Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: Dilatator

  1. #1
    Member Avatar von Windelflo

    Registriert seit
    July 2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    38
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Dilatator

    Hallo,

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Dilatator zur gelegentlichen Simulation von Harn Inkontinenz. Oder wuerdet ihr mir davon eher abraten.

    LG Windelflo.

  2. #2
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.398
    Mentioned
    93 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Dilatoren sind doch kurze meist aus Metallen gefertigte Stäbe zur Aufweitung von Engstellen der vorderen Harnröhre...
    Mit inkontinenz haben die imho nix zu tun....

    Meintest du vielleicht Katheter ?

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    24
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Es gibt auch welche die du bis in die Blase vorschieben kannst, meines Wissens nach aber nicht mit Bohrung zum Urinsblauf. Dementsprechend um eine sog. "Inkontinenz" zu erreichen müßtest du schon wie von Wolfgang geschrieben zu Kathetern greifen...allerdings Infektionsgefahr durch aufsteigende Keime solltest du den Katheter "offen" tragen; speziell auch in einer Windel (feucht-warmes Milieu)

  4. #4
    Member Avatar von Windelflo

    Registriert seit
    July 2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    38
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Ich habe gedacht mit einem der innen hol ist geht das. Muss halt doch zu einem Katheter greifen. Steht der dann allerdings nicht sehr weit heraus?

    LG

    Windelflo

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    24
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Tut er. Bestimmt ca 15cm. Und ich warne dich eindrücklich davor es als Ungeübter auszuprobieren.

  6. #6
    Senior Member Avatar von little_tweety

    Registriert seit
    December 2012
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    124
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Wenn kath dann sollte man sich über die Risiken voll im klaren sein.wir haben dich gewarnt:-)

    Bei mir endete der Spaß mit Antibiotika,Fieber,und beim pullern fühlte es sich an als ob mir jemand rasierklingen durch die harnröhre ziehen würde.

    Lg tweety

  7. #7
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.169
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    ohne fachkundige einweisung sollte man keine katheter einsetzen.

    es besteht erhebliche verletzungs- und infektionsgefahr.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  8. #8
    Trusted Member Avatar von Farbmaus

    Registriert seit
    June 2013
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    135
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Sogar in der Pflege wird davon abgeraten, als Fachkraft einen Katheter beim Mann zu legen.
    Dazu sollte der Arzt aufgesucht werden, weil man da (erst Recht als Laie) sehr viel kaputt machen kann.
    Bei Frauen gibt es keine Probleme.^^

  9. #9
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Das Risiko einer Infektion steigert von Tag zu Tag sogar dramatisch an. Nach ungefähr einer Woche ist dir die Infektion zu 100% sicher.

    Wie schon gesagt, nur für geübte und bestenfalls nur wenige Minuten, wenn es um Spielchen geht. Der Traum von einer Katheterinkontinenz ist einfach nicht realisierbar, ohne sich zu schaden.

  10. #10
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.022
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Windelflo Beitrag anzeigen
    Ich habe gedacht mit einem der innen hol ist geht das. Muss halt doch zu einem Katheter greifen. Steht der dann allerdings nicht sehr weit heraus?

    LG

    Windelflo
    Schau dir mal Bilder der männlichen Anatomie an, im Bereich Harnwege. Die männliche Harnröhre macht Biegungen und ist ca. 30 cm lang ...
    Da kannst du mit einer starren Röhre nicht arbeiten. Bleibt dir wirklich nur der flexible Katheder und dazu haben die anderen schon genug geschrieben.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  11. #11
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.100
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Es gibt im medizinischen Bereich Ballondilatatoren für alle Arten von Gefäßerweiterungen, die ließen sich bestimmt auch "kreativ" einsetzen, wenn man da so verrückt drauf ist, aber ansonsten eher Null Chance. Selbst wenn man den dicksten verfügbaren urethralen Katheter nimmt, den man finden kann und sich beim Einführen noch so doof anstellt, wird man damit den Muskel nicht langfristig außer Gefecht setzen. Da fängt man sich höchstens Verletzungen und 'ne Infektion ein und hat ein paar Tage lang Schmerzen.

