PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuchte Unterhose



teenässer13
22.09.2008, 01:24
Ich hätte selbst nie gedacht, dass mir sowas mal passieren würde: seit drei oder vier tagen habe ich permanent eine feuchte Unterhose. Nicht wirklich nass, aber es geht schon in die Richtung. Kann das schon Inkontinenz sein? Ich habe auch nicht wirklich Harndrang oder so, auch vorhin, es tröpfelt eben einfach was raus. Und ich merk es ja nicht mal. Ehrlich gesagt schockiert mich das jetzt ein wenig...
Ich Grüße euch

tanja1
22.09.2008, 08:18
Hi Teenässer13

Ob es wirklich ein echtes Problem ist oder nicht wirst du wohl am ehesten beim Urologen herausfinden. Melde dich dort an, gehe hin, lass dich untersuchen und sage offen und ehrlich, was Sache ist. Nur so wirst du das Problem wahrscheinlich sehr schnell wieder beseitigen können. Viel Erfolg!

Grüsschen Tanja

Karu
22.09.2008, 11:39
@TS:

Geh damit zum Arzt.
Ob es eine Inko ist wird sich erst noch zeigen (wenn dann sieht es wohl nach einer Tröpchen-Inko aus ... also die "mildeste Form").

Ich würde aber ehrlich gesagt eher auf eine Blasenentzündung tippen - also auf zum Arzt und lass dich behandeln bzw. es abklären.


LG Karu

babywerni
22.09.2008, 21:39
Original von Karu
...Ich würde aber ehrlich gesagt eher auf eine Blasenentzündung tippen...


sory aber Blasenentzündung ist das wohl eher nicht.
bei Querschnittslähmung wo kein Gefühl mehr in der Blasenregion vorhanden ist dann kann so eine Entzündung schon mal am anfang übersehen werden. aber bei normal fühlenden menschen Tut so was sehr weh vor allem auch beim Wasser lassen somit müsste er sofort merken wenn etwas heraus tröpfelt (sprich an die decke vor schmerzen gehen)

Mein tipp ist achte etwas mehr auf dich bekomme mit wann bei was wie viel ab geht? War viel stress? oder hasste sehr viel oder auch wenig getrunken? Die ärzte brauchen immer hilfe je genauer du alles beschreiben kannst desto genauer kann dann die Beurteilung erfolgen. Vor allem bei Inkontinenz wo es viele verschiedene Ursachen geben kann.

Arrakis
22.09.2008, 22:06
Mein dringender Hinweis ist- geh zum Urologen, denn eine Blasenentzündung bemerkt man nicht unbedingt immer sofort.

Es gibt nicht nur die 'Brecher', die innerhalb von wenigen Stunden zu wahnsinnigen Schmerzen und zigfachem Wasserlassen führen, sondern auch die, die sich langsam einschleichen, so langsam, das man es evt. gar nicht bewusst mitbekommt (Sagt jemand, der in seinem Leben insgesamt um die 50 davon erleben 'durfte' bisher).

Allein schon deshalb gehört das zeitnah medizinisch abgeklärt, denn eine unbehandelte Blasenentzündung kann mal ganz schnell die Nieren schädigen. Auch wenn es etwas anderes sein, gehört der Ursache ebenfalls nachgegangen.

Karu
23.09.2008, 13:30
Jo, ich sehe das so wie Arrakis @ werni.

Gibt auch die die nicht weh tun (oder wo man das "kribbeln" anders zuordnet).


LG Karu

PS: ARZT ARZT ARZT!
PPS: Du kannst auch erstmal zum Hausarzt :=)

teenässer13
24.09.2008, 23:00
also erstmal danke, und: ich trinke eigentlich immer sehr viel (mindestens 2,5liter/tag) und stress ist auch seeeeehr viel im moment. ich hoffe ja, dass es wieder vorbei geht, war nur halt etwas geschokt.

babywerni
24.09.2008, 23:48
eigentlich wollte ich schon gestern antworten nur fehlte mir dazu etwas der nerv war sehr spät nach hause gekommen.

entzündungen die nicht weh tun wahren mir bis jetzt neu. gut liegt wohl auch daran das ich nicht bei jedem zipperlein zum arzt renne. bin eh oft genug bei denen. kann sein das ich diese einfach nicht bei mir als solche war genommen habe.

