Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Erlebnis im Auto

  1. #1
    racer_dl
    Gast

    Erlebnis im Auto

    Hallo Forum,

    ich will euch hier von meinem Erlebnis berichten: Letzten Samstag habe ich einen paar alte Bekante aus meiner Heimat besucht. Wir zogen um die Häuser und sind dann weit nach Mitternacht noch bei McDonalds gelandet. Als wir uns dann schließlich voneinander verabaschiedeten merkte ich, dass ich langsam doch ziemlich aufs Klo musste. Kein Wunder, waren wir doch den ganzen Tag unterwegs gewesen. Ich überlegte noch ob ich es mir bis zu Hause verkneifen sollte, war dann aber doch schon auf den Weg in die Keramikabteilung des Burgerbraters. Plötzlich fielen mir meine Notfall-Wechsel-Windeln im Auto ein und mein Plan ward geboren. Ich holte schnell eine der ID-Slips aus dem Auto und wickelte mich damit auf der Toilette. Im Anschluss machte ich mich auf und fuhr auf die Autobahn. Zunächst hatte ich große Zweifel, ob dies wirklich eine gute Idee gewesen war, aber nach etwa 15 Minuten fing der Druck an schmerzhaft zu werden. Ich setzte also den Blinker und fuhr auf den nächsden Rastplatz raus. Dort angekommen beschloss ich, dass meine Idee doch nicht so gut war. Auf eine der siffigen Raststätten-WCs wollte ich aber auch nicht gehen. Ich nahm also allen meinen Mut zusammen, stützte mich im Fußraum etwas ab um meinen Hintern anzuheben. Ich musste nicht viel drücken, da bahnte sich auch schon alles den Weg in meine Windel. Als ich fertig war, ließ ich mich vorsichtig in den Sitz sinken. Das Gefühl war unbeschreiblich, wie sich die Wärme am Hintern verteilte. Dazu kam das Gefühl, etwas absolut verbotenes getan zu haben. Ich fuhr also wieder auf die Autobahn auf und setzte meine Fahrt fort. Vom Geschehenenen noch ganz überwältigt ging die Stunde sehr schnell um. Erst wenige Minuten vor meine Haustür überfiel mich eine Panik, wie sollte ich in diesem Zuststand vom Auto zur Haustür kommen? Was wenn mir jemand begegnen würde? Ich beschloss zur Sicherheit den Aufzug zu meiden und lieber Treppen zu nehmen. Daheim angekommen parkte ich in der Tiefgarage und ging schnell rauf zu meiner Wohnung. Erleichtert schloß ich die Wohnungstür hinter mir und musste dann doch über meine eigene Panik grinsen: Wer hätte mir mitten in der Nacht schon begegnen sollen?

    Für mich war das eine ganz neue Erfahrung, die ich mir sonst wohl nie getraut hätte. Habt ihr auch schonmal eine "volle" Autofahrt gemacht? Berichtet darüber

    racer_dl

  2. #2
    Kvetinka
    Gast
    Mir ist das mal zwischen Hamm und Münster passiert. Plötzlich auf der Landstraße Bauchgrummeln und alles entlud sich in die Windel.

    Nur hielt die Windel bei mir nicht nicht, hatte die Sauerei auf dem Fahrersitz. Das war hinterher richtig viel Arbeit, das Auto ist aber inzwischen verkauft.

    Der letzen Unfall hatte ich aber als Fußgängerin auf der Elbbrücke in Hohenelbe. Zum Glück war das Hotel nicht mehr weit.

    Im böhmischen Pampersbomber bin ich schon öfter ausgelaufen, da keine Stelle zu wechseln gefunden oder Kapazitäten falsch eingeschätzt. Bei einer Trabbiralley wurde dann der Sitz entsprechend geschützt, war Co-Pilotin. Die kleinen Straßen im Erzgebirge haben es in sich, was Erschütterungen angeht.

    LG Kveta

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    501
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde es immer wieder gut mit richtig voller Windel Auto zufahren. Natürlich mache Ich es halt nicht wenn Ich stark Durchfall habe, die Sauerei muß Ich nicht haben wenn Sie ausläuft. Oder Ich trage eine Gummihose trüber dann ist alles gut! Finde es immer praktisch an einer Roten Ampel, Stau oder wie auch immer es einfach in die Windel drücken zu können, :P ohne das die anderen Verkehrsteilnehmer was merken! hi hi

  4. #4
    janbaby
    Gast
    es ist natürlich geil, aber ich mach`es nicht (mehr).
    Es lenkt mich zu sehr ab und seit ich mal mit richtig dicker, nasser Windel in eine Kontrollle der Rennleitung geraten bin...nee!
    Wenn ich da auch noch einen Stinker drin gehabt hätte, wäre mir das doch noch peinlicher geworden.
    Zudem habe ich so meine "Zeiten" für die Stinkewindel.
    Daheim kann ich das viel mehr genießen.
    Das findet dann mein Schatz auch viel angenehmer, denn dann kann sie mich zur Not gleich ins Bad schicken ("mein kleiner Knisterling, du stinkst heute aber sehr").
    Sonst sitze ich das schon mal recht lange aus.
    Bin gerade Strohwitwer und schreibe mit einer ordentlich befüllten Nachtwindel.
    I love Pohpoh !


    Janbaby SB

  5. #5
    Senior Member Avatar von wfingo

    Registriert seit
    June 2007
    Ort
    Mulhouse
    Beiträge
    424
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich bin ja (zum Glück) nur Blasen-Inko. Aber ich hatte auch schon 7, 8 mal die Situation wo ich heilfroh war das ich gute Windelpakete trage. Sowohl auf der Autobahn beim fahren als auch als Fußgänger beim Einkaufen. Meine Windelpakete sind aber auch solch eine Situation immer gewachsen und verkraften auch in diesem Fall absolute Sicherheit :-)

    Gruß

    Ingo

  6. #6
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.165
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gelegentlich passiert mir das auch z.B. wenn ich am Vortag Irgendwas mit mehr Ballaststoffen als sonst gegessen habe, dann wird schonmal die Windel unterwegs auch voll und nicht nur nass. Normalerweise time ich das so das ich erst einkote wenn ich schon wieder Zuhause bin. Da kann ich mich dann so richtig entspannen und 2-3 St. später duschen.

    MfG Heavy User
    Windeln find' ich voll gut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.