Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Inko im Sommer

  1. #21
    Senior Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.871
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Zitat Zitat von Windelschlüpfer Beitrag anzeigen
    Eine Alternative wäre ein Blasenkatheter, welches mit einem Urinbeutel am Bein verbunden ist. Dann kann man allerdings nur lange Hosen tragen. Hat jemand schonmal so ein Teil in der Harnröhre gehabt? Fühlt sich das unangenehm an oder gewöhnt man sich daran. Harndrang dürfte es damit eigentlich auch nicht geben, da der Urin ständig abfließt. Soweit ich weiß wird aber zumindest eine dünne Windel als zusätzlicher Schutz angezogen.
    Ich habe Dank schlaffer Blasenlähmung schon oft mit Dauerkathetern zu tun gehabt.
    Lange Hosen brauchst du damit nicht unbedingt zu tragen, da es auch Aufsteckventile für den Katheter gibt, die Urin auch durch Druck auf das Ventil frei geben.
    Beispiel: https://www.apo-rot.de/details/urome...atheter+uromed
    Dann kannst du regelmäßig Pipi machen, ohne das dann in der Blase zuviel Urin verbleibt.
    Katheter werden zwar mit Gleitgel eingeführt, aber wenn dann ein Dauerkatheter schon länger liegt, kann er richtig in der Harnröhre festpappen.
    Dann wird das Herausziehen zu einer etwas blutigen Angelegenheit.
    Für meinen Urologen sind Dauerkatheter über einen langen Zeitraum kein Thema mehr, da zu viele Patienten Probleme mit aufsteigenden Harnwegsinfektionen haben. Auch wenn du sexuell aktiv bist, wünsche ich dir viel Spaß damit.
    Ich muss mich mehrmals am Tag selber mit Einwegkathetern katheterisieren, um den verbleibenden Urin in der Blase immer niedrig zu halten.
    Das sind ca. 1200 Stück im Jahr.
    Habe wahrscheinlich mittlerweile eine Harnröhre aus Leder.
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  2. #22
    Trusted Member

    Registriert seit
    July 2012
    Beiträge
    409
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Auf Windeln verzichten auch wenn es sehr heiss ist, das traue ich mich nicht.
    Bin normal Gewickelt und auf der Arbeit eine Gummihose an.
    Zu Hause bin ich aber echt froh die Windel und vor allem die Gummihose auszuziehen und mich nach der Dusche frisch zu wicken und darüber nur den Body oder T.-Shirt.
    Auch nachts geht es meistens ohne Gummihose ins Bettchen, wenn es denn dochmal nass wird, ist es auch nicht so schlimm.

    Die Klamotten trocknen nach der Wäsche sehr schnell wieder auf dem Balkon.
    Verloren im neuen Forum!

  3. #23
    Senior Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.871
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Windeln trage ich trotzdem für den Notfall.
    Wenn ich lange unterwegs bin und nicht katheterisieren kann, weiß ich genau das meine Blase bei ca. 700 ml überläuft und die landen dann in meiner Buxe.
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  4. #24
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    445
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Zitat Zitat von FuldaTiger Beitrag anzeigen
    Ich muss mich mehrmals am Tag selber mit Einwegkathetern katheterisieren, um den verbleibenden Urin in der Blase immer niedrig zu halten.
    Das sind ca. 1200 Stück im Jahr.
    Habe wahrscheinlich mittlerweile eine Harnröhre aus Leder.
    Was teuerer als eine saugende Inkontienzversorgug ist, so nebenbei.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  5. #25
    Senior Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.871
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Was teuerer als eine saugende Inkontienzversorgug ist, so nebenbei.
    Ja, Windelente, aber wenn es krankheitsbedingt gar nicht anders geht??
    Du hast wohl nur deinen eigenen Spaß im Kopf?
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  6. #26
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    445
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Zitat Zitat von FuldaTiger Beitrag anzeigen
    Ja, Windelente, aber wenn es krankheitsbedingt gar nicht anders geht??
    Du hast wohl nur deinen eigenen Spaß im Kopf?
    Nein, ich hab nur was gegen Urologen, die meinen, mit künstlich erzeugter Blasenlähmung und anschließeder Kathederisierung Inkontinenz heilen zu müssen. In Ländern ohne Krankenversicherung wählt man andere Wege, eventuell auch Operationen.
    Geändert von windelente (11.08.2018 um 11:31 Uhr)
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  7. #27
    Senior Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.871
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Nein, ich hab nur was gegen Urologen, die meinen, mit künstlich erzeugter Blasenlähmung und anschließeder Kathederisierung Inkontienz heilen zu müssen. In Ländern ohne Krankenversicherung wählt man andere Wege, eventuell auch Operationen.
    Wenn dir die hiesigen Diagnosen nicht gefallen, lass es doch im Ausland machen.
    Dir stehen alle Wege frei.
    Zitat: "In Ländern ohne Krankenversicherung wählt man andere Wege, eventuell auch Operationen."
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  8. #28
    Member