Ärzte sind keine Hellseher und leider nicht immer fähig.

Vor ein par Jahren hat die damlige Hausärztin meiner Freundin erzählt das sie keine überweisung zu ihrer Kindernephrologin braucht. "Das was dort gemacht wird kann sie ja auch". Die letzte amtshandlung von ihr war meine Freundin zu einer rundum untersuchung ins Krankenhaus zu schicken. nur weil die blutwerte wie immer nicht rosig waren. nachdem die dort nichts gefunden hatten und ihre allte Kindernephrologin in rente gehen wollte sind wir zum letzten besuch bei ihr gewesen. sie hat sich unsere geschichte angehört und konnte sich öfters ein schmunzeln nicht verkneifen. am ende hat sie den befund aus dem krankenhaus duchgelesen und in ablage P verschwinden lassen. sie hat dann noch geklagt das sie probleme hat ihre ganzen patienten an vernünftige ärzte weiter zu reichen da kaum ein arzt sich richtig mit der spetzielen materie ihrer "besonderen patienten" auskennt.
Seit der zeit ist meine Süse beim gleichen arzt wie ich auch. Gut wir nenen ihn Hausarzt andere sagen dazu Internist. Wirklich viel machen kann er bei uns zwar nicht nur weis er zumindest wann es notwenig ist uns weiter zu schicken und was normale abweichungen sind.

ich wollte diese tatsache jetzt nicht erzählen um hier jemanden zu langweilen nein mein anligen ist:
Wenn ihr zum arzt geht vergest nicht das Er oder Sie auch nur Menschen sind und sie kennen nur das was ihr ihnen erzählt und was sie sehen können. Fragt nach wenn ihr etwas nicht richtig verstanden habt oder wenn sie nichts wirklich erklären. es ist euer körper und ihr könnt und dürft die verantwortung für ihn nicht einfach abgeben.

Teenässer13 achte auf deinen körper versuch näheres herraus zu finden so lange es nicht akkut ist hast du dafür die zeit noch. mit wenig informationen zum arzt zu rennen und ihn alles heraus finden lassen kosstet zeit nerfen und kann bei einer falschen diagnose es auch schlimmer machen. du bemerktst dabei auch ob es schlimmer wird dann ist natürlich ein gang zum arzt dringend notwendig.

Noch eine kleinigkeit zum thema Urinprobe. es ist wichtig den "Mittelstrahl" zu verwenden. Punkt ist das am ausgang des Harnleiters immer Bakterien sind und diese auch ein wenig in den Harnleiter wandern. beim wasser lassen werden nun diese bakterien wieder weg geschwemmt und befinden sich im ersten strahl der sommit fast immer unsauber ist. Nur der Mittel strahl spiegelt die sittuation in der Blase wieder und kann zur sichereren diagnose verwendet werden. und denn kann dann auch jeder Hausarzt mit einfachen mitteln auf eine entzündung überprüfen.

gut ich werde mich dann mal ins bett machen

benni

DLMEN
14.05.2011, 16:32
Hallo ! Es kann Inkontinenz am Anfang sein oder auch nur eine Blasenentzündung. Schau mal beim Urologen vorbei. Der kann es dir wirklich sehr genau sagen. LG Bernd

janbaby
14.05.2011, 18:01
Hallole,
hier schreibt Zartbitter. Die Nässe muss nicht vom Urin kommen. Vielleicht ist es auch ein wässriger Ausfluss aus der Scheide. Ich rate dir, dich an deine Frauenärztin zu wenden. Möglicherweise ist ein Pilz Schuld.
Grüßle
Zartbitter

david
15.05.2011, 11:05
Manchmal wärs es vieleicht ganz sinnvoll erstmal auf das Datum vom lezten beitrag zu schauen bevor man seine zeit verschwendet ;)

Ich glaub da will jemand seinen beitragszähler unbedingt hochpuschen

Denn lezter beitrag 24.09.2008 ich denke da brauch man nix mehr drauf zu antworten ......

