PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benötige Hilfe



raimars1
18.10.2009, 19:44
trage seit 2003 , 24/7 Windeln trotz Hygiene reinigen usw. habe ich eine Vorhautentzündung bekommen, was kann ich machen? Werde morgen erstmal zum Arzt gehen.

babynepu
18.10.2009, 20:50
Hallo Raimars

Deine Frage hast Du Dir doch schon selbst beantwortet, geh zum Arzt. Gerade bei solchen Entzündungen im Genitalbereich sollte man immer schnellst möglich einen Arzt aufsuchen. Du schreibst das Du Dich oft wäschst in dem Bereich, anderseits schreibst Du das Du 24/7 Windeln trägst. Hmm eine Entzündung wird meist durch Bakterien hervorgerufen, was denkst Du den was da an Bakterien sich in der Windel rumtreiben?

Geh einfach zum Arzt, sag Ihm das Du inko bist, er wird Dir dann schon entsprechend Tipps geben. Gerade als Inko ist es halt wichtig möglichst oft die Windel zu wechseln und die empfindlichen Bereiche jedes mal beim Wechsel der Windel gründlichst zu reinigen da eben durch das Windeltragen das Infektionsrisiko stark erhöht ist.

So ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. Viel Glück morgen beim Arzt und eine Gute besserung wünsch ich Dir.

PS: Geschlechtsverkehr bitte unterlassen oder mit Verhüterli da ein Infektionsrisiko für den Partner besteht!


mfg Nepu

Lebensinsel
18.10.2009, 21:25
Hallo raimars1,

vorab eine kurze Frage: Könnte es auch ein entzündeter Pickel sein? Sowas direkt auf der Vorhaut ist oft so schmerzhaft, dass es manchmal mit einer echten Vorhautentzündung verwechselt wird. Bei letzterer sieht der Penis oft aus wie eine Olive, und es gibt auch Schwierigkeiten beim Zurückziehen der Vorhaut.

Zum Arzt schicke ich dich auch, denn im Akutfall kommt man mit naturheilkundlichen Mitteln nicht weit. Zur Linderung kann man Kamillebäder anwenden. Dazu reicht es, das Beste Stück in ein Glas (Plastikbecher etc.) zu halten.

Der Arzt wird entweder Antibiotika geben, oder - was ich für besser halte - reicht im Anfangsstadium oft Bäder mit antiseptischen Lösungen (z.B. Betaisodona) und dem Auftragen einer Salbe (z.B. Panthenol). Wenn´s schlimmer ist, gibt es auch Antibiotikasalben zum Auftragen.

Windeln stören in dem Fall zwar, aber es geht halt nicht anders, und wird auch keine Heilungsverzögerung verursachen, vielleicht etwas dicker eincremen. Du könntest vielleicht die Bäder dann machen, nachdem du bemerkt hast, dass es nass geworden ist.

Kvetinka
19.10.2009, 00:17
Hi

bei Wundsein im Genitalbereich hatte ich auch gute Erfahrungen mit Kamillenbädern und Bädern in Braunollösung.

LG Jasmina