Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Member

    Registriert seit
    April 2010
    Beiträge
    39
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Besondere vorsicht ist wenn die Mutter ohne vorwarnung die zimmer aufräumt...und dann per Zufall das geheimnis entdeckt.
    Ein andere beispiel:
    man ist dort präsent und die Mutter fragt...kann ich kurz mal sehen was drin ist? Nein!!!, ihr versucht das Korpus delikti mitnehmen, und sie sagt: lass mal sehen!!! Ihr rennt und mutter lacht, und sagt sie wieder *grinsend* lass mal sehen was du da versteckst.
    Und dann müsstet man die ganze wahrheit erzählen..
    Wer hat schon mal früher so was ähnliche miterlebt?

    (sorry für die Deutsche Grammatik, als Italiener kann nicht so gut mit Deutsche Grammatik umgehen)

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    August 2019
    Beiträge
    31
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Also ich hab Mal früh am Morgen eine benutzte Windel entsorgt und mein Vater hat das gemerkt und mich später drauf angesprochen. Ich hab ihm dann gesagt ich musste einen Karton wegbringen, was er mir vermutlich nicht geglaubt hat, jedoch hat er nicht weiter nachgefragt.

  3. #3
    Trusted Member Avatar von Berner-Sennenhund

    Registriert seit
    August 2012
    Ort
    Württemberg-Nähe Stuttgart
    Beiträge
    234
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Hallo

    Also, ob man es erwischt worden nennen kann, weiß ich nicht.
    Früher wurde bei uns am Sonntag immer gemeinsam gefrühstückt (an den restlichen Tagen war dies durch die unterschiedlichen Aufstehzeiten nicht möglich). Manchmal bin ich erst kurz vor dem Frühstück aufgestanden (ich war damals so ca. 15-17 Jahre alt) und hatte dann noch die Windel der Nacht unter dem Schlafanzug an (ich konnte zu dieser Zeit sowieso nur selten eine Windel tragen, da sie für mich als Schüler ziemlich teuer waren). Ich denke, daß meine Eltern schon gesehen haben, wenn ich eine Windel anhatte. Vielleicht haben sie sich auch über das warum gewundert, gesagt oder gefragt haben sie zu mir/mich aber zum Glück nichts.

    Später, als ich Internet hatte, habe ich begonnen, mir ab und zu Windeln von Onlineshops zu bestellen. Es kam dann immer mal wieder ein großes Paket, aber auch nach deren Inhalt wurde ich nie gefragt. Ich denke jedoch, daß meine Eltern auch über deren Inhalt Bescheid wußten oder es zumindest erahnen konnten.

    VG
    Berner-Sennenhund
    Geändert von Berner-Sennenhund (30.08.2019 um 21:01 Uhr) Grund: Satzbau geändert
    Meine Unterwäsche hat vier Klebestreifen, raschelt und fühlt sich toll an :-).
    Lieber eine nasse Windel als eine nasse Hose :-).
    I feel great with a Diaper :-).

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    23
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Ich bin garantiert schon erwischt worden, und nicht nur ein mal. Hab es soweit immer auf andere schieben können, und einmal auf "junge neugier".

    Erste mal erwischt war ein sammelsorium an probewindeln von tena und attends die ich unterm bett im Gästezimmer, das jahrelang ungenutzt war, versteckt habe. Als ich in der schule war, hat meine mutter entschieden, das gästezimmer zu putzen und die windeln gefunden und weg geworfen.

    Anderes mal hatte ich mir grad ein paar Pampers Baby Dry besorgt (die passten sogar!), nur ist in so einer tüte mal ebend 21 stück drin, die ich nicht wegwerfen wollte. Also hab ich sie in einen der x tausend leeren schuhkartons auf dem schrank gestopft und soweit wie möglich hinten auf dem schrank versteckt. Sie haben den karton gefunden während ich schlief (oder dachten ich schlafe) und ohne worte entsorgt.

    3. mal war, als ich mir Tena gratisproben organisiert habe, tena flex vor allem (meine lieblingswindel bisher). Und ich bin nicht sicher was falsch lief, aber ich war grad im badezimmer eine anprobieren als meine mutter rein kam, mich sah in der windel, tür schloss, und ich die windeln alle sofort entsorgte.

    Habe jetzt angefangen, windeln nicht mehr im hausmüll vergraben zu entsorgen, stattdessen in öffentlichen Mülleimern an bushaltestellen und dergleichen. Auch lagere ich keine mehr ein, wird ein paket gekauft und die zeit reicht nicht auszunutzen, werden sie einfach alle verbraucht und weg geworfen. verschwendung, aber so lange ich nicht das geld hab allein zu wohnen, wird es wohl so bleiben.

