Thanks Thanks:  44
Likes Likes:  22
Dislikes Dislikes:  0
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 110

Thema: Wie werde ich gelassener?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Beiträge
    1.123
    Credits
    2.082
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Unhappy Wie werde ich gelassener?

    Hallo liebe Leute!

    Ich hab da mal ne Frage an die DL's, die Windeln NICHT nur zuhause tragen, aber auch an die Inkos:

    Habt ihr unterwegs auch Panik, dass euch die Windel auslaufen könnte und es peinlich wird?

    Zum Grund meiner Frage: Mir geht's selbst als Inko so, dass ich echt alles versuche, damit ich unterwegs trocken bleibe. Ich trinke weniger, ziehe vor jedem aus dem Haus gehen ne frische Windel an, versuche noch vor dem rausgehen alles aus meiner Blase rauszudrücken. Natürlich lässt es sich nicht immer vermeiden, dass die Windel nass wird, aber das hält sich meist in Grenzen aufgrund der vorhergehenden Maßnahmen, und selbst da werde ich nervös.

    Ich weiß, ich müsste mich langsam dran gewöhnt haben, aber die Panik werde ich nicht los. Wenn es dann warm in der Windel wird, stehe ich meist wie angewurzelt da und bete Stossgebete, dass nix ausläuft. An irgendwo hinsetzen ist dann vor einem Wechsel nicht mehr zu denekn. Ich weiß aber wie viel meine Windeln aushalten und ich weiß, dass bei einer frischen Windel eigentlich nix schief gehen kann. Trotzdem habe ich Angst, dass was ausläuft. Vielleicht liegt's daran, dass ich draussen immer irgend ne Jean trage und ich das Gefühl hab, die Windel wird eingeengt. Ich weiß es nicht.

    Kennt das Problem jemand von euch und wenn ja, könnt ihr mir Tipps geben, wie ich gelassener werde? Es kann doch nicht sein, dass ich nach knapp einem Jahr diesbezüglich immer noch nervös bin.

    Danke schon mal!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  2. #2
    Senior Member Avatar von lordsiegelbewahrer

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    204
    Credits
    318
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo liebe Fee

    Es ist wie immer nur eine Sache, die sich im Verstand abspielt und die vor allem mit Gewöhnung zu tun hat.
    bis Mitte Oktober habe ich Windeln nur nachts angezogen.
    Seitdem bin ich auf ständiges Windeltragen übergegangen, was ich mich früher nicht getraut hätte.
    Heute habe ich erstmalig eine mydiaper nacht angehabt und war einkaufen und auf der Post.

    Du triffst ja alle Maßnahmen, damit die Windel ihre Funktion erfüllen kann und nichts sichtbar wird.
    Überleg dir doch einen plausiblen Spruch wie "ich habe Blasenentzündung" oder "Da habe ich wohl was vergessen",
    damit du ihn parat hast, auch wenn du ihn nicht brauchst.

    Und als Inko kannnst du finde ich sowieso überzeugender auftreten.
    Du hast ja ein echtes Problem und nicht nur einen Fetisch.

  3. #3
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Beiträge
    1.123
    Credits
    2.082
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Ja, genau daran hackts. Überzeugend auftreten ist generell nicht meine Stärke und wenn dann schlimmstenfalls noch ne nasse Hose dazu kommt...puh, ich glaub da wär's vorbei mit dem bisschen Überzeugung, was ich hab.
    Bin generell bezüglich Windeln in der Öffentlichkeit tragen nach wie vor relativ unsicher, das verstärkt die Panik vermutlich noch. Wobei es jetzt im Winter dank dem Mantel mit der Unsicherheit etwas besser ist. Das war im Sommer doof.
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  4. #4
    WBC Fördermitglied 2017 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    6.573
    Credits
    3.156
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    kauf dir ne gummihose und zieh sie über der windel an.
    falls dann was ausläuft, wird die hose nicht nass.

