Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Stoffwindeln

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2009
    Ort
    Freie Hansestadt Bremen, genauer Bremen Nord
    Beiträge
    1.024
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Stoffwindeln

    Moin,

    bin im Moment am überlegen ob ich auf Mehrwegwindeln (Stoffwindeln) umstelle.
    Welche wären dann für den Tag ein vollwertiger Ersatz für die aktuell getragenen Pants (Größe M, höchste Saugstärke), die Windel sollte sich wie eine Unterhose an und ausziehen lassen, ca 500ml aufnehmen und nach außen hin trocken bleiben.
    Für die Nacht bräuchte ich richtig dicke Windeln die so 2-3Liter aufnehmen können.
    Ob Klett oder Druckknopfverschluss ist mir eigentlich egal oder gibt es da große Unterschiede.
    Nebenbei bemerkt, ich möchte deshalb umsteigen da ich im Moment einen 120L Müllbeutel für 2Wochen brauche.
    Ian "Lemmy" Kilmister
    1945 - 2015
    Rest in Peace

  2. #2
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.427
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    wo liegt das Problem....
    der Öko-Effekt (der bisher weder belegt noch widerlegt werden konnte)
    oder einfach nur die diskrete Müllentsorgung deines Windelberges?

    Ne Stoffi für tagsüber welche nen halben liter hält... fällt unter Kleidung sicher deutlicher auf als ein Einwegprodukt.
    Du musst die benutzten mit nach hause nehmen, die Tasche für unterwegs wird also größer sein müssen als wenn du Einweg nutzt

    Eine Stoffwindel für 2 Liter Nachts... ergibt ne halbe Waschmaschinenladung bei Standard 5kg-Maschinen
    Du wirst also mit den Pants von tagsüber täglich eine Maschine Kochwäsche zu waschen haben...

    Hat deine WaMa im Schleudergang mind. 1200rpm ? ansonsten dauert das Trocknen ja ewig
    Hast du reichlich Platz zum Trocknen oder noch besser einen Wäschetrockner ?

    Um eine positive Bilanz zu erreichen brauchst du daher ne WaMa am Stand der Technik (Wenig Wasser, wenig Strom, hohe Schleuderdrehzahl, gute Waschleistung) und reichlich Zeit.
    Gutes Waschmittel, Strom und Wasser sind nicht billig... und da kommt man schnell auf ne höhere Summe als Einweg inkl. Entsorgung kosten
    Die Zeit für Waschen, Trocknen, Falten usw bleibt sowieso unbewertet, ansonsten Mehrweg bei Erwachsenen horrend teuer werden würde

    Was bei Babys rechnerisch verlockend aussieht....
    ist bei Erwachsenen das Gegenteil

  3. #3
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.162
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Die Anschaffungskosten dürften auch ziemlich hoch sein. So eine Texamed Drymed-Windelhose (früher "Hof") kostet zwischen 79 und 99 Euro pro Stück.



    OT: Das Eurozeichen funktioniert mal wieder nicht.
    Windeln find' ich voll gut!

  4. #4
    Fördermitglied 2019 Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    498
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeleien

    @ Schwerer Junge: Die passen Dir doch sowieso nicht. Bei 1,3 m ist Schnitte.
    Teuer sind sie tatsächlich. Aber gut. Die alte Version (grün) war sogar noch einen Tick dicker.
    Wenn man den ganzen Aufwand mal zusammenrechnet, ist die Stoffie-Windelei wohl eher nur 'was für Öko-Fetischisten, Allergiker oder AB + DL der ganz speziellen Sorte. So als "Zusatzwindel", um das Päckle "aufzurunden", sind mir die Stoffies auch ganz lieb. Aber wenn ich alle paar Minuten AA da 'rauswaschen müsste ... Neeeee...
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

  5. #5
    Heino-Immitator Avatar von Toni

    Registriert seit
    June 2017
    Ort
    Raum Oberstdorf
    Beiträge
    589
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Für das Einkackern eignen sich Stoffwindeln sowieso nur sehr bedingt. Ich habe auch eine von Aichner, aber die Verfärbung des Plastiks ist trotz Verkochens erhalten geblieben. Das ist genauso, wie bei Gummihosen. Die Baumwollwindeln 160x160 kriegt man eher wieder sauber, aber auf das Auswaschen, bevor man das Teil der Waschmaschine übergeben kann - darauf hab ich auch nur wenig Appetit. Außerdem verschwendet man damit eine Unmenge an Wasser und es ist eine zeitraubende Sache.
    Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit.

