Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Windeln beim Arzt?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2013
    Ort
    Laufenburg
    Beiträge
    404
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln beim Arzt?

    Hallo zusammen,

    Würdet ihr, also die Nicht-Inkos, Windeln auch beim Arzt tragen? Auch wenn ihr wisst, dass er euch untersuchen wird? Reagiert da ein Arzt überhaupt darauf, wenn es vom Patient nicht selber angesprochen wird? Würde mich mal interessieren.

    liebe Grüße

  2. #2
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    1.793
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    416
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Woher soll der Arzt wissen, dass es eine Inko ist oder nicht? Die Ärzte wissen, dass viele Patienten mit Inkontinenz den Gang zum Arzt scheuen oder das Thema nicht überall ansprechen. Es muss also nicht aktenkundig sein. Außerdem wissen Ärzte, dass es auch verschiedene Phänomene gibt, wo Windeln getragen werden, aber nicht medizinisch notwendig sind. Früher, als man sich noch selbstverständlich beim Arzt ausgezogen hat, wäre das sicherlich ein Problem geworden, aber heute muss man sich nicht mehr ausziehen und selbst wenn, dann sind Windeln für einen Arzt kein ungewohnter Anblick. Vielleicht würde er nachfragen, ob das Problem behandelt werden muss. Es könnte ja für ihn diagnostisch eine Rolle spielen. Aber da kann man einfach sagen, dass es kein relevantes Problem ist. Im Normalfall kommen aber keine Nachfragen, ob inko oder nicht.

    Im Zweifelsfall kann man auch sagen: "Herr Doktor, ich hatte Durchfall und ich trage die Windel nur, damit ich mich in der Stadt sicher fühlen kann. Sie wissen ja, wie schwierig es ist, Toiletten zu finden.". Man muss dem Arzt ja nicht sagen, wie lange der letzte Durchfall her ist.

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2013
    Ort
    Laufenburg
    Beiträge
    404
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Hallo EngelNullSieben,

    ich könnte natürlich mit irgendwelchen Ausreden kommen, aber ich will meinen HAusarzt besonders was gesundheitliche Belange angeht eigentlich nichts vorgaukeln. Keine Ahnung wie er reagieren würde, wenn ich ihm sage, dass ich mich mit den Windeln wohl fühle. Vermutlich würde er schon etwas die Stirn runzeln. Aber wie weiter? Klar, verbieten mich in seiner Praxis in Windeln aufzuhalten kann er mir natürlich nicht, letzen Endes ist es meine Entscheidung. Aber ob er so erfeut wäre?

    Naja, Ich stelle mir die Frage schon länger, ob Windeln nun beim Arzt oder besser nicht. Grundsätzlich habe ich meinen Windelfetisch mittlerweile so angenommen, dass es nur noch ganz wenige Situationen gibt, in denen ich nicht weiß ob jetzt ne Windel angebracht ist oder nicht.

    Ganz klar beim Arbeiten trage ich keine, Windeln gehören für mich in die Freizeit. Aber genau da, will ich es eigentlich uneingeschränkt ausleben können, nach Lust und Laune, so wie ich gerade will. Und da gehören dann auch Situationen wie ein Arztbesuch dazu.

    Ich besuche z.b. auch einen Psychiater, seit dem ich vor zweieinhalb Jahren eine schwere psychische Störung hatte, und diese Besuche mache ich in aller Regel gewindelt. Aber der Pschiater untersucht mich ja auch nicht körperlich, er redet mit mir. Beim Hausarzt sieht das je nach dem schon wieder anders aus. Da kommt es schon mal vor, dass ich mich je nach Beschwerden eben auch mal ausziehen muss.
    en
    So stelle ich mir halt die Frage und versuche sie mir mit Hilfe von Antworten hier irgendwann klar zu beantworten. Also wie schon geschrieben, meinem Arzt will ich keine körperliche Misere vorgaukeln, wenn keine da ist. Ich denke schon, dass ich ihm erzählen würde, dass ich mich eben mit den Windeln wohl fühle.

    Bin mir nur nicht ganz sicher ob die Windeln überhaupt ein Thema darstellen sollten.

    liebe Grüße

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    679
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    ich habe selbst genau die gleiche frage mir gestellt: Arzt einweihen oder nicht?

    ich habe es meinem Hausarzt anvertraut, denn der ist
    1. Anwalt des Patjenten...
    2. Mein Gesundheitsmanager
    Da der Windelfetisch eine erhebliche Rolle in der Koerperlichen, geistigen und sozialen Situation spielt, ist es medizinisch relevant.
    Ausserdem habe ich keine Lust keine Windel beim Arzt zu tragen, wenn es ihn gar nicht stoert...
    Und so habe ich gesagt: Ich will was loswerden... dann hab ich es ihm halt erzaehlt, aber dann hab ich gefragt ob es ok fuer ihn ist, oder nicht, und dass ich auch einen anderne Hausarzt suchen kann.
    Er hat sehr sehr positiv reagiert, mir die Angst genommen, mir Mut gemacht, stuetzt mich, wertet nur wenn ich frage.
    Ich habe es allerdings auch nicht so deutlich gesagt dass es ein Fetisch ist.
    Aber ich habe ihm klar gesagt: Ich bin nicht organisch Inkontinent.
    Ich habe den Arzt vorher sorgsam im Netz recherchiert, und ihn gewahlt weil er viele positiven Bewertungen hatte in denen hervorging dass er gut zuhoeren kann

