PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnarzt



nicetux
25.08.2010, 19:11
Ich war heute beim Zahnarzt, weil an ich an einem Zahn schon ganz leicht Karies hatte. Dabei pflege ich meine Zähne immer sehr, mit allem drum und dran, wie Zahnseite, etc... Auf jeden Fall, weil ich ein Angsthase bin habe ich es ohne Betäubung machen lassen. Ich hasse Spritzen und habe tierische Angst davor. Beim bohren hat mich die Ärztin irgendwie so am Nerv gereizt das sich bei mir auf einmal die Schleusen geöffnet haben und ich in die Windel machte. Mein Gott war mir das peinlich, aber ich glaub die hat nichts davon mitbekommen. Wer hat schon mal ähnliches erlebt?

Krümelmonster
25.08.2010, 19:13
Mit der Windel nicht, aber das mit der Angst vor Spritzen kenne ich.
Bei musste leider auch schon öfters gebohrt werden, da ich aber Angst
vor Spritzen habe nehme ich dann doch leiber die Schmerzen in kauf.

pamperchu
25.08.2010, 19:40
Irgendwie kenn ich das woran das liegt keine Ahnung hab zumglück mich zurückgehalten hatte ja keine Windel an und beim Bohren hat das so ganz komisch gezuckt das ging in meinen ganzen körper und musste von 0 auf 100 Pinkeln, bin dannach auf ganz schnell aufs Töpfchen gegangen *gg*

damien
25.08.2010, 19:56
freut euch das ihr euch entscheiden könnt ( bei mir hat noch nie ne beteubung funktioniert)
außer 1x und naja ...

bin generell schmerzmittelresistent also tut alles weh egal wie
und hab cronische migräne der stärksten stufe (lustig die kombi ne):P

aber hatte auchmaln kaputten zahn beim zahnartzt tat asu weh aber musste nicht pipi :P

ps einmal hatte ich ne wirkende betäubung (hatte 7 Tage heftige migräne dann hat mein arzt gesagt er kommt und machts mirn bissl leichter-> tropf mit morphium
-> nie wieder haste heftige hallus von aber du merkst echt nix
(migräne kam von nen Tumor den ich hatte (vor 3 Jahren ) bin 18
War hart!
Aber hab keinen mehr, warum?
Wenn wers wissen will pn!

kwakkwak
25.09.2010, 15:47
Ist ganz normal, passiert auch Patienten, die nicht inkontinent sind.
Wenn eine Spritze o.ä. gegeben wird und sie extrem unter Stress, Angst stehen oder sich verkrampft haben, vor allem auch, wenn sich der Muskel entspannt, dann passiert das ganz natürlich, daß auch der Schließmuskel davon betroffen ist.
Ein Patient hat mal nach Gabe einer Spritze sein Bett komplett geflutet, war ihm super peinlich, er hatte wohl schon vorher leichten Harndrang verspürt, aber eben nur leichten und als dann die Spritze gesetzt wurde, lief es los. Er war zu verkrampft, man hat ihm was krampflösendes und ein Medikament gespritzt und ihm geraten, sich zu entspannen und auf einmal pullerte er los, er konnte gar nichts mehr machen, es lief aus ihm raus und er hatte absolut keine Kontrolle mehr über seine Blase, konnte nicht mehr einhalten, obwohl er kurz zuvor nur ganz leichten Harndrang verspürt hatte. Da kam auch die Angst und alles mit raus, er pisste sich im wahrsten Sinne die Hose voll, und gut war's. Das Sprichwort wird nicht ohne Grund existieren.
Die Pflegekräfte waren zum Glück professionell geschult, da hat keiner Aufhebens drum gemacht, aber meinem Freund war das extrem peinlich.

tanja1
30.09.2010, 07:02
Hi Nicetux

Ja, das kenne ich auch, ist mir auch schon passiert. Zum Zahnarzt ziehe ich mir im Normalfall eine Windel an. Man weiss ja nie ;). Und der Zahnarzt bekommt eh nichts mit, wenn ich nicht gerade im Mini dort auftrete der mal nach oben rutscht (tue ich sowieso nicht). Unter einer Jeans ist die Windel so gut versteckt, dass keiner was merkt.

