Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    15
    Credits
    793
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallo zusammen,

    wie ich schon in diesem Thread zusammengefasst habe, präfiere ich total "Inkontinenzslips mit Textiloberfläche". Im Gegensatz zu "Folienslips" fühlen die sich für mich einfach echt an, also authentisch, ich kann mich mit dem niedrigschwelligen rascheln, der stoffähnlichen Kuscheligkeit (ist das überhaupt ein Wort?) identifizieren und im Gegenzug auch relativ wenig mit den für mich sehr brettartig, kalten und lauten, kühlen und sterilen "Folienslips" anfangen. Mein "Volkswagen" oder "Daily Driver" (oder besser gesagt "Nightly") ist dafür die Tena Slip Maxi Confio Air, die Erwachsenen-Version der Pampers Baby Dry.

    Nach Recherche hier im Board (Suche: "Folie Textil") sind mir gleich ein paar Headlines ins Auge gefallen, beispielsweise "Cotton Feel- ICH HASSE ES" oder die unzähligen Threads, in denen es bedauert wird, dass Windelhersteller X jetzt auch Windeln mit "textilähnlicher Oberfläche" herstellt oder gar ganz umstellt, was so nie wirklich der Fall war.

    Es gab allerdings bisher nur relativ wenig zu Analysen zu lesen, woher es kommen könnte, dass manche User bzw. Windellieberhaber wie ich da aus der Reihe tanzen, sich eher in die Minderheit befinden und tatsächlich Cotton Feel absolut bevorzugen, eben aus oben genannten Gründen. Ich selbst bin Jahrgang '92 und somit gerade noch mit Fixies/Pampers "groß" geworden, die mit Folie auskamen. Ich kann mich daran überhaupt gar nicht erinnern, aber laut diverser Berichte, hat das Cotton-Feel-Zeitalter für Babywindeln etwa Mitte der 90er Jahre begonnen. Es fällt mir daher besonders schwer nachzuvollziehen, warum ich gegenüber meinen Altersgenossen eher abweichend bin.

    Das soll natürlich überhaupt kein "üahhh A ist besser als B"-Thread sein, weil das total der Käse ist bei sowas Schönen wie Windeln da überhaupt so eine filigrane Entscheidung zu machen, die für Außenstehende kaum nachzuvollziehen wäre und sowieso schon sehr kleinkariert scheint. Aber irgendwo muss ja der Ursprung für eine doch kleine, aber entscheidene Abweichung im Mindset sein.

    Was haltet ihr davon? Worin könnte der Unterschied liegen? Ich bin sehr gespannt auf die Meinungen und Theorien dazu.

    Ähem, sorry für die vielen Anführungszeichen.

  2. #2
    Senior Member Avatar von diaperBoy25

    Registriert seit
    July 2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    115
    Credits
    621
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallo, schmusebub

    ich bin eher der Folien Typ aus folgenden gründen: Mir gibt Folie das Gefühl sicher zu sein, zudem habe ich mit Cotton Feel Winnis echt schlechte Erfahrung gemacht.. Durchsuppen vorne zb. was ich mit Folien Windeln nie hatte.. dann das Geräusch oder die Festigkeit der Klebestreifen. Vll mag das auch nur fiktive sein aber ich empfinde das so. ich kann mir zudem rein Werkstofftechnisch vorstellen: Eine Folie hat eine andere Modulare Struktur (Die molekülketten sind enger und somit dichter) wie ein Kunststoff-Baumwollgewebe dies wird ja bekanntlich wie Kleidung, verurteilt mich falsch es nicht korrekt ist, bin Metaller und kein Kunststoffexperte, in einer Art webverfahren hergestellt, somit sind kleine Materiallücken welche atmen können aber nicht zu 100% dicht sind.. sonst waren die Windeln meist gut und bequem.. ich finde zudem das es ein Thema ist wie: Fahre ich Mercedes oder BMW. Beides gute Autos aber jeder hat seinen Favoriten.