    und abgesehen davon:
    üben, üben, üben...
    irgendwann gewöhnst du dich dran und dann isses dir egal, dass du mit windeln raus gehst.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  5. #5
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    7.180
    Credits
    471.506
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    weniger trinken ist keine loesung...
    ausser du magst kopfschmerzen und andere sachen die sich dein koerper einfallen laesst um zu melden dass er gerne fluessigkeit haette...

    regelmaessig wechseln...
    fluessigkeit von 4 stunden is fuer ne gute windel kein problem
    wenn du es also mit der trinkmenge nicht uebertreibst und auch regelmaessig den toast wechselst, wird es fast nie (ab und an passiert das selbst mir) verraeterischen halbmonde die ein nichtingeweihter absolut nicht zuordnen kann am po geben


    klar koennte man ne schutzhose ueberziehen...
    das is bei den heutigen produkten zum glueck aber nicht mehr noetig

    auch der lange mantel sagt...
    du / dein kopf ist noch nicht bereit fuer ein normales leben als inko

  6. #6
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Beiträge
    1.123
    Credits
    2.082
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    weniger trinken ist keine loesung...
    ausser du magst kopfschmerzen und andere sachen die sich dein koerper einfallen laesst um zu melden dass er gerne fluessigkeit haette...

    regelmaessig wechseln...
    fluessigkeit von 4 stunden is fuer ne gute windel kein problem
    wenn du es also mit der trinkmenge nicht uebertreibst und auch regelmaessig den toast wechselst, wird es fast nie (ab und an passiert das selbst mir) verraeterischen halbmonde die ein nichtingeweihter absolut nicht zuordnen kann am po geben


    klar koennte man ne schutzhose ueberziehen...
    das is bei den heutigen produkten zum glueck aber nicht mehr noetig

    auch der lange mantel sagt...
    du / dein kopf ist noch nicht bereit fuer ein normales leben als inko
    Danke für die Info mit den 4 Stunden. Das wusste ich zb nicht bzw hab ich das zugegebenermaßen noch nie so genau beobachtet. Die Trinkmenge einschränken ist gar nicht gut, ich weiß. Hab auch schon Folgen davon erlebt.
    Tja, der lange Mantel....der dient zum Kaschieren meines Windelpo's. Die manchmal leichte, manchmal stärkere Unsicherheit, dass jemand die Verpackung sehen könnte, geht halt nach wie jedes Mal mit vor die Tür. Das hab ich noch nicht so recht im Griff.
    @eedoo und @Matzebaby:
    Auch Danke für eure Tipps bez Rücknässung.
    Geändert von Windelfee (28.12.2016 um 21:55 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  7. #7
    Trusted Member Avatar von eedoo

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    743
    Credits
    1.414
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Es ist größtenteils Gewöhnung. Wenn du mal eine Windelmarke hast, bei der du aus monatelanger Erfahrung weißt, dass sie nicht auslaufen wird, dann wirst du die Sache sehr viel lockerer sehen.

    So lange du die Nässe in der Windel nicht spürst, das Material also nicht auf die Haut rücknässt, bist du in jedem Fall sicher. Von einmal einnässen sollte keine Windel auslaufen, und wenn doch, dann ist es höchste Zeit, die Marke zu wechseln.

    Jeans sind jedenfalls sicher kein Problem.

  8. #8
    Trusted Member 18+ Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.156
    Credits
    1.718
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Smile AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo Fee,

    Ichm möchte dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben,damit du dich sicherer fühlst.
    Es bringt dir glaube nichts wenn Du immer mit der Angst lebst das bei dir die Windel auslaufen könnte. Du musst da echt mehr Selbstvertrauen aufbauen, denn nur so kannst du dich auch mit Windel draußen so frei bewegen wie Zuhause. Wenn du deiner Windel vertraust und weißt das du ein geeignetes Produkt deiner Inko entsprechend nimmst sollte das mit dem auslaufen keine Probleme geben. Ich habe mittlerweile ein Gefühl dafür wann bei mir ein Wechsel ansteht. Wenn sich die Windel am Po gefühlt nass anfühlt muss ich wechseln, dann ist die Windel am Ende.Naürlich dürfte das bei Frauen etwas anderes sein da ja beim einnässen gleich mehr nach hinten läuft.
    Beim Mann wird es ja erst vorne in der Windel nass, somit ist das vielleicht eher zum vorteil mit dem Timing von Füllstand und Wechsel.

