Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Einlagen positionieren?

  1. #1
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Question Einlagen positionieren?

    Hey Leute!

    Ich brauch mal eure Hilfe!
    Das mag vielleicht ne blöde Frage sein, aber wie positioniert ihr die Einlagen in eurer Windel?
    Vorallem wenn es mehrere sein sollen, bekomme ich es nicht hin, dass die dort bleiben, wo sie hingehören. Die verrutschen garantiert spätestens beim Verschließen der Windel. Hab's schon mit den Strampelpetereinlagen, aber auch mit den Pelzi versucht.
    Abgesehen davon, dass die Dinger nicht an Ort und Stelle bleiben, würde mich interessieren, wo ihr die Einlagen hineinlegt?
    Ist jetzt ein wenig doof formuliert, ich weiß. Daher etwas anschaulicher:
    Wenn man sich ne komplett ausgebreitete Windel vorstellt - wo kommen überall Einlagen hin?
    Bei einer einzelnen Einlage ist es ja klar, aber bei mehreren fehlt mir offenbar die Vorstellungskraft, wo wir auch wieder beim Thema "verrutschen" wären.

    Ich danke euch schon mal und bin gespannt auf eure Antworten!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    134
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Also, selbst habe ich da auch noch nicht das Patentrezept, erst recht nicht, weil ich nicht weiß, ab wie viel Einlagen sich der Effekt ins Gegenteil umkehrt.
    Problem ist ja, dass Pelzi, Strampelpeter und co keinen Superabsorber haben, also wenn man drauf sitzt, kann man das Wasser auch wieder raus drücken.

    Dann ist mir wichtig, dass die Einlagen ein bisschen überlappen, sodass die praktisch wie ein Docht etwas zur schnelleren und besseren Nässeverteilung beitragen können.
    Bei zwei Einlagen kann man halt super die vordere und hintere "Verjüngung" der Auslaufbündchen nutzen, um dort die Einlage ein bisschen einzuklemmen.

  3. #3
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Hallo Fee,
    Also ich lege meine (Strampelpeter Flockenwindel Einlagen ) immer in die Mitte der ausgebreiteten Windel, zwei übereinander !
    Wenn die Windel vom Schnitt her breit geschnitten ist wie eine ID Slip Expert Super ,dann sind die Auslaufbündchen hoch genug um noch zwei Flockenwindeln als Einlage aufzunehmen !
    Voraussetzung ist das du dich im liegen wickelst damit die Einlagen nicht verrutschen, komme damit immer gut zurecht und meine Nachtwindel ist immer so ausgestattet.
    So läuft mir die Windel in der Nacht zu 90% nie aus, da die Strampelpeter 2 auch etwas SAP besitzen.
    Saugleistung einer Strampelpeter 2 Flockenwindel etwa 300 - 400ml zusätzlich....

    Gruß Matze
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Matzebaby (02.01.2018 um 21:25 Uhr)

  4. #4
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    @Matzebaby

    Super danke! Auf die Idee, die Einlagen einfach aufeinander zu legen bin ich noch nicht gekommen. Werde das kommende Nacht gleich ausprobieren.

    @Chris

    Hehe, ja ein Patentrezept gibt's in dem Punkt glaub ich gar nicht.
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  5. #5
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    freut mich das ich dir helfen konnte Fee...
    Bin mal gespannt wie du damit zurecht kommst, die Windel ist dann aber schon etwas dicker im Schritt als sonst ohne Einlage
    Aber ich mag das immer sehr gerne!

  6. #6
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    freut mich das ich dir helfen konnte Fee...
    Bin mal gespannt wie du damit zurecht kommst, die Windel ist dann aber schon etwas dicker im Schritt als sonst ohne Einlage
    Aber ich mag das immer sehr gerne!
    Jaaa, nachts darf es gerne etwas dicker sein. Das stört mich nicht. Ich werde dir morgen berichten, wie ich zurecht kam. Danke für den Tipp nochmal!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  7. #7
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.145
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Wie wäre es mit einem Stück doppelseitigem Klebeband? Funktioniert bei mir schon seit Jahren sehr gut. Auch noch in nassem Zustand.
    Windeln find' ich voll gut!