  6. #6
    Member

    Registriert seit
    February 2018
    Beiträge
    58
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Meine Vorredner/Schreiber haben so ziemlich alles gesagt.
    Stoffwindel sind schön zu tragen und schön anzusehen. Aber die Anschaffungskosten (und man will ja nicht nackt vor der Waschmaschine hocken, also mind. 2x ), die Nebenkosten (Strom, Wasser, Waschmittel) und die ganze Arbeit, machen für mich nur Sinn als Zusatz-/Hobbie-windel oder als konsequenter Stoffwindelträger.

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    465
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Hallo

    Ich habe vor gut einem halben Jahr stoffwindel getesteten verwende sie seither in der Nacht regelmäßig ich habe mir ein pocket Windel System geleistet und ich muss ein bis 2 mal in der Woche waschen

    Vom tragecomfort her finde ich sie angenehmer also Stoffähnlicher wie die wegwerfvarianten mit textikoberfläche ich nässe allerdings weniger ein als du nur ca 900 bis 1200 ml in der Nacht und das auch nicht mehr jede nacht sondern ca 2 mal in der Woche

    Auf die nächste Reise werde ich 2 zum Testen mitnehmen und mal testen wie ich mit denen durch komme.

    Kosten waren ca 200 Euro.

    LG Annie

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    October 2010
    Beiträge
    61
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Stoffwindel sind schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. #9
    Baujahr 1990 Avatar von windel77

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.863
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Zitat Zitat von tobi1972 Beitrag anzeigen
    Stoffwindel sind schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Deine Beiträge überzeugen jedes Mal wieder durch gekonnte, nachvollziehbare Argumentation und den sparsamen Einsatz von Satzzeichen.



    Grüße

    TB77
    Teil des WBC-Teams | Stammtisch Stuttgart | Stammtisch München

  10. #10
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.726
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Zitat Zitat von tobi1972 Beitrag anzeigen
    Stoffwindel sind schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nein !!!!!!!eins-elf!!!!!

    Ich benutze seit Jahren welche, die man für 15 EUR auf Aliexpress bekommt. So genannte All-in-Ones. Für chin. Verhältnisse fallen die sogar recht groß aus: Obwohl ich sonst L trage, reichen mir dabei M-Windeln.
    Und wenn man jeweils nur eine bestellt (Porto ist meist inkl.), hatr man auch keine Probleme mit dem Zoll. Nur die Lieferzeiten sind mit 30 Tagen recht lang.

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2009
    Ort
    Freie Hansestadt Bremen, genauer Bremen Nord
    Beiträge
    1.024
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Zitat Zitat von tobi1972 Beitrag anzeigen
    Stoffwindel sind schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sehr gekonnte und lehrreiche Aussage!
    Also ich hab mich die Tage mal durch das Netz gelesen und die ein oder andere interessante Mehrwegwindel gefunden. Hoffentlich kann einer von euch mir da aus dem Nähkästschen plaudern und seine Erfahrungen dazu schreiben.

    Zum einem sehen die Aichner Inkoslips mit Druckknöpfen recht dünn aus von daher vielleicht eine Alternative für den Tag. Ansonsten sind mir die Adult Training Pants von Save aufgefallen, hat die jemand und wie sind die so?

    Für die Nacht würde ich wohl dann zu den Omutsu greifen und mit einer zusätzlichen Einlage (SENI V oder Booster 2XL bzw einer 160x160 Stoffwindel) ausstatten.

    Wolfgang, hab in der neuen Wohnung einen großen Waschkeller und einen Garten zum Wäsche aufhängen, bekomme dazu noch von einem Kollegen eine Waschmaschine (knapp ein Jahr alt). Die Stoffwindeln sollen ja nicht gänzlich die Wegwerfwindeln ersetzen, aber z.b. wenn mein Darm mal wieder etwas zickt muss ich nicht eine nicht wirklich nasse Windel wegwerfen nur weil ich mal des große Geschäft auf den Topf machen möchte und eine Pant mir für die Nacht nicht ausreichend sicher ist.
    Ian "Lemmy" Kilmister
    1945 - 2015
    Rest in Peace

  12. #12
    Trusted Member Avatar von Taggy

    Registriert seit
    December 2005
    Beiträge
    2.099
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Sind die Omutsu nicht Windeln die man NICHT in die Waschmaschine waschen darf?

