Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 63

Thema: Euer peinlichstes Windelerlebnis

  1. #41
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    S-H
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Ich war schon ziemlich verwundert über diesen ganzen Ablauf, doch ich wollt wirklich langsam nach hause, also immer schön nicken und ja sagen. Alternativ hätten sie mir sicher vorgeschlagen das ganze auf der Wache fortzuführen. So zumindest mal miterlebt, als mein Cousin bei nem Urinschnelltest nicht konnte, da wir auf einem recht belebten Supermarktparkplatz standen. Sie nahmen ihn mit zur Wachen, die mal eben 20km weg war, dort kurz auf klo und wieder zurück. Und ich stand blöd am Auto und durfte warten...
    Manchmal fragt man sich echt, ob die nichts wichtigeres zu tun haben?!

    Leider Sitzen sie nur meisst am längeren hebel, komm ich den blöd , kommen sie mir blöder.... und ne beschwerde wegen... ner kurzzeitig unangenehmen Situation? Ich glaube die ganze Situation dannn nochmal wiederzugeben und groß wirbel drum zu machen, ist doch ebenso unangenehm.
    Es hat mir ja im prinzip niemanden irgendwas getan und deswegen in den schlaf geweint hab ich auch nicht da die Option mit der Wache da war, hab ich mich ja quasi aus eigenem Willen dort nackig gemacht...

    Ich denke, die Mühe eines solchen Beschwerdvorgangs, wäre es sicher nicht wert.

  2. #42
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Marcello Beitrag anzeigen
    Ich war schon ziemlich verwundert über diesen ganzen Ablauf, doch ich wollt wirklich langsam nach hause, also immer schön nicken und ja sagen. Alternativ hätten sie mir sicher vorgeschlagen das ganze auf der Wache fortzuführen. ... Sie nahmen ihn mit zur Wachen, die mal eben 20km weg war, dort kurz auf klo und wieder zurück. Und ich stand blöd am Auto und durfte warten...
    Manchmal fragt man sich echt, ob die nichts wichtigeres zu tun haben?!

    ...
    So darfst du das aber nicht sehen! Die müssen damit rechnen, dass du was genommen hast, wenn du nicht pinkelst, denn das kann ja jeder sagen. Stelle dir mal vor, derjenige hat wirklich Drogen genommen und die sagen dann einfach, dass er wieder ins Auto steigen kann, weil er ja eh nicht pinkeln kann. Im schlimmsten Fall tötet genau der dann Menschen in seinem Rausch.
    Einerseits wird gemeckert, dass die Polizei nichts macht, wenn mal wieder etwas eskaliert und andererseits sind sie viel zu hart, wenn sie einfach nur ihren Job machen. Das ist nicht fair.

  3. #43
    Senior Member Avatar von babychris2005

    Registriert seit
    January 2006
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    819
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Dazu braucht es auch einen begründeten Verdacht.
    Im Zweifel muss ein Richter das anordnen. Nehmen die einen so mit auf die Wache und zwingen ihn, ist das Körperverletzung und der Beamte kann persönlich belangt werden.
    Das Leben ist kein Ponyhof

  4. #44
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Der Verdacht ist schon gegeben, wenn jemand nicht pinkeln kann. Die Polizei hat außerdem vom Staat das Recht erhalten, solche Kontrollen durchzuführen. Dich zwingen zu pinkeln stellt im allgemeinen nicht den Tatbestand einer Körperverletzung dar. Im Gegenteil, du machst sogar in bestimmten Fällen der Verweigerung sogar eher dich strafbar. Der gewaltlose Fall sieht aber immer so aus: Polizei will kontrollieren; du willst nicht; du kommst auf die Wache; willst da auch nicht; richterlicher Beschluss wird geholt; willst dann immer noch nicht; Strafe wird festgelegt, weil du dich der Staatsgewalt widersetzt hast.

  5. #45
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.177
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    das is doch völliger unsinn.

    wer nicht pinkeln kann ist nicht logisch zwingend drogenkonsument.
    außerdem gibts übrigens auch wisch-tests, für die man nicht pinkeln muss.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  6. #46
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Nein Bongo ist er nicht, aber er macht sich verdächtig. ^^

    Ja ja...Wischtests...kaum fragt man danach bekommt man auch gleich eine gewischt.

