Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Einnässen ohne Inko

  1. #1
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2005
    Beiträge
    1.233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Einnässen ohne Inko

    Huhu,

    ich wollte mal was seltsames berichten.

    Ich stehe jede Nacht 5-8 mal auf und gehe aufs Klo. Ich hab dann so wahnsinnigen Durst das ich 1-2 Flaschen Mineralwasser die Nacht trinke. Das ist so bei mir und meiner Ekrankung, der Arzt weiß es usw.

    Aber nun das Eigenartige , was ich schon früher beobachte habe. Wenn ich eine dicke Windi anzog und die nass machte und dann ins Bett ging war die am Morgen oft nässer.

    Wenn ich jetzt eine Windel anziehe und gehe mit ihr trocken ins Bett, ist die früh patschnass. Ich bin letztens mit Windi aufgewacht und merke wie ich gerade einnässte.
    Das Kuriose, trage ich keine Windel schlafe ich nicht durch und wache alle Stunde auf und tapse zur Toilette. Mein Verstand scheint zu sagen Windel an = Klo um, also schlaf weiter. Das Ganze ist so seltsam, dass ich zwischen Windeln und ohne Windeln lange Zeiten verstreichen lasse, weil ich Angst habe mal ohne Windel ins Bett zu machen. Zum Arzt kann ich nicht, denn was soll ich sagen: dass ich Angst hab ins Bett zu machen und darum keine Windeln trage, die ich aber so gerne tragen möchte? Wäre ja voll blöd.

    Ich brauche hier keinen Rat wegen der extrem hohen Miktion, das ist medizinisch abgeklärt und das nehme ich mit in die Grube. Bis jetzt auch keine Anzeichen für Nervenschäden an der Blase, also kein Thema in Richtung Inko. Aber eben diese Geschichte: Windi an und schon bin ich Bettnässer, Windi aus dann nicht mehr. Strampler und Plüschi ist manchmal zu wenig und eine Windi schön, aber wenn ich dann eines Tages Probleme hätte fände ich das doof.

    Kennt das noch jemand?

    LG
    Lucci
    Der alte Sen-Meister hebt den Finger und sagt leise "Man wird sehen!"

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    2.219
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ Lucci

    ich habe das was du erzählst mir selber antrainiert !

    Wenn ich Nachts eine Windel anhabe mache ich unbewusst ein
    habe ich keine Windel an bleibe ich trocken und geh aufs Klo

    Ich habe für diese Programierung fast 2 JAhre benötigt , Unfälle passieren nur noch selten 1-2 mal im 1/4 Jahr wird das Bett mal nass !

    Ein solches lässt sich aber auch wieder abtrainieren wie bei kleinen Kindern !

    Gruß Ronnybaby

  3. #3
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2005
    Beiträge
    1.233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Ronnybaby
    @ Lucci

    ich habe das was du erzählst mir selber antrainiert !
    Wow

    Aber das heißt doch, wenn ich mich fallen lasse, was ich ab und an gerne tue, und Windeln dazu trage, dass ich einfach in die Windel machen werde und das dann zum Dauerzustand wird?

    Find ich etwas doof und will ich nicht. Was mache ich denn nun vor Schreck, ein AC ohne Windeln ist sowas von "geht ja gar nicht"

    LG
    Lucas
    Der alte Sen-Meister hebt den Finger und sagt leise "Man wird sehen!"

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    109
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo Lucas

    Physiologisch gesehen dürftest Du bei deiner Nykturie am Morgen völlig gerädert aufstehen, denn Du dürftest kaum in die Tiefschlafphase kommen, die für den Körper zur Regeneration wichtig ist.

    Ich habe selbst aus Angst, einzunässen viele Jahre meinen Schlaf zum Toilettengang unterbrochen. Immer wieder kam es dann aber vor, das ich so kaputt war und doch durchschlief. Dann war ich am Morgen zwar ausgeruht, aber mein Bett war nass. Heute habe ich mich damit abgefunden und schlafe halt mit Windel. Mir geht es damit besser und ich bin auch wieder leistungsfähig.