Grüsschen Tanja

littleone
30.09.2010, 08:35
Original von Krümelmonster
Mit der Windel nicht, aber das mit der Angst vor Spritzen kenne ich.
Bei musste leider auch schon öfters gebohrt werden, da ich aber Angst
vor Spritzen habe nehme ich dann doch leiber die Schmerzen in kauf.

Bei mir ist es umgekehrt, ich hab Angst vor Schmerzen, deswegen nehme ich die Spritze in Kauf. :)

NachtFalke
01.10.2010, 10:58
Original von littleone
Bei mir ist es umgekehrt, ich hab Angst vor Schmerzen, deswegen nehme ich die Spritze in Kauf. :)

Genauso sehe ich es auch!
Dafür ist diese Spritze ja auch gedacht.
Man hat nur einmal kurz beim Pieksen einen Schmerz, aber dafür nicht die gesamte Behandlung durch.

Und hinterher ist man auch noch eine gewisse Zeit schmerzfrei.

littleone
01.10.2010, 12:59
Es wird nicht mehr lange dauern, dann gibt es Spritzen die sind so dünn und benutzen dann ein Enzym das auch Mücken besitzen, damit wir den Stich nicht spüren.

Kuschelbaby
01.10.2010, 23:05
Original von littleone
Es wird nicht mehr lange dauern, dann gibt es Spritzen die sind so dünn und benutzen dann ein Enzym das auch Mücken besitzen, damit wir den Stich nicht spüren.
Ich hoffe drauf. Bin nämlich einer der Angst vor Spritzen hat.

Pamlover
06.11.2010, 20:04
Also ich habe einen so guten Zahnarzt gefunden, dass ich es kaum merke, wenn ich eine Spritze bekomme. Schmerzen kamen meist von ganz anderen Dingen, wo dann zum Glück direkt nachbeteubt wird.
Bedingt durch die verschiedenen Blasenprobleme habe ich oft eine Windel angehabt, während ich in Behandlung war.
Währenddessen ist aber noch nichts reingegangen, also keine besondere Mehrreizung durch Anspannung oder Beteubung.
Viel mehr Angst hatte ich davor, dass jemand die Windel bemerkt und unangenehme Fragen stellt.
Bei Ärzten und Arzthelferinnen meine ich immer, dass sie da ein besseres Auge für haben, auch wenn es wahrscheinlich nicht so ist.

steffi59
15.02.2014, 18:09
Ich habe manchmal extremen Druck auf meiner Blase, der sich kaum aufhalten lässt. Daher trage ich gelegentlich Windeln und gehe damit auch zum Zahnarzt Die Gewissheit, dass es notfalls in die Windel statt in die Hose geht, empfinde ich sehr entspannend. Einer Zahnarzt-Assistentin hab ich mal erzählt, dass ich während einer langwierigen Behandlung eine Windel an hatte, als ich in Shorts auf dem Stuhl lag. Da war ich heilfroh, dass ich mich einfach erleichtern konnte, ohne die Peinlichkeit einer nassen Hose.

tanja1
19.02.2014, 07:25
Hi Pamlover

Da brauchst du dir keine Sorgen machen, dass der Zahnarzt oder seine Helferin unangenehme Fragen stellen. Die interessiert es schlicht nicht, was du trägst und ob du gewindelt bist oder nicht. Übrigens auch die andern Ärzte fragen in der Regel nicht nach ausser du gehst zu deinem Hausarzt der noch nichts von deiner Unterwäsche weiss. Dann würde er einen schlechten Job machen, wenn er dich nicht fragen würde. Aber sonst gibt's keinen Grund für Nervosität wegen einer Windel. Geniesse deine Verpackung einfach.