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    779
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Es gibt Einlagen, die haben auf der Rückseite einen Klebestreifen. Da zieht man eine Folie ab und drückt die Einlage in die Windel. Das hält zwar nicht toll, aber es soll ja nur das Verrutschen verhindern.

    Alternative: Versuche es man mit doppelseitgem Klebeband, mit dem man verhindert, daß ein Teppich verrutscht.

    LG Georg

  9. #9
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.145
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Georg2 Beitrag anzeigen
    Es gibt Einlagen, die haben auf der Rückseite einen Klebestreifen. Da zieht man eine Folie ab und drückt die Einlage in die Windel.
    Das sind aber die eher kleineren Einlagen wie z.B. Tena lady und ähnliches. Die größte Tena Lady ist ca. 38cm lang. Größere Einlagen mit Klebestreifen sind sehr selten.
    Windeln find' ich voll gut!

  10. #10
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Stimmt. Die Attends 5 zb haben auch Klebestreifen. Die sind aber irgendwie nicht ganz mein Fall. Aus einem mir unerklärlichen Grund vertrag ich diese Einlagen nicht.
    Die größeren Vorlagen, die es gibt (fragt mich bitte nicht nach Namen), die bekomme ich nicht ordentlich in die Windel positioniert. Die sind vermutlich zu groß.
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  11. #11
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    @Matzebaby

    Dein Tipp hat wunderbar funktioniert. Hab das letzte Nacht getestet. Nix ausgelaufen, Nässe schön verteilt - perfekt! Genau wie es sein soll!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    260
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    huhu - also als Mann hat man da einen Vorteil (finde ich). Es gab mal ein Video was hier kursierte wie in Japan pflegebedürftige gewickelt werden - auch mit Einlagen. Die Technik ist der Bringer Ich schau mal ob ich das noch finde - glaube da war auch eine Methode für Frauen dabei

    Kurze Erklärung. Die Einlage wird quer unter das "beste Stück" gelegt und die beiden enden jeweils schräg nach oben gelappt. Damit entsteht ein trichter. Dann alles nach unten drücken und wer mag eine weitere Einlage in die Mitte der Windel. Dann wird alles sehr gut nach unten geleitet aber auch oben wird die gut was weggesaugt.

  13. #13
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Hehe, gute Idee! Nur für die Technik für den Mann fehlt mir ein entscheidendes Teil dazu. *grins*
    Wenn du allerdings tatsächlich ne gute Methode auch für die Damen findest, freu ich mich über den Link! *danke*
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  14. #14
    schmusebub
    Gast

    AW: Einlagen positionieren?

    Ich muss gestehen, dass ich total unerfahren hinsichtlich Einlagen oder Vorlagen bin. Daher ist dieses Thema für mich auch sehr interessant.

    Aber wofür ist die Einlage eigentlich, wenn die nicht irgendwann an Saugkraft nachgibt und alles darüber hindurch an die Windel weiterleitet? Bei einem Klebestreifen ginge ja quasi nichts so wirklich durch. Ich bin nicht so der Fan von Einlagen, weil ich keine dicken Pakete mag, habe aber noch ein paar Pampers rumliegen, für ich keine Verwendung mehr finde und überlege die auch irgendwann zu Einlagen umzufunktionieren.

  15. #15
    Trusted Member Avatar von Michaela

    Registriert seit
    December 2005
    Ort
    FastDresden also quasi Sachsen.....
    Beiträge
    3.215
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Das sind aber die eher kleineren Einlagen wie z.B. Tena lady und ähnliches. Die größte Tena Lady ist ca. 38cm lang. Größere Einlagen mit Klebestreifen sind sehr selten.
    naja, sooo selten nu auch net.
    Molimed Maxi so rund 45cm lang, Attends Soft 5-7 so 47,5cm lang...
    So tragen wir ihn in die Welt, unseren Traum - Narren sind BUNT und nicht braun!