    LG

    Diaperboy25

    P.s falls ich was Falsches gesagt habe, für eine konstruktive Kritik bin ich immer zu haben

  3. #3
    Senior Member Avatar von Krümel

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    310
    Credits
    655
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Bist du denn mehr AB oder DL? Viele DLs finden auch einfach einen sexuellen Reiz an der Folie und dem Knistern, bei Cotton-Feel ist deshalb dann die Hälfte des Spaßes schon von vornherein weg. Viele ABs sind hingegen mehr auf den Kuschelfaktor aus und daher weniger darauf fixiert, ob das jetzt Cotton oder Plastik ist.

    Aber warum der eine jetzt so tickt und der andere so, lässt sich vermutlich nie genau klären. Vielleicht fandest du als Kind einfach das kuschelige Innenleben der Windel toller, als das knisternde drumherum?

  4. #4
    Trusted Member Avatar von martin

    Registriert seit
    July 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    153
    Credits
    2.620
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallo,
    das Schöne am Windel tragen hat ja verschiedene Aspekte. Da gibt es einmal das kuschlige, geborgene Gefühl. Das enge anliegen um den Genitalbereich, die Feuchtigkeit aber auch das, als Erwachsener etwas "verbotenes" zu machen und vieles mehr.
    Und wie die Oberfläche einer Windel beschaffen ist, ist eben einer davon. Und der kann dann variieren.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass es nicht die Erfahrung ist, die man als Baby mit Windeln macht, die eine/n AB/DL prägt. Eher spätere Erfahrungen, wie z.B. dass man länger Windeln trägt und diese Bewusst mitbekommt und/oder später wieder darauf zurück kommt.
    Für mich waren Windeln als Kind etwas länger ein Thema. Ich kann mich also noch daran erinnern.
    Dann war es ende der Neunziger, als ich plötzlich wieder Windeln für mich entdeckt hatte, da gab es für Erwachsene noch keine Cotton-feel Windeln. Hätte sie es gegeben, dann wüsste ich nicht, was jetzt meine Vorliebe wäre. Kommt also meine Vorliebe für Folie vom Erinnern daran als Kind oder vom späteren Wiederentdecken? Wie auch immer, wenn ich so darüber nachdenke, dann schient es ein Zusammenspiel zwischen dem Angebot auf dem Markt und die persönliche Entwicklung zu sein.
    D.h. bei jüngeren ABs/DLs müsste der Anteil an Cotton-feel Liebhabern größer sein, wenn die These stimmt. Das wäre doch eine Idee für eine Umfrage.

    Viele Grüße

  5. #5
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.904
    Credits
    1.942
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Also irgendwelche (früh-)kindlichen Prägungen kann ich als Kind des wilden Ostens ausschließen und bis ich 35 oder so war, hatte ich mit Windeln relativ wenig am Hut, abgesehen von seltener Verwendung in bestimmten Situationen. Diese zwei Erklärungen fallen also schon mal weg. Ansonsten ist es mir eigentlich relativ wurscht, ob nun CF oder Folie. Es gibt in beiden Lagern gute Produkte, wie es auch in beiden Bereichen total schreckliche gibt. Die Verwendbarkeit hängt deshalb für mich eher an Dingen wie Passform und Saugfähigkeit. Allerdings kann man die Abneigung vieler hier vertretener Leute und auch anderswo gegenüber CF durchaus nachvollziehen - die ersten Generationen waren einfach mal ziemlicher Schrott und selbst heute haben einige Hersteller bestimmte Probleme nicht im Griff. Je nachdem, welche Marke man verwendet, sind die Nachteile unverhältnismäßig größer als die Vorteile. Das dürfte auch der Hauptgrund sein, warum das so kritisch gesehen wird. Von Geruchsbelästigung über Durchnässen bis zu schlecht haftenden Klebebändern kann man da vieles nennen. Egal wie man es dreht, eine Folienwindel hat ganz grundsätzlich schon aus technischen Gründen einige dieser Probleme nicht und naja, wenn es eben um den Spaß an der Sache geht, entscheidet man sich tendenziell wohl eher für den weniger stress- und konfliktbehafteten Weg, ergo Folienwindeln. Aber klar, es bleibt doch eine individuelle Sache und eindeutige oder gar einfache Erklärungen wird es nicht geben. Solange es noch Folienwindeln gibt, wird das ein ewiges Diskussionsthema bleiben.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  6. #6
    Member Avatar von peter77