Grüsschen Tanja 8-)

schnulliboy
21.02.2014, 16:28
So lange es um eine "kleine" Karies geht, wäre zu prüfen, ob eine Spritze überhaupt nötig ist, zumal dieses Taubheitsgefühl zig Stunden danach auch kein unbedingt erstrebenswerter Zustand ist.
ABER: Wenn es z.B. um eine Zahnextraktion - o. Wurzelbehandlung geht, ist eine vorherige Schmerztherapie unerläßlich!!!!!!! Beides mußte ich kürzlich über mich ergehen lassen, ein Weisheitszahn mußte raus. Meine Zahnärztin mußte sogar nachspritzen, weil eine Behandlung sonst unmöglich gewesen wäre!
Die Schmerzen, die bei solchen Behandlungen auftreten, sind dermaßen unerträglich, daß es sogar zu einer Bewußtlosigkeit (Schmerzschock) kommen kann, ein Schutzmechanismus des Körpers. Ein derartiges Risiko wird KEIN Arzt eingehen! In solchen Fällen ist der erste Moment der Injektion natürlich äußerst unangenehm, aber im Verhältnis zu den Schmerzen, die natürlicherweise bei z.B. den o.g. Behandlungen auftreten, ein echter "Kindergeburtstag"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Für die, die`s noch nicht erlebt haben: Wenn`s mal richtig "gezuckt" hat und der Schmerz babarischerweise "durch Mark und Knochen" ging, nehmt Ihr freiwillig den kleinen "Pieks" in Kauf, glaubt mir!

Natürlich gilt es immer, solche Dinge, z.B. Allergien, Unverträglichkeiten, Resistenzen u.s.w. vorher mit dem Arzt abzusprechen. Er/sie wird eh danach fragen.

Ach ja, ob Ihr eine Windel unterm Höschen habt - o. nicht, interessiert zumindest beim Zahnarzt NIEMANDEN!

steffi59
27.02.2015, 17:57
Einer Zahnarzt-Assistentin hab ich mal von meiner Windel erzählt, als ich mit Shorts auf dem Stuhl lag und da extremen Druck auf meiner Blase hatte. Da war ich sehr froh, eine Windel anzuhaben – eine nasse Hose wäre mir da sehr peinlich gewesen.

enuresisDl
28.02.2015, 02:51
:nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene:

:feuerflummi:Leute, erfahrungsberichte bitte im entsprechendem Forumsbereich Posten... :feuerflummi:

Das hier ist der Inkobereich :danke:

Dante2004
01.03.2015, 04:55
Hallo,

Ich war schon öfters in Windeln beim Zahnarzt.
Das schönste war eine Therapie, wo ich mit der Ärztin alleine war.
Der Arzthelferin ist es übel geworden, als mir fauler Eiter aus dem Mund spritzte.
Die Ärztin stand hinter mir. Mein Kopf lag zwischen ihren großen Brüste
oder davor.
Sie hat mich nach der Behandlung gefragt, ob ich es schlimm fand so an ihrer
Brust zu liegen, und ob es erotisch für mich war.
Dann hat sie sich nochmal entschuldigt,
und gesagt es ging nicht anders.
Ich sagte, dass es bei den Ängsten sehr beruhigend war.
Ich sagte ihr, dass ich zuviel Angst hatte, um es erotisch zu finden.
Das stimmte auch. Solange sie gebohrt hat.
Sie bedankte sich für die offene Antwort.
Vielleicht hatte sie auch Gefühle bekommen,
als mein Kopf die Brüste rieb, weil sie so offen darüber sprach.
Ich ging mit einer Windel in der nicht nur Urin war nach Hause.
Auch habe ich ihr bei diesen Abschlussgespräch gesagt,
dass ich eine Windel trage.
Da ich bei den Ängste und Unruhe immer viel Urin in der Blase habe.
Sie sagte, dass komme auch von den Medikamenten.
Sie meinte auch dazu, dass ich ja schon an ihren Busen lag,
da macht die Windel auch nicht mehr viel aus.
Aber sie wird sich für die Zukunft merken,
was beruhigend wirkt.