  7. #47
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.177
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Kuschelhässchen Beitrag anzeigen
    Nein Bongo ist er nicht, aber er macht sich verdächtig. ^^
    ja klar, wenn der polizist norbert heißt, dann findet der das bestimmt total verdächtig wenn einer nicht auf kommando pinkeln kann :P

    Zitat Zitat von Kuschelhässchen Beitrag anzeigen
    Ja ja...Wischtests...kaum fragt man danach bekommt man auch gleich eine gewischt.
    das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.
    außerdem ging es ja nicht drum, danach zu fragen, sondern ich will damit zeigen, dass ein urintest nicht die einzige möglichkeit ist, und man deshalb keine ausrede hat, leute auf dem marktplatz in einen becher pinkeln zu lassen, oder ihnen die windel auszuziehen.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  8. #48
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    ...
    das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.
    außerdem ging es ja nicht drum, danach zu fragen, sondern ich will damit zeigen, dass ein urintest nicht die einzige möglichkeit ist, und man deshalb keine ausrede hat, leute auf dem marktplatz in einen becher pinkeln zu lassen, oder ihnen die windel auszuziehen.
    War nur ein Witz. xD

    Mit den Möglichkeiten ist ja schön und gut, nur damit bestückt müssen die Polizisten auch sein. Ich weiß nicht, wie da die Lage aussieht. Bei dem Fall mit der Windel hätte das aber auch nicht geholfen, weil es ja darum ging, ob da Drogen drin versteckt sind. SO ein Test sollte es aber auch mal geben, meinst du nicht? o_ô
    Das ist voll die Marktlücke!!!! "Einmal pusten Bitte...weiter, weiter und Stopp. Oh es ist rot geworden, also haben sie doch Drogen dabei." xD

  9. #49
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.177
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    naja das is ja der witz an diesen wischtests.
    die reagieren auch, wenn du drogen angefasst hast.
    im detail weiß ichs nicht, aber vermutlich würde es reichen, damit über die windel zu wischen, oder am oberen bund über den bauch zu wischen.

    vielleicht kennt sich ja hier jemand damit aus und kanns erklären?



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  10. #50
    Senior Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Beitrag wurde gelöscht
    Geändert von Kuschelhässchen (29.06.2016 um 14:03 Uhr) Grund: weil Schwachsinn

  11. #51
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.177
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    MOAR!
    ich hab ned gesagt: "kannst du bitte mal googlen?"
    sondern "vielleicht kennt sich jemand damit aus?"

    das ist nicht dasselbe.

    googlen kann ich übrigens auch, und ich wundere mich, wo du deine informationen her hast.
    bei wikipedia steht was komplett anderes:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Drogenwischtest

    Trotzdem die frage:

    kennt sich jemand damit ein wenig aus und kann was berichten/erklären?
    (nein, nicht du, Kuschelhässchen. sondern jemand, der sich wirklich damit auskennt. )



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  12. #52
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.158
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von babychris2005 Beitrag anzeigen
    Dazu braucht es auch einen begründeten Verdacht.
    Im Zweifel muss ein Richter das anordnen. Nehmen die einen so mit auf die Wache und zwingen ihn, ist das Körperverletzung und der Beamte kann persönlich belangt werden.
    @babychris2005 Was Du meinst ist eine Blutentnahme. Diese muss tatsächlich von einem Richter angeordnet und von einem Arzt durchgeführt werden. Geschieht aber nur selten weil es nicht genug Richter im Bereitschaftsdienst gibt, die eine solche Entscheidung z.B. um 4:30 morgens treffen könnten.
    Windeln find' ich voll gut!

  13. #53
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.725
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Entschuldigung, aber ich glaube, ihr seid im falschen Forum. Hier geht es um Windeln und in diesem Thread um peinliche Erlebnisse -und NICHT um die unqualifizierte Meinung zu rechtlichen Themen betreffend den Konsum von Rauschmitteln.

  14. #54
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.158
    Mentioned
    51 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Das war mir schon klar das diese Sache völlig OT ist. Aber ich wollte die völlig falsche Behauptung von babychris2005 richtig stellen und habe deshalb das eigentliche Thema übergangen.

    Um zum Thema zurückzukehren: In den Jahren 2003 bis 2005 fuhr ich regelmäßig ins Kino in Siegen. Mein Rückweg führte mich an einem einsamen Gewerbegebiet vorbei. Eines Tages entdeckte ich dort ein Sanitätshaus, davor zwei fast immer gut gefüllte Müllcontainer, darin alles mögliche: Orthesen, Anti-Dekubitus-Matratzen, Blutdruckmessgeräte und immer mal wieder halbvolle Windelpakete. In der folgenden Zeit kontrollierte ich die Container regelmäßig nach jedem Kinobesuch. Eines Nachts wurde ich von zei Spaziergängern und ihren Hunden gestört. Ich bin dann schnellstens zu meine Auto gegangen und verschwunden.