  13. #13
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.162
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Zitat Zitat von Sasuke85 Beitrag anzeigen
    Zum einem sehen die Aichner Inkoslips mit Druckknöpfen recht dünn aus von daher vielleicht eine Alternative für den Tag.
    Sie sehen nicht nur dünn aus, sie sind es auch! So etwa vier bis fünf Millimeter höchstens. Ohne Zusatzeinlage geht da garnichts. Dafür ist die Dicke der gesamten Windel einheitlich. Ein weiterer Minuspunkt sind die Druckknöpfe die unter Belastung sehr leicht - zum leicht - aufgehen. Bei etwas kräftigeren Menschen reicht es schon sich kurz zu bücken - schon fliegen die Knöpfe auf. Also nur etwas für Dünne. Dafür sind aber die Gummis sehr kräftig, was wiederum das Problem mit den Druckknöpfen verschärft.
    Windeln find' ich voll gut!

  14. #14
    Fördermitglied 2019 Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    498
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    @ Schwerster aller mir bekannten User: Auch die Hanno-Teile reichen nur bis zu einer Leibesfülle von 1,3m. Du hattest a.a.O. ausgesagt, dass Dein Kalorienfriedhof so um die 1,45m sei. Na dann ist es ja auch kein Wunder, wenn das Hösli auseinanderfliegt.
    Ansonsten: die Dinger sind wirklich etwas dünne. Und ziemlich fest. Fühlt sich irgendwie uncomfortabel an. Auch die neuere Version mit Kletties trägt sich m.M.n. nicht soo angenehm.

    Bezüglich dieser "Omutsu" ist anzumerken, dass die Kletties einfach mal schlecht sind. Aber es gibt auch die hier. Und die sind tatsächlich gut brauchbar!
    Und: na klar kann man die in der Maschine waschen (alle drei Versionen, d.h. mit PVC außen, mit PUL außen, mit ohne alles außen). Aber die Kletties sind vorher zu schließen - und man darf keinen Weichspüler verwenden (natürlich außer bei den nicht-ummantelten Versionen).

    @ Sasuke85: Für tagüber eine Stoffie als Schlübbie? Und dann auch noch mit'm halben Liter Fassungsvermögen - ohne dass 'was nach draußen dringt? Am besten noch unauffällig? Vergiss es einfach. Na klar gibbet Stoffies, die so ein Fassungsvermögen haben. Aber bedenke, dass Du beim Sitzen eben in der "Brühe" sitzt, weil die Dinger nun mal kein SAP haben, was die Nässe und somit den "Duft" bindet. Damit reizt Du die Haut enorm. Aber wenn's scheen macht? Do it. Wenn Du einen Job haben solltest, wo Du gekleidet sein kannst, wie Du willst, ist es natürlich kein Problem, so dicke Sachen anzuhaben und etwas zu müffeln. Ich würde trotzdem keine Schlübberversion hernehmen, sondern eine mit Kletties oder Drücker - und da eine gute Einlage reintun. Wenn da 'mal eine "Bremsspur" dabei sein sollte, ist das für den wiederverwendbaren Teil der Tagespackung kein Problem.

    Nachts EINE Stoffie mit wenigstens 2 Litern tatsächlichem Fassungsvermögen, das ist schon ein dickes Ding. Also ich würde mehrere Stoffies zusammenpacken. Schon allein, um dem Auslaufen (Seitenlage!) vorbeugen zu wollen. Die "Omutsu" ohne Außenschicht kann man nach Belieben kombinieren. Ein bis zwei Größe M passen in eine L bzw. XL. Das sollte reichen. Ansonsten Windeln in Tuchform hernehmen und "klassisch" wickeln, dann Hösli drüber. Dass Du die Beinchen nicht mehr zusammen kriegst, dürfte Dir wohl klar sein. Zu bedenken ist bei Stoffies immer, dass die Brühe da drin nicht gebunden wird, sondern sich verteilt, d.h. in Seitenlage läuft die Pullerei schwerkraftbedingt da hin, wo man am wenigsten dick gewickelt ist. Aber die Omutsu haben den Vorteil, dass sie auch in XXL die Seite sehr gut "polstern". Dat geit. Aber die letztendliche Dichtheit muss das Über-Hösli bringen.