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    35
    Credits
    542
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Ich habe auch keinerlei Erinnnerungen an die Windeln, die ich als Baby getragen habe, da ich wohl recht früh trocken war. Aber als ich so mit Mitte 20 meine Leidenschaft für Windeln entdeckte, war mir aber gleich klar, dass sie außen Folie haben müssen - warum, das kann ich nicht sagen.

    Ich würde mich als DL bezeichnen, Windeln üben für mich einen starken sexuellen Reiz aus. Und neben den schon beschriebenen schönen Sinneseindrücken aus dem "Innenleben", also das Umschließen der Geschlechtsteile und des Popos mit einer kuschelig-feuchten Schicht, gehört für mich auch das Knistern und Rascheln, und ganz besonders auch der taktile Eindruck der Folie zu diesem Reiz. Wenn ich mal gewindelt bin, könnte ich mir "stundenlang" über den Hintern oder den Schritt streicheln. Bei Windeln mit CF, auch wenn sie sich innen toll anfühlen, fehlt mir dieser Reiz - was ich teilweise durch eine PVC-Hose kompensieren kann. Bei CF stört mich, dass sich diese Windeln eben nicht glatt anfühlen, sondern eher rauh, und zu ähnlich wie eine Unterhose.

    In meiner Anfangszeit, als ich mich noch sehr für meine "abartige" Leidenschaft geschämt habe, gab es längere Phasen, in denen ich pausiert habe. In diese Zeit fiel auch ein Umzug (bzw. das Zusammenziehen mit meinem Freund - die erhoffte Gelegenheit, mein "Laster" loszuwerden). Ich erinnere mich, dass mein Bettzeug zum Schutz in einem Müllsack verpackt war. Als ich das getragen habe, hat es mich fast wie der Blitz getroffen: eine glatte weiche Folie, darunter ein kompaktes Kissen, das bei Druck leicht nachgibt - das hat mich stark an mein taktiles Idealbild einer Windel erinnert und mich ziemlich erregt, bzw den Wunsch nach einer richtigen Windel wieder entflammt.

    Bei mir sind es also ganz klar keine rationalen Argumente pro Folie, sondern gefühls- bzw. fetischbasierte (auch wenn ich den Ausführungen von Pimpernuckel zustimme).
    Ist die Windel nass, freut sich der Bub.

  7. #7
    Senior Member Avatar von Patrick

    Registriert seit
    March 2016
    Beiträge
    114
    Credits
    630
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Es gibt nicht wirklich Beweise dafür wie sich ein Fetisch entwickelt. Alles nur Theorien. Vieles spricht für Konditionierung aber niemand weiss genau, warum wir auf Windeln stehen! Jetzt stellst du die Frage warum manche auf Folienwindeln stehen und andere nicht. Wenn du mich frägst ist deine Frage dazu verdammt nicht beantwortet zu können. Wenn wir das Grosse nicht verstehen, warum sollen wir dann Details vom Grossen verstehen?

  8. #8
    Trusted Member

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    701
    Credits
    2.638
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Warum stehen manche auf Lackschuhe und manche auf Turnschuhe.
    Es ist einfach so.
    Erlaubt ist was gefällt und keinen anderen belästigt.
    Ich bin von der Fetisch sicht zu 100prozekt Folie. Ausser wenns mal richtig heiss ist darfs mal Cotton Feel sein.
    Gruss Sebastian

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    67
    Credits
    247
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Also ich kann auch ausschließen, dass es bei mir etwas mit frühkindlicher Prägung zu tun hat, da ich mich nicht mehr an meine Babywindeln erinnere und nur von der Zeit her sagen kann, dass es Folienwindeln gewesen sein müssen.