    Ich glaube du solltest Zuhause austesten wann deine Windel am Ende ist, welche Menge sie aufnehmen kann in welcher Zeit und mit welcher Trinkmenge.
    So bekommst du ein Gespür dafür wann ein Wechsel ansteht !! So mache ich das auch immer wenn ich mal eine neue Windel ausprobiere. Aber am besten über den Tag komme ich immer noch mit meiner Tena Slip Super.
    Da ist ein auslaufen so gut wie nie der Fall und das ganze 6 Stunden bis zum wechseln. Natürlich darf du nicht zu enge Jeans oder Hosen tragen,denn das lässt eine Windel schneller auslaufen als lockere Kleidung Hosen.
    Nur nicht den Mut verlieren das bekommst auch hin.

    Liebe Grüße
    Matzebaby
    Geändert von Matzebaby (28.12.2016 um 21:53 Uhr)

  9. #9
    WBC Fördermitglied 2017

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    512
    Credits
    942
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Liebe Windelfee,

    Ergänzend noch'n Tipp: Auf einer schwarzen Hose fallen nasse Flecken weniger auf, als auf einer mehr oder weniger verwaschenen Jeans.

    Dann braucht Du ein Gefühl dafür, was wirklich in die Windel hinein geht.

    Wenn Du mal mit nasser Windel nach Hause kommst und es sich einrichten läßt, ziehst Du die Windeln nicht gleich aus, sondern behältst die Windel weiterhin an und probierst einfach mal aus, WANN sie ausläuft.

    Du ißt und trinkst, wie sonst auch, und wartest mal ab, bis sich die von Wolfgang beschriebenen Halbmonde zeigen. So bekommst Du ein Gefühl dafür, was Deine Windel wirklich aufnehmen kann und wie weit Du gehen kannst. Beim Sitzen läuft sie nach meiner Erfahrung eher aus. Also legst Du auf einen Sessel oder Stuhl eine Plastikfolie und darauf ein Handtuch / Badetuch, bevor Du Dich hinsetzt. Du wirst erkennen, daß mit dem, was unterwegs in die Windel gelangte, noch lange nicht die Kapazitätgrenze erreicht wurde. Dieses Ausprobieren, wann die Grenze erreicht ist, macht dich sicherer, wenn Du unterwegs bist.

    LG Georg

  10. #10
    Trusted Member

    Registriert seit
    November 2006
    Beiträge
    150
    Credits
    331
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo Fee,

    mein Tipp, der aus der Praxis kommt - lieber die Windel eine Nummer dicker nehmen, die nimmt im Zweifel mehr auf und hat Reserve, auch wenn du dich hinsetzt passiert es dann lange nicht so schnell, dass was sichtbar wird.

    Den Rat mit der Überhose hast du ja auch schon bekommen - die ist bei Harninko aber (normal) nicht nötig, gibt aber zusätzliche Sicherheit. Bei mir hat sich die 1217 bewährt - ist nicht so schwitzig und doch sehr sicher.

    Zum Schluss noch ein Hinweis - dass "Jeder" sehen könnte, dass du gewindelt bist ist eine Sache, die sich ausschließlich in deinem Kopf abspielt, selbst wenn du dich sehr bemühst, wird dir kaum auffallen, dass jemand verpackt ist, obwohl (mindestens) jeder 10 es statistisch sein müsste!!!

    In diesem Sinne - der Kopf ist "schuld"

    Compu

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2007
    Beiträge
    131
    Credits
    419
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo dercompu. Wie kommst Du darauf dass jeder 10 Windeln tragen müsste??? Scheint mir doch recht hoch.