    Registriert seit
    December 2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    57
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    So, hierzu möchte auch „meinen Senf“ dazu geben.
    Ich bin seit 8 Jahren wegen operativen Pfusch bestens Harninkontinent, habe als besonderes Schmankerl zu der mißratenen OP auch noch Doppelnieren.

    Wegen meiner Nieren-Situation liegt meine (medizinisch untermauerte) Mindesttrinkmenge bei 4 Liter täglich.
    Also brauche ich eine 24/7 – Inko-Hilfsmittelversorgung.

    Angesichts der hiesigen Temperaturverhältnissen in den letzten Wochen (Nachts meist über 20°C, tagsüber immer über 35°C) bin ich schon froh, dass es außer Windeln noch andere Hilfsmittelsysteme zur Inko-Versorgung gibt.
    Denn bei diesen Temperaturen ohne Unterbrechung ständig gewindelt zu sein - - - - - da dünstet man doch (im wahrsten Sinne des Wortes) bestens im eigenen Saft. Häufiger Windelwechsel (bei Hitze soll man ja mehr trinken), Gefahr von Hautprobleme durch das Windeltragen, und man „müffelt“ auch bei den Temperaturen gerne mal intensiver.

    Momentan bin ich für meine Urinalversorgung schon mehr als dankbar. Auch wenn das bei knalliger Hitze im Hochsommer absolut kein rechter Spaß ist.
    Eine Kathederversorgung lehne ich auch mehreren Gründen kategorisch ab. Eine Urinalversorgung ist aber auch keine Wunderwaffe als Allheilmittel; also auch nicht gänzlich Problemfrei.

    Nix gegen Windeln. Ich habe immer einen (mehr oder weniger großen) Vorrat an Tag- und Nacht-Windeln. Zumindest wenn mich mal wieder (!!) ein Harnwegsinfekt erreicht, greife ich gerne einige Tage und Nächte lang zu Windel und Schutzhose. Ja, ich mag „meine“ Windeln; das will ich nicht leugnen. Aber nicht bei der Megahitze, die aktuell mal eine Pause hier in Hessen eingelegt hat.
    Wenn sich das Thermometer demnächst wieder mehr in moderaten Grenzen bewegt, greife ich dann wieder gerne einfach mal so zur Windel; wie gesagt, eine Urinalversorgung ist auch nicht eine sooo tolle „Wunderwaffe“ bei Inkontinenz. Und da ich auf saugstarke Windeln angewiesen bin (siehe oben!), fällt DAS zumindest tagsüber schon mal auf. Aber für mich ist Windel und Inko absolut kein Tabuthema; auch im Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis. Wem’s nicht passt, soll wegsehen oder wegbleiben; egal – aus welchen Gründen das Gegenüber eine Windel anhat!

  9. #29
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2006
    Beiträge
    1.370
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Jetzt bei diesen heissen Temperaturen greife ich gerne auf Einlagen in einer knappen PVC- oder PU-Hose zurück.

    In diesem Kontext finde ich die San Seni Produkte und besonders die San Seni for men (7,5 tropfen) sehr Gut.

    Die Einlage ist sehr weich und angenehm, saugt wirklich zuverlässig und man muss es schon ziemlich arg treiben, um damit Unfälle zu haben.

  10. #30
    Senior Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    147
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inko im Sommer

    Ich muss gestehen ich hab´s in meinen Folienwindeln recht lange ausgehalten. Aber bei den Killer-Temperaturen der letzten Wochen hab ich mir dann doch mal ne Attends oder Seni gegönnt.
    Die sind schon um einiges luftiger. ^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.