    So besser?
    Windeln find' ich voll gut!

  15. #55
    Senior Member Avatar von wfingo

    Registriert seit
    June 2007
    Ort
    Mulhouse
    Beiträge
    424
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Hier eine kleine Story von einer Situation die man als „Ertappt“ bezeichnen könnte. Aber wirklich "peinlich" war mir das eigentlich nicht.

    Es ist schon ein paar Jahre her - ich habe noch als Schichtmeister gearbeitet. Ich hatte eine Schicht mit rd. 15 Mitarbeiter. Alle immer in Arbeitskleidung. Als Meister brauchte ich das nicht - hatte somit immer nur eine Arbeitsjacke über die Jeans. Da man häufig im Büro und Meetings zu tun hatte waren die Meister nicht in verschmutzten Arbeitshosen.
    Aber auch meine Jeans war aufgrund der Windelpakete auch immer ganz ordentlich ausgepolstert. Viele Kollegen haben vermutlich geahnt dass da unter der Jeans noch etwas anderes war…
    Ein Kollege wollte es dann doch mal genauer wissen. Wir waren mit 4 Personen in der Messwerte - der Kollege saß auf einem Stuhl - und als ich an ihm vorbei ging hat er mit einen heftigen Klapps mit der flachen Hand auf den Hintern gegeben. Dann sagte er: „ Hört sich an als wenn ich meinem dreijährigen Sohn auf den Hintern haue… - der hat aber immer dicke Windeln an“. Ich hatte gar keine Zeit um auf die Bemerkung weiter einzugehen und habe gar nicht weiter darauf reagiert - außer ihm ein „Ups erwischt Lächeln“ zuzuwerfen. Das Thema war dann auch gleich wieder vom Tisch, da es schon kurz vor Feierabend war und wir die letzte Schicht vor unserer Freiwoche hatten. Drei Tage späte habe ich den Kollegen im Freibad getroffen. Er sagte nur „ Heute gar nicht ausgepolstert? - ach ne - unter der Badehose geht’s ja schlecht…“. Er hat mir leider keine Chance gegeben darauf zu antworten und hat sich mit einem Sprung ins Wasser aus der Affäre gezogen.
    Später habe ich ihm erzählt dass ich aufgrund eines Unfalls Inko bin. Da war ihm die Angelegenheit peinlicher als mir. Er hat sich sogar entschuldigt. Ich selber fand es allerdings eher lustig und man kommt sich ja nicht so häufig „ertappt“ vor.

    Aber es gab noch eine Situation die schon eher etwas peinlich war - sogar mir... - allerdings eher weil ich mich so blöd angestellt habe....

    Also - manchmal passieren einem Dinge die man wirklich kaum erfinden kann. Es war an einem Sommertag wie mir diese Sache passierte.
    Ich war wieder einmal in dicken Stoffwindelpaket zur Arbeit. In den Jahren 2000 bis 2010 hatte ich immer nur Stoffwindeln an. Natürlich auch zur Arbeit.
    Über die Windeln nur Jeans und T-Shirt (gestern war es ja bei uns noch schön warm für die Jahreszeit).
    In der Firma angekommen wurde mir dann mitgeteilt, dass ich meinen beantragten Urlaub genehmigt bekommen habe, aber man es mir früher nicht mitteilen konnte. Also war ich im Grunde umsonst zur Arbeit erschienen.
    Aber damit konnte ich leben ;-)
    Also gleich wieder retour und mit der Tram 1 zum Bahnhof SBB in Basel.
    Am Bahnhof SBB konnte ich dann sehen, dass ich nur wenige Minuten Zeit hatte um die nächste S-Bahn Richtung Zell zu erreichen. Die S-Bahn fährt von Gleis 2 im Bahnhof ab. Wer den Bahnhof kennt der weiß, dass der Nebeneingang gegenüber COOP der Eingang ist über den man Gleis 1+2 am schnellsten erreicht.
    Also "Beine in die Hände" und von Trambahnhof zum Gleis 2 gesprintet.
    Naja - und dann ist es passiert:

