PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Inkotinenten, was sagt ihr dazu?



Pampers-Engel
17.10.2008, 16:03
Hallihallo,

also ich habe mal ne Frage an alle Inkontinenten. Wie geht ihr damit um, dass es Leute gibt, die gern Windeln tragen!? Also wisst ihr, was ich meine?
Ich gehe mal davon aus, dass es nicht gerade schön ist inkontinent zu sein und dann gibt es Leute, die das gern tragen, was ihr am liebsten sicher los sein wollt?? Die Windeln...

Ich stelle mir das nicht gerade so einleuchtet vor...

Wie findet ihr das? Haltet ihr uns für verrückt? Oder findet ihr das toll???
Wenn jemand Lust hat mir ein bissel davon zu erzählen, wie er das findet, wenn wir davon erzählen wie toll es doch ist ne Windel zu tragen usw..., dann kann er das gern tun :)
Dann freue ich mich jetz schon auf Antworten und vielleicht kann ich mir das dann besser vorstellen...

Liebe Grüße
Pampers-Engel

Traumbär
17.10.2008, 17:11
Hmm Pampers-Engel, glaubst du wirklich, dass sämtliche Inkos hier im Forum nur in einen Art Selbshilfegruppe Tipps gegens wundwerden austauschen wollen? Und wie man das verhasste Windeltragen so erträglich wie möglich gestalten kann? ;-)

Ich denke nicht, aber mal sehen was so an Antworten kommt.

der eine
17.10.2008, 17:22
Mh, komische Frage in einem Windelliebhaber-Forum.

Wenn jemand inkontinent ist und seine Windeln hasst, dann wird er im Internet wohl eher nach gleichgesinnten suchen und sich in eine Forum wie zB. "Die doofen Inkoprodukte - Warum muss ich die tragen?" oder so ähnlich anmelden.
Wenn aber jemand trotz seiner Inkontinenz Windeln mag, dann wird er sich auch in einem Forum wie diesem anmelden. Derjenige wird dann auch nichts gegen Windelliebhaber haben, die nicht inkontinent sind.
Sollte sich doch mal jemand von der Sorte Inko "Ich h*s*e meine Windeln/Inkoprodukte" hier her verirren, wird er ein bisl lesen, uns für verrückt erklären, er kann es schließlich nicht nacvollziehen, und die Seite wieder verlassen. Sollte er sich sogar angemeldet haben, wird der Account wohl zu einer Karteileiche werden und früher oder später gelöscht werden.

Meiner Meinung nach ist es also eher sinnlos eine solche Frage zu stellen. Es ist den meisten Inkos außerdem ziemlich peinlich Inko zu sein. Daher werden die wenigsten überhaupt offen über ihre Krankheit reden oder schreiben.

Pampers-Engel
17.10.2008, 18:30
Es war ja nur mal ne Frage... und mich hat es nur mal interessiert... klar glaube ich nicht, dass sie sich hier nur über die o.g. Themen unterhalten, aber vielleicht kann der ein oder andere doch mal sagen, was er drüber denkt... bzw. was er zu der Frage denkt, deswegen habsch sie ja an die Inko´s gestellt...

War rein Interessehalber... wenn hier andere fragen können, wie sie das Problem mit den Windeln lösen, dann kann ich doch auch ne Frage stellen, was sie darüber denken... oder nicht?

Liebe Grüße
Pampers-Engel

Gunnar
18.10.2008, 01:23
Hallo zusammen,

ich habe meine Inkontinenz seit etwa zwei Jahren und bin deshalb sehr oft (nicht immer) auf Windeln angewiesen. So richtig glücklich bin ich damit zwar nicht, aber ich betrachte die Dinger als ein Hilfsmittel das mir vieles ermöglicht, was ohne nicht ginge.