    Mein Rat wäre, das Risiko einzugehen und so oft wie möglich gewindelt schlafen zu gehen. Kommt es dadurch zu dauerhaftem, unkontrolliertem nächtlichen einnässen, stellt das Windeltragen für Dich ja keine Belastung dar, da Du die Windeln ja magst. Warum also nicht jede Nacht?

    Liebe Grüße Bettnässerbaer

  5. #5
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2005
    Beiträge
    1.233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Bettnässerbaer
    Hallo Lucas

    Physiologisch gesehen dürftest Du bei deiner Nykturie am Morgen völlig gerädert aufstehen, denn Du dürftest kaum in die Tiefschlafphase kommen, die für den Körper zur Regeneration wichtig ist.
    Das ist verschieden, manchmal erreiche ich Tiefschlaf.
    Aber manchmal gehe ich Tagelang wie auf Watte, am Tag dann Kaffe und Matebrause. Wenn mein anderes Problem in Ordnung ist, lässt es nach und ich habe einige Tage ruhe. Aber durch Stress, Erkältung usw. hab ich wieder Probleme dann Durst und nachts raus.


    Original von Bettnässerbaer

    Mein Rat wäre, das Risiko einzugehen und so oft wie möglich gewindelt schlafen zu gehen. Kommt es dadurch zu dauerhaftem, unkontrolliertem nächtlichen einnässen, stellt das Windeltragen für Dich ja keine Belastung dar, da Du die Windeln ja magst. Warum also nicht jede Nacht?

    Ich habe angst mir so das Bettnässen anzugewöhnen. Es hat mich vor einigen Wochen sehr erschreckt, als ich aufwachte und im aufwachen merkte das ich einpullerte und die Windel aber schon bis zum Po nass war also es nicht das einzigste Mal war.
    Ist sicher so ein Psychoding.
    Achso das AC-sein hat schon einen Knachs bei mir verursacht. Ohne Kuschletier hab ich, wenn ich allein schlafe das Problem einzuschlafen. Mit Kuschel halbe Flasche Wasser, Durst weg, Bärchen in den Arm und sofort eingeschlummert. Eine Stunde, längsten Zwei -wach. Dann muss ich aber rasch zum Klo sonst gehts in die Hose. Bei der Windel schlafe ich durch, aber habe schrecklichen Durst und wache davon auch manchmal auf, aber nur ca. eimal in der Nacht.
    Es ist so wenn ich Windeln trage bin ich viel ausgeschlafener.


    LG
    Lucci
    Der alte Sen-Meister hebt den Finger und sagt leise "Man wird sehen!"

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2004
    Beiträge
    591
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Lucas2005

    Ich habe angst mir so das Bettnässen anzugewöhnen. Es hat mich vor einigen Wochen sehr erschreckt, als ich aufwachte und im aufwachen merkte das ich einpullerte [...]

    Ist sicher so ein Psychoding.

    [...] Es ist so wenn ich Windeln trage bin ich viel ausgeschlafener.
    Meine ehrliche Meinung: Trag lieber Windeln und sei ausgeschlafener und gehe das Risiko ein, Dir das Bettnässen an zu gewöhnen. Für mich persönlich ist es so, dass ich lieber gezwungen bin, beim Schlafen Windeln zu tragen, also meistens unausgeschlafen zu sein.
    Ich bin nur froh, dass ich nicht inko bin, das würde mich weit mehr belasten, als wenn ich Bettnässer wäre.

