PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Häufiges Wasserlassen



dennis
20.05.2009, 22:29
Hallo,

wie ihr wisst bin ich auch Bettnässer, für die Nacht bin ich auf Windeln angewiesen. Tagsüber habe ich keine Probleme. Ich habe an mir beobachtet, wenn ich Harntreibende Getränke trinke, das ich viel öfter aufs Klo muss als sonst. Das ist zwar normal, nur ich kann es kaum halten. Muss also so schnell es geht auf Klo. Bei der Arbeit ist das öfters sehr schlecht, weil das Band nicht still stehen darf. Z.B bei einen halben Liter Cola oder Apfelsaft etc. muss ich innerhalb eine Stunde zwei mal oder mehr aufs Klo. Ist das normal? Windel tragen auf der Arbeit habe ich zwar schon öfters gemacht, kommt aber für mich nicht mehr in frage. Ist das ein Zeichen für eine totale Inkontinenz? Was würdet ihr machen?

Gruß
Dennis

cassandra
20.05.2009, 22:37
Hallo dennis,

eine Rückfrage: Was passiert bei normalen Getränken wie Wasser? Kannst du es da besser halten? Wenn ja, würd ich sagen, du kannst es vielleicht schlechter halten, wenn zu viel auf einmal in die Blase geschwemmt wird...aber ob das schon Inkontinenz ist? Ich glaube nicht...

Ich bin kein Safttrinker, aber wenn ich mal gaaaanz selten Apfelsaft trinke, dann läuft der quasi auch durch...dann kann ich auch sehr bald laufen gehen... Bei Kaffee ist es auch manchmal, obwohl ich zwischendurch mehr Kaffee trinke, als gut für mich ist...

lg cassi

dennis
21.05.2009, 13:41
Hallo Cassandra,

bei normalen Getränken muss ich nicht sofort aufs Klo. Kann es aber auch nicht so lange einhalte wie andere. Hat auch der Urologe bestädigt. Diesbezöglich werde ich mir dann noch ein paar Tipps holen, jetzt jedenfalls trage ich eine Tena Slip Plus.

Gwynhwyfer
21.05.2009, 16:36
Häufiges Wasserlassen kann ein Anzeichen für eine schwache - oder eine Reizblase sein, muss aber nicht.
Wie oft musst du denn in etwa ?
Es könnte auch ganz simpel daran liegen dass deine Blase etwas kleiner ist.
Naja wenn du auch Bettnässer bist, würde ich auf alle Fälle mit deinem Urologen darüber sprechen.

lg lisa

cassandra
21.05.2009, 20:05
Original von dennis
Hallo Cassandra,

bei normalen Getränken muss ich nicht sofort aufs Klo. Kann es aber auch nicht so lange einhalte wie andere. Hat auch der Urologe bestädigt. ....

Hallo dennis,
in welchen Abständen musst du denn dann aufs Klo? Weil so ab 2 Stunden ist ja noch alles im Rahmen, denke ich. Was hat denn der Urologe bestätigt? *dummfrag*

lg cassi, die dir viel Erfolg wünscht

dennis
21.05.2009, 20:25
Hallo,

ich trinke in 8 Stunden ca. 2 Liter Wasser. Da muss ich jede 2 - 4 Stunden aufs Klo, manchmal auch in kürzen Abständen. Bei Cola und Apfelsaft alle 30 Minuten. Bei Alkohol natürlich auch.

Der Urologe hat eine verkleinerte Blase als üblich festgestellt. Im inneren der Blase machen sogenannte Querrippen das Volumen kleiner, also muss ich öfters aufs Klo als andere.

Gruß
Dennis

cassandra
21.05.2009, 20:30
Hi dennis,

danke für die schnelle Info.

Hm, also ich finde alle 2 - 4 Stunden pillern normal. Und ein Trinkvolumen von 2 Litern ist auch ok. Man nimmt ja auch mit der Nahrung noch Flüssigkeit zu sich.

Aber Männer haben ja angeblich sowieso ein grösseres Blasenvolumen. Meine fasst ja auch über 1 Liter. Trotzdem kann ich, wenn meine Reizblase rauskommt, ständig laufen...kommt dann auch nicht soo viel...