Im Alltag achte ich sehr darauf, dass niemand was bemerkt. Ich trage die Windel ganz normal, bei der Arbeit, in der Freizeit usw. Bisher ist auch nie was gewesen, also keine Auslaufspuren oder so.
Über meinen Tena maxi trage ich meine normale Kleidung.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, wenn jemand immer wieder versucht, ein möglichst dickes Windelpaket zu tragen, am besten zwei übereinander und dann noch ein paar Zusatzeinlagen
:dagegen: Wenn man auf derartige Hilfsmittel angewiesen ist bemüht sich der einzelne schon um mehr Diskretion.
Ich habe nichts gegen DL, das muß jeder selbst wissen, aber anderen die eigene Neigung dauernd vor Augen zu führen und unter die Nase zu reiben finde ich nicht so toll.

Viele Grüße
Gunnar

Kai 1987
18.10.2008, 07:41
Bei mir sieht die ganze Sache nun Folgendermaßen aus, ich bin seid gut 14 Jahren Inko lebe aber mit Windeln net unbedingt schlechter als vorher ohne.
Könnte mich da als sone Art Inko DL Teenbaby bezeichnen (ziemlich verrückt oder?) Ich denke mir einfach das ich bei mir das beste daraus machen sollte. Und diskretion ist zwar gut (binde das net direkt jedem auf die Nase) aber im Endeffekt sieht es bei mir so aus das ich mich immer so wickle das man denke ich die Windel sehen kann. Das stört mich aber eigen tlich net, weil ich mir denke was andere dann an Negatieven Komments dazu ablassen ist doch sowieso der letzte scheiß.

Vieleicht sagen sie das ganze auch nur um sich selber besser zu fühlen, weil ihr eigenes Leben net mehr interessant genug is. (kein Plan)

Mir ist das ganze auch relatiev egal, habe nix gegen reine ABs, DLs oder wie immer man das auch nennt.

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, ausserde finde ich kann auch ein Leben in Windeln sehr schön sein. (Und das als Inko *rotwerd :na_und?:)

Viele Nasse Windelgrüßies

Euer Kai

Karu
19.10.2008, 18:12
Hallo Pampers-Engel,

Ich versuche mal die Dinge aus meiner Sicht zu schildern:



Wie geht ihr damit um, dass es Leute gibt, die gern Windeln tragen!?

Wie gehst du damit um. dass Leute zu Dick oder Dünn sind, mit den Goth, den Rentnern und den Kindern?
Man kann es mögen, akzeptieren, tollerieren, ignorieren oder auch verteufeln.
Es wird nur nix an der Situaiton ändern - das nämlich "nicht-Inkos" Windeln tragen.
Ich muss ehrlich sagen am Anfang war ich über diesen Fetisch doch etwas iritiert, aber mehr in die Richtung " Es gibt sowas o.O ".

Als Inko kann die AB/TB/DL - Straße durchaus ein "Way of live" sein.
Ich für meinen Teil muss zugeben das ein Schlafi durchaus sehr angenehm ist ... und das Nukkis besser Wirken (können) als Beruhigungsmittel - und das Nebenwirkungsfrei :-)

Was ich unverständlich finde (und das betrifft die ganze Szene) ist das zubomben von weiblichen Usern mit mehr oder weniger ausgereiften anmachen, wo das "beste" schon "willste ficken" war ...




Ich gehe mal davon aus, dass es nicht gerade schön ist inkontinent zu sein und dann gibt es Leute, die das gern tragen, was ihr am liebsten sicher los sein wollt?? ...
Ich stelle mir das nicht gerade so einleuchtet vor...

Was hast du gegen Paradoxien? Das ganze Leben ist so, warum also nicht hier?
Aber es stimmt, Themen in Richtung "Wie werde ich Inkontinent???" sind ein Schlag ins Gesicht, aber hier in der WBC auch sehr schnell von den Mods ad acta gelegt.



Wie findet ihr das? Haltet ihr uns für verrückt? Oder findet ihr das toll???

Den Fetisch? Jedem das seine ^-^°
Nur bemerke ich das Inkos eher einen "gemäßigten" Fetisch haben, also nicht zu sehr in Extreme geraten und auch eher weniger im Bereich "Suche Windelmädchen" suchen ... sondern es weiter streuen, also auch eher auf "Normlos" zugehen.