  12. #12
    Member

    Registriert seit
    July 2015
    Beiträge
    57
    Credits
    81
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo,

    Also ich glaube das du dir wie auch schon erwähnt eine schutzhose kaufen solltest. Die gibt dir auch in gedanken sicherheit. Damit kannst du dann zuhause auprobieren wie dicht das alles ist (windel+schutzhose) und ggf. deine fixierungen anpassen.

    denke einfach daran. Die meisten kennen dich nicht und wenn was daneben gehen sollte, wird man dich in unserer zivilisierten welt nicht bestrafen oder verurteilen.

    PS: und wenn das jetzt blöd klingen mag aber auf enge jeans kannst du dann erstmal verzichten

  13. #13
    Senior Member Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    280
    Credits
    3.117
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Liebe Fee,

    ich habe jetzt auch mal die Attends M10 ausprobiert. Und die hält bei mir locker zweimal bis dreimal einnässen aus. Also hält sie locker einen Vormitag durch, ohne dass sie gewechselt werden braucht. Das Gleiche gilt für eine Tena Maxi AF. Und ich hatte keine PVC Hose darüber.

    Getestet habe ich es mit einer Jeans als auch mit einer Anzughose. In beiden Fällen hatte ich nur eine Baumwollunterhose über der Windel. Ich habe mich auch mehrfach hingesetzt, und es ist nichts ausgelaufen oder durchgefeuchtet, trotzt CF bei den Attends. Wie lange nun eine schwächere Windel hält, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

    Und ob andere es bemerkt haben, dass ich eine Windel getragen habe, weiss ich ebenfalls nicht. Sicher wird eine Windel dicker, wenn sie nass wird, bei mir eher vorne und im Schritt und bei dir sicher eher im Schritt und hinten.

    Aber es bei dir jemand sieht oder nicht, kann dir vielleicht dein Mann sagen.
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  14. #14
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.789
    Credits
    1.203
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen
    Es kann doch nicht sein, dass ich nach knapp einem Jahr diesbezüglich immer noch nervös bin.
    Nervös klingt sogar untertrieben. Ansonsten ist vieles schon gesagt worden. Dickere/ saugfähigere Windeln helfen auf jeden Fall und Schutzhosen auch. Es scheint mir auch so, dass du dir das Leben auch erstmal selber schwer machst, weil du nach deiner Beschreibung eigentlich nie eine Windel wirklich maximal ausnutzt, auch nicht zu Hause, und deshalb nicht einschätzen kannst, was da nun wirklich geht und was nicht. Diesen Erfahrungsschatz kann dir aber keiner vor die Tür stellen, das musst du schon mal ausknobeln. Du scheinst dir auch ganz allgemein zu viele Gedanken über deine Außenwirkung zu machen. Dass irgendjemand deinen Windelpopo sehen könnte, ist ja der Klassiker und das Thema gibt's ja hier mehr als einmal. Den Rest kann man halt nicht so wirklich einschätzen, aber ich denke, du bist da noch zu sehr in deiner Vor-Inko-Zeit verankert und empfindest es als schlimm. Ist einfach eine übergeordnete Problematik, würde ich sagen. Vielleicht würde dir hier etwas Beratung von entsprechenden Fachkräften was bringen. Man kann ja lernen, auf die Zeichen seines Körpers zu achten und auch, wie man sich von sowas ablenkt...

    Pimpernuckel
    Geändert von Pimpernuckel (29.12.2016 um 18:38 Uhr)
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  15. #15
    Member

    Registriert seit
    August 2011
    Beiträge
    41
    Credits
    158
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Mir macht es mittlerweile auch nichts mehr aus in Windel vor Ärzten zu stehen, da man es ja aus guten Grund braucht. Ich wechsel meine Windel in der Regel alle 4-4,5 Stunden und bevor ich zu welchen Terminen oder ausser Haus gehe wechsel ich sie vorher. Im Auto habe ich auch immer einen Rucksack mit Vorlagen und Windeln, da ich beim Urologen immer zu erst auf Vorlage wechsle und in der Regel auch Untersuchungen gemacht werden. Bei Terminen wo ich weiß, dass es länger geht und ich nicht selbst fahre nehme ich auch immer den Rucksack mit. Bisher wurde ich noch nie darauf angesprochen. Früher waren darin meine Katheter und das hat auch keinen interessiert.