Querrippen in der Blase? Ist das was schlimmes? Sind das so eine Art Vernarbungen??

neugierige Grüsse
cassi

dennis
21.05.2009, 20:36
Wenn es schlimm wäre, hätte der Urologe was gesagt. Andere Ärzte die ich diesbezüglich der Querrippen gefragt habe, kennen die sowas nicht. Denke auch das es normal ist, wenn man alle 2 Stunden aufs Klo muss. Wenn ich aber muss, muss ich auch schnell ein WC aufsuchen. Weil ich sonst fast in die Hose mache und Bauschmerzen bekomme. Die Konzentration lässt auch nach.

Karu
21.05.2009, 20:39
Cassi, eine Blase mit 1L Fassungsvermögen ist viel und nicht wenig ^-^°
Und als Frau sogar über dem Schnitt.
Bilde mir ein da eine zahl von 600mL gelesen zu haben.
Männerblasen sind normalerweise größer als Frauenblasen.


Dennis, deine kleine Blase ist die Erklärung für das häufige Wasser lassen müssen.
Was du nur machen kannst ist, es ein wenig zu halten und später aufs Klo zu gehen um so dein Blasenvolumen langsam zu erhöhen.
Ein zu langes halten ist aber ungesund.

LG Karu

cassandra
21.05.2009, 20:40
Hmmm, wenn ich dringend muss, bekomme ich auch Bauchschmerzen, trotzdem hält bis jetzt mein Blasenmuskel und Beckenboden. Hoffe das bleibt so.

Was ich damit sagen will, ist: Vielleicht würde es bei dir ja auch halten. Wenn ich so dringend muss, dann kann ich mich auch schlechter konzentrieren und nur noch daran denken, dass ich muss...alle Gedanken drehen sich um den Druck in der Blase. Trotzdem passiert nix.

Hast du denn mal ausgetestet, ob du dir dann wirklich in die Hose machen würdest?? Oder ist es schon unfreiwillig passiert? Wenn nicht, würd ich denken, dass es normal ist. Wenn ich sehr lange einhalten muss, bekomme ich sogar im unteren Bereich Rückenschmerzen...

lg cassi

dennis
21.05.2009, 20:59
Vor kurzem konnte ich wärend der Arbeit nicht direkt aufs Klo. Musste also 30 Minuten warten. Da ging etwas in die Unterhose. Hatte ich zuvor nicht bemerkt. Mit dem Urulogen muss ich mal drüber reden.

cassandra
21.05.2009, 21:07
Hm, das ist dann nicht so gut, stimmt.

Dann viel Glück bei deinem Gespräch. :)

lg cassi

Gwynhwyfer
21.05.2009, 23:08
Ich würde auch sagen dass du besser mit ihm darüber redest.

Mit dem zu kleinen Volumen deiner Blase ist trainieren auch eine gute Idee. Aber zumindest nicht solange anhalten bis du eine Nierenkolik hast.


Nebenbei, Cassandra, 1l sind wirklich recht viel für eine Frau, ich hab z.B. nur 400ml Blasenvolumen. Und noch so als Anmerkung *g*, hast du es schon mit Goldruten Tropfen versucht, wegen deiner Reizblase ? Pur, nicht verdünnt, schmecken zwar sehr gewöhnsbedürftig aber sind recht gut bei einer gereizten Blase.


lg lisa

cassandra
22.05.2009, 17:49
Original von Gwynhwyfer
...
Nebenbei, Cassandra, 1l sind wirklich recht viel für eine Frau, ich hab z.B. nur 400ml Blasenvolumen. Und noch so als Anmerkung *g*, hast du es schon mit Goldruten Tropfen versucht, wegen deiner Reizblase ? Pur, nicht verdünnt, schmecken zwar sehr gewöhnsbedürftig aber sind recht gut bei einer gereizten Blase.

...

