Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Tena Slip

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    28
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Tena Slip

    Hallo
    Brauch mal eure Meinung welches ist der beste Tena Slip

    Tena slip Maxi
    Tena slip maxi original oder
    Tena slip maxi active fit
    Oder würde auch teba slip plus variante langen.

    Gedacht für tagsüber soll was aushalten, unauffällig und nicht hängen im benutzten Zustand

    Vielen Dank für eure Meinungen
    Geändert von Windelbaby1981 (10.01.2018 um 16:41 Uhr)

  2. #2
    Trusted Member Avatar von Farbmaus

    Registriert seit
    June 2013
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    135
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Meine Favoriten sind Tena Ultima Active Fit und Tena Maxi Active Fit.
    Und ich finde beide relativ unauffällig obwohl sie viel aushalten.

  3. #3
    schmusebub
    Gast

    AW: Tena Slip

    It depends! Magst du mehr Folienwindeln, dann natürlich die Tena Slip Maxi Active Fit. Trägst du lieber Windeln mit textilähnlicher Oberfläche, dann auf jeden Fall die Tena Slip Maxi (ConfioAir). Letzteres ist auch mein absoluter Favorit, weil noch ziemlich diskret und trotzdem bequem und saugstark.

    Von den Tena Slip Maxi Original, eine Folienwindel mit textilen Seitenflügel, ist allgemein abzuraten, da die Seitenflügel sehr schnell beim Wickeln abreißen.

    Die Plus-Varianten sind die dünnsten, am wenigsten saugstarken Tena Slip. Zwischen diesen und den Maxi gibt es noch die Super.

  4. #4
    Fördermitglied 2019 Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    686
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Hallo,

    ja, da kann ich mich Farbmaus nur anschließen. Wobei ich zurzeit nur den Tena Slip Maxi Active Fit trage. Und das sogar auch öfters während der Nacht. Die Ultima Variante habe ich bis dato noch nicht getestet. Mir ist auch der Unterschied dieser beiden Windeln nicht ganz klar.
    Und hier findet Ihr meine Geschichten: Christoph-und-Katja, Tanja-–-Mein-Weg-zum-Teen-Baby, Melinas-Geschichte. Ich wünsche euch, viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  5. #5
    Member

    Registriert seit
    October 2017
    Beiträge
    53
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Die active fit behält gut ihre Form und hängt nicht durch. Tena slip ultima saugt etwas mehr und hat ein klein wenig festeres Polster. Find den Unterschied zur Maxi aber jetzt nicht sooo grossartig.

  6. #6
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.866
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Ich habe die Tena Slip super als meine Tagversorgung lieb gewonnen,die Windeln hat eine Gute Passwort ist nicht zu dick sehr diskret unter der Kleidung zu tragen und saugt ordentlich was auf.Komme so mit gute 6 std mit dieser Windel aus ohne Wechsel.
    Ist sehr formstabil und hängt kaum durch, oder nur wenn sie sehr nass ist.
    Ist echt die beste Cottenfeel Windel die ich kenne...

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    48
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Ich kann mich dem nur anschließen: Die Slip super sind tagsüber „super“.

  8. #8
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.100
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Zitat Zitat von Windelfreund_s46 Beitrag anzeigen
    Mir ist auch der Unterschied dieser beiden Windeln nicht ganz klar.
    Ich bin mal so frei....

    https://myleniumgesundheit.info/2017...a-slip-ultima/

    Pi/ My

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Windelbaby1981 Beitrag anzeigen
    Gedacht für tagsüber soll was aushalten, unauffällig und nicht hängen im benutzten Zustand
    Wenn man sich richtig wickelt, hängt da nix. Für alles andere gibt's Schutzhosen. Der Rest hängt nur an deiner persönlichen Vorliebe, also ob du nun Folie mehr magst oder atmungsaktiv. Die aktuellen Tena Slips sind 100% baugleich was die Gesamtform angeht wie auch die Ausgestaltung des Polsters. Irgendwie widersprechen sich deine Anforderungen ja auch - eine Plus ist zwar relativ unauffällig, aber hält eben auch nicht besonders lange durch und bei einer Maxi ist es eben eher umgekehrt.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    January 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Also ich habe mit der Tena Slip Maxi Original bzgl abreißender Seitenflügel kein Problem. Da sie zum großen Teil aus Folie sind und ich das Preisleistungsverhältnis besser finde als bei der Maxi Active Fit, trage ich sie nachts recht gerne.