Und allgmein: Verrückt? ja, das ist jeder ... der Eine mehr, der Andere weniger ... und das sogar mehr oder weniger offensichtlich ... in der Gesamten sogennanten Gesellschaft :-)
"Ihr" bildet da keine Ausnahme :P

Und wie schon erwähnt: AB/DL/AC kann ein Weg sein, damit umzugehen, aber der Grundstock dafür muss schon früh gelegegt worden sein.


LG Karu

Kvetinka
20.10.2008, 14:08
Original von Pampers-Engel
Ich gehe mal davon aus, dass es nicht gerade schön ist inkontinent zu sein und dann gibt es Leute, die das gern tragen, was ihr am liebsten sicher los sein wollt?? Die Windeln...



Hallo Pampers-Engel,

ich glaube auch schon, dass Du mit Deiner Vermutung recht hast. Genau das ist nämlich der Hauptgrund, das die meisten Transfrauen mich nicht mögen, weil postopertives Windeltragen nach der Geschlechtsangleichung offensichtlich deren größter Alptraum ist. Dabei muss das jede im Aufklärungsgespräch vor der OP als mögliche Komplikation per Unterschrift zu Kenntnis nehmen.

LG Jasmina

Pampers-Engel
20.10.2008, 16:12
@karu...

Danke für die tolle und ausführliche Antwort... genau nach so einer Antwort habe ich gesucht. Klar gebe ich dir in vielen Punkten Recht.



Original von Karu
Hallo Pampers-Engel,

Ich versuche mal die Dinge aus meiner Sicht zu schildern:



Wie geht ihr damit um, dass es Leute gibt, die gern Windeln tragen!?

Wie gehst du damit um. dass Leute zu Dick oder Dünn sind, mit den Goth, den Rentnern und den Kindern?
Man kann es mögen, akzeptieren, tollerieren, ignorieren oder auch verteufeln.
Es wird nur nix an der Situaiton ändern - das nämlich "nicht-Inkos" Windeln tragen.
Ich muss ehrlich sagen am Anfang war ich über diesen Fetisch doch etwas iritiert, aber mehr in die Richtung " Es gibt sowas o.O ".


Es gibt ja auch Menschen, die täglich höllische Schmerzen auf Grund von Krankheiten erleiden und denen gegenüber stehen die, die sich freiwillig welche zufügen lassen... ist im Prinzip nichts anderes...


Original von Karu
Als Inko kann die AB/TB/DL - Straße durchaus ein "Way of live" sein.
Ich für meinen Teil muss zugeben das ein Schlafi durchaus sehr angenehm ist ... und das Nukkis besser Wirken (können) als Beruhigungsmittel - und das Nebenwirkungsfrei :-)

Was ich unverständlich finde (und das betrifft die ganze Szene) ist das zubomben von weiblichen Usern mit mehr oder weniger ausgereiften anmachen, wo das "beste" schon "willste geschlechtsakt vollziehen" war ...


Ohja wie Recht du hast... aber irgendwie habe ich eh das Gefühl, dass Männer sich offener in dieser Szene bewegen als die Mädels und daher herrscht auch ein Mangel an Mädels... Jedoch gibt es durchaus auch andere Wege ein Mädel/eine Frau kennezulernen, als das sog. "zubomben"...





Ich gehe mal davon aus, dass es nicht gerade schön ist inkontinent zu sein und dann gibt es Leute, die das gern tragen, was ihr am liebsten sicher los sein wollt?? ...
Ich stelle mir das nicht gerade so einleuchtet vor...

Was hast du gegen Paradoxien? Das ganze Leben ist so, warum also nicht hier?
Aber es stimmt, Themen in Richtung "Wie werde ich Inkontinent???" sind ein Schlag ins Gesicht, aber hier in der WBC auch sehr schnell von den Mods ad acta gelegt.


