bestelle ... sie sollten einerseits möglichst wenig auftragen, andererseits möglichst "geräuscharm" sein und drittens aber durchaus etwas "abkönnen" (das das bis zu einem gewissen Maße ein Zielkonflikt ist, ist mir klar). Also, BetterDry" wohl eher nicht ... was wären andere geeignete Modelle für aktive Leute, die es "drunter" auch in der Öffentlichkeit tragen wollen?

    Gruß
    Timmi

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2008
    Beiträge
    17
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Tests

    Wie alt sind denn deine kleinen Stinker? In meiner Verwandschaft waren die Windelkinder ab Grösse 4 oder 5 windelfrei...

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    19
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Tests

    Aus verschiedenen Gründen sind meine Kids das nicht, so dass die auch noch größere Größen tragen, die aber für stabil gebaute Erwachsene trotzdem nicht wirklich hilfreich sind.

Ähnliche Themen

  1. Das erste Mal...
    Von Windelfee im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 22:09
  2. Wiki-Windel-Tests
    Von baumgard im Forum Windelforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 22:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.