Thanks Thanks:  0
Likes Likes:  0
Dislikes Dislikes:  0
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Optimaler Auslaufschutz?

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    193
    Credits
    800
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Optimaler Auslaufschutz?

    Moin ihr Lieben,

    ich wollte mal fragen, was ihr als besten Auslaufschutz empfehlt. Ich benutze immer über der Windel noch einen Suprima Schwedenknöpfer (aus PU).
    Nun bin ich allerdings ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs, und nach einem längeren Arbeitstag und mit gut gefüllter Windel passiert es immer mal wieder, dass die Windel sich nicht mit dem Sattel verträgt und ausläuft. Es scheint, als würde die Feuchtigkeit einfach wieder rausgedrückt... das Resultat sind dann nasse Flecken am Po trotz Suprima.
    Habt ihr Tipps, wie man sich besser gegen sowas wappnen kann?
    Welche Windel-Überhosen bieten den besten auslaufschutz?
    Ist es sinnvoll, über der Suprima noch einen anderen Slip zu tragen?
    Ich freu mich auf eure Antworten!

    LG Carrie

    P.S.: Ein Kommentar wie "früher Windel wechseln" wäre wenig hilfreich. Auf der Arbeit habe ich kaum die Möglichkeit dazu :P

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    January 2013
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    38
    Credits
    95
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Moin.

    Ich würd dir ne "Gummihose" mit langen Beinen empfehlen.
    https://www.saveexpress.de/de/inkont...it-bein?c=2732 <-- sowas zum Beispiel.

    Was ich auch gerne mache um das Auslaufen an den Bündchen zu verzögern, ist eine normale Boxershort über die Winden, dann die Gummihose.
    So kann die Short noch einiges an Feuchtigkeit halten bevor es ausläuft.

    Gruß Thomas

  3. #3
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.866
    Credits
    1.733
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Zitat Zitat von HansDampf1974 Beitrag anzeigen
    Ich würd dir ne "Gummihose" mit langen Beinen empfehlen.
    Davon möchte ich als ehemaliger Intensivradfahrer dringend abraten! Alles, was verrutschen und sich in Falten legen kann, hat das Potenzial, Reibestellen zu erzeugen. Es hat 'nen Grund, warum Radprofis diese schicken knallengen Anzüge tragen und noch nichtmal 'ne Schlüpper drunter haben.

    Pi

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Carrie_Calavera Beitrag anzeigen
    P.S.: Ein Kommentar wie "früher Windel wechseln" wäre wenig hilfreich. Auf der Arbeit habe ich kaum die Möglichkeit dazu :P
    Wäre jetzt mein Tip gewesen. ;-) Wenn das nicht geht, würde ich es mal mit einer dünnen textilen Knöpferwindel probieren, die einen separaten Saugkern hat. Die kannst du dann schnell noch über dein Paket anlegen. Ähnlich wäre das mit einer Suprima 1276 (https://myleniumgesundheit.info/2017...-suprima-1276/). Die könntest du zu Hause schon mit einer Vorlage oder textilem Saugteil bestücken und relativ platzsparend verstauen, dann schnell noch drüber ziehen. Da muss man nur die Hose leicht runterziehen und sich nicht ganz nackig machen. Das geht auch mal hinterm Busch im Park.

    Pi/ My
    Geändert von Pimpernuckel (02.12.2017 um 09:37 Uhr) Grund: Dippfellas weddemacht
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  4. #4
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    2.087
    Credits
    3.198
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Wie wäre es mit einem anderen Sattel? Ich vermute Du gehst das Problem von der falschen Seite an.
    Windeln find' ich voll gut!

  5. #5
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden
    Beiträge
    1.558
    Credits
    3.322
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    für sowas sind windeln einfach nicht geeignet, die vertragen nunmal nicht jede art von belastung. ich habe einen sehr breiten sattel und das klappt wunderbar!
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  6. #6
    Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Credits
    859
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Aus meiner Erfahrung - und ich bin mehrere tausend Kilometer im Jahr mit dem Renner unterwegs, hängt das primär am Füllstand der Windel. Als Inko hab` ich keine andere Möglichkeit als mit Windel zu radeln. Klassisch mit Rennradklamotten und für mich am besten eine Abri Xplus CF. Mein Bike und Sitzposition habe ich vermessen lassen und sitze somit optimal.

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    July 2015
    Beiträge
    60
    Credits
    99
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Also....

    Ich habe diese seite im Internetz gefunden und das was die anbieten sieht sehr gut aus.
    https://pantyshop.kinkydiapers.com/basic-line-30-c.asp
    Ich denke das die superdicht halten.