    Auch habe ich durch die Windelversorgung den Vorteil wieder "frei" zu sein und trinken zu können, da ich früher auch diesen Fehler gemacht habe und das Trinken reduziert habe, da ich ständig wegen meiner kleinen Blase auf Toilette musste und zuerst mich gegen meine KK auflehnte nachdem sie an mich herantrat ob ich nicht auf Windeln umsteigen möchte. Dies war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe, da ich viele Freiheiten gewonnen habe, die ich vorher nicht kannte.

    Vor kurzem bin ich nach einem Unfall auf der ITS aufgewacht und die Schwestern hatten auch keine Probleme mir alle paar Stunden die Windel zu wechseln, da ich nicht in der Lage war irgendwas zu tun. Angefangen von der Körperhygiene bis zum Essen und es hat im Krankenhaus niemanden interessiert. Anschließend bin ich in eine Spezialklinik für 4 Tage und auch dort hat es niemanden interessiert, dass ich auf Windeln angewiesen bin und bat mich eher darum mich über diese Zeit selbst zu versorgen. Da aber der Müllsack dort zu klein war habe ich um einen größeren gebeten und problemlos erhalten. Von daher muss man einfach ganz normal damit umgehen, da es sich krankheitbedingt nicht anders geht, auch wenn ich persönlich keine Inkontinenz bzw. derzeit habe.

    Viele Grüße

  16. #16
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Beiträge
    1.123
    Credits
    2.082
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo!

    Erstmal ein großes Danke an Euch für Eure zahlreichen und netten Antworten. Eure Tipps helfen wirklich weiter. Danke!
    @Windelfreund:
    Stimmt schon, die Attends 10 halten schon einiges aus. Sind aktuell auch meine Nachtwindeln. Danke für den Testbericht!
    @Pimpernuckel:
    Du hast es auf den Punkt getroffen. Ja, ich mache mir viel zu viel Gedanken drüber, was andere, komischerweise vor allem fremde Leute über mich denken. Keine Ahnung warum das so ist. Genauso hast du recht damit, dass ich mir diesbezüglich oft das Leben selbst schwer mache. Eine Windel wirklich voll ausgenutzt habe ich bis jetzt ganz selten....könnte ja auslaufen. Und wenns dann wirklich mal passiert, dass die Windel (bis jetzt zum Glück nur Nachts oder Zuhause) ausgelaufen ist, bin ich wieder von neuem verunsichert. Ich habe aber beschlossen, mir die Gummihose 1217 (?) zu besorgen. Könnte mir vorstellen, dass das Sicherheit gibt, bis ich meine Windeln auch unter der Alltagskleidung unterwegs wirklich richtig und realistisch einschätzen kann.
    @Tom151:
    Ja, das weniger Trinken und seine Folgen....das kenn ich auch! Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme und extremer Durst sind die Folgen. Gar nicht gut, ich weiß!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  17. #17
    Trusted Member Avatar von eedoo

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    743
    Credits
    1.414
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen
    Ja, ich mache mir viel zu viel Gedanken drüber, was andere, komischerweise vor allem fremde Leute über mich denken. Keine Ahnung warum das so ist. Genauso hast du recht damit, dass ich mir diesbezüglich oft das Leben selbst schwer mache.
    Die Gedanken, die man sich über die Gedanken anderer macht, haben meistens mit deren wirklichen Gedanken recht wenig zu tun, sondern spiegeln im Regelfall die eigenen Unsicherheiten und/oder Unzulänglichkeitsgefühle.

