Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34

Thema: Einlagen positionieren?

  1. #21
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.169
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    @Michaela Grade mal Google bemüht, und die größte Einlage mit Klebestreifen scheint die Attends Contour Regular 5 zu sein, immerhin ca. 50 x 20cm groß. Alle größeren Contours haben keinen Klebestreifen mehr.
    Windeln find' ich voll gut!

  2. #22
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Ja, und die sind so riesig, dass ich nicht wüsste wie ich die in ne Windel bekommen sollte.
    Ich mein, es würd vermutlich irgendwie gehen, aber von ordentlichen Sitz kann man dann glaub ich nimmer reden.
    Hab momentan die Pelzi daheim und welche von Beesana - die sind auch so riesig. Hatte versucht, die zwischen Windel und Schutzhose zu packen. Fehlanzeige! Hat nicht funktioniert!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  3. #23
    Fördermitglied 2019 Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    686
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen
    Ja, und die sind so riesig, dass ich nicht wüsste wie ich die in ne Windel bekommen sollte.
    Ich mein, es würd vermutlich irgendwie gehen, aber von ordentlichen Sitz kann man dann glaub ich nimmer reden.
    Hab momentan die Pelzi daheim und welche von Beesana - die sind auch so riesig. Hatte versucht, die zwischen Windel und Schutzhose zu packen. Fehlanzeige! Hat nicht funktioniert!
    Hi Fee, zunächst wünsche ich dir mal ein frohes neues Jahr!

    Nun, ich habe bisher noch keine Erfahrungen mit Einlagen gemacht. Ich denke aber, dass die Einlage sicher besser in die Windel sollte, anstatt über der Windel in der Schutzhose. Und ich glaube auch, dass die Einlage zur Windel passen sollte. Wenn du also eine Windel nimmst, die kaum über diese Auslaufbarrieren verfügt, nützt dir die Einlage auch wenig. Und wenn die Einlage zu dick ist, das sie über die Auslaufbarrieren reicht, bringt das wohl auch nichts.
    Und wir hier auch schon mehrfach geschrieben wurde, besteht bei Einlagen immer die Gefahr, dass sie, die gespeicherte Nässe, wie ein Schwamm wieder abgeben, wenn du dich auf die Windel setzt.
    Hmmm, also ich stehe diesen Einlagen eher skeptisch gegenüber. Verringern die wirklich das Auslaufen, gerade im Schrittbereich?
    Und hier findet Ihr meine Geschichten: Christoph-und-Katja, Tanja-–-Mein-Weg-zum-Teen-Baby, Melinas-Geschichte. Ich wünsche euch, viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  4. #24
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Danke! Dir auch ein frohes neues Jahr!

    Ja, ich dachte mir bei meinem Versuch, dass es sinnvoll sein könnte, zwischen Windel und Schutzhose was saugfähiges reinzulegen, falls die Windel ausläuft.
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  5. #25
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    260
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen
    Ja, ich dachte mir bei meinem Versuch, dass es sinnvoll sein könnte, zwischen Windel und Schutzhose was saugfähiges reinzulegen, falls die Windel ausläuft.
    das ist nicht verkehrt - uch nutze aber für sowas lieber die Moltonwindeln. Die reichen aus und tragen nicht zusätzlich auf.

  6. #26
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    129
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Hallo Windelfee

    Du schreibst das Du die Einlage von Pelzi benutzt. Habe versucht diese im Internet zu finden. Kein Erfolg.
    Kannst Du mir helfen wo ich diese bekommen kann?
    Selber benutze ich die teuren Booster -2XL- Vlies Formvorlage ohne Folie. Nur für die Nacht.
    Gibt ein riesiges dickes packet am Po. Ich trinke viel, vor allem Wasser.
    Bin damit auch schon mal auf große Volksfest gegangen. Fühle mich damit absolut sicher.
    Auch beim Sitzen, wenn sie voll ist gibt es kein auslaufen.

    Gruß Frauke

  7. #27
    Trusted Member Avatar von Michaela

    Registriert seit
    December 2005
    Ort
    FastDresden also quasi Sachsen.....
    Beiträge
    3.217
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    huhu,

    dann versuch mal "Cosmea Pelzy" als Suchworte. ;-)
    So tragen wir ihn in die Welt, unseren Traum - Narren sind BUNT und nicht braun!

  8. #28
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Ich nehm immer eine tena lady super piekse
    Mit einer nagelschere löcher in die folie
    Und praktischerweise haben die einen
    Klebestreifen der wirklich was taugt
    Dann nur noch mittig in die windel
    Und darauf achten das die inneren
    Bündchen der windel das ganze gut
    Umschliessen.
    Hat sich bis jetzt immer gut bewährt

  9. #29
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.169
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von coolerhund Beitrag anzeigen
    Ich nehm immer eine tena lady super piekse
    Mit einer nagelschere löcher in die folie
    Das ist eigentlich nicht nötig, die Tena Lady ist im Vergleich zu einer Windel so klein das sie einfach überläuft. Oder trägt Du eine sehr kleine Windelgröße?
    Windeln find' ich voll gut!

