Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bettvorlagen...

  1. #1
    Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Bettvorlagen...

    Hi,

    ich hab gerade bei ADISC einen ganz interessanten thread gelesen wo es darum ging was man mit seinem Bettlaken bei kleineren flecken tut (sofort wechseln oder nicht). Ich hab bei mir normaler weise unter dem Laken eine Bettvorlage, weil ich nicht immer in Windeln schlafe und keine Lust hab weg zu schwimmen wenn es doch passiert.

    Klingt jetzt erstmal blöd - und man könnte sich fragen warum denn unter dem Laken.

    Die Antwort ist simple: Ich hab bislang nichts gefunden was am Platz bleibt denn es ist ein großes Bett 2 x 1,8 Meter...

    Dann kam jemand hiermit: https://www.allegromedical.com/trave...e^PLA#MD959_CS

    Bettvorlagen mit Superasorber und Klebestreifen drunter. So etwas hab ich in Deutschland noch nicht gesehen. Kennt einer von euch solche Vorlagen und hat ggf. damit Erfahrungen?

    LG
    Mick

  2. #2
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.428
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    die betteinlagen von drynites (ca. 60x90cm) haben an den ecken klebeflaechen zum auf der matratze oder dem leintuch festkleben

  3. #3
    WBC Fördermitglied 2017 Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.856
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    Ich nehme schon seit langem immer wasserdichte Stoffvorlagen fürs Bett in 60 x 90 cm.
    Die können gewaschen werden, wenn mal was daneben geht und verrutschen durch ihr Gewicht nicht so leicht.
    Von den Einwegvorlagen mit Klebestreifen halte ich nichts.
    Habe schon genug Windeln als Müll zu entsorgen!
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  4. #4
    Matschkind Avatar von teddibär

    Registriert seit
    January 2010
    Beiträge
    573
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Hi,
    Die Antwort ist simple: Ich hab bislang nichts gefunden was am Platz bleibt denn es ist ein großes Bett 2 x 1,8 Meter...

    Dann kam jemand mit Bettvorlagen mit Superasorber und Klebestreifen drunter. So etwas hab ich in Deutschland noch nicht gesehen. Kennt einer von euch solche Vorlagen und hat ggf. damit Erfahrungen?
    Mick
    Die Dinger sind auch nur 91 x 178 cm groß und bedecken die Schlaffläche nur zum Teil. Warum nimmst du nicht einfach ein großes Frotteebadelaken? Waschen musst du sowieso, und ich gehe davon aus dass auf der Matratze noch ein abwischbarer Matratzenschoner ist.

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    271
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    Auch von Pampers gibt es das als Bedmats aber ohne Klebestreifen.
    Jeder Supermarkt hat inzwischen eine Eigenmarke für solche Betteinlagen, interessant sind aber die von Rossmann.
    Die Eigenmarke Lauras Stern hat statt Klebestreifen einfach zu 2 Seiten einen großen Folieüberstand, diese Flügel kann man dann zum Fixieren unter der Matratze einschlagen.
    Auch die Folie ist interessant und erinnert noch an ganz alte Windeln aus der "Folienaussenseitengeneration"

  6. #6
    Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    @FuldaTiger: Ich hatte mir mal waschbare von Abi bestellt - und dein Argument mit der Umwelt ist natürlich auch nicht von Hand zu weisen. Leider sind die Abri bei mir auch nicht am Platz geblieben. Keine Ahnung ob es da noch "schwerer" gibt.

    Was das waschen angeht - natürlich muss ich das Laken (und meistens auch den Bettbezug) waschen wenn es richtig in das Bett geht. Da ist es dann auch egal ob das ein Frotte Laken oder was anders ist. Mir geht es in dem Fall dann nur darum das Desaster auf einen kleineren Raum zu begrenzen weil ich keine Lust habe mitten in der Nacht aufzustehen das Bett neu zu beziehen. Deshalb die Bettvorlage unter dem Laken - die nimmt das meiste auf und sorgt auch dafür dafür das die Bettdecke nicht so viel abbekommt.