Das ist keine Geschichte oder Fake!

herzliche Grüße
Dante

enuresisDl
01.03.2015, 10:27
:nene:

...neulich war ich beim Zahnarzt, und mir spritzte der urin und der kot aus den körperöffnungen als gerade rosafarbene einhörner am fenster vorbei flogen.
die ärztin drückte zur beruhigung meinen kopf an ihre mu... wärend die arzthelferinnen einen lapdance hinlegten um mich von den schmerzen abzulenken. als ich dann noch sagte das ich windeln trage würde es etwas seltsam... die ärztin riss mir eben mal alle eitrigen siffzähne heraus und stopfte mir einen dizi mit honig in den mund, um die bakterien abzutöten...
die zahnarzthelferinnen schwangen sich nakig auf die umherfliegenden einhörner, wärend die ärztin sich vor mir mit den worten "das mit den windeln muss ihnen doch nicht peinlich sein" in die hose pinkelte...
ich ging kotend aus dem behandlungsraum und die thekendame fragte mich ob sie mich frisch machen soll...

das ist alles wirklich so gewesen, ganz echtlich und ich schawöre auf morruk lan...



so genug brainshit... könnt ihr es evtl. einfach unterlassen den inkobereich zuzumüllen...

:danke:

Dante2004
01.03.2015, 12:15
An enuresisDl

Wer keine Argumente oder Beweise hat,
dem bleibt nur Spott und Hohn!

Schäme Dich für Deine Eifersucht!

herzliche Grüße
Dante

enuresisDl
01.03.2015, 12:47
erstens binn ich nich neidisch und zweitens ging mein beitrag nicht nur an dich...

mich nervt es das hier der inkobereich zum geschichtsforum gemacht wird, ob jetzt real oder erfunden interresiert mich dabei erstmal nicht wirklich...


und sorry, aber wenn du so was "tolles" (ich persönlich empfände es als anzüglichkeit - nicht den kontakt aber die anschließende frage) ausgerechnet als topping für n total falschgeleitetes Thema setzen musst, brauchst du dich nicht wundern...

was hättest denn gern für eine reaktion gehabt? Uiuiui, Dante gibst du mir die Adresse deiner Ärztin? oder- Uiiiii bist du dann auch "Motorbot" mit den Brüsten der Ärztin gefahren?

evtl. hätt ich es ja netter schreiben können aber heut ist mir einfach danach...

falls du weiteren zankbedarf oder ähnliches hast kannst ja ne Pm schicken, mein postkasten hat noch platz....


egal... kann bitte jemand den Thread verschieben? :danke:

der ENU

Mandelbaum
01.03.2015, 13:15
Original von Dante2004


Das ist keine Geschichte oder Fake!

herzliche Grüße
Dante


Ich hatte auch schon einmal so einen erotischen Traum....allerdings ohne eine Episode über einen eitrigen Mund.
Und solche Träume behält man bei sich ;-)

LG Mandelbaum

tanja1
05.03.2015, 14:28
Hi

Ich trage beim Zahnarzt immer wieder eine Windel da ich ja nicht weiss, wie rasch ich wieder vom Stuhl runter kommen. Somit vor allem auch als praktischen Gründen.

Grüsschen Tanja

Knuddelbär
05.03.2015, 16:46
@enuresisDL Danke,danke einfach, you made my Day. Ich musste mir vor lachen den Bauch halten. Gut das ich getoastet auf dem Bett lag. Geiler Humor.