  10. #10
    Trusted Member Avatar von Thommy_DL

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    784
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Ich habe hier noch alte Slip Super da, die ich ab und zu mal trage. Aber für den Tag unterwegs sind die mir nichts, die sind ja ruckzuck voll. Die sind für mich eher eine Alternative für die Nacht, wenn ich abends nicht viel getrunken habe.

    Aus dem aktuellen Programm habe ich jetzt die Slip Original Maxi und die Slip Active Ultima. Beide haben ihren Reiz. Die Original Maxi hat einfach ein absurd gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich habe mir bei Medizinfuchs einen günstigen Anbieter gesucht, da kostet eine Windel unterm Strich kaum mehr als 50 Cent. Die aktuelle Charge hat sich auch hinsichtlich des Problems der sich ablösenden Folie deutlich verbessert, man kann die Original jetzt auch nachts ohne Hose über der Windel tragen, ohne ein nasses Bett zu riskieren. Die Verklebung der Folie auf dem Trägervlies ist offenbar haltbarer geworden. Die Active Ultima ist nochmal eine ganz andere Hausnummer, leider auch im Preis. Vielleicht nichts für jeden Tag, aber wenn es mal etwas mehr sein darf, wirklich ein tolles Produkt. Komplett mit stabiler Folie, quillt sie stark auf und saugt real mehr als 1 1/4 Liter. Ich mag sie immer gar nicht wieder ausziehen, wenn sie nass ist, so toll fühlt sie sich an. Tagsüber unter Jeans ist sie aber nicht mehr so diskret wie die Maxi.

    Grüße,
    Thomas

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    442
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Tena Slip Maxi kann ich nicht empfehlen. Sie sind zwar recht saugstark, aber meiner Meinung nach nicht für den Tagesgebrauch geeignet. Wenn sie aufgequollen sind, geben sie etwas Feuchtigkeit ab, was auf Dauer zu einer feuchten Haut am Oberschenkel führt und zusammen mit der Reibung gerne mal offene Hautstellen erzeugt. Hinzu kommt, dass die Oberfläche mit der Zeit nachgibt und die Windeln immer lockerer werden. Auch kommt die Unterwäsche auf Dauer nicht mit dieser Reibung klar und geht kaputt. Für die Nacht kann man sie durchaus verwenden.

    Tena Slip Maxi Original ist meiner Erinnerung nach eine Hybrid-Version. Die haben meiner Erfahrung nach das gleiche Problem: durch den Nicht-Folien-Anteil geht der Halt verloren.

    Ich benutze jetzt schon über ein Jahr Tena Slip Active Fit maxi. Die sind für den Tag gut geeignet, ich würde aber keine Variante mit geringerer Saugkraft probieren. Je nach Körperlage - sitzen zum Beispiel - hält sie nicht so viel aus. Ich hatte mal als Test ein Paket von den Ultima und würde sogar diese Windel als Grundvariante für die Saugkraft empfehlen. Leider sind die noch nicht im Hilfsmittelkatalog aufgenommen.

    Nur als Beispiel: Heute habe ich Indoor-Tag und sitze viel. Mittlerweile habe ich schon die vierte Maxi voll, weil der Anpressdruck die Flüssigkeit nur vorne aufnehmen lässt und da ist das Füllvolumen schnell erreicht.

    Wenn man geht und steht nimmt die Windel mehr auf. Großer Vorteil: die Folie ist formstabil, reibt die Haut nicht auf und macht die Wäsche nicht kaputt.

  12. #12
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2016
    Beiträge
    22
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Jedem gefällt eben etwas anderes, sicher haben Cotton Feel Slips ihren Reiz, aber müssen dann auch unserer Meinung auch dicht sein und es sollte keine Feuchtigkeit nach aussen gelangen.

    Haben diese nach der Umstellung bei Tena damals erstmal genutzt und hatten dabei immer das Problem das auch bei nicht wirklich viel Füllmenge Feuchtigkeit nach aussen getreten ist, wie es schon vor Jahren je nach Charge bei der altern gewesen ist wo der Superabsorber Mikrolöcher in die Folie gestanzt hatte.