    Du brauchst nur EINEN 120er Müllsack in zwei Wochen? Hi, hi, hi... Ich muss jeden Tag einen vollen 20er (mit wenigstens 2, meist 3-4, wirklich vollen Dingern) nach draußen wuchten, das würde in 14 Tagen summasummarum einen 280-L-Sack machen. Den kriegt man nicht mehr gehoben. Schon ein großer Müllsack, angeblich reißfest, geht mit der Ladung von drei bis höchstens vier Tagen in die imaginären Knie. Alles schon probiert.

    Trotzdem würde ich nicht auf Stoffies umsteigen (obwohl ich so einige habe). Da schlepp ich lieber jeden Tag einen 20-l-Sack zur Tonne, statt ein Mal die Woche schweißüberströmt auf dem Weg da hin zusammen zu brechen, weil ich die Stinkbomben im Sack nich länger in der Bude haben will. Denn spätestens am dritten Tag fängt es trotz "Lavendelduftbeutel" (plus schwarzem Müllsack drüber!) an, seltsam auffällig unangenehm zu riechen. Und den Wasch-Nerv, den will ich mir nicht antun.
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

  15. #15
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.162
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    @Agent-Orange : Ich war auch mal dünner! Da haben mir solche Sachen noch gepasst. Zweieinhalb Jahre mit zwei extrem inkompetenten Kolleginen haben mir ein sattes Plus von über 10kg beschehrt.
    Windeln find' ich voll gut!

  16. #16
    Fördermitglied 2019 Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    498
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    [off topic]
    Mensch heavenly User, hab gar nich gewusst, dass Du Kannibale bist. So sorry. Aber dass es so lange dauert, die zwei zu verdauen, ist ja auch seltsam. Vielleicht solltest Du mal zum Doc gehen? Warum hast Du auch so 'nen großen Appetit auf die Frolleins? Das hast Du nun davon. Bis Ostern ist noch Fastenzeit. Vielleicht geht da noch 'was runter. Viel Erfolg!
    Geändert von Agent-Orange (12.03.2018 um 07:37 Uhr)
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

  17. #17
    Heino-Immitator Avatar von Toni

    Registriert seit
    June 2017
    Ort
    Raum Oberstdorf
    Beiträge
    589
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    HaHaHa, der war gut! Ich bin ja immer ganz gerührt, wenn sich zwei so gut verstehen

    Ich wollte aber eigentlich noch was zu der Omutsu sagen, deren stolzer Besitzer ich eines Exemplares bin. Die Empfehlung, daß man die nicht in der Waschmaschine schleudern soll, liegt wahrscheinlich daran, weil das innere Fließ ziemlich locker sitzt, und gerne verrutscht. Da hat man dann einige Mühe, das wieder auszurichten, weil direkt kommt man ja nicht ran, wenn man die Windel nicht aufschlitzen will.
    Positiv aufgefallen ist, daß sogar ein Einschiss bei 60 Grad einwandfrei sauber geworden ist. Davon verstehen die Japaner halt was.
    Auffällig war noch, daß sie gerne auslaufen. Es empfiehlt sich daher, zusätzliche Einlagen zu verwenden, aber dann kommt man schon dahergewatschelt, wie ein Sumo-Ringer.
    Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit.

  18. #18
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    24
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Moin,

    Ich benutze ganz normale Mull- und Moltonwindeln für Babies und selbst genähte Überhosen. Die Hosen von Suprima gehen auch, ich habe aber nicht gerne Plastik auf der Haut, deswegen sind meine Hosen mit Baumwolle gefüttert.

    Nachts hält es besser als alle Einwegprodukte, tagsüber brauche ich nicht so viel Schutz

  19. #19
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2009
    Ort
    Freie Hansestadt Bremen, genauer Bremen Nord
    Beiträge
    1.024
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    Okay Okay,

    ihr habt mich überzeugt. Ich bleib erstmal bei den Pampers, werde mir aber die ein oder andere Stoffwindel können .

    So just for Fun und für richtig fette Windelpakete.
    Ian "Lemmy" Kilmister
    1945 - 2015
    Rest in Peace

  20. #20
    Fördermitglied 2019 Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    498
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln

    gönnen.
    Stoffies als "Verdickungsmittel" sind einfach unentbehrlich.
    Aber so ab und an, zum Träumen von oder Schwelgen in der "guten alten Zeit" (?), da sind sie auch ganz brauchbar.
    Lies mal, wieviel schon da drüber im Forum geschrieben wurde. Du scheinst also nicht der Einzige zu sein, den das interessiert.
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.