    smu

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    109
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach meinem Kenntnisstand ist das Bettnässen eine Form der Inkontinenz, aber das ist auch garnicht so entscheidend. Bei mir hat sich die Frequenz des nächtlichen Einnässens nicht wesentlich verändert. Sie ist eher von äußeren Einflüssen wie Streß, Trinkmenge, Art des Getränkes und Schlafdauer abhängig, als davon, ob ich eine Windel trage oder nicht.
    Ich schlafe wesentlich entspannter und wache erholter auf, seit ich mein Bettnässen akzeptiert habe und die Windeln benutze.
    Wenn Du Phasen hast, in denen es Dir gut geht und Du vielleicht nur einmal zum Klo musst, kannst du die Windel ja weglassen, wenn die Phasen, wo es Dich 6 - 8 mal aus dem Schlaf treibt jedoch überwiegen, solltest Du nach meiner Meinung die Windeln akzeptieren und es Dir somit ermöglichen, Deinen Körper zu entlasten. Ich kenne das Gefühl, wenn man wie auf Watte durch den Tag wandelt, Lebensqualität ist etwas anderes.

    LG Bettnässerbaer

  8. #8
    Senior Member Avatar von frechdachs

    Registriert seit
    March 2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    856
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    RE: Einnässen ohne Inko

    Ich kann mich da nur den Vorrednern anschliessen.
    Da ich Bettnässer bin, schlafe ich lieber mit einer Pampi.
    Wenn Ohne würde es heissen, das Bett ist nass oder die Toilette würde mich öfters zu sich rufen und das nervt voll. Der Schlaf und das Gemüt leidet da viel mehr.

  9. #9
    Matschkind Avatar von teddibär

    Registriert seit
    January 2010
    Beiträge
    573
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn ich abends vor dem Einschlafen noch Tee oder Wasser getrunken habe *und* sehr müde bin, dann läuft es auch ins Bett oder die Windel ohne dass ich wach werde. Das erlaube ich mir zu dürfen, denn für die Gesundheit ist es besser, wenn der Schlaf nicht ständig unterbrochen wird.
    Wenn ich ausgeruht bin, werde ich nach wie vor wach und dann mache ich absichtlich in die Windel.
    Insgesamt ist mir ein guter Schlaf wichtiger als ein nasses Bett.

    Liebe Grüße
    Teddi

  10. #10
    babyralf1
    Gast
    Kann mich den Vorrednern nur anschließen, bin auch Bettnässer mit festgestelter Nykturie. Schlafe seit 4 Jahren nachts immer mit Windel und merke es nicht mehr wenn diese nass wird. Meine Windel ist jeden Morgen patschnass, aber ich stehe ausgeruht auf und bin ausgeschlafen.

    lg babyralf

  11. #11
    Kvetinka
    Gast
    Zu häufiges Aufstehen, hormonell bedingt, brachte mich an Rand des burn outs und sogar in Suizidgefahr. Da lieber nachts eine Windel.

    Da ich HRT nicht umstellen werde, bleibt es auch weiter bei der Windel. Lieber Windel, als sich Magen und Leber mit Pillen kaputt zu machen.

    LG Jasmina

  12. #12
    Senior Member Avatar von Mama-kati

    Registriert seit
    September 2010
    Ort
    Oschatz
    Beiträge
    102
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kann mich da nur meinen "Vorrednern" anschliessen merks immer wieder wenn mein schatz keine Windel um hat (gibt genug Situationen wo´s net geht) schläft er total unruhig und nächsten früh ein absoluter Muffel . aber auch tagsüber ist´s da ähnlich. kaum sein "Wanderklo" um schon ist erw ieder ruhig und ausgegkichen.
    lG Kati

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    155
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    hallo,
    ich habe ja sowieso nicht das problem da ich ständig windeln und gh seit mehr als 10j trage, ich benutze sie zwar immer (pipi) aber inko glaube ich nicht das ich bin. schlafe und lebe mit windel super entspannt.
    gruß
    supfan

  14. #14
    Kvetinka
    Gast
    Original von Mama-kati
    Kann mich da nur meinen "Vorrednern" anschliessen merks immer wieder wenn mein schatz keine Windel um hat (gibt genug Situationen wo´s net geht) schläft er total unruhig und nächsten früh ein absoluter Muffel . aber auch tagsüber ist´s da ähnlich. kaum sein "Wanderklo" um schon ist erw ieder ruhig und ausgegkichen.
    lG Kati
    Windeln kann man auch mit in den Urlaub nehmen! Was auffält, ist das heute so, morgen so!