    Eine Aversion habe ich weder gegen das eine noch das andere, da ich am meisten das eng anliegende, warme und kuschlige Gefühl mag. Und das ist bei beiden Arten gleich. Bei mir sind es eher praktische Überlegungen. Wenn ich unter Leute gehe, bevorzuge ich CF, weil es weniger raschelt. Allerdings habe ich, obwohl mir nie eine Windel ausgelaufen ist, das subjektive Gefühl, dass Folienwindeln dichter halten, auch was den Uringeruch betrifft. Ich finde, wenn eine CF-Windel richtig nass ist, fühlt sie sich auch aussen etwas feucht bzw. klamm an, was bei Folie nicht der Fall ist. Deshalb war meine Nachtwindel auch immer die alte Attends 10 mit Folie (die es ja so leider nicht mehr gibt) oder die Crinklz.

  10. #10
    Junior Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    24
    Credits
    677
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Selbst habe ich noch zu wenig Erfahrung, um wirklich etwas sagen zu können.
    Aber ist es nicht so, dass diejenigen, die es gerne sicher haben wollen (Geruch, Auslaufen), höchstwahrscheinlich eine Gummihose rüberziehen und dann ist der Unterschied zwischen den beiden gar nicht mehr so groß. Oder ist auch in diesem Fall trotzdem das Hautgefühl anderes?

  11. #11
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    geboren und aufgewachsen in Oberösterreich
    Beiträge
    1.315
    Credits
    3.825
    Mentioned
    68 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Ich bevorzuge ganz klar CF. Für mich hat das mehrere Gründe:

    -angenehmeres Gefühl
    -weniger Schwitzen
    -kein rascheln
    -unauffälliger (bilde ich mir zumindest ein)
    -durch das ausleiern nach längerer Tragezeit ist es möglich, die Windel einfach wie nen Slip runter zu ziehen, wenn ich was größeres vor hab. Gilt natürlich nur wenn das Ding noch brauchbar ist

    Selbst mit Schutzhose ist es für mich trotzdem was anderes als ne Plastikwindel. Auch meine Schutzhosen haben viel Stoff dran. Da ist aussen Stoff und innen auch, nur im Schritt Bereich ist Folie. Und die liegt dadurch nicht auf der Haut auf. Trotzdem werden die Schutzhosen oft mal mit normalen Slips ersetzt, sozusagen als Fixierdings in der Nacht zb. Ich wechsle da eigentlich immer ein wenig ab.
    Gummihosen ohne Textil hab ich nicht und mag ich nicht.
    Vom Auslaufen her hab ich mit CF keine anderen Erfahrungen gemacht als mit Folie. Genauso konnte ich bei CF noch nie irgendeinen auffälligen Geruch wahrnehmen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich gehöre ganz klar zur CF Fraktion und steh dazu!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  12. #12
    Trusted Member

    Registriert seit
    February 2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    19
    Credits
    388
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallöchen,

    Ich muss sagen ich bevorzuge auch Folie, ich fühle mich da halt irgendwie sicherer.
    Vielleicht liegt es daran das ich immmer die falschen CF‘s hatte und daher schlechte Erfahrungen damit habe, bei MIR zumindestens laufen die wirklich schneller aus und Suppen eher durch.

    Außerdem fühlen sich für mich Folien Windeln auch besser an und für mich überwiegen die Vorteile.
    Auf der Arbeit bewege ich mich viel und von daher ist es echt von Nachteil wenn die Klebestreifen aufeinmal lockerer werden oder sich gar einer löst und sich die Windel lockert und somit an Sicherheit verliert.