Das kann ich mir gut vorstellen, dass dies nicht gerade angenehm ist sowas zu lesen... Das war auch der Hauptgrund zu fragen, wie ihr damit umgehen könnt bzw. was ihr dazu meint.


Original von Karu


Wie findet ihr das? Haltet ihr uns für verrückt? Oder findet ihr das toll???

Den Fetisch? Jedem das seine ^-^°
Nur bemerke ich das Inkos eher einen "gemäßigten" Fetisch haben, also nicht zu sehr in Extreme geraten und auch eher weniger im Bereich "Suche Windelmädchen" suchen ... sondern es weiter streuen, also auch eher auf "Normlos" zugehen.

Und allgmein: Verrückt? ja, das ist jeder ... der Eine mehr, der Andere weniger ... und das sogar mehr oder weniger offensichtlich ... in der Gesamten sogennanten Gesellschaft :-)
"Ihr" bildet da keine Ausnahme :P


Wo de Recht hast, haste Recht... verrückt bin ich sowieso :) Und das jetz mal nicht auf´s DL sein bezogen, dass empfinde ich nicht als verrückt... sondern so allgemein, im Alltag... niemand ist verrückter als ich und meine beste Freundin... soviel zum Thema "Verrückt sind wir doch alle!"


Original von Karu
Und wie schon erwähnt: AB/DL/AC kann ein Weg sein, damit umzugehen, aber der Grundstock dafür muss schon früh gelegegt worden sein.


LG Karu

Das finde ich sehr schön geschrieben, dass dies ein Ausweg sein kann... aber wenn ich das richtig verstanden habe, alles, dann muss jeder selbst wissen ob er damit umgehen kann und wie, ge???

Danke nochmal für die ausführliche Antwort...

Liebe Grüße

Pampers-Engel

Jaschu
20.10.2008, 22:09
Persönlich habe ich keine rechte Freude damit, immer noch Windeln zu brauchen. Aber es ist auch nicht so, dass ich alle verurteile, die dies aus Liebe und Leidenschaft tun. Ich halte es nicht für verrückt oder ausgrastet, sondern kann durchaus das Gefühl von Wärme und Geborgenheit dabei verstehen.

Aus dieser Sicht betrachtet, habe ich eigentlich weder eine positive noch eine negative Meinung dazu. Es ist mir zwar - aus meiner Sicht sicherlich verständlich - immer noch unklar, wie man freiwillig Windeln tragen (was ich eventuell noch verstünde) und diese sogar absichtlich benützen kann.

Dennoch sollen jedem seine Vorstellungen und Wünsche bleiben dürfen, daher bin ich auch nicht gegen jene, die Ihr hier AB/DL oder TB nennt.

Liebe Grüße
JASCHU

Karu
20.10.2008, 22:26
Original von Pampers-Engel

Original von Karu
Und wie schon erwähnt: AB/DL/AC kann ein Weg sein, damit umzugehen, aber der Grundstock dafür muss schon früh gelegegt worden sein.

Das finde ich sehr schön geschrieben, dass dies ein Ausweg sein kann... aber wenn ich das richtig verstanden habe, alles, dann muss jeder selbst wissen ob er damit umgehen kann und wie, ge???


Naja, das Problem ist eben ... es ist eben nicht freiwillig das tragen.
Du musst - ob du willst oder nicht.
Also nix mit "heute abend keine Lust, also lasse ich die mal weg" ... oder mal nen ganzen Monat bis man mal wieder "Lust hat".
Die Grenze zur Frustration wo man alles am liebsten in die Tonne treten will ist immer da - zumindest bei mir.

Also das mit den Gummihosen "ist sicherer" kann ich auch nicht nachvollziehen ... nur das es damit lauter ist :-)
Das einzige was dafür sprechen würde wäre der Geruch ... allerdings nicht bei ner Harninko ...
Das bissel Sicherheit (wenn es denn überhaupt welche gibt) mag ich mir nicht mit noch mehr rascheln erkaufen ...