    LG

    Chboy

  8. #8
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    136
    Credits
    113
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Also ich benutze auch als Auslaufschutz eine Gummihose drüber.
    Habe von Kinky auch zwei machen lassen (bunt). Die sind ziemlich dicht. Die von Kunzmann hat aber ein bisschen gekniffen.
    Hab mal woanders noch eine machen lassen, die hat recht breite Gummibänder als Bündchen. Die ist bisher total zuverlässig (seit 2 Jahren) - und außerdem ziemlich unauffällig. Ist jetzt für unterwegs mein Favorit.
    @ Oglwi: Eine dicke Windel (Abriform 4) und dann bloß so eine knall-enge Radlerhose drüber? Hm. Also an Mut scheint es Dir nicht zu mangeln. Na gut - wenn's schee macht... Oder fährst Du so schnell, dass es eh keiner mitkriegt? :baby009:
    Dennoch sitzt auch Du direkt auf dem Saugkissen (sofern es ein normaler Sattel ist) - und das reduziert die Aufnahmekapazität.
    Außerdem habe ich den "komischen" Eindruck, dass beim Radeln das aufgequollene Saugkissen (sofern es überhaupt zum Aufquellen kommt) regelrecht zermatscht wird, zumindest aber irgendwie an den Schenkelinnenseiten reibt. Ich plädiere daher auch für rechtzeitigen (recht zeitigen) Wechsel der dünneren Tagesversorgung (+ auslaufsichere Gummihose - kein PVC oder Vinyl).
    Oder ein ableitendes System.
    (Kopfkino Den Auffangbeutel kannst Du "diskret" am oberen Rahmenrohr anhängen. Da hast Du ihn auch immer schön im Blick. Und falls das Teil zu voll wird, kannst Du den unterwegs auch ablassen, ohne dass Du anhalten musst. Coole Sache!
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    July 2015
    Beiträge
    60
    Credits
    99
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    @Agent-Orange:
    Welche höschen hast du genau bestellt ? Wegen bauform und so....

    LG
    Chboy

  10. #10
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    136
    Credits
    113
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    to chboy: hab am 13.11. in #10 im Faden "wie lange ... Gummihosen" was dazu gekritzelt. Am selben Tag auch im Faden "Gummihosen ... reparieren" #6.

    https://pantyshop.kinkydiapers.com/windelhosen-1-c.asp
    Habe mir bereits zwei machen lassen. Eine für das "Tagesgeschäft" und eine für das "Nachtpaket".

    Das hier ist noch unterwegs. Na klar "riecht" das nach Fetisch, aber wenn's dicht hält?
    http://www.dudea-latexshop.de/epages...ucts/6018-0001

    Kunzmann macht auch bunte Gummihosen. Das Material ist etwas dünner als bei Kinky. Es fühlt sich besser an in Sachen Tragecomfort.
    http://www.kunzmann.com/?loc=cats&kat=3&cid=12

    Die "Maßanfertigung" war sogar weniger kostenintensiv als bei den anderen Herstellern:
    Ausgangsmodell war das hier:
    https://www.ebay.de/itm/Latex-Adult-...AsbrSImARjq4Tw
    Habe angefragt, ob es auch in Schlupfform erhältlich wäre - alles machbar! Bestellt - PASST !
    Könnte ein paar Zentimeter höher geschnitten sein, damit es auch im Liegen zuverlässig dicht hält. Aber im (beim?) normalen "Tagesgeschäft" (hi, hi, hi) ist es bisher noch nie zu Peinlichkeiten gekommen.
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

  11. #11
    Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Credits
    859
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    [QUOTE=Agent-Orange;775578]
    @ Oglwi: Eine dicke Windel (Abriform 4) und dann bloß so eine knall-enge Radlerhose drüber? Hm. Also an Mut scheint es Dir nicht zu mangeln. Na gut - wenn's schee macht... Oder fährst Du so schnell, dass es eh keiner mitkriegt?

    Probiers einfach mal aus - sieht aus wie ein "etwas" mächtigeres Sitzpolster. Hier spielt die Passform und die Form ne grosse Rolle. Hab` meistens ne Radweste über dem Trikot, die ist ein bisserl länger. Beim Radeln treff` ich regelmässig andere Biker, bis dato hat noch keiner was gesagt. Aber ganz ehrlich, ich hab` mächtig Spass dabei und das lass` ich mir auch von der Inko nicht nehmen. Die Abri is für mich einfach bequem und zweckmässig, reibt auch nix. Klar, wenn ich länger unterwegs bin wechsel ich bei Bedarf.

  12. #12
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    136
    Credits
    113
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Optimaler Auslaufschutz?

    Klasse! :baby009:
    Also wenn man(n)'s recht bedenkt, könnte man ja die Abriform 4 tatsächlich für eine eigenartige Radlerhosenpolsterung halten. Zumindest beim Sitzen und wenn man so von hinten guckt. So manche Radlerhose sieht da bestimmt hässlicher aus mit den komischen Extra-Polstern. Aber wenn Du absteigst, fragt da niemand: "wieso ist denn da auch ein Polster VORNE 'rum?"

    Aber dass da nix reibt, wenn die abri aufquillt... Fährst Du etwa breitbeinig? Neeeee - oder?
    Aber die Idee mit dem Urinbeutel an der Rahmenstange - die gefällt mir auch. Mach doch mal ein Foto ...
    BITTE
    :neugier:
    Das Leben ist wie ein schlechter Witz - am Ende will niemand drüber lachen. (S.)

Ähnliche Themen

  1. Auslaufschutz über Nachtwindel
    Von Salzkeks im Forum Windelforum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 22:24
  2. Gummihose als Auslaufschutz
    Von dees im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 22:08
  3. Babywindeln als Auslaufschutz in die Einwegwindel!?
    Von StevieBerl im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 23:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.