    Somit ist unser Favorit, ganz klar Tena Maxi Active Fit. Die sind relativ unauffällig und sind wie wir finden genauso Saugstark und gewohnt tragbar wie die alte Maxi. Vor allem in Sachen Passform gibt’s ja zumindest für uns nichts besseres, wobei wir schlank sind und ein sehr schmales Becken haben als Frau. Grade für die Nacht oder Unterwegs, wenn man auf jeden Fall Sicherheit haben will, ohne dass man sich Gedanken machen muss, ob man mit feuchter Jeans dastehen mag und wenn man nicht grade Bauchfrei rumlaufen will als Frau, hat uns noch keiner drauf angesprochen.

    Einzig tagsüber haben die wie jede Windel selbst für das weibliche Geschlecht den Nachteil, wenn man viel auf den Bürostuhl sitzt, es passieren kann, dass diese doch schneller wechselbedürftig sind als wenn man steht, selbst mit einer Suprima haben wir oft das Problem das diese etwas Feuchtigkeit drin hat und wirklich lange haben wir diese nicht an, spätestens nach 3-4 Stunden kann man sagen, wird ein Wechsel unausweichlich.
    Geändert von Academics of Sarcasm (21.01.2018 um 18:17 Uhr)

  13. #13
    Junior Member Avatar von Corsert

    Registriert seit
    November 2017
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    ich trage den TENA MEN Active Fit Pants und finde ihn super da er schon eine Menge Flüssigkeit aufnehmen kann und überhaupt nicht aufträgt

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    442
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Ich teste nun schon lange Windeln. Natürlich ist meine Meinung kein allgemein gültiges Testurteil, da die Testbedingungen sehr unterschiedlich sind.

    Da die Windeln bei mir kein Spaßfaktor sondern ein Nutzgegenstand sind, steht bei mir die Grundfunktion der Windel an erster Stelle. Einfach gesagt: eine Windel muss vor allem dicht halten. Nasse Kleidung oder ein nasses Bett ist ein absolutes Ausschlusskriterium. Wobei ich beim Bett etwas Abstriche mache, da man Bettwäsche problemlos waschen kann und es nicht peinlich wird.

    Dazu kommt aber bei meinem Nutzerprofil, dass ich auch mal auswärts schlafe. Da wäre es mir schon peinlich, das Bett nass zu machen. Also ganz unwichtig ist der Nachtfaktor nicht. Ich bin aber bereit, für solche Spezialfälle ein Sondermodell zu nutzen. Quasi eine Reisewindel für die Nacht.

    Wenn Schritt 1 erfüllt ist, kommt die Passform. Ich will eine Windel, die sich gut an meine Anatomie anpasst, nicht zwickt und kneift und mit der ich problemlos auch längere Strecken laufen kann.

    Cottonfeel ist da grundsätzlich ausgeschlossen. Es kann die Form nicht halten, lässt Feuchtigkeit durch (Diffusion) und reibt auf der Haut.

    Als zum Beispiel die Tena Flex auf den Markt kamen, war das eine tolle Erfindung. Ich bin sofort drauf eingestiegen. Eine Windel, die sich problemlos im Stehen anziehen ließ, das klang erst mal toll. Erst nach mehreren Wochen ununterbrochener Tragezeit wurden die Probleme offensichtlich. Die Haut hatte mehrere Defekte an den Innenseiten der Oberschenkel bekommen, die „Tapes“ als Klettverschluss waren zu breit für den Gürtel und stachen oft unangenehm in die Haut. Im Alltagstest hat man nicht immer die Zeit, die Tapes absolut punktgenau zu kleben.

    Natürlich fühlt sich diese stoffähnliche Oberfläche toll an. Die Nachteile sind für mich aber nicht akzeptabel.

    Wenn die Passform auch stimmt, kommt die Kapazität. Windeln haben durch ihren unterschiedlichen Schnitt in Relation zum Körperbau und Körperhaltung eine sehr unterschiedliche Kapazität. Schon der Unterschied Mann/Frau macht „die“ optimale Windel eigentlich unmöglich. Der Urin kommt ja an anderen Stellen raus. Wenn ich sitze, brauche ich mehr Saugkraft in der vorderen Windel. Liege ich, ist das Saugpolster hinten wichtig. Beim Laufen logischer Weise das zwischen den Beinen. Nun darf aber bei aktiven Leuten das Saugpolster zwischen den Beinen nicht zu dick sein, irgendwann sind die Beine im Weg und das Laufen wird unangenehm.