    Da ich drauf angewiesen bin, bin ich ein Prakmatiker, habe die Vor- und Nachteile abgewogen und mich als Folien Fan gefestigt

    Mit lieben Grüßen

    Jonas
    Geändert von Jonas_2604 (13.01.2018 um 04:53 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  13. #13
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.904
    Credits
    1.942
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Zitat Zitat von Jona Beitrag anzeigen
    Aber ist es nicht so, dass diejenigen, die es gerne sicher haben wollen (Geruch, Auslaufen), höchstwahrscheinlich eine Gummihose rüberziehen und dann ist der Unterschied zwischen den beiden gar nicht mehr so groß. Oder ist auch in diesem Fall trotzdem das Hautgefühl anderes?
    Ist schon anders. Man hat trotzdem mehr Luft in der Hose. Außerdem hat Folie eine ganz andere Spannung und bei gleicher Wickelung fühlen sich Folienwindeln zunächts erstmal viel enger und strammer sitzend an, auch wenn sie lustigerweise dann meist stärker nachgeben und ausleiern, wenn die Folie warm und elastisch wird. Hier sind dann manche CF Produkte dann wieder besser.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  14. #14
    Member

    Registriert seit
    October 2010
    Beiträge
    42
    Credits
    32
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Ich liebe Folienslips, weil sie so schön rascheln und trockener halten!!!!!!!!!!!!!

  15. #15
    Member

    Registriert seit
    July 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    76
    Credits
    438
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallo,

    ich finde die Cotten Feel Windeln persönlich besser. Trage seit über 1 Jahr 24/7 Windeln und am Anfang war ich auch nicht begeistert von dem Gedanken aber die Abri Form Premium M4 hat mich eines besseren belehrt. Sie saut super gut und läuft bis auf 1-2x im Monat nicht aus, aber das liegt meist daran das ich nicht rechtzeitig wechsel und da würde auch die Folien Version auslaufen hehehe. Trage die meist in Kombination mit ner Betterdry (ist ja Folie) wenn ich länger nicht wechseln kann und auch die hält nicht immer ganz dicht und nässt auch mal durch :-). Von dem her würde ich sagen beide haben ihren Vorteil:

    Cotten Feel: Raschelt nicht, ist angenehm zu tragen, man schwitzt nicht im Sommer, Sie saugt genauso wie die M4 Folie und man merkt meist nicht mal das man eine Windel trägt

    Betterdry: Sie saugt mehr, knistert manchmal schön

  16. #16
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    6
    Credits
    161
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Man sollte nicht vergessen, dass es sich um einen Fetisch handelt. Also fahren wir auf die Dinge ab die wir zur Zeit als die Fixierung auf die Windel stattfand hatten. Ich wurde als Baby noch mit Stoffwindel und Gummihose versorgt. Das sieht man auf den Fotos die meine Mutter wohl noch in ihrer Schublade hat. Ein bisschen später als Bettnässer bekam ich dann die damaligen Pampers (oder Luvs oder was es damals so gab) und daran kann ich mich ein bisschen erinnern. Das war nur kurz, solange mir die Kinderwindeln noch passten. Meine Mutter hat mir die vorm ins Bett gehen angezogen und das wurde wohl dann meine Fetischwindel. Vielleicht hatte mein kleiner Bruder damals schon Pampers und habe ihn so in Erinnerung, Leider bekam ich später keine Windeln mehr, weil die mir nicht mehr passten und sie dachten wohl es wäre nicht so gut mich witer zu wickeln. Viel später bekam ich dann so eine Klingelhose gegen die Bettnässerei.
    Jedenfalls hatten zur Zeit meiner Kindheit die Kinder diese unförmigen Faltwindeln aus Plastik, die wenig, wenn überhaupt, Absorber hatten, also daher sehr dick und schwer waren. Auch kamen die elastischen Bündchen erst viel später. Die Windeln an den Kleinkindern hat man sofort durch die ausgepolsterte Hose bemerkt und das rascheln der Plastikfolie war an keinem Kind mit Pampers zu überhören.
    Deshalb sind meine Lieblingswindeln die unbequem dicken und raschelnden Plastikwindeln. Schade, dass es diese Faltwindeln (noch) nicht als Fetischprodukt gibt. Jedenfalls sind die Lil'Squirts die "Pampers" die am nahesten an meiner Vorstellung von Kinderwindeln sind. Das sind dann auch die die ich in den damals sehr zahlreichen Windelwerbungen im Fernsehen bewundert habe.
    Mich wundert es gar nicht wenn die jüngeren unter uns dann wohl eher die stretchy Baumwollvariante von den späteren Babywindeln als ihr heutiges Lieblingswindelhöschen ansehen.