Genug geschwafelt ;)



LG Karu

Windelharald
25.10.2008, 10:48
Die Frage wurde eigentlich eh schon beantwortet.

Hier im Forum wirst Du hauptsächlich DL/AB finden die AUCH inkontinent sind. Aber in Inkontinenzforen sollte man sich nicht als ABDL outen. Das kann schon dazu führen dass jemand sich verletzt fühlt.
Es gibt genug, die es als erniedrigend empfinden, dass es Leute gibt, die diese Behinderung als erotisch empfinden. Man sollte hier also extremes Feingefühl zeigen (nicht immer die herausragendste Eigenschaft bei vielen ABDLs).

cassandra
25.10.2008, 12:08
Original von Windelharald
...
Aber in Inkontinenzforen sollte man sich nicht als ABDL outen. Das kann schon dazu führen dass jemand sich verletzt fühlt.
...

Ich hab mal vor längerer Zeit in einem Inkoforum (nur als Gast, nicht angemeldet) gelesen, dass eine Frau dort geschrieben hat. Sie war nicht Inko und war Pilotin. Sie wollte wissen, was die Inkos ihr empfehlen würden, welche Windel sie aus rein praktischen Gründen tragen solle.

Die Anworten darauf empfand ich, soweit ich mich erinnern kann, als sehr nett und verständnisvoll. Keiner der Inkos hat sich verletzt gefühlt, im Gegenteil, alle wollten helfen.

Fand ich gut.

Aber ob sie AB/DL akzeptieren würden, weiss ich natürlich auch nicht, eigentlich sollte Toleranz ja für alle gelten, in beide Richtungen. Ist zwar jetzt nicht soooo schlimm wie Inko, aber als Beispiel: Viele Männer mögen bei Frauen richtig grosse Brüste, aber viele Frauen mit grossen Brüsten mögen ihre grossen Brüste nicht, weil sie sich nur darauf reduziert fühlen, sie Rückenschmerzen bekommen und die Klamotten nicht optimal passen. Zum Glück hab ich nicht dieses Problem. ;)

lg cassi, die sich freut, dass hier endlich mal die Sonne rauskommt

Pampers_Bine
25.10.2008, 20:22
Hmm, also eine Inkontinenz bedeutet schon eine große Einschränkung im Leben. Ich kann mir vorstellen, dass es für jüngere Leute, die schnell abgelehnt werden besonders schwierig ist(es kann ja auch zu Problemen im Beruf führen). Für mich persöhnlich ist meine Inkontinenz nicht mehr weiter schlimm, da ich in meinem Alter auch nicht mehr dieses geselschaftlichen Zwang unterliege. In meinem Alter kommt dieses halt mal vor und man wird nicht so schnell abgelehnt. Deswegen fällt es mir eventuell auch einfacher den DL´s/AB´s usw zu tollerieren, da die Situation nicht so schmerzhaft ist und wie ich in meiner Begrüßung schon geschrieben habe, hab ich selber auch begonnen den Windeln etwas schönes abzugewinnen und sehe es nicht mehr rein als Nutzmittel.

LG, Sabine

Joerg
26.10.2008, 08:26
Hallo,
Schon vor langer Zeit habe ich einmal geschrieben ich sei von einem dauerinkontinenten Windelträger zu einem dauerinkontinenten DL geworden.

So ist es auch heute noch. Windeln und Gummihosen sind für mich seit vielen Jahren unentbehrlich und wenn schon, dann schon: Gewindelt zu sein gibt mir meine Sicherheit und immer mehr auch ein Gefühl des Wohlseins und der Entspannung.

Mit "nur" DL's habe ich kein Problem, ich kann das sehr gut verstehen. Schon mehrmals habe ich aus Beiträgen von DL's hier im Forum gute Vorschläge und Anregungen erhalten die mitgeholfen haben, mein tägliches Leben einfacher zu machen.

Also, bleiben wir tolerant und verständnisvoll auf beiden Seiten.