Hallo Lisa,

genau genommen waren es sogar 1 Liter und 100ml :D :D
Ich glaub, 400 - 500 ml sind für Frauen auch eigentlich normal (laut Internet) und Männer haben etwas mehr Fassungsvermögen... kA warum

Hmmm Goldrutentropfen? Ist das sowas wie Bachblüten oder eher was homöopathies? Homäopathie finde ich klasse. :) Danke für den Tip!

lg cassi

Gwynhwyfer
22.05.2009, 23:24
hallo cassandra,

hab mich damit noch nicht so intensiv befasst, aber mein Uro meinte mal, dass meine Blase ein wenig zu klein wäre.

Die Goldrutentropfen sind kein homöopathisches Mittel, einfach pur, sozusagen aus der Naturheilkunde. Bevor ich aber jetzt was falsches sage, vielleichts gibts sie auch in homöopathischer Verdünnung, wobei ich davon noch nichts gehört habe.
Komischerweise las ich aber letztens erst von Hypericum perforatum Spritzen (Johanniskraut) in homöopathischer Verdünnung. Soll genau den selben Effekt haben wie in hoher Dosierung, nur ohne die Nebeneffekte, wie z.b. die Sensibilisierung von Sonnenlicht :o.

Falls jetzt keiner den Effekt weiss, wirkt sehr Stimmungsaufhellend. In hoher Dosierung sogar fast wie Antidepressiva.
Ich fress das Zeug zumindest dauernd, bzw Wochenweise mit Pausen zwischendrin, und ich fühl mich happy *g*


lg lisa

cassandra
23.05.2009, 11:37
Hallo Lisa,

Johanniskrauttabletten hab ich damals angefangen, in der Pupertät zu nehmen und hab sie gefuttert, bis ich mit 27 Jahren das erste Mal schwanger war. Ab da hab ich seit dem nie wieder welche genommen und die Pille auch nicht (Spirale, falls Jmd das interessiert :D)

Ich hab Johanniskrauttabletten aber auch im Schrank liegen, nur eben stört mich daran, dass es ewig dauert, bis sie richtig anschlagen (kann bis zu 6 Wochen dauern) und dann werd ich noch sonnenempfindlicher (bin eh schon blond und hellhäutig).

Hmm, obwohl ich sie im Moment auch sehr gut gebrauchen könnte... :( :idee:

Mit den Goldrutentropfen werde ich mich mal versuchen schlauzumachen. Evtl. kann mich meine Apo beraten oder ich wühl mal im Internet. Meine Reizblase hab ich ja auch zum Glück nicht immer... es ist halt psychisch bedingt und tritt bei zu viel körperlichem und seelischem Stress auf... Mein Hausarzt hatte mir damals, als es das erste Mal auftrat, so Hammertabletten verschrieben, die den Blasenmuskel lahmlegen sollten oder so...weiss nicht mehr genau...aber die Nebenwirkungen waren mir echt zu heftig...

lg cassi

basti81de
07.06.2009, 14:15
Wie lange kann man denn eigentlich normal einhalten?

Hab ähnliche Probleme, dass ich recht häufig aufs WC muss.

dennis
07.06.2009, 14:44
Hallo,

früher konnte ich bis zu 6 Stunden. Gesund war es aber bestimmt nicht. Was normal ist, weiß ich nicht.

Gruß
Dennis

keno
07.06.2009, 16:03
hallo ihr ,ich kann mein pipi nie halten .daher trag ich windeln was ich auch mag ,bei mir tröpfelt das immer in der pampers ,also macht euch keine sorgen :)lg keno

basti81de
07.06.2009, 16:47
Mir gehts da ähnlich wie dem dennis:

Der Harndrang kommt recht fix und einzuhalten is dann wirklich schwierig. Raubt mir auch die letzte Konzentration. Leider kann man net immer fix mal aufs WC verschwinden. Nur will halt auch nicht unbedingt immer & überall Windeln tragen.

tanja1
08.06.2009, 09:30
Hi Leute

Also meines Wissens heisst die Faustregel: bis ca. 8 mal Wasserlassen pro Tag ist normal. Was drüber ist gilt als eine Form von Inko. Wenn du also 2mal stündlich aufs Clo musst, hasst du mit Sicherheit ein Problem, das du am besten beim Arzt abklären lässt. Vielleicht bessert es sich ja auch wenn du ca. jede Stunde 1-2 dl Wasser trinkst und auf Süsswasser oder Kohlensäure verzichtest. Vielleicht bekommst du dadurch eine Besserung. Viel Glück.