  17. #17
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.904
    Credits
    1.942
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Zitat Zitat von Boxepisser Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht vergessen, dass es sich um einen Fetisch handelt. Also fahren wir auf die Dinge ab die wir zur Zeit als die Fixierung auf die Windel stattfand hatten.
    Wie mehrfach hier im Thread von verschiedenen Leuten gesagt eine völlig unhaltbare Theorie und selbst nach wissenschaftlichen Maßstäben ist das eben genau nicht das, wie Paraphilien, Fetische oder bestimmte Neigungen entstehen.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  18. #18
    Senior Member Avatar von Krümel

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    310
    Credits
    655
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Zitat Zitat von Pimpernuckel Beitrag anzeigen
    Wie mehrfach hier im Thread von verschiedenen Leuten gesagt eine völlig unhaltbare Theorie und selbst nach wissenschaftlichen Maßstäben ist das eben genau nicht das, wie Paraphilien, Fetische oder bestimmte Neigungen entstehen.

    Pi
    Keine Ahnung, ob sich das verallgemeinern lässt, aber auf mich trifft das schon irgendwie zu. Ich kann mich auch gut an meine Kindheit mindestens bis zum 3. Lebensjahr erinnern. Und da weiß ich noch, wie ich eine Nachtwindel anbekommen habe und wie schön sie geknistert hat und wie sich die Plastikfolie angefühlt hat. Ich habe auch bereits als Kind unter der Bettdecke in Windeln an mir rumgerubbelt und es hat mich erregt, also zumindest so wie das halt als Kind geht^^ (s. Infantile Sexualität nach Freud).
    Kurz darauf hat mich auch meine PVC Malunterlage fasziniert und ich bin draufrumgerutscht, bis meine Mutter sie mir weggenommen hat. *wie peinlich*

    Später, als ich keine Windeln mehr hatte, habe ich andere Kinder, die noch welche trugen, beneidet und z.B. beim Aufsklogehen im Badenzimmer rumliegende Windeln angestarrt bzw. betastet. Damit hatte ich dann ja wohl schon eine Fixierung auf Folien-Windeln, oder?

