Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Urinalkonmdom -Erfahrungen?

  1. #1
    wiwawo
    Gast

    Urinalkonmdom -Erfahrungen?

    Moin Leuts,


    Hat hier schon jemand Erfahrung, mit Urinal-Kondomen?
    Ich würde das gerne mal testen.
    Jetzt hab ich aber ersteinmal ein paar Fragen:

    - Meint ihr, ich kan das Kondom auch ohne den Kleber benutzen? (Irgendwie find ich das unheimlich mir sowas festzukleben!)
    - Kennt sich jemand mit dem Kleber aus? -Wie löst man den wieder von der haut (Ist ja doch in einer empfindlichen Gegend! Wenn man den Kleber schnell lösen könnte, würd ich natürlich schon gerne Kleber benutzen.)
    - Wie lange kann man ein Kondom dranlassen? -So eine "Anstöpsel-schnittstelle" für den Schlauch ist ja irgendwie immer pracktisch, und im Alltag würde es ja auch nicht stören! ->Man kann ja dadurch pinkeln.
    - Wie ist das mit den sogenannten selbstklebenden Kondomen? Wie kann ich die wieder lösen? Taugen die was? usw...
    - gibt es auch solche Kugelhähne, die man direkt an das Kondom anschliessen kann? (Ich könnte den Hahn zum normalen pinkeln öffenen und im Nichtgebrauch wieder schliessen. So bestünde keine Gefahr, das mal was in die Hose nachtröpfelt!
    - Wie lang ist die Eingewöhnungsphase? (also ab wann merkt man nicht mehr, das man am Körper einen Fremdkörper trägt? -ist ja im Endeffekt auch nicht viel anders als z.B. eine Brille)

  2. #2
    Trusted Member

    Registriert seit
    September 2009
    Beiträge
    1.262
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier mal ein Link, der dir einige Fragen beantworten kann: http://www.urinalkondom.de/info.html

  3. #3
    wiwawo
    Gast
    Original von OingBoing
    Hier mal ein Link, der dir einige Fragen beantworten kann: http://www.urinalkondom.de/info.html
    Ich hab mir eben die Seite angeschaut.
    Obwohl ich schon mal in google nach sowas gesucht gab, hab ich diesen Link nicht gefunden!
    Besonerd das "Probier-Set", was dort fur 5€ angeboten wird sieht ja echt klasse aus!

    Nur eine Sache fehlt mir immer noch:
    Was für ein Kleber ist das? Ich kann mir darunter irgendwie nichts vorstellen... Ich kenne nur Sekundenkleber (welchen ich auch schon einmal auf der haut hatte )-: ), Klebestifte, Heiskleber und eben so Zeugs.
    Aber wie soll das mit dem Hautklebezeug gehen? Wenn ich das Kondom wieder abmachen will -wie die schreiben nach ca. 24stunden- ..wie mach ich das dann?
    Einfach wieder abrollen? -dann wär der Kleber ja kein richtiger Kleber???

    Ausserdem wundert mich noch, wie das Kondom beim komplett erschlafften Penis dichthalten soll. Der Kleber würde sich ja entweder lösen, oder eben nicht. Wenn sich der Kleber da nicht löst, wie soll er sich dann lösen, wenn ich ihn wieder weghaben will?

  4. #4
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    Aus dem wahren Norden, direkt am großen wasser. (vorpommern)
    Beiträge
    1.869
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  5. #5
    Trusted Member

    Registriert seit
    September 2009
    Beiträge
    1.262
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kenne mich damit leider nicht aus. Schau mal hier, das könnte weitere Fragen beantworten:
    http://www.pflegewiki.de/wiki/Kondom-Urinal
    http://www.inkontinenz-selbsthilfe.c...domurinal.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kondomurinal

  6. #6
    wiwawo
    Gast
    Original von OingBoing
    Ich kenne mich damit leider nicht aus. Schau mal hier, das könnte weitere Fragen beantworten:
    http://www.pflegewiki.de/wiki/Kondom-Urinal
    http://www.inkontinenz-selbsthilfe.c...domurinal.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kondomurinal
    Alle diese 3Links kenn ich bereits -hab sie auch schon durchgelesen.
    Aber nirgends steht wie man den Kleber wieder wegbekommt und wie dieser ist von der Beschaffenheit!

  7. #7
    Trusted Member

    Registriert seit
    September 2009
    Beiträge
    1.262
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich könnte mir denken, dass der Kleber dem eines Pflasters ähnlich ist.

  8. #8
    wiwawo
    Gast
    Meinste ich könnte so ein Kondom ersteinmal am finger testen?
    -Klingt zwar echt bescheuert, aber dann wüsste ich wie der Kleber so ist.
    -->Nur wehe das teil lässt sich vom Finger nicht mehr lösen...

  9. #9
    Trusted Member

    Registriert seit
    September 2009
    Beiträge
    1.262
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von wiwawo
    Meinste ich könnte so ein Kondom ersteinmal am finger testen?
    -Klingt zwar echt bescheuert, aber dann wüsste ich wie der Kleber so ist.
    -->Nur wehe das teil lässt sich vom Finger nicht mehr lösen...
    Ja probieren geht über studieren Naja nach spätestens 24h geht der ja wieder ab, fragt sich nur was Du in der Zeit mit dem Finger machst

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    June 2006
    Beiträge
    127
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also in meiner Zivizeit habe ich die Dinger kennengelernt. Befestigt waren sie mit einem einzelnen kleinen "Klebestreifen", der fast schon punktuell (Durchmesser vielleicht 3 mm) auf der Haut gehaftet hat - allerdings wurde gelegentlich zur Sicherheit noch mit Tape nachgeklebt, damit auch sicher nichts schief geht.

  11. #11
    InkoPunk
    Gast
    hallo


    mal ein bericht aus der pflege: grosser mist: erst das überstreifen... dann der "nette kleber"..... meiner meinung nach, kann man die sich sparen....


    lg inkopunk

  12. #12
    Senior Member Avatar von NachtFalke

    Registriert seit
    August 2009
    Beiträge
    505
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja aus Sicht der Pflege finde ich die Dinger gar nicht mal schlecht.

    Sie haben halt den Vorteil, daß man keinen Dauerkatheter benötigt. Dieser bedeutet ja auch immer ein großes Infektionsrisiko und die Gefahr einer Cystitis.
    Ein suprapubischer Katheter ist ja auch keine Dauerlösung für mobile Patienten, weil es halt die perkutane Einstichstelle gibt.
    Also wenn man keine Windeln benutzen will und auch keine Blasenkatheter möchte, dann kann man komfortabel mit dem Urinalkondom leben, denn man kann ja nen unauffälligen Beinbeutel konnektieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.