  5. #5
    Senior Member Avatar von WiWaWu

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    115
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Oh mein Gott, wie habe ich denn bitte diesen Thread in der ganzen Zeit übersehen können

    Ich wurde schon tausendfach erwischt. Vor dem Ende meiner Schulzeit war das im Grunde DIE Geheimwaffe meiner Mutter gegen mich in Diskussionen, gegen alles was ich gemacht habe, eigentlich gegen meine komplette Existenz. Als sie gemerkt hat, dass es dabei wohl nicht bei einer Phase bleibt, hat sie angefangen auf penibelste Weise den Hausmüll zu beobachten. Und da mir schon früh ein Verbot darüber ausgesprochen wurde Windeln im Hausmüll zu entsorgen war dann immer großes Drama mit viel Gebrüll

    Und Sie konnte es auch einfach partout nicht lassen mein Zimmer zu durchsuchen, Sie hat es was das angeht regelrecht drauf angelegt irgendetwas zu finden. Und auch dann immer wieder gaaaanz viel Drama.

    Die Moral von der Geschicht, vertraut der scheinbaren Liberalität eurer Eltern nicht und versteckt eure Windeln im Wald XD

  6. #6
    WBC Fördermitglied 2019

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.161
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Zitat Zitat von WiWaWu Beitrag anzeigen

    Die Moral von der Geschicht, vertraut der scheinbaren Liberalität eurer Eltern nicht und versteckt eure Windeln im Wald XD
    Das habe ich jahrelang so gemacht! Die genauen Umstände haben einige Leute hier irritiert.
    Windeln find' ich voll gut!

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    October 2012
    Ort
    die größte Stadt in England ist London an der Themse, das größte Dorf.....
    Beiträge
    85
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wer von euch ist von eure Mutter erwischt geworden?

    Ich wurde auch schon des Öfteren in meinem Windelleben von meiner Mutter erwischt, wie ich mir Windeln meiner behinderten Schwester gemopst habe und mir angelegt habe. Sie hatte aber wenig Augmentationsspielraum, da sie mir und meiner jüngeren Schwester in gewissen Situationen in der Vergangenheit eine Windel angelegt hatte. Viel mehr machte Sie sich Sorgen, dass ich irgendwie erkrankt wäre und mir aus Peinlichkeit, heimlich an den Windeln meiner Schwester bediente. Als ich mit etwa 17 Jahren mal wieder von ihr im Bad mit Windel und heruntergelassener Hose erwischt worden. Erkannte sie schnell, dass ich die Windeln (Abena S4) nur noch mühevolle um die Taille verschließen konnte und hat sie einfach Kommentarlos bei der nächsten Bestellung vier Packungen in Größe M mit bestellt. Es folgte dann das längst überfällige klärende Gespräch, wo ihr erklären sollte, warum ich an diesem Tag eine Windel getragen habe. In zwischen glaube ich auch nicht mehr, das sie mir die damals nicht ganz bei den Haaren herbeigezogene Ausrede mit der Durchfallerkrankung (relativ häufig bei mir in dem Alter aufgetreten wegen einer chronischen Magenschleimhautentzündung) wirklich abgenommen hatte. Dennoch bat sie mich nachdem ich ihr versprechen musste keine Krankheitssyndrome zu verheimlich, die größeren Windeln zu benutzen. Trotzdem saß der Schock erst mal tief nach dem Gespräch, das ich die Windeln erstmal nicht anrührte und sich mein Vater fragte warum meiner Schwester ein Karton mit größeren Windeln geliefert worden war. Letztlich kam doch dann schnell heraus, das die Windeln für mich bestellt worden sind, da sich mein allgemeiner Gesundheitszustand weiter verschlechterte wegen psychosomatischer Beschwerden in der Ausbildung. Die Magenkrämpfe wurden so heftig, das ich stationär ins Krankhaus eingeliefert werden musste. Durch die anschließende verordnete Diät und Medikamente bekam ich immer häufiger Durchfall, dass ich mir in schlimmen Phasen nicht mehr anders zu helfen wusste, als mir die Windeln an zu legen. Im weiteren Krankheitsverlauf magerte ich noch weiter ab, das mir schließlich sogar die kleineren Windeln meiner Schwester wieder passten. Letztlich konnte ich erst mit Mitte Zwanzig mit meinen Nahrungsmittelunverträglichkeiten und der Erkrankung einigermaßen umgehen, dass ich keine schwerwiegenden Symptome mehr habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.