PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : dieser häufige Rat zum Training kann nach hinten losgehen ?!



cassandra
13.03.2010, 10:00
Huhu,

auf der Suche nach Infos zu meinem anderen Posting hab ich die Info gefunden, dass der Rat, den Urin auf Toilette öfter mal einzuhalten, um die Blase zu trainieren, nach hinten losgehen kann. Möchte Euch das nicht vorenthalten.

Laut diesem Link (http://www.faz.net/s/Rub8E1390D3396F422B869A49268EE3F15C/Doc~EAE99A768E36A4B7192B57E03382046DF~ATpl~Ecommon ~Scontent.html) ist es so:

[...]
Aber früher war doch manches schlechter. Jahrzehntelang wurde zum Beispiel empfohlen „Scheide und Po zusammenzukneifen“ - das stärkt tatsächlich die um die Ausscheidungsöffnungen herum verlaufenden Schließmuskeln. Aber auch nur die. Das ist zu wenig, weiß man heute und kann überdies zu Verkrampfungen führen. Auch „Pipi-Stopp“ war lange in. „Die Blase arbeitet unwillkürlich, wenn sie sich entleert“, erklärt Ursula Peschers, Urogynäkologin und Sprecherin des wissenschaftlichen Beirates der AG Beckenboden im Deutschen Grünen Kreuz. Wer auf der Toilette einhalte, müsse bewusst Muskeln anspannen. „Das trainiert, aber es irritiert die Blase.“ Erstens könne eventuell zurückbleibender Urin Entzündungen begünstigen. Und zweitens wüssten die Nerven irgendwann nicht mehr genau, was „voll“ ist und ob „voll“ auch wirklich „Wasserlassen dürfen“ bedeutet.
[...]

Mehr wollte ich nicht...
cassi