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    416
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    In einer Zeit, in der Fünfzig Schattierungen von Grau (Fifty Shades of Grey) ein viel verkauftes Buch ist, dass sogar verfilmt wurde und man sich nicht mal mehr schämen muss, einen Pornofilm zu schauen, ist die Windel als SM-Objekt wohl kaum noch ein Problem. Warum nicht einfach sagen: "Machen sie sich keine Sorgen um meine Windel, das ist nur ein Fetisch."?

    Der Arzt unterliegt der Schweigepflicht und wie von WSvenH schon geschrieben, kann man sich ja im Notfall einen anderen Hausarzt suchen. Diese Option halte ich für recht unwahrscheinlich, aber dennoch möglich. Einem Arzt ist ein offener Patient lieber, der seine Probleme anspricht, statt sie zu vertuschen.

    Grundsätzlich halte ich auch nichts von Lügen, aber ich habe gelernt, dass man die Wahrheit so sagen kann, dass der Gesprächspartner nicht weiß, was man gesagt hat. Ich stelle hier nur Wege vor, wie man die Wahrheit sagen kann, ohne zu lügen und ohne offensichtlich zu sagen, was wirklich Fakt ist. Bei Personen, die teilweise ohne Windeln unterwegs sind, besteht ja noch eine Wahl. Aber auch Nicht-Inko's, die 24/7 komplett durchleben, kommt irgendwann diese Frage mal auf.

    Ich persönlich kann sagen, dass der Arztbesuch mit Windel kein Problem ist, so lange man nicht untersuchungsbedingt blank ziehen muss. Die meisten Ärzte würden es noch nicht mal merken, weil man ja komplett angezogen bleibt.

  7. #7
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2014
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Hallo grey,

    ich habe in 2 Wochen einen Termin zur Hautkrebsvorsorge. Ich werde gewickelt dort hin gehen.

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    140
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Zitat Zitat von nylonlover1 Beitrag anzeigen
    Hallo grey,

    ich habe in 2 Wochen einen Termin zur Hautkrebsvorsorge. Ich werde gewickelt dort hin gehen.
    Zur Haukrebsvorsorge macht man sich ja normalerweise (zumindest bei meinem Hautarzt) in einer kleinen Kabine im Behandlungsraum splitterfasernackt. Dann würde der Hautarzt ja vermutlich eh nix mitbekommen oder trittst Du nur in Windel bekleidet vor ihn und sagst, dass Du die leider nicht ausziehen kannst?

    Ich war bisher nur gewindelt und im Kleid beim Zahnarzt;-)

  9. #9
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2014
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Haloo Elinor79,

    es gab keine Kabine zum Ausziehen.
    Ich musste mich vor der Ärztin entkleiden.
    Sie hat mich dsnn gewickelt untersucht.

  10. #10
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.774
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Zitat Zitat von nylonlover1 Beitrag anzeigen
    Haloo Elinor79,

    es gab keine Kabine zum Ausziehen.
    Ich musste mich vor der Ärztin entkleiden.
    Sie hat mich dsnn gewickelt untersucht.
    Ich gehe auch einmal jährlich zum Hautkrebsscreening ,und da gibt es auch keine Kabine nur ein Vorhang zum zuziehen
    .meistens untersucht mich die Ärztin erst einmal Obenrum, und wenn dann ziehe ich eben auf der Liege schnell die Windel aus.
    ist ja meine Unterwäsche und ich muss sie tragen wegen Dranginkontinenz, das wissen Personal und Ärztin, und da wird diskret und normal mit umgegangen.
    Wie soll sie dich denn mit Windel richtig untersuchen deine Haut begutachten, kann es sein das es dir peinlich ist dich zu entkleiden ?

    Gruß Matze

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    zürich
    Beiträge
    133
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Hatten wir schon mal, dieses Thema. Bei einer Nachkontrolle nach einer gehabten Grippe wollte er mir noch die Herz- und Lungentöne abhören. Natürlich hat er die Windel und den Gummislip gesehen. Auf seine Frage, ob ich Probleme mi Harndrang hätte, antwortete ich: "Nein, ich hätte nur was gegessen, was mir nicht bekommen sei und ich Durchfall gehabt hätte und den Tag im Büro nicht versäumen könne...". Mit ein paar Tabletten gegen Durchfall habe ich dann die Praxis wieder verlassen. Beim nächsten Besuch hat er aber nachgefragt, was meine Magen-Darm Verstimmung mache... Da war ich aber ohne Windel.