BoP
15.05.2011, 11:13
So sind sie die Leichenschänder ;)

Karuh
15.05.2011, 13:16
Das hat er jetzt halt schon bei 5 Threads minimum gemacht ^^ Wem das noch nicht aufgefallen ist :P Und dann nur so Einzeiler >_>

aber naja


Original von BoP
So sind sie die Leichenschänder ;)

DLMEN
16.08.2011, 15:38
Dass kann schon 1 Vorstufe zur richtigen Inkontinenz sein.

DLMEN
16.08.2011, 15:52
Zieh dich mal nackt aus, und schieb die Unterhose ein wenig runter, und achte darauf wie und wann du wie viel verlierst. Notiere es dir über einen längeren Zeitraum. So 1 Woche oder mehr. Hast du gleiche Menge zu gleicher Zeit, ist es schon eine leichte Inkontinenz. Du kannst es dir dann überlegen ob du Windeln und eine Windelhose zum Schutz kaufst. Kassabon kannst du vielleicht ja bei Krankenkasse einreichen, und dir dann Geld zurück holen.

Ginni
16.08.2011, 16:31
Original von DLMEN
Kassabon kannst du vielleicht ja bei Krankenkasse einreichen, und dir dann Geld zurück holen.

ein österreicher! :D

mal im ernst: a) ist der te schon ewig nimmer online gewesen und
b) funktioniert das krankenkassenprinzip etwas anders, glaube ich. du gehst erst zum arzt und lässt es dir verschreiben, ansonsten trägst du die kosten alleine...

DLMEN
16.08.2011, 16:37
Einen Teil der Kosten (Selbstbehalt) wirst du übernehmen müssen, auch wenn du sie dann verschrieben bekommst.

Ginni
16.08.2011, 16:43
Original von DLMEN
Einen Teil der Kosten (Selbstbehalt) wirst du übernehmen müssen, auch wenn du sie dann verschrieben bekommst.

schon klar.

aber du hast geschrieben, dass sich der te einfach was kaufen und den kaufbeleg bei der kk einreichen soll - so leicht geht das nicht.
sonst würden hier wohl alle windelliebhaber morgen ihre kks mit kaufbelegen von windeln fluten und ihr geld wiederhaben wollen... :D

DLMEN
16.08.2011, 16:51
Bei uns erkennt auch das Finanzamt Ausgaben für Krankheit als aktiven Posten für die Steuer an. Darunter fallen auch Windeln. Da ich auch an Epilepsie leide, und auch meine Windeln benutze, kann ich beides geltend machen. Dass heisßt: Wenn ich zusätzlich zu meinen Kontigent an Windeln welche ich von der Kasse bekomme kaufen muss, muss ich den Beleg oder Bon nachweisen.

In unseren Fall hab ich es mit Finanzamt vertauscht. Sorry.

Abri-fan
16.08.2011, 17:30
Ich glaub da will jemand seinen beitragszähler unbedingt hochpuschen

wer legt denn auf soetwas wert?

ja ich weis, auch nicht gerade aktuell dein beitrag ^^

DLMEN
16.08.2011, 17:36
Ich muss mir alle Windeln selber kaufen. Aber beim Finanzamt wird es bei der Steuer berücksichtigt.

Abri-fan
17.08.2011, 14:57
Original von DLMEN
Ich muss mir alle Windeln selber kaufen. Aber beim Finanzamt wird es bei der Steuer berücksichtigt.

und wieder *lol* *lol* *lol*

Dante2004
20.08.2011, 19:28
Hallo,

Gehe bitte zum Frauenarzt.
Gerade bei Frauen kann die ganze Sache viele Ursachen haben.
Es gibt Frauen bei dennen hängt das mit den Hormonen zusammen.
Junge Mädchen, die noch nicht regelmäßig ihre Teage haben oder
vor bzw. nach der Menstruation.
Gewalt und Missbrauch können auch eine Ursache dafür sein.
Du kanst auch zu Pro Familia gehen.
Die stehen in fast jeder Stadt im Telefonbuch.
Sowohl der Frauenarzt als auch Pro Familia haben absulute
Schweigepflicht.

Alles Gute
Dante