Joerg

:laola:

Modedit durch BoP

Anhang entfernt da Crotch Shot

Doris
28.10.2008, 17:36
Hallo,

ja, ich denke auch, die Frage ist irgendwie nicht ganz richtig hier. Wer hier im Forum ist, ist ja auch AB oder DL. Reine Inkos gibt es wahrscheinlich eher weniger. Die Chance, dass da sinvolle Antworten von Inkos kommen, ist wahrscheinlich gering.

Also versuchen kann ich es mal. Als ich inkontinent wurde, habe ich das auch als ziemlich belastend empfunden. Die Angst, es könnte jemand etwas merken und das ständige hantieren mit Hilfsmitteln war nicht so toll. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass jeder machen soll, was ihm gefällt. Das hätte ich auch damals gedacht, aber wirklich nachvollziehen hätte ich das vermutlich nicht gekonnt. Wobei ich die Fetisch-Szene auch nicht wahrgenommen habe. Ich habe mich bemüht, das Wort Windel zu vermeiden und versucht, meine Blasenschwäche so normal wie möglich zu sehen. Das heisst ich habe es teilweise auch verdrängt. Windeln waren kein Thema für mich. Als es dann so schlimm wurde, dass es ohne Windeln nicht mehr ging, habe ich sehr schnell entdeckt, dass ich dabei auch einen erheblichen Lustgewinn habe. Deshalb bin ich da sicher nicht der Durchschnitts-Inko.

LG Doris

Traumbär
28.10.2008, 21:02
Doris

Als es dann so schlimm wurde, dass es ohne Windeln nicht mehr ging, habe ich sehr schnell entdeckt, dass ich dabei auch einen erheblichen Lustgewinn habe. Deshalb bin ich da sicher nicht der Durchschnitts-Inko.


Nun... aber vermutlich bist du da jetzt der Durchschnitts - auf der WBC angemeldet sei - Inko. :regenbogen:


Daddybär

rbussl
03.11.2008, 12:42
Was ich mich öfters frage ist ...

Viele DL Männer würden sich über eine Inko Frau als Freundin vermutlich freuen, anstatt es als abstoßend zu empfinden. Da könnte man meinen, daß die Paarung Inko Frau und DL Mann doch eigentlich prima wäre. Die Frau hätte einen Mann der sie wegen ihrer Inko sogar lieber mag als ohne Inko.

Aber vermutlich finden viele Inko Frauen es so dermaßen doof, daß ein Mann nur zum Spaß Windeln toll findet, daß eine Inkofrau nie auf die Idee kommt nach einem DL Mann zu suchen ... oder wie Doris schreibt ... sie haben einfach keinen Kontakt zur DL Szene ... oder wissen noch nicht mal davon (obwohl sie Internet haben?) ... oder wollen mit den "Verrückten" nur wegen ihrer Inko nichts zu tun haben ... oder verdrängen das Thema Inko eher als daß sie sich noch mehr damit beschäftigen wollen ... oder es gibt an ihrem Wunschpartner wichtigere Punkte als daß er ihre Inko toll findet ... oder sie können sich nicht aussuchen in wen sie sich verlieben :-) ...

Also stellt sich für mich die Frage, warum nicht der Inko Frauenüberschuß zum Männer DL Überschuß findet. Sind das wirklich nur die blöden Anmachen per PN? Oder ist es eh bescheuert per Internet so speziell nach einem Partner zu suchen. Ich denke nämlich, daß die Chance, daß eine Inko Frau einen ganz normalen, verständnisvollen Mann im realen Leben findet, größer ist als einen speziellen DL oder Inko per Internet zu finden. Das gilt natürlich auch umgekehrt. Ich glaube, daß ein DL Mann eher eine normale, verständnisvolle Frau im realen Leben findet, als eine speziell mit diesen Vorlieben, oder Inko im Internet zu finden.