OnTopic, die neue deutsche Werbung würde das plötzliche unkontrollierte Pipimachen wohl als *UpsMoment bezeichnet :-D
Glaube das ist so normal wie wenn man lacht und die Blase mal lustig vor sich hin auf und zu macht. Weiß nicht ob ich deswegen jetzt ne Windel anziehen würde zum Zahnarzt,glaube wenn das nur aus Fun und nicht zum echten Schutz,immerhin verliert man ja nicht literweise sprutzel spratzel Urin.

Liebe Grüße
Knuddelbär

huehnerwiese
05.03.2015, 18:00
Danke EnuresisDL für die realistischen Worte

Ich habe den Tread sehr genau gelesen und denke das ich gerade nicht im
Inkontinenz Forum bin, woran das wohl liegen mag überlasse ich mal eurer Phantasie.

Also an Dante
Diese Ärztin würde ich mir warm halten, nicht weil es so erregend war oder sie dich so
mütterlich zur Brust genommen hat, vielmehr aus praktischem Nutzen.
denn was dir widerfahren ist war schlicht weg sexuelle Nötigung, und daraus kannst du Nutzen schlagen und dir deine Zähne für Lau machen lassen
Denn ich denke das diese so anhängliche Frau Doktorin sicher noch weiter praktizieren will.

Hier im Inko-Bereich werdet ihr sicherlich keinen finden der nicht ohne Windel
zum Zahnarzt geht, und btw. keiner wird dem Zahnarzt oder einer anderen Person in der Praxis freiwillig mitteilen das er Windeln trägt.

Des weiteren spreche ich der Zahnarzthelferin ihre Fähigkeiten ab, denn Eiter unterhalb eines Zahns ist nicht so selten, fauligen Eiter gibt es nicht im Mund, denn Eiter an sich ist schon eine Reaktion des Körpers auf nicht mehr abzubauende Abwehrstoffe.

Und sollte diese Geschichte echt sein, dann drängt sich einem die Frage auf ob die Helferin wegen dem Eiter oder der streng riechenden Windel den Raum verlassen musste, denn mit etwas anderem als Urin, deute ich jetzt mal als Kot.

Auf der anderen Seite frage ich mich auch wie sie deinen Kopf auf ihre Brüste gelegt haben will, gibt es bei der Ärztin keine Kopfstütze am Stuhl, oder hat sie sich rittlings auf dich gesetzt?
Denn alle anderen Möglichkeiten sind physikalisch nicht möglich.

Das beim Zahnarzt eingesetzte Betäubungsmittel für die Spritzen ist in der Regel ein Xylocain oder Lidocain Produkt, welches direkt an die das Nervengeflecht gespritzt wird, dieses Medikament wird auch in der Notfallmedizin eingesetzt und den Patienten werden keine Windel angelegt, weil es sich harntreibend oder Blasenselektierend auswirkt.

Ich würde schleunigst einen Approbierten Zahnarzt aufsuchen und die Besuche beim Sado-Maso-Dorfschmied hinter mir lassen.

Wenn du bei alle dem was geschehen war nicht dein Vertrauen in deinen Zahnarzt verloren hast dann besuche ihn weiterhin. So einen wirst du nur einmal innerhalb dieser Galaxie finden.

Allen anderen sei gesagt das ich auf Grund der bestehenden Inko nur mit Windel zum Zahnarzt gehe und das seit 20 Jahren, und nerver ever hat mich jemand daraufhin angesprochen oder in einer Art der verbalen oder nonverbalen Art kommentiert.

In diesem Sinne macht euch keine Sorgen wenn ihr zum Zahnarzt geht, geht auch ruhig in windeln hin, denn solange ihr den Mund nicht soweit aufreißt das er von oben zur Windel durchsehen kann wird euer Geheimnis auch eins bleiben.

Allen die Angst vorm Zahnarzt haben sei gesagt das es keine Schande ist sich
komfortabel in eine Windel zu packen wenn sie einem ein besseres Gefühl gibt.

