PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschichten als Ebook



Flopsie93
06.07.2018, 04:10
Hallo an alle die sich dafür interresieren,

also ich selbst lese die Geschichten hier sehr gerne. Damit ich sie proplemlos und bequem unterwegs auf meinem Tab oder Ebook-Reader lesen kann gehe ich schon eine weile für mich privat hin und mache mir sie über Word hüpsch und wandel sie mir um in EBUP.

Da kam mir letzt die Idee ob nicht auch andere User hier interesse daran haben könnten.
Natürlich geschiet dies dann NUR mit Einverständniss der Autoren.

Jetzt meine Frage an euch:
Habt ihr Interesse daran oder eher weniger?
Was sind eure Einwände dagegen?
Was spricht dafür?


Mich interressiert eure Meinung sehr.

Liebe Grüße
Flopsie

Gerdchen Süßfratz
06.07.2018, 13:44
Hallo Flopsie,

die Idee finde ich gut und habe sie für mich auch schon mal in Erwägung gezogen. Letztlich habe ich es nicht gemacht aus Sorge, dass es wegen der Inhalte Ärger mit dem Verlag (Epub ist ja ein On-Demand-Verlag) geben könnte. Da ich auch 'seriöse' Texte schreibe und dafür ebenfalls immer einen Verlag suche, sind die On-Demand-Verlage für Selfpublisher bestens geeignet - da möchte ich es mir nicht mit einem davon verscherzen. Wenn aber jemand einen solchen Band herausbringen würde, wäre er der Herausgeber und damit der Ansprechpartner für den Verlag und Zahlungsempfänger für etwaige Honorare - wie der Herausgeber mit den Autoren im Innenteil klarkommt, wird den Verlag eventuell nicht interessieren - allerdings wird er sicher fragen, ob der Buchersteller, also der Herausgeber, die Rechte an den Texten hat. Wie das jetzt in Zeiten der DSGVO gehandhabt wird, weiß ich nicht.

Also grundsätzlich ein 'Ja' von mir.

Liebe Grüße
Gerdchen

Flopsie93
07.07.2018, 00:46
Vielen Dank schon mal für deine Antwort,
Von der Theorie Herr versteh ich jetzt nicht was du meinst damit das epub Einen on demand Verlag ist. Denn nach meinem Wissen Ist epub Nichts anderes Als eine Formatierung für Texte Wie: Office Dokumente, PDF, TXT, XML oder etwaige andere Formate.
Ich mache mir lediglich die Formatierung Zur mobilen Vereinfachung Zu eigen. Ist ja theoretisch nichts anderes Als HTML Webseiten umzuschreiben in PHP Format.
Falls du da Gärtchen Näheres weiß Und eventuell sogar einen Link Zur Beschreibung Deine Ansicht hast wäre ich dir sehr verbunden werden Auch ich kann mich irren.

Liebe Grüße
Euer Flopsie

Michaela
07.07.2018, 01:54
Huhu,

also, Epub is frei:
EPUB (Akronym für electronic publication) ist ein offener Standard für E-Books vom International Digital Publishing Forum (IDPF),...
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/EPUB

Falls Flopsie93 sich echt die Mühe machen will, die Geschichten hier in readerfreundliche Formate zu transferieren, dann nimm doch einfach .pdf
Der Standard ist sowas von verdammt verbreitet, dass man ihn mit nahezu allem, was nen Monitor hat, darstellen kann.
Selbst so hoch geschlossene Universen wie Apple oder Amazon können mit .pdf was anfangen.
Aber bitte ERST das OK des Autors der jeweiligen Story einholen....

windel77
07.07.2018, 08:28
Falls Flopsie93 sich echt die Mühe machen will, die Geschichten hier in readerfreundliche Formate zu transferieren, dann nimm doch einfach .pdf

PDF ist alles, aber nicht readerfreundlich. Durch die festgelegte Seitengröße (z.B. A4) nimmt es dem Reader die Möglichkeit, die Schriftgröße und -bild anzupassen. Es hat schon seinen Grund wieso es Formate wie EPUB und MOBI (Amazon) gibt - die sich mittels Calibre (https://calibre-ebook.com/) auch problemlos hin- und herkonvertieren lassen.

Grüße

TB77

EngelNullSieben
07.07.2018, 09:26
Selbst so hoch geschlossene Universen wie Apple oder Amazon können mit .pdf was anfangen.

Nur ein kleiner Hinweis, damit nicht der Eindruck entsteht, dass PDF auf Apple was besonderes ist:

Zitat:

"Mit dem Betriebssystem macOS von Apple wurde erstmals PDF als Standardformat für die Bildschirmausgabe wie auch die Druckausgabe verwendet. Die PDF-Erzeugung kann aus jedem Programm heraus erfolgen, das einen Druckdialog besitzt."

PDF war für Apple also schon Standard, wo andere noch extra Programme installieren mussten. Man braucht auf dem Mac nicht mal einen virtuellen Drucker. Man kann automatisch auch als PDF drucken. Lesen sowieso. Dafür ist keine extra Software nötig.

Gerdchen Süßfratz
07.07.2018, 12:45
Von der Theorie Herr versteh ich jetzt nicht was du meinst damit das epub Einen on demand Verlag ist.


Ja, da habe ich mich geirrt, ich habe Epub mit Epubli verwechselt. Tut mir leid!
Zu Textformaten kann ich nichts sagen, weil ich mich damit nicht auskenne.

wolf1958
07.07.2018, 13:59
Ich schlisse mich 77s Aussage an!
Es gibt nicht viele PDF Reader die das umskalieren können (im Mobile Sektor)

Von daher ist ePub und mobi sicher ein guter Weg.
Calibre ist für viele Desktop Plattformen zu haben, und erledigt die konvertiererei zuverlässig...

UND: IMMER den Autor fragen wenn man etwas Konvertieren !UND! dann weiterverbreiten will!
Wenn mir ne Story geflält cut/paste ich mir die auch schon mal in ein anderes Format um sie unterwegs offline weiter zu lesen.
Ich gebe sie aber SO nie weiter.

Wolf

Windelfreund_s46
11.07.2018, 12:58
Hallo,

könnte man nicht im Geschichten Bereich einen Download-Bereich für eBooks einrichten? Dort könnten dann die abgeschlossenen Geschichten als PDF oder EBook zum Download angeboten werden. Natürlich alles nur mit der Zustimmung des jeweiligen Autors.