  19. #19
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    20
    Credits
    669
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Zitat Zitat von Boxepisser Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht vergessen, dass es sich um einen Fetisch handelt. Also fahren wir auf die Dinge ab die wir zur Zeit als die Fixierung auf die Windel stattfand hatten. Ich wurde als Baby noch mit Stoffwindel und Gummihose versorgt. Das sieht man auf den Fotos die meine Mutter wohl noch in ihrer Schublade hat. Ein bisschen später als Bettnässer bekam ich dann die damaligen Pampers (oder Luvs oder was es damals so gab) und daran kann ich mich ein bisschen erinnern. Das war nur kurz, solange mir die Kinderwindeln noch passten. Meine Mutter hat mir die vorm ins Bett gehen angezogen und das wurde wohl dann meine Fetischwindel. Vielleicht hatte mein kleiner Bruder damals schon Pampers und habe ihn so in Erinnerung, Leider bekam ich später keine Windeln mehr, weil die mir nicht mehr passten und sie dachten wohl es wäre nicht so gut mich witer zu wickeln. Viel später bekam ich dann so eine Klingelhose gegen die Bettnässerei.
    Jedenfalls hatten zur Zeit meiner Kindheit die Kinder diese unförmigen Faltwindeln aus Plastik, die wenig, wenn überhaupt, Absorber hatten, also daher sehr dick und schwer waren. Auch kamen die elastischen Bündchen erst viel später. Die Windeln an den Kleinkindern hat man sofort durch die ausgepolsterte Hose bemerkt und das rascheln der Plastikfolie war an keinem Kind mit Pampers zu überhören.
    Deshalb sind meine Lieblingswindeln die unbequem dicken und raschelnden Plastikwindeln. Schade, dass es diese Faltwindeln (noch) nicht als Fetischprodukt gibt. Jedenfalls sind die Lil'Squirts die "Pampers" die am nahesten an meiner Vorstellung von Kinderwindeln sind. Das sind dann auch die die ich in den damals sehr zahlreichen Windelwerbungen im Fernsehen bewundert habe.
    Mich wundert es gar nicht wenn die jüngeren unter uns dann wohl eher die stretchy Baumwollvariante von den späteren Babywindeln als ihr heutiges Lieblingswindelhöschen ansehen.
    Ich bin fast so lange wie ich denken kann, DL.
    Zu der Zeit gab es nur die Plastikwindeln, die wie du so schön schreibst, unförmig, sehr dick waren, unglaublich laut raschelten und durch die ausgepolsterte Hose sofort erkennbar waren. Ab Ende der 80er habe ich mir immer wieder Pampers gekauft und weil sie nicht mehr passten, mit Hilfe einer Schere und Paketband aus zweien eine gemacht. Ich kann mich noch sehr gut an meine Enttäuschung erinnern, als ich wieder einmal Pampers kaufte und hinterher feststellen musste, dass die Oberfläche nicht mehr aus Plastik war. Ich habe dem Ganzen dennoch eine Chance gegeben, allerdings hielt das Paketband überhaupt nicht mehr und so etwas wie Panzerband war ausser Reichweite. Da ich von Erwachsenenwindeln erst sehr viel später durch Zufall erfahren sollte, suchte ich dann nach Alternativen und wurde bei Penny fündig. Penny und auch Lidl hatten noch lange nach der Pampers/CF Umstellung Folienwindeln im Angebot.
    Insgesamt denke ich, dass sich die Präferenz für Folie über die Zeit in der ich aufgewachsen bin, ergeben hat. Wenn man hier jetzt die ab etwa 10 Jahre älteren DL's als ich befragen würde, könnte ich mir durchaus vorstellen dass da einige weder Folienwindeln noch CF-Windeln präferieren, sondern Gummihosen und Stoffwindeln.
    Ein wenig Off Topic, aber die ersten Erwachsenenwindeln die ich mehr oder weniger durch Zufall fand, waren die alten weißen Tena Maxi. Und die wiederum erinnerten stark an die laut raschelnden, dicken Pampers an die ich mich aus meiner frühen Kindheit zurückerinnern konnte.

  20. #20
    Trusted Member Avatar von tommy

    Registriert seit
    October 2007
    Beiträge
    436
    Credits
    355
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: "Folie" vs. "Cotton Feel" - Woher kommt die Differenz?

    Hallo Leute,
    Da wird aber ein großes Thema angesprochen.
    An das Windel tragen zu Zeiten als ich Baby war kann ich mich auch nicht erinnern. Aber ich habe als ich 5-6 Jahre alt war gerne mit windeln gespielt. Mir sie sogar angelegt und empfand es damals schon als sehr angenehm. Dieses Windeln die ich hatte, waren noch welche mit Plastik Außenseite.
    Ich denke, dass daher wohl die Präferenz zu Plastik geht. Ich würde allerdings nicht behaupten, dass ich Stoff hasse nur hat Plastik das gewisse extra und lässt mich nochmehr in frühere Zeiten versetzen.
    Evtl. Ist das bei der neueren Generation anders
    Ich würde mich übrings als DL bezeichnen

    Gruß
    Tommy

Ähnliche Themen

  1. Vergleich "Gewickelt-Werden" mit "Rasiert-Werden"
    Von sara im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.11.2016, 15:09
  2. Babydream 6+ "plus" und "superplus"
    Von klopfer im Forum Windelforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 18:25
  3. speziell an "Schnuller" von "schnulliboy"
    Von schnulliboy im Forum Nuckelforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.