    Nimmt man eine Babywindel als Vergleich, dann merkt man schnell, dass dieser Vergleich nicht aufgeht. 30 Milliliter Urin sind nun mal leichter aufzufangen, als 500 Milliliter. Ein Baby uriniert etwa 30 Mal am Tag, ein Erwachsener deutlich weniger, dafür aber ist die Menge pro Urinabgabe deutlich höher. Außerdem ist der Traum der absolut dichten Windel bei Babys eine Utopie. Alle Eltern wissen: es geht immer mal was daneben. Nasse Wäsche nimmt man bei Babys sozusagen in Kauf und da wird es auch nicht peinlich.

    Nehme ich meinen Alltag als Beispiel, dann kommen alle drei Zustände regelmäßig vor: liegen, stehen/gehen, sitzen. Ich bin in der Öffentlichkeit unterwegs, halte mich auch mal an Orten auf, wo ein Windelwechsel nicht so einfach möglich ist. Das können sogar mal Orte sein, wo es gar keine Toiletten gibt, aber viel „Publikum“.

    Die Kapazität muss also entsprechend hoch sein, um auch längere Zeiten zu überbrücken. Ich muss mich ja sicher fühlen. Eine Windel, die jederzeit überlaufen könnte, ist ein Alptraum für mich.

    Bisher war die einzige Angabe, die ich als Orientierung hatte, der ISO-Wert. Das war Windel untertauchen, abtropfen lassen und wiegen. In der Realität nutze ich aber nicht das ganze Saugvlies. Manchmal ist mehr als die Hälfte des Saugkörpers noch trocken und die Windel muss gewechselt werden.

    Ich kann also nicht von einer Windel erwarten, ewig zu halten. Meinen Lebensstil muss ich schon auf die Gegebenheiten anpassen. In der Praxis heißt das: egal, wie voll die Windel ist, vor dem Schlafen muss ich eine frische Windel anziehen, wenn ich morgens ein trockenes Bett haben will. Vor einem Konzert muss ich unbedingt eine frische Windel anziehen, weil ich während eines Konzerts nicht vom Mischpult weggehen kann. Diese 1 bis 2 Stunden muss die Windel auf jeden Fall durchhalten, auch wenn ich sitze.

    Natürlich kann ich auch meine Trinkmenge steuern, aber eigentlich sollte genau das meiner Meinung nach vermieden werden. Der Körper braucht ausreichend Flüssigkeit und ich kann nicht der Windel zuliebe meinen Körper trocken laufen lassen. Im Notfall kann ich das schon mal machen, aber das müssen wirklich Ausnahmen bleiben und ist für einen realistischen Test keine Option. Die Aussage „Dann müssen sie eben weniger trinken, damit die Windel hält.“ ist also inakzeptabel.

    Wenn eine Windel alle drei Grundkriterien erfüllt hat (Dichtigkeit, Passform, Kapazität), dann kann ich über das Aussehen nachdenken. Für mich persönlich spielt die Farbe keinerlei Entscheidungskriterium. Ich trage ja sowieso Wäsche drüber, man sieht sie also nicht. Habe ich allerdings zwei Windeln, die in ihren Eigenschaften identisch sind, würde ich einfach der Freude wegen das farblich passendere Modell nutzen. So zum Beispiel geschehen beim Modell MyDiaper. Die gibt es in weiß und farbig. Die farbige Variante hat mir besser gefallen, etwas Freude bei der Unterwäsche ist erlaubt.

    Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich viele Jahre gebraucht habe, um „meine“ Windel zu finden und da waren viele Kandidaten dabei, die am Anfang gut ausgesehen haben, sich aber erst nach einer gewissen Testzeit als unbrauchbar herausgestellt haben. Selbst das jetzige Modell ist nur ein Kompromiss, der sich unter den eigentlich untauglichen Modellen als das Modell mit den wenigsten Fehlerpunkten herausgestellt hat. Als Testnote würde ich den Wert „ausreichend“ geben.