  15. #15
    NeuBlack27
    Gast
    Wenn ich Nachtschicht habe ziehe ich immer Windeln an zum Schlafen nach der Nachtschicht, weil es nach der ersten Nachtschicht öfters nass wird ohne das ich was Merke davon.
    Erst wenn ich auf wache bemerke ich wie nass die Windel ist.

  16. #16
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2005
    Beiträge
    1.233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich hab mir mal wieder Windis bestellt und konnte prima schlafen bis ...

    Klingelt doch halb in der Nacht mein Handy.

    Was für eine doofe Nacht, na nun ein neuer Versuch.

    Danke für eure vielen Tipps

    VG
    Lucci
    Der alte Sen-Meister hebt den Finger und sagt leise "Man wird sehen!"

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    212
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einnässen ohne Inko

    Ist bei mir auch so..Mit Windel ist diese morgens gut nass. Ohne bleibt alles trocken

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2015
    Beiträge
    126
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einnässen ohne Inko

    Seid ich nach OP mit Windeln schlafe (schlafen muss) habe ich einen wirklich gesunden Schlaf weil ich nicht mehr wie vor OP Nachts zwischen drei und sechsmal !!!! (manchmal noch mehr) raus musste, heute passiert es entweder im Schlaf oder ich lasse es nicht ohne Genuss einfach laufen weil ich beim eventuellen Gang zur Toilette ohnehin meist verliere.
    Da ich das einpinkeln sogar genießen kann ist es so das wenn ich es merke gleich wieder entspannt einschlafe und am Morgen die nasse Windel noch einige Zeit entspannend genieße.
    ---------------------------------------------------------------------
    Lieber was nasses in der Hose , als gar nichts im Kopf

  19. #19
    Param1969
    Gast

    AW: Einnässen ohne Inko

    Zitat Zitat von Ronnybaby Beitrag anzeigen
    @ Lucci

    ich habe das was du erzählst mir selber antrainiert !

    Wenn ich Nachts eine Windel anhabe mache ich unbewusst ein
    habe ich keine Windel an bleibe ich trocken und geh aufs Klo

    Ich habe für diese Programierung fast 2 JAhre benötigt , Unfälle passieren nur noch selten 1-2 mal im 1/4 Jahr wird das Bett mal nass !

    Ein solches lässt sich aber auch wieder abtrainieren wie bei kleinen Kindern !

    Gruß Ronnybaby
    Ich bin inzwischen auch jede Nacht Gewindelt und hoffe dadurch es genau wie du zu erreichen das ich dann Nachts es im Schlaf laufen lassen kann. Ich beneide dich um diese Programmierung 👍LG Param

  20. #20
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    249
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einnässen ohne Inko

    Zitat Zitat von Ronnybaby Beitrag anzeigen
    Wenn ich Nachts eine Windel anhabe mache ich unbewusst ein
    habe ich keine Windel an bleibe ich trocken und geh aufs Klo
    So etwas finde ich genial. Ich schlafe mittlerweile auch oft gewindelt, da ich sonst bis zu dreimal raus muß. Mittlerweile spiele ich auch mit dem Gedanken, mir anzutrainieren, wie ein Bettnässer unbewußt einzumachen ohne aufzuwachen wenn ich eine Windel anhabe. Ohne Windel möchte ich bei Harndrang aber weiterhin wie bisher aufwachen und alles sollte trocken bleiben. Hierfür müßte ich aber wesentlich öfters Windeln tragen, als dies momentan bei mir der Fall ist. Ich habe demnächst vor, mal einen ganzen Monat durchgehend Windeln zu tragen, so wie ich es schon einmal vor reichlich vier Jahren aus medizinischen Gründen mußte. Am Tag aber nur Pants (Tena Men Premium Fit) und über Nacht eine richtige Windel (Attends Slip Regular Plus).
    Geändert von Windelschlüpfer (14.09.2019 um 10:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.