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  12. #12
    Member Avatar von Windelflo

    Registriert seit
    July 2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    38
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Dann werde ich es erstmals lassen.
    Jedenfalls Danke für eure Antworten.

    LG

    Windelflo

  13. #13
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.856
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    Schau dir mal Bilder der männlichen Anatomie an, im Bereich Harnwege. Die männliche Harnröhre macht Biegungen und ist ca. 30 cm lang ...
    Da kannst du mit einer starren Röhre nicht arbeiten. Bleibt dir wirklich nur der flexible Katheder und dazu haben die anderen schon genug geschrieben.
    stimmt nicht!
    natürlich kannst du mit nem starren katheter in der röhre arbeiten. was glaubst du wie früher die op's durchgeführt wurden? teils auch heute noch? zystoskope zb werden steif in die röhre geschoben um an blase o. prostata rumzudoctorn ..


    Nach ungefähr einer Woche ist dir die Infektion zu 100% sicher.
    so ein absoluter blödsinn. langsam nervt es mit der panikmache einer infektion wegen kathetern -.-
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  14. #14
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.022
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Abri-fan Beitrag anzeigen
    stimmt nicht!
    natürlich kannst du mit nem starren katheter in der röhre arbeiten. was glaubst du wie früher die op's durchgeführt wurden? teils auch heute noch? zystoskope zb werden steif in die röhre geschoben um an blase o. prostata rumzudoctorn ..
    Ja, da hast du Recht, entschuldige, hab ich etwas falsch ausgedrückt. Ich bin davon ausgegangen, dass er einigermaßen schmerzfrei hantieren wollte. Und etwas risikoärmer.
    Und da es um eine doch etwas länger andauernde Simulation einer Inkontinenz ging und nicht um eine kurzfristige Aufdehnung oder gar OP, habe ich obige Aussage getroffen.
    Längere Zeit mit einer starren Röhre im Penis rumzulaufen, die bis in die Blase geht, halte ich für mehr als risikoreich und unvernünftig.
    Und auch irreal.
    Irgendwo muss doch auch mal ne Grenze sein. Oder ?
    Da ist ein Katheder auch wesentlich realistischer.

    Und ich teile deine Meinung, dass es Panikmache ist, bezüglich des Katheders.
    Aber ich habe es nicht gewagt, etwas dazu zu sagen, da mir theoretische und praktische Kenntnisse fehlen.
    Geändert von Bärchen1601 (19.07.2016 um 07:58 Uhr)
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  15. #15
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Abri-fan Beitrag anzeigen

    so ein absoluter blödsinn. langsam nervt es mit der panikmache einer infektion wegen kathetern -.-
    Das ist kein Schwachsinn und auch keine Panikmache. Die Harnröhre wird extrem gereizt und du hast einen offenen Zugang für Bakterien und anderes Zeugs.

  16. #16
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.856
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    wo ist der zugang denn offen? im normalfall hängt ein steriler beutel mit rücklaufsperre dran. davon mal ab könnten bakterien auch nicht gegen den strom schwimmen. das risiko besteht eher zwischen harnröhre und katheter. deswegen nimmt man nicht den größten katether sondern nen kleineren damit das sekret abfliesen kann und somit auch wieder bakterien rausspült.
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  17. #17
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.022
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Ich nehme mal an, dass die Aussage von Windelflo, eine zeitweilige Zwangsinko herbei zu führen, dazu geführt hat, dass man angenommen hat, er wolle mit einer hohle Röhre oder dem Katheder lediglich den Schließmuskel umgehen. Das würde dazu führen, dass er eine offene Blase hat, wenn er Katheder oder Röhre nicht verschließt. Und da können natürlich auch Keime rein.
    Ist ein Risiko ...
    Wenn er Katheder oder Röhre verschließt, bleibt auch ein Risiko, weil Urin nicht schnell genug abfließen kann.