Zu den PNs der Männer fällt mir nur die Vermutung ein, daß es vielen wie ein Traum vorkommt, daß es tatsächlich Frauen gibt die mit Windeln was zu tun haben. Warum das dann allerdings so plumpe, schlechte PNs sind, versteh ich auch nicht. Ich denke, daß keine Inko Frau was gegen einen netten PN / Email / Chat Kontakt hat, wenn es eben ein netter Kontakt ist.

Für mich kann dazu nur sagen, daß ich es bescheuert finde eine DL Frau per Internet zu suchen, lieber lerne ich eine Frau im realen Leben kenne, die ich liebe, und hoffe dann, daß sie diese verrückte Sache mit den Windeln nicht ablehnt, sondern mindestens akzeptiert, oder sogar auch irgendwie gelegentlich Spaß dran hat. Und falls sie tatsächlich Inko ist, wäre ich mindestens genauso vorsichtig mit meinem Outing bei ihr, wie wenn sie nicht Inko ist.

08/15
03.11.2008, 16:06
Original von rbussl
Warum das dann allerdings so plumpe, schlechte PNs sind, versteh ich auch nicht. Ich denke, daß keine Inko Frau was gegen einen netten PN / Email / Chat Kontakt hat, wenn es eben ein netter Kontakt ist.

Verstehe ich auch nicht, aber ich kann eine Vermutung aufstellen: Pure Triebsteuerung, Verstand abgeschaltet.

nukki
03.11.2008, 18:31
Hallo,
das ist zwar leicht "OT", da es nicht um eine Inkofrau geht, aber so weit weg von der Thematik ist es dann doch nicht. Das Balzgehabe manche Schwanzträger hier ist wirklich unter aller Sau. Wenn man jemanden nett und höflich anschreibt, wie es sich auch im wirklichen Leben geziemt, gibt es normalerweise keine abstoßende Reaktion - höchsten ein ebenso freundliches "Nein, tut mir leid, ich möchte keinen Kontakt" oder so..
Ich habe hier über das Forum auch schon jemanden angeschrieben, eine nette Antwort bekommen und mich mit ihr getroffen. Dass nicht mehr daraus wurde, hatte andere Gründe.
Wenn ich hier aber von befreundeten Mädels höre, was die so teilweise als PN bekommen, bleibt mir nur ein Kopfschütteln. Es geht doch auch niemand im Bus zu einer Frau und fragt sie, ob sie mit ihm schlafen will, oder? Wenn gegenseitiges Interesse besteht, wird sich schon etwas ergeben, aber die Windeln sollen und können nicht einzige Grundlage einer Beziehung sein.
Ich gebe ja zu, dass ich gerne auch jemanden über das Forum kennen lernen würde- aber eigentlich nur aus einem Grund: Es würde mir das für mich peinliche Geständnis bei der Angebeteten ersparen... Wenn aber der Rest nicht passt, nützt auch die gemeinsame Vorliebe nichts...

LG Nukki
...der sich manchmal etwas mehr Hirn bei den Menschen wünscht

racer
28.11.2008, 23:59
hallo zusammen,
ich habe mittlerweile gelernt mit Windeln umzugehn weil ich es lernen mußte. Sie gehören halt zu meinem Alltag. Früher hätte ich mir nicht vorstellen können wiso andere Menschen freiwillig Windeln tragen heute ist es mir egal was andre machen. Das einzige was ich wirklich nicht verstehn kann ist wie man sich wünschen kann Inkontinent zu werden. Ich für meinen Teil wäre froh wenn ich meine Inkontinenz los wäre, denn sie birgt manchmal peinliche Situationen. Aber mittlerweile nicht mehr der Windeln wegen.

Gruß racer

bennybremen
29.11.2008, 06:52
hallo

ich selber bin seid jahren inkontinent un zu anfang war es schwer damit kla zukommen wuste zuerst auch garnicht das es leute gibt die freiwillig windeln tragen .....

ich bin der meinung jeder sollte das machen was im spass macht ich finde nur weil einer windel tärgt sollte man denn menschen nicht verurteilen was ja nun mal leider viele machen wenn dann will man doch denn menschen kennen lernen und nicht seine windel......

gruss aus bremen