Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mit Windel auf Arbeit

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2008
    Beiträge
    151
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Mit Windel auf Arbeit

    Moin,

    heute gab's mal wieder eine Premiere: Ich bin gewindelt auf Arbeit gewesen. Der Entschluss fiel heute Morgen relativ spontan. Ich konnte die ganze Nacht nicht richtig schlafen (Wahrscheinlich war das Windelpaket zu dick. Mit dünnerem Paket ging's...) und musste mich sowieso vor der Arbeit duschen.

    Danach habe ich - nur um mal zu gucken, was man denn sehen könnte - eine Molicare Classic Extra angezogen und meine Gummihose drüber. Allerdings trug das bei weitem zu dick auf. Also habe ich schnell die Gummihose ausgezogen. Allerdings musste ich dann auch schon los und beschloss, die Windel einfach an zu lassen.

    Unterwegs keimten dann schon die ersten Zweifel in mir auf: "Soll ich das wirklich machen? Nur für den Weg ist es ja ok, aber den ganzen Arbeitstag? Außerdem gestaltet sich dann der Toilettengang schwierig und mit voller Hose rumlaufen geht auch nicht."

    In mir reifte also der Plan, die Windel bei der erstbesten Gelegenheit auf der Mitarbeitertoilette auszuziehen, in meinen Rucksack zu stecken und dann normal den Tag zu verbringen. Die Putzfrau machte mir aber einen Strich durch die Rechnung. Morgends putzt sie immer und leider hat sie hierzu die Tür zu den Umkleideräumen - in denen sich auch das WC befindet - offen gelassen. Ich konnte mir nun aber unmöglich die WIndel entfernen, da sie das mit Sicherheit gehört hätte. Was sollte ich also tun?

    Ich musste die Windel notgedrungen anlassen. "Nun gut", dachte ich mir, "mache ich die Windel halt nachher ab. Bis 10.00 Uhr ist im Laden eh nichts los und ich gehe sowieso gegen 9.30 Uhr eine rauchen." Denkste! Genau heute standen schon 5 vor 8 die ersten Kunden vor der Tür und ich hatte natürlich reichlich zu tun. Um das Entdeckungsrisiko zu minimieren, bin ich dann freiwillig in den Gartenbereich zum Eisklopfen gegangen.

    Bei den Temperaturen kann man das aber auch nicht ewig machen. Als ich aufgehört hatte und in den Pausenraum ging, um mir einen Kakao zu machen, bot sich jedoch wieder keine Gelegenheit, die WIndel zu entfernen. Also Augen zu und durch!

    So langsam meldete sich jedoch auch meine Blase (Man sollte halt nich Kaffee und Kakao trinken und noch einen halben Liter Wasser hinterher kippen.) Zum Glück hatte ich mit meinem Kollegen schon abgesprochen, dass ich heute früher gehe, da nicht viel los ist und ich hundemüde ob des Schlafmangels bin. Also musste ich nur bis 12 Uhr durchhalten.

    Die Zeit bis zum Feierabend habe ich dann auch heile überstanden (Glaube ich zumindest...), obwohl so eine oder zwei Sachen schon grenzwertig waren. Warum musste ich ausgerechnet heute jemandem helfen, Regale ganz oben einzuräumen? Egal, hat ja keiner was gemerkt.

    Nach dem Feierabend bin ich dann zu Kaufland, um Preisrecherche in sachen Drynites zu betreiben. Ich hatte aber weder genügend Geld mit, noch Lust, mich dort anzustellen. Komischerweise fällt es mir auch schwerer, Windeln im Supermarkt zu kaufen, als in einem Sanihaus oder in der Apotheke.

    Danach ging es dann mit der Straßenbahn weiter Richtung nach Hause. Nur noch schnell einkaufen und dann los. Meine Blase meldete sich auch immer mehr. Mittlerweile hatte ich aber kein Vertrauen mehr in die Windel, denn die Classic Extra sind schon ziemlich dünn.