  10. #30
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    120
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Ich finde es bei kleineren Einlagen wie pelzy deutlich schwieriger, sie am Platz zu halten. Ich finde seni v ganz gut oder die größeren abri let.

  11. #31
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Die tena lady maxy night is schon gar nich mehr so klein und es hilft einfach ungemein beim versickern und verteilen der flüssigkeit. Ich würd mich nich unbedingt darauf verlassen das beim "überlaufen" alles gut geht

  12. #32
    MyDiaperChris
    Gast

    Lightbulb AW: Einlagen positionieren?

    Hey!

    Ich lege mir immer Babywindeln als Einlagen in die Mitte der "großen Hauptwindel"
    mit rein!

    Schneide dabei lediglich vorher nur die beiden Klebestreifen-Seiten der Babywindel ab
    und siehe da ---> es passt, sitzt, wackelt und hat Luft!

    Manchmal verrutscht die Babywindel etwas, aber sie hat - auch nass - dennoch einen
    relativ guten Sitz/Halt im Schritt, da ich die große Windel darüber immer etwas fester
    anlege/zuklebe . ---> Ein tolles Feeling!

    Übrigens trage ich ganz bewusst und extra nur Babywindeln als Einlagen, da ich ein
    Mega-Fan von Baby-/Kinderwindeln bin, diese mir aber mittlerweile leider nicht mehr
    passen.

    Um somit nicht ganz auf die Babywindeln verzichten zu müssen, wende ich eben diese
    spezielle Kombi für mich glücklich und zufrieden an.

    LG --> Chris
    Geändert von MyDiaperChris (28.07.2018 um 18:32 Uhr)

  13. #33
    Senior Member Avatar von SilentHillTheBathroom

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    284
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Wie wärs mit so wie in Ollis Geschichte? Nur dann statt XS S zwei Windeln. Mindestens drei Einlagen zwischen Haut und durchlochter Windel und eventuell zwischen den Windeln eine. Ich weiß nicht, ob das verrutschen würde, zudem die Vlieseinlagen zu schmal für den Penis sind. Darüber foliengefütterte Unterwäsche oder Gummihose.

  14. #34
    Junior Member Avatar von Kai85

    Registriert seit
    July 2018
    Beiträge
    8
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Hallo zusammen ☺️

    Ich dachte, dass ich auch mal meine Erfahrung bzw. Tipps zum Thema Einlage, kundtue ��



    Wenn ich es mal dick möchte, dann nehme ich 2 dicke Windeln, bei denen man die Folie mit der Hand vom Saugkern anheben kann, ohne das man die einzelnen Flocken spürt.

    Das geht sehr gut mit Rearz, Fabienne usw.

    Bei einer schneide ich alle Flügel und alles was übersteht ab, sodass die Windel in etwa wie eine größere und dicker Vorlage aussieht.

    Bei der 2ten mache ich am hinteren Ende einen waagerechten cut, am Ende des saugkerns.
    Dieser cut sollte so breit wie die zuvor beschnittene Windel sein.
    Durch diese Öffnung wird selbige einfach rein- und bis zum vorderen Ende durchgeschoben.
    Den cut am hinteren Ende könnt ihr einfach mit einem Streifen Klebeband schließen.
    Ich nehme gerne transparentes, damit sieht alles so "Original" und "gewollt" aus.

    Was man jetzt hat, ist eine Windel, bei der zwischen Folie und saugkern die beschnittene Windel sitzt. Quasi Doppel so dick und durchlaufen tut auch alles problemlos ☺️

    Schon im trocknen Zustand sehr dick und wartet ab wie toll es sich erst anfühlt, wenn der doppellagige saugkern komplett vollgesaut ist.



    Für die 2te Variante nehme ich eine dicke Windel (ich bevorzuge die Rearz Dinosaur, die ist schon grundlegend, nicht wirklich unauffällig ��) und 3 rechteckvorlagen.

    Diese lege ich aber nicht über oder hintereinander, sondern Klappe jede Vorlage 2x
    Also einfach in der Mitte zusammenklappen.
    Z.B. 60cm Länge, einmal geklappt = 30cm und dann nochmal auf 15cm.

    Danach hintereinander in der Windel positionieren.
    Die Kanten der Einlagen schauen hierbei Richtung auslaufschutz, also waagerecht, wenn man sich vorstellt wie man die Windel trägt.
    Also in der Windel sind die Kanten entweder auf 3 oder 9 Uhr.

    Das hat den Vorteil, das die doppelt gefalteten Einlagen sehr dick und unbeweglich in der Windel liegen und die Windel Zwischen den Beinen richtig dick und vor allem stabil wird. Tolles Gefühl und wenn komplett nass, ist der watschelnde Gang unausweichlich ☺️



    Für richtigen Spaß kombiniere ich auch mal beide Varianten ☺️
    Allerdings nicht soooo oft, da für so ein Windelpaket halt mal 3 Windeln u 3 Einlagen drauf gehen ��


    Probiert es aus, ich würde mich auf Feedback freuen
    Geändert von Kai85 (14.11.2019 um 23:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.