    Wegen meinem dicken Windelpaket hatte meine Jeans keinen Gürtel - und einige Meter vor dem Bahnhofseingang - direkt auf Höhe der Taxistände ist mir meine Jeans wegen des Rennens auf einmal und ohne Vorankündigung in die Kniekehlen gerutscht, was zur Folge hatte, das ich eine schöne "Schwalbe" gemacht habe und dann in meiner ganzen Länge auf den Gehsteig gefallen bin. - Da lag ich dann - die Jeans auf Kniehöhe - das T-Shirt hochgerutscht und nur mein dickes Windelpaket mit meiner gelben SAVE-Gummihose blitzte in der schönen Sonne. Es hat einige Sekunden gedauert bis ich mich besonnen habe.
    Zum Glück habe ich keine weiteren Blessuren davon getragen - aber ich hatte etwas Mühe wieder auf die Beine zu kommen - ich hatte auch noch zwei Einkaufstaschen in den Händen. Nachdem es mir gelungen war mich aufzustellen stand ich nur in Shirt und Windeln da. Ich hatte dann auch noch Probleme meine Jeans endlich wieder hochzuziehen, weil ich erst noch den Kopf und Reißverschluss öffnen musste um die Jeans überhaupt wieder über das Windelpaket zu bekommen.
    Mir ist es völlig unklar wieso die Jeans überhaupt runterrutschen konnte - aber so ist es - Erlebnisse die man wirklich nur erleben kann.
    Aber es gibt trotzdem ein kleine "Happyend" - trotz dieser Ungeplanten Verzögerung habe ich die S-Bahn tatsächlich noch bekommen, was allerdings eher daran gelegen hat, dass die SBB wieder einmal nicht Pünktlich war und die S-Bahn mit 5 Minuten Verspätung abgefahren ist.

  16. #56
    Member

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Düsseldorf/Köln
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Mein Peinlichstes Windelerlebnis? Ich war das erste mal gewindelt mit dem Auto unterwegs, hatte auch bereits nach ein paar Stunden ein volles Exemplar an, um dann zu bemerken, dass ich die Feuchttücher Zuhause vergessen hatte (Und definitiv nichts anderes zum Sauber machen da war).Also ging ich in einen Supermarkt um mir diese zu kaufen, an der Kasse, ich stand da mit den Tüchern in der Hand, stellte sich eine junge Mutter mit ihrem Kind hinter mir an. Sie roch es natürlich sofort - dachte der kleine wäre es, Er war es halt nur nicht. Die Dame schaute also erst auf mich, dann auf meine Hand, und ihr Blick verriet mir genau, was sie zu diesem Zeitpunkt dachte. Ich bin dann so schnell wie möglich raus, um mögliche Gespräche zu vermeiden...

  17. #57
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    mich haben se mal zu unrecht verdächtigt im laden, entsprechend hab ich mich auch geweigert mich durchsuchen zu lassen. tut mir leid das die polizei dann kommen musste aber naja. der polizist hat verwirrt geguckt als ich shirt hochheben sollte um zu sehen ob da was im bund steckt. nach meinem rumgemotze und zich entschuldigungen vom privatdetektiv durft ich dann wieder gehen. -.-
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  18. #58
    Mepha
    Gast

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Also ich hatte vor einigen Wochen mal die Situation, dass ich bereits gewickelt am Flughafen ankam. Eigentlich fliege ich öfters mit Windel, das ist jetzt nicht unbedingt was Besonderes. Blöderweise hat bei mir die Sicherheitskontrolle angeschlagen, sodass ich nochmal von einem Beamten durchsucht wurde. Ich hatte in dem Moment jedoch nicht mehr so recht dran gedacht, dass ich ne Windel an hab, bis er plötzlich (vermutlich um meinen Hosenbund zu untersuchen) mein T-Shirt leicht anhob. Ich weiß nicht, wie viele es gesehen haben, aber mir war es sehr unangenehm. Er hat es dann auch gemerkt und sich entschuldigt. Das war mir definitiv sehr peinlich. Auch wenn das für den Kerl von der Security sicherlich zum Alltag dazu gehört...

  19. #59
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.422
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    er hat doch nicht das shirt losgelassen ist nen schritt zurueckgetreten und hat sich die nase zugehalten?
    nein... prima, alles im grünen bereich

  20. #60
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    832
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Hi

    Du das kenn ich. Ist mir auch schon so ähnlich ergangen. Ich trage zum Fliegen eigentlich immer Windeln. Sind praktisch und angenehm. Und so in der Kontrolle mal abgetastet zu werden mit der Frage "was ist denn hier" und eine Kontrolle mit Feststellung, dass es ja nur eine Windel ist. Ist schon peinlich aber trotzdem irgendwie lustig. Einfach locker nehmen. Aber wenn das Outing dann wie bei dir noch vor andern Leuten ist dann ist es schon peinlich.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.