    Würde ich meine Erfahrung zusammenfassen, müsste ein Windelsortiment aus mehreren Modellen bestehen, die auf die jeweilige Situation optimiert sind. Im einfachsten Falle eine Windel für den Tagbetrieb und ein Modell für den Nachtbetrieb.

    Was die Spaß-Abteilung angeht, bei diesen Leuten spielen ganz andere Kriterien eine Rolle. Das liegt schon an einem ganz einfachen Umstand: so lange du deine Blase voll unter Kontrolle hast, kannst du ein „Unglück“ jederzeit verhindern. Da verlieren einige an den oben genannten Kriterien ihre Bedeutung. Cottonfeel ist für Wochenendbabys zum Beispiel gar kein Problem. Die Haut geht nicht sofort kaputt, wenn sie mechanisch beansprucht wird. Das dauert lange. Hast du regelmäßige Erholungspausen für die Haut, wird sie sich immer wieder regenerieren.

    Wenn man also nach der optimalen Windel der Nutzer fragt, muss man die Lebensumstände mit berücksichtigen und schauen, ob das zu einem selbst passt. Ich persönlich rate grundsätzlich dazu, selbst zu testen und Erfahrungen zu sammeln. Mir hat es vor allem geholfen, mich mit einem Modell zufrieden zu geben und nicht ständig Ausschau nach einer Alternative zu halten. Dadurch bin ich zufriedener. Ich weiß ja aus den vielen Tests, dass es „die“ optimale Windel nicht gibt. Noch nicht.

    Sorry, dass der Text so lang geworden ist. Aber das Thema ist auch sehr komplex.

  15. #15
    Pampered_Man
    Gast

    AW: Tena Slip

    Meine Freundin ist tagsüber auf Windeln angewiesen (Reizblase) und schwört auf die Tena Slip Maxi ConfioAir. Sie trägt aber manchmal noch ihre terakottafarbene Suprima 1205 darüber, was die Atmungsaktivität teilweise einschränkt.

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2008
    Beiträge
    215
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Zitat Zitat von EngelNullSieben Beitrag anzeigen
    Als zum Beispiel die Tena Flex auf den Markt kamen, war das eine tolle Erfindung.
    tja, als DIE ca. um 2001 rum(?) auf den markt kam, da war sie mit FOLIE!
    weiß kaum noch jemand, aber m.w. war die die erste, die dann auf den cottonmist umgestellt wurde.

    und seltsamerweise gibt's die auch bei ebay nicht mehr aus altbeständen, obwohl alles andere immer wieder auftaucht.

    die alte flex mit folie (auch der bauchgurt!), das war was, die fand ich richtig gut.

    gruß
    juega

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    442
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Ich erinnere mich, aber erst, weil du mich dran erinnert hast. Da fing nämlich das Problem mit den wundgelaufenen Beinen an. Am Anfang fand ich die wirklich echt nützlich, auch wenn das Tragegefühl für mich immer etwas "komisch" war, weil da ja etwas fehlte. Ich war auch am Anfang vom Cotton Feel begeistert. Die Probleme mit der Haut und der Wäsche habe ich erst gar nicht mit den Windeln in Verbindung gebracht. Folie hatte ja auch ihre Nachteile. Da denke ich zum Beispiel an die Molicare super plus, wo gerne mal (bei mir) die Windel im hinteren Bereich gerissen hat und die Flocken überall rumlagen.

    Für mich ein Beispiel, dass man Babywindeln eben doch nicht 1:1 auf die Erwachsenen übertragen kann. Bei den Kleinkindern funktioniert das gut - sie liegen viel rum und das Gesamtgewicht der Windel ist überschaubar. Ab einer gewissen Größe und Gewicht werden die Nachteile aber offensichtlich. Ich jedenfalls bin froh, dass Tena mit der Active Fit wieder die bewährte Folie auf den Markt zurückgebracht hat.

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    156
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    Also ich habe schon alle möglichen Tenas durchprobiert. Letztendlich hat sich für mich der tena slip super als ideall herausgestellt. ich trage den tag und nacht. ist unauffällig und nimmt ordenlich urin auf. trage aber immer zur sicherheit noch eine sup1249 drüber. hält den slip besser in form und fest. für mich der absolute favorit.
    trage 24/7 windeln und gh.

  19. #19
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Tena Slip

    ich vermisse die alten tena slip maxi die es viele jahre lang gab
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.