  16. #16
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.687
    Mentioned
    90 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    @schmusebub

    Meiner Meinung nach und auch meiner Erfahrung nach dienen Ein- und Vorlagen jeglicher Art in der Windel zuerst als Saugkraftverstärker. Manche Ein- bzw. Vorlagen saugen ia echt einiges weg. Wenn diese Saugkraft dann aber ausgeschöpft ist, sollten sie eigentlich als eine Art Docht zur besseren Flüssigkeitsverteilung dienen. Dafür denke ich, ist aber wieder die Positionierung ausschlaggebend.

    Weil du grade die Pampers angesprochen hast, tut sich bei mir noch ne Frage auf:
    Pampers als Einlagen empfehlenswert Ja oder Nein?
    Würde sich der Kauf einer Packung lohnen? Wie sind da eure Erfahrungen?
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  17. #17
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen

    Meiner Meinung nach und auch meiner Erfahrung nach dienen Ein- und Vorlagen jeglicher Art in der Windel zuerst als Saugkraftverstärker. Manche Ein- bzw. Vorlagen saugen ia echt einiges weg. Wenn diese Saugkraft dann aber ausgeschöpft ist, sollten sie eigentlich als eine Art Docht zur besseren Flüssigkeitsverteilung dienen. Dafür denke ich, ist aber wieder die Positionierung ausschlaggebend.
    Besser hättest du es nicht beschreiben können Fee

    Wenn du Pampers oder Kinderwindeln als Einlage mit in die Windel legst solltest du diese von der Textiloberfläche befreien und die vorhandenen Auslaufbünchen links und rechts entfernen außerdem die Einlage noch mit einen Cuttermesser perforieren !
    Am besten geht dies wenn man mit einem kräftigen Riss die Bündchen der Pampers oder Kinderwindel an den Seiten entfernt,
    somit hat man dann eine Saugeinlage die je nach Windel von vorne bis hinten als Einlage in die Windel gelegt werden kann.
    Sind dann aber schon mega dicke Windelpakete wenn sie nass sind und am Tag ist da der dicke Windelpopo nicht zu übersehen.....

    beste Grüße Matze
    Geändert von Matzebaby (03.01.2018 um 20:35 Uhr)

  18. #18
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2016
    Beiträge
    17
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Ich habe früher auch öfter Einlagen verwendet, hab jedoch festgestellt, dass dadurch die Windel beim sitzen schneller ausläuft. Wenn ich aktuell ein dickeres Paket zwischen den Beinen haben will, dann nehm ich eine Windel, die vor dem anlegen auf der Folienseite durch Schläge mit einer Drahtbürste perforiert wurde, und leg darüber noch eine unbehandelte Windel an. Dadurch kann die Auslaufsperre der inneren Windel normal arbeiten. So ein Paket kann ganz schön was ab

  19. #19
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2011
    Beiträge
    21
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    Hallo zusammen,
    Ich baue die Einlage immer in die Windel ein, wie hier beschrieben:

    http://www.wb-community.com/showthre...933#post771933

    Etwas Bastelei, aber verrutschen tut dann nix mehr.

    Lg

  20. #20
    Trusted Member Avatar von Michaela

    Registriert seit
    December 2005
    Ort
    FastDresden also quasi Sachsen.....
    Beiträge
    3.215
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Einlagen positionieren?

    huhu
    ich nehm am liebsten die AbriLetMaxi. Also die Teile, wo eh keine Folie haben. UNd beim Vorbereiten seh ich halt zu, dass ich die Windel einmal längs falte und die Einlage möglichst innerhalb der Auslaufbündchen der Windel platziere.
    Den ganzen Packs dann im Stehen an meinen Schrank gelehnt anziehen.
    Ist für mich wesentlich einfacher zu machen als im Liegen aufm Bett.
    Was ich noch mache, ich fummel die vorderen Flügel der Windel an den Beinabschlüssen unter den unteren Klebis/Klettis raus. Dann Schutzhose drüber, Schlüppi an und fertig.
    So tragen wir ihn in die Welt, unseren Traum - Narren sind BUNT und nicht braun!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.