PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kreislaufprobleme beim Anhalten?



Ank
27.07.2010, 21:34
Hi, ich weiß nicht ob ich es mir einbilde oder ob das wirklich leichte Kreislaufprobleme waren, die mich da bei der gestrigen Heimfahrt ereilten.

Ich war mit dem Auto eine längere Strecke unterwegs. Es war nicht mein Wagen, ich kannte den Fahrer nicht.

Bewaffnet mit Einlage und etwas Wasser für die Fahrt starteten wir.
Irgendwann musste ich aufs Klo. Die letzte Raststätte gerade verpasst und noch 1 Std. bis nach Hause. Die klassische Situation wo der Konjunktiv das Denken beherrscht. "Hätte ich mich doch lautstark bemerkbar gemacht" "Wäre ich doch nur beim letzten Halt auf die Toilette gegangen" "Hätte ich doch nur für mehr Schutz gesorgt"
Drüber Nachdenken hilft nicht, also versucht man es sich zu verkneifen.

Nachdem die Taktik ganz gut funktioniert hat und ich mich über jede purzelnde Minute auf dem Autoradio freute bekam ich langsam Hitzewallungen, ein leichtes Schwindelgefühl und ein starkes Ziehen bis Stechen in der Brust, das mir fast den Atem nahm.

Beim Verlassen des Autos besserte es sich dann und die letzten 15 Minuten hat die Einlage auch noch das gehalten was sie versprach.


Meine Frage: Kennt ihr das? War das nur ein Hirngespinnst von mir, weil ich natürlich die Sitze des Autoinhabers nicht ruinieren und mich nicht blamieren wollte? Oder kann so etwas wirklich organischen Ursprungs sein?

Liebe Grüße
Ank

teddibär
27.07.2010, 23:08
Hallo Anki,
in Situationen wo es kneift und man zwanghaft versucht, es zu ignorieren, kann es schon zu Schweißausbrüchen kommen. Geht mir auch nicht anders.

Du hättest vielleicht auf einem Parkplatz in den Büschen pullern gehen können? Wir sind alle nur Menschen, und jeder hat früher oder später ein Bedürfnis.

Aaaaber was macht Anki bei fremden Männern im Auto? tststs :nene:

Liebe Grüße,
der Teddi

Ginni
27.07.2010, 23:17
Original von teddibär
Aaaaber was macht Anki bei fremden Männern im Auto? tststs :nene:

vermutlich mitfahren? :D

ich kann mir nicht vorstellen, dass man schwindelgefühle bekommt, wenn man urin anhält... war im auto schlechte luft? zu wenig getrunken?..?

lg

Alessia
28.07.2010, 02:34
ich denke aaaannttii hat einfach nur zuuu wenig getrunken WIE IMMER :P^^

denke mal nicht dass es durchs anhalten kam vielleicht eher wegen wärme im auto oder allgemein das autofahren? weil wenn ich damals was gelesen habe im auto so vor gut 8 jahren dann wurd mir auch nach kurzer zeit schlecht oder es lag an den fahrkünsten meiner oma xD^^

Abri-fan
28.07.2010, 03:17
naja wenn das anhalten krampfhaft wirkd können sich schon daraus andere symtome herausbilden. aber dieses problem ist mir zum glück fremd :)

Traumbär
28.07.2010, 05:57
teddibär

Aaaaber was macht Anki bei fremden Männern im Auto? tststs :nene:

Sie verdient sich die Benzinkosten mit Oralverkehr vom Fußraum aus, wie sich's gehört. 8-) Uiii this was dark, wasn't it? :D

Nee... gebuchte Mitfahrgelegenheit bei ner FahrerIN zur Papa-Fernbeziehung. Also passt schon.

Skyhunter
28.07.2010, 10:06
Naja, wenn ich mal aufhalte über ne längere Zeit, Fängt mein Körper an zu zittern, aber Atemnot hab ich dabei nie gehabt, Und ein Kreislaufzusammenbruch äußert sich bei mir so, dass mir schlecht wird, schwindelig und Kopfschmerzen. Wenns stark ist, ansonsten nur Schwindelgewühl. Hab aber auch dabei noch nie Atemnot gehabt.

cassandra
28.07.2010, 15:08
Huhu Anki,

ich tippe auch mal, dass die Luft im Auto evtl. zu wenig Sauerstoff hatte, an deiner Blase wird die Atemnot wohl hoffentlich nicht gelegen haben.

Was die Schmerzen betrifft, das kenne ich auch. Das kommt vom Verkrampfen her, dann verziehe ich mich total, weil ich nicht weiss, wie ich sitzen/gehen soll und hab dann auch schon Schmerzen in der Seite gehabt etc.

liebe Grüsse
cassi