In diesem Sinne immer fleißig Zähne putzen und Karies & Baktus bekämpfen ^^

Abri-fan
09.03.2015, 21:41
Original von Dante2004
Hallo,

Ich war schon öfters in Windeln beim Zahnarzt.
Das schönste war eine Therapie, wo ich mit der Ärztin alleine war.
Der Arzthelferin ist es übel geworden, als mir fauler Eiter aus dem Mund spritzte.
Die Ärztin stand hinter mir. Mein Kopf lag zwischen ihren großen Brüste
oder davor.
Sie hat mich nach der Behandlung gefragt, ob ich es schlimm fand so an ihrer
Brust zu liegen, und ob es erotisch für mich war.
Dann hat sie sich nochmal entschuldigt,
und gesagt es ging nicht anders.
Ich sagte, dass es bei den Ängsten sehr beruhigend war.
Ich sagte ihr, dass ich zuviel Angst hatte, um es erotisch zu finden.
Das stimmte auch. Solange sie gebohrt hat.
Sie bedankte sich für die offene Antwort.
Vielleicht hatte sie auch Gefühle bekommen,
als mein Kopf die Brüste rieb, weil sie so offen darüber sprach.
Ich ging mit einer Windel in der nicht nur Urin war nach Hause.
Auch habe ich ihr bei diesen Abschlussgespräch gesagt,
dass ich eine Windel trage.
Da ich bei den Ängste und Unruhe immer viel Urin in der Blase habe.
Sie sagte, dass komme auch von den Medikamenten.
Sie meinte auch dazu, dass ich ja schon an ihren Busen lag,
da macht die Windel auch nicht mehr viel aus.
Aber sie wird sich für die Zukunft merken,
was beruhigend wirkt.

Das ist keine Geschichte oder Fake!

herzliche Grüße
Dante


fantasie vom feinsten :D

nicetux
28.03.2015, 23:42
Original von Abri-fan

Original von Dante2004
Hallo,

Ich war schon öfters in Windeln beim Zahnarzt.
Das schönste war eine Therapie, wo ich mit der Ärztin alleine war.
Der Arzthelferin ist es übel geworden, als mir fauler Eiter aus dem Mund spritzte.
Die Ärztin stand hinter mir. Mein Kopf lag zwischen ihren großen Brüste
oder davor.
Sie hat mich nach der Behandlung gefragt, ob ich es schlimm fand so an ihrer
Brust zu liegen, und ob es erotisch für mich war.
Dann hat sie sich nochmal entschuldigt,
und gesagt es ging nicht anders.
Ich sagte, dass es bei den Ängsten sehr beruhigend war.
Ich sagte ihr, dass ich zuviel Angst hatte, um es erotisch zu finden.
Das stimmte auch. Solange sie gebohrt hat.
Sie bedankte sich für die offene Antwort.
Vielleicht hatte sie auch Gefühle bekommen,
als mein Kopf die Brüste rieb, weil sie so offen darüber sprach.
Ich ging mit einer Windel in der nicht nur Urin war nach Hause.
Auch habe ich ihr bei diesen Abschlussgespräch gesagt,
dass ich eine Windel trage.
Da ich bei den Ängste und Unruhe immer viel Urin in der Blase habe.
Sie sagte, dass komme auch von den Medikamenten.
Sie meinte auch dazu, dass ich ja schon an ihren Busen lag,
da macht die Windel auch nicht mehr viel aus.
Aber sie wird sich für die Zukunft merken,
was beruhigend wirkt.

Das ist keine Geschichte oder Fake!

herzliche Grüße
Dante


fantasie vom feinsten :D

Wieso nicht?

Meine Zahnärztin sitzt auch immer hinter mir jenachdem was sie machen muss. Und die ist auch üppig ausgestattet ;), Mitte 30 und gut aussehend. Von meinen Windeln weiß sie aber nichts. :D