Grüsschen Tanja

tee
08.06.2009, 10:03
Original von tanja1
[...]jede Stunde 1-2 dl Wasser trinkst und auf Süsswasser oder Kohlensäure verzichtest. [...]

kein süsswasser trinken? salzwasser beisst aber doch so ;) und so viel salz soll man gar nicht zu sich nehmen :P
ich halte von wenig trinken gar nix:) dann lieber alle 2 stunden auf klo.

zum thema: klar ist das eine totale inkontinenz... zieh dir besser eine windel an *gg* </:P>
du trinkst harntreibende getränke und wunderst dich dann dass du dann mal auf die toilette musst? und zum kaum halten können: mach doch mal übungen für deinen beckenboden :)

schatten und süsses wasser

tee:]

cassandra
10.06.2009, 17:21
Original von tanja1
Hi Leute

Also meines Wissens heisst die Faustregel: bis ca. 8 mal Wasserlassen pro Tag ist normal. Was drüber ist gilt als eine Form von Inko. Wenn du also 2mal stündlich aufs Clo musst, hasst du mit Sicherheit ein Problem, das du am besten beim Arzt abklären lässt. ...


Hallo Tanja,

deine Faustregel ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab es mal für mich überschlagen.

Mein Wecker geht morgens um 5 Uhr 30 das erste Mal an. Wenn dann meine Windel noch trocken ist (bin nicht inko), dann piller ich im Stehen direkt nach dem Aufstehen um 6 Uhr. Dann gehe ich ins Bad und entferne die Windel, bevor die Kinder das mitbekommen. Danach benutze ich (wenn es nicht anders ist), die Toilette, wenn ich muss.

Das bedeutet, ich gehe dann das nächste Mal um 7 Uhr 30, kurz bevor wir vor Schule, Kindergarten (und an manchen Tagen Arbeit) Frühstücken. Das wär also das 2. Mal schon.

Ins Bett gehe ich so gut wie immer um 23 Uhr - ganz selten darf ich mal länger aufbleiben oder muss früher ins Bett. Das bedeutet, das sind 18 Stunden, in denen ich pillern kann, darf oder muss. 18 Stunden geteilt durch 8 Mal max. Wasserlassen sind dann 2 Std 15 Min. Hmmm also laut dieser Faustregel sind bis 8 Mal normal, aber alle 2 Stunden nicht *grübel*

Wollte das nur mal so loswerden *ggg*

Nicht so ernst nehmen. :)

lg cassi

abc
10.06.2009, 17:38
Im Zitat steht doch zwei mal stündlich. Das entspräche einmal alle halbe Stunde und nicht einmal alle zwei Stunden.

Je nach Getränkekonsum ist einmal alle zwei Stunden völlig in Ordnung.

In Klausuren in der Schule war ich im Regelfall einmal die Stunde auf der Toilette, weil ich soviel wie möglich getrunken habe.

silver-boy
10.06.2009, 17:44
Also ich Trinke für mein leben gerne Red Bull und momentan sitze ich gerade am Pc mit einer Red Bull Dose größe 473ml. Ich musste jez in einer halben Stunde schon 2 mal aufs Klo ich denke das dass auch harn treibend ist.

Karu
10.06.2009, 17:59
Original von silver-boy
Ich musste jez in einer halben Stunde schon 2 mal aufs Klo ich denke das dass auch harn treibend ist.

4/5 Punkten :)
Ja Tanin & Coffein sind harntreibend - der Körper gewöhnt sich aber dran - genauso wie bei Cola, Tee und Kaffee - nur da es höhere Dosen sind dauert es länger.

Aber alle 2 Stunden aufs Klo ist viel - viel zuviel.
Und das sollte man dan schon abklären lassen.

Aber wie meine Vorredner schon sagten: Kommt auch immer auf die Trinkmenge an - und ob man diese Menge & Art des Trinkens gewöhnt ist.

LG Karu