    Sollte jemand tatsächlich deine Windeln bemerken - was mit handelsüblichen Windelmarken so gut wie unmöglich ist, wenn du es nicht darauf anlegst, dass sie gesehen werden sollen - dann ist davon auszugehen, dass es der betreffenden Person im Regelfall herzlich egal ist, was diese ihr völlig unbekannte Person da anhat. Oder dass es ihr mindestens genauso peinlich oder peinlicher ist als dir. Mir hat mal ein Security-Mensch in einem Kaufhaus unbedingt in die Tasche schauen wollen, in der eine Ersatzwindel drin war. Der war dann ziemlich rot im Gesicht und sehr wortkarg.

    Ich kann nur sagen, was andere schon gesagt haben: du hast das Recht, Windeln zu tragen, und zwar unabhängig davon, ob du inkontinent bist oder nicht. Und du hast auch das Recht, inkontinent zu sein. Weder Windeln noch Inkontinenz sind etwas, wofür man sich schämen müsste. Und die wenigen Menschen, die das nicht respektieren können und dann vielleicht blöde Bemerkungen machen, sind idioten, auf deren Meinung du pfeifen kannst. Und es sind so wenige Menschen, dass mir bisher noch keiner von denen begegnet ist.

    Zitat Zitat von Windelfee Beitrag anzeigen
    Eine Windel wirklich voll ausgenutzt habe ich bis jetzt ganz selten....könnte ja auslaufen. Und wenns dann wirklich mal passiert, dass die Windel (bis jetzt zum Glück nur Nachts oder Zuhause) ausgelaufen ist, bin ich wieder von neuem verunsichert.
    Ich würde es mal tun, einfach um ein Gefühl der Sicherheit dafür zu kriegen, bis wann es definitiv noch sicher ist. Meiner Erfahrung nach müsste jede Windel 2 Blasenfüllungen/4 Stunden aushalten, ohne dass was passiert, auch nicht mit Draufsetzen. Und ich würde wie gesagt nicht die dünnste Windel auf dem Markt nehmen. Auch extrem saugfähige Marken sind unter normaler Kleidung nicht erkennbar.

  18. #18
    Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Credits
    439
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Hallo Fee,

    kenne ich auch aus meiner Inko-Anfangszeit. Da war immer die Angst kann man meine Windel unter der Hose sehen? Also lieber dünn, diskret....... kaum bin ich bei der Tür raus ging der "erste Schuss" in die Windel - Murphys Law, egal wie oft und wie lange ich vorher auf dem Toi war. Vieles dabei findet auch im Kopf statt, das subjektive Sicherheitsgefühl und so weiter.

    Heute trag`ich nur noch dicker, xPlus oder BetterDry, in der Kombi mit einer 1217 oder 1249. Attends 8 oder 9 ausschliesslich im Sport. Kein Mensch sieht das unter den Klamotten und ich hab` keinerlei Stress mehr.

    LG, Oglwi

  19. #19
    Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Credits
    439
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Ob`s jetzt Windeln sind oder Vorlagen oder oder oder........ aber rein statistisch:

    "Alleine in Deutschland sind etwa 5 bis 8 Millionen Menschen betroffen. Geht man von den Verkaufszahlen der Hersteller für Inkontinenzhilfsmittel aus, so dürften über 10 Millionen Menschen in Deutschland an Inkontinenz leiden".

    Und bei ca. 81 Millionen Einwohner in Deutschland kommt das schon hin mit "jeder zehnte".

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2007
    Beiträge
    131
    Credits
    419
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie werde ich gelassener?

    Ok mit Statistiken u. Verkaufszahlen beschäftige ich mich nicht so.
    Sind aber schon krasse Zahlen.

Ähnliche Themen

  1. Wie werde ich Inkontinent?
    Von Windeloli im Forum Windelforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 16:38
  2. Wie werde ich TM und wie werde ich TM18+
    Von BabyLiho im Forum Regeln und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 20:28
  3. werde operiert
    Von BabyDomi im Forum Windelforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 18:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.