  12. #12
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    28
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Also ohne Bedarf würde ich nicht gewindelt zu nen Arzt oder in eine Klinik gehen.
    Da er bei mir aber gegeben war und ist, habe ich unterschiedlichste Erfahrungen gemacht.
    Natürlich muss man sich nicht überall entkleiden, wenigstens nicht so weit, puh. ;-)

    Sonst:
    Wenn auch keine besonders negative Erfahrung dabei war, so war und ist mir das trotzdem meist etwas unangenehm.
    Als fit erscheinender Mensch, der aus dem Kinderalter lange raus ist, aber genauso weit vom Senior-Rentner-Status entfernt ist, erzeugt man eine gewisse Erwartungshaltung, zu denen Windeln eher nicht gehören.

    Neutralität, Privatsphäre, Professionalität gibt es oft. Herzlichkeit und anteilnehmende Neugier auch manchmal.
    Aber auch schmunzeln bis dezentes (ggf ungewollt) drüber lustig machen von Arzt und Helfer/in kamen schon vor.

    Also auf das Ganze könnte man schon eigentlich gut verzichten.
    Aber wenn jemand selbst ohne Bedarf diese Erfahrungen braucht, bitte... ;-P

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2007
    Beiträge
    313
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Von einer Umkleidekabine beim Arzt habe ich noch nie gehört. Mir leuchtet auch nicht ein, wozu die gut sein soll. Der Arzt sieht den Patient doch sowieso, wenn er sich entkleidet hat.
    Vorhänge in Mehrbettzimmern sind eine andere Sache. Neben Krankenhauszimmern gibt es sowas auch im Aufwachraum einiger Praxen. Das sollte schon sein, wenn man damit rechnen muß, daß unbeteiligte anwesend sein könnten.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    464
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Kommt auf den Arzt an. Beim meinem Radiologen gibt es Kabinen.

  15. #15
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.774
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Zitat Zitat von pinkpanther Beitrag anzeigen
    Kommt auf den Arzt an. Beim meinem Radiologen gibt es Kabinen.
    Beim Radiologe muss es sein wegen der Strahlung vom Röntgengerät...
    Ich habe damit echt kein Problem mich beim Arzt oder Ärztin zu entkleiden...

    Gruß Matze

  16. #16
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    796
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Wie ist denn das genau beim Arzt ?
    Bzw. in der Zeit zwischen dem Windelwechseln ?
    Ich persönlich bin ja nicht wirklich inko, aber es tröpfelt eben nach ...
    Wenn ich mir vorstelle, ich hätte wirklich komplett keine Kontrolle mehr, kann es doch sein, dass es nach dem Ausziehen der Windel durchaus anfängt zu laufen.
    Auch jetzt ist es schon so, dass es zwischen den Windeln schon mal auf die Fliesen tropft.
    Beim Arzt wäre mir das megapeinlich.
    Ist das schon mal jemandem passiert ?
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  17. #17
    Member

    Registriert seit
    February 2015
    Beiträge
    59
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen

    Ist das schon mal jemandem passiert ?
    Yes... -.-

  18. #18
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.630
    Mentioned
    89 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Zitat Zitat von Sally97 Beitrag anzeigen
    Yes... -.-
    Schließe mich an!
    Geändert von Windelfee (16.08.2019 um 11:57 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  19. #19
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.774
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Es kann schon vorkommen, ist bei mir auch schon einmal passiert bei der Ultraschall Untersuchung, da hat der Arzt den Bauch abgetastet und etwas zu heftig im Bereich der Blase auf den Bauch gedrückt und dann hat sich die Blase ein wenig entleert.
    Das war mir peinlich aber er sagte nur da war ich ein bisschen zu grob,Ärzte sind das gewohnt,und gehen damit sehr professionell um.
    Gruß Matze

  20. #20
    Junior Member Avatar von geo_pvc

    Registriert seit
    July 2018
    Ort
    München
    Beiträge
    8
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln beim Arzt?

    Es ging um die Entfernung einer Krampfader elektrisch. - Ich hatte nicht damit gerechnet, aber eigentlich logisch, dass man sich ziemlich ausziehen mußte. -
    Das ganze Bein wurde eingeschmiert. Sah dann aus, wie in einem Horrorfilm o.ä.

    Nun zum Thema. Ich sollte mir irgendwas anziehen fürs Tröpfeln o.ä..
    Hatte sich aber aufgrund meines Outfits schon erledigt; PVC-Höschen.
    Keine Überraschung bei den jungen Arzthelferinnen und bei den zwei Ärzten sowieso nicht. -

    Wenn man sich keine Gedanken, was andere denken (könnten), alles kein Problem.

    Nur Mut! -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.