    In einem Sanihaus habe ich dann noch nach Windelproben gefragt und Tena Pants erhalten (Man kann halt nicht alles haben, aber 'nem geschenkten Gaul...). Nun aber hurtig nach Hause! An der Ampel stehend hätte ich es schon fast nicht mehr halten können, aber es ist bis heim alles gut gegangen.

    Hier habe ich mir sogleich die Arbeitssachen ausgezogen, die Gummihose und die Freizeitkleidung an und es laufen lassen. Sehr erlösend, kann ich euch sagen. Nun sitzte ich in meiner nassen Windel und schreibe euch diesen kleinen Bericht (Die WIndel scheint übrigens entgegen aller Erwartungen doch gehalten zu haben. Respekt, denn das war 'n ganz schöner Schwall.)

    Das Fazit des Tages: Niemand scheint die Windel bemerkt zu haben und es war ziemlich aufregend. So schnell brauche ich das aber nicht nochmal. Oder vielleicht doch morgen mit einer der Pants..........


    P.S.: Wenn euch der Bericht gefallen hat, freue ich mich über Antworten. Wenn nicht, dann bitte auch schreiben, was euch nicht gefallen hat.



    jurgesan

  2. #2
    WBC Fördermitglied 2019 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.169
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    gratuliere
    is garnicht so schlimm wie man denkt, gell?

    *G* aber mit pants probierst du das lieber nicht. außer du ziehst die jedes mal aus und pinkelst ins klo



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2008
    Beiträge
    151
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nee, ich denke nicht, dass ich mit der Pants zur Arbeit gehen würde. Morgen muss ich auch länger arbeiten. Das heisst, die Pants würe höchstwahrscheinlich schon nach der Hälfte aufgeben.


    Noch ein kleiner Nachtrag in eigener Sache: Das Warten bis zu Hause hat sich als goldrichtig erwiesen. Die Windel lief ganz leicht auf einer Seite aus. Zum Glück hatte ich ja noch die Gummihose und eine Wickelmatte als Schutzeinlage an...

    jurgesan

  4. #4
    Senior Member Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.277
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallole,

    Ich hab bislang nur mal kurz vor Feierabend ne Windel umgelegt im Geschäft, da ich anschließend mit meinem Freund ins Musical wollte.

    Also hab ich im Büro normal Schluss gemacht, und bin auf dem Weg zum Ausgang, wie immer, am Behindertenklo vorbei gekommen, das ich auch immer sonst nutze. Also rein, normal gepinkelt, Windel im Stehen um gemacht, Hände gewaschen, raus, und raus aus dem Betrieb.

    Bislang wollte ich noch nicht ausprobieren, den ganzen Tag Windeln im Geschäft an zu ziehen.

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....
    http://schnullerpages.de.vu

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    107
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hi!
    Ich bin schon öfters mit windel und Gummihöschen ins Büro gegangen.Habe aber nie in die Windel gepullert,sondern zu Klo gegangen.War aber trotzdem sehr angenehm die Windel und das gummihöschen zu spüren.
    Spatz

  6. #6
    Botzeschisser
    Gast
    Hallo,
    solange die Windel nicht durch extra Einlagen superdick ist, wird es kaum jemand bemerken.
    Außer ihr selbst,da spielt das Kopfkino eine große Rolle.
    Ich trage seit Jahren die Windeln überall auch auf der Arbeit ,es hat noch niemand bemerkt.
    Selbst wenn, bitte es gibt weit aus schlimmeres, Fusspilz und Haarausfall z.B.
    Es ergibt sich immer die Möglichkeit die Windel auch zu wechseln man muss eben ein wenig seine Gewohnheiten daran anpassen dann geht das,ganz bestimmt.
    Ich weis es, weil ich das seit Jahren praktiziere, Windeln und Arbeit.

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    107
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Seh ich genauso,macht den Geist frei.Sehen tut das kein Mensch.Es geht natürlich nicht wie im Bettchen,aber da muss ja auch eine grössere Menge aufgefangen Werden.
    SPATZ

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.