    Bei mir ist das Bettnässen nicht regelmäßig. Manchmal merke ich vorher wenn wieder losgeht - meistens aber erst wenn ich in der Pfütze aufwache. Dann schlaf ich wieder ein paar tage in Windel und dann ist es meistens wieder gut bis zum nächsten mal. Für vielleicht 10 mal einnässen im Monat 30 Tage in Windeln zu schlafen halte ich weder für ökonomisch noch ökologisch :-)

    Wie auch immer genau um die paar Tage geht es, denn ab und zu passiert es halt das die Windel mal etwas ausläuft und es halt einen kleinen Fleck auf dem Laken gibt. Dann immer gleich das Laken waschen ist ist auch nicht wirklich umweltfreundlich. Genau für dieses Scenario hatte ich überlegt ob ich noch einmal einen Versucht einer Vorlage auf dem Bett starte.

    Da werd ich mal die Drynites probieren die Wolfgang gefunden hat - hab grad geschaut - die kann man hier bei Amazon bestellen :-)

    Danke euch beiden :-)

    Wenn die mit dem Kleber am Platz bleibt und ein paar Nächte überlebt ist das sich er auch ein ganz guter Kompromiss.

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    134
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    @mickdl

    Also alle drei Tage in einem nassen Bett aufzuwachen (was ja nun auch eine Schlafunterbrechung bedeutet), stelle ich mir nicht gerade angenehm vor. Auch darfst du nicht vergessen, dass das häufige Waschen der Wäsche nun auch nicht unbedingt umweltfreundlich und kostenlos ist.

    Falls du deine Windeln wirklich selbst zahlst etc. wäre vielleicht ja eine Option wenn die Windel am nächsten morgen noch trocken ist, sie einfach die nächste Nacht wieder zu tragen. Die Kleber geben das ja nun bei eigentlich allen Windeln her.

  8. #8
    Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    @Chris: Absout richtig. Ist nicht toll. Die Sache ist aber - aufwachen tue ich ja sowieso durch den Harnddrang. Da ist der Schlaf dann sowieso unterbrochen - egal ob ich mit Windel schlafe oder ohne. Manchmal bin ich dann so müde das ich durchschlafe und genau dann nässe ich mich meistens ein.

    Die Frage ist also wie bekommt man den Drang weg. Da gibt es leider wenig alternativen - ich könnte jetzt wieder mit Tolterodin o.ä. anfangen allerdings sind die Nebenwirkungen mindestens genau so blöd und ich bin froh das ich von dem Zeug runter bin. Ich hoffe jetzt halt erstmal das sich meine Blaseninnenwand - an der das vermutlich liegt noch mehr erholt, mapfe Kürbiskerne trinke Cranberry Saft und hoffe das Problem damit verschwindet. Immerhin ist es mit der Inkontinenz ja auch besser geworden.

    Und was die Windeln angeht - die muss ich natürlich selber zahlen. Die Kasse zahlt nur für "Teilnahme am gesellschaftlichen Leben" - und das findet nicht Nachts statt. Die Vorlagen hab ich bezahlt bekommen als ich sie noch brauchte. Für Dienstreisen haben sie mir angeboten das ich die ja einzeln abrechenen kann... Die Windeln die ich brauche wenn ich länger unterwegs bin darf ich mir auch selber kaufen - ich könnte ja auch die Vorlagen nehmen und da es jetzt ja wieder auf das Klo komme gibt es die auch nur in begrenzter Stückzahl - da hab ich dann drauf verzichtet...

    Ja - man könnte klagen - aber auf die Nummer hab ich keine Lust - da gibt es bessere Dinge die ich mit meiner Zeit anfangen kann...

    Naja die Hoffnung stirbt bekantlich zuletzt - schauen wir mal...

  9. #9
    Senior Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    147
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Bettvorlagen...

    Ich zieh immer so ein Spannbettuch über die Matratze, dann noch ein normalen Bettbezug drüber. So kann unter keinen Umständen was an die Matratze kommen. Wenn früher mal was daneben gegangen ist, einfach in die Wäsche und neu bezogen(man sollte idealerweise so 2 bis 3 von den Bettschutzbezügen haben). Ansonsten wechsel ich die Bettwäsche ganz normal einmal im Monat.

    Wenn du nicht jede Nacht einnässt wäre eventuell Mehrweg ne Option für zuhause. Wenn die trocken bleiben, kann man die auch mehrmals hintereinander anziehen.
    Dann brauchst du nur noch auf Dienstreisen auf Einweg zurückgreifen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.