    Also, so hab ich es letztendlich verstanden.

    Wenn er Katheder mit Beutel angemessen unter hygienischen Bedingungen anlegt, ist das System in sich eher steril und relativ risikoarm ...
    Denke ich ...
    Aber dann hat er nicht das Gefühl einer Inkontinenz mit dem erzwungenen Benutzen von Windeln und so ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  18. #18
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Abri-fan Beitrag anzeigen
    wo ist der zugang denn offen? im normalfall hängt ein steriler beutel mit rücklaufsperre dran. davon mal ab könnten bakterien auch nicht gegen den strom schwimmen. das risiko besteht eher zwischen harnröhre und katheter. deswegen nimmt man nicht den größten katether sondern nen kleineren damit das sekret abfliesen kann und somit auch wieder bakterien rausspült.
    Ich greife Bärchens Kommentar dazu auf. Ein steriler Beutel am Ende hätte nicht den gewünschten Effekt einer Zwangsinko. Der Katheter würde sich offen in einer feuchten Umgebung (nasse Windel) befinden.

  19. #19
    Häuptling der Pampersindianer Avatar von Chief Gewickelt

    Registriert seit
    October 2012
    Beiträge
    1.555
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Beim Katheter kann ich nicht mitreden, aber was das Hineinstecken in die Harnröhre belangt.
    Ich habe mal einen Dilator ausprobiert. Alles desinfiziert und mit Gleitgel eingerieben. Das
    Teil war aus Silikon und ohne Kanten und Nähte. Dennoch habe ich die Harnröhre so sehr
    gereizt, so dass ich danach Angst hatte zu pinkeln. Es war ein stehender Schmerz gefolgt
    von einem starken Brennen. Tagelang hat mich das geplagt. Daher rate ich dringend davon
    ab, irgendetwas in die Harnröhre zu stecken. Die Gefahr auch irgendwelche Bakterien tief
    mit reinzuschieben ist immer da.
    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
    sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!

    Oliver Wendell Holmes (1809 - 1894)

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    779
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Dilatator

    Zitat Zitat von Windelflo Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Dilatator zur gelegentlichen Simulation von Harn Inkontinenz. Oder wuerdet ihr mir davon eher abraten.
    Ein Dilatator wird eingesetzt, wenn bei älteren Männern die Prostata wächst und beginnt, auf die Harnröhre zu drücken und damit das Wasserlassen zu erschweren. Dann versucht man mit den Dilatator die Harnröhre zu weiten. Da der Dilatator nur so weit in die Harnröhre eingeführt werden muß, daß er die Gegend der Prostata erreicht, ist er zu kurz, um bis zur Blase vordringen zu können.

    Da der Dilatator nur vorübergehnd gelegt wird, bedarf er keiner Öffnung um den Urinabfluß zu ermöglichen. Man kann den wiederverwendbaren Dilatator mit kochendem Wasser sterilisieren. Um eine Inkontinenz (auch nur vorübergehend) zu erzeugen, ist der Dilatator ungeeignet.

    Man kommt mit dem starren Dilatator nicht vom Gynostuhl herunter. Steht man auf, rutscht der Dilatator wegen seines Gewichts von allein heraus.


    Eine weitere Lösung, eine verengte Harnröhre zu weiten, ist der Einsatz eines sogenannte Stent. Der wird in die Harnröhre „gegenüber“ der Prostata gelegt und bleibt dauerhaft liegen. Er ist nur von medizinisch ausgebildeten Personen mit Spezialwerkzeug legbar/entfernbar. Das kann kein Laie. Viele habe sich schon Gedanken gemacht, ob man mit einem falsch gelegten Stent zum erwünschten Effekt kommt. Aber ein Mediziner würde das niemals machen.

    LG Georg

    http://siliconenozzles.com/
    Geändert von Georg2 (19.07.2016 um 17:31 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.