PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche spezielle Einlagen



jules87
01.08.2008, 18:23
Hallo,

ich habe schon seit längerem Probleme mit dem Stuhlgang. Und zwar geht bei mir häufig eine kleine Menge Kot in die Unterhose... das ist natürlich megapeinlich und ich hab schon alles versucht es klappt nich...

jetzt möcht ich es mal mit einlagen oder sowas probieren...

ähm naja ich hab auf tena.de gekuckt... aber da gibts ja entweder nur für harninkontinenz oder gleich windeln und ich such sowas für harninkontinenz nur für hinten sozusagen...

habt ihr ne idee?

mfg jules

cassandra
01.08.2008, 18:55
Hallo jules,

klar ist das megapeinlich, das kann ich voll verstehen. Trotzdem oder gerade deswegen solltest du so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Vielleicht kann dir ja durch ein Medikament geholfen werden, dass es weggeht!?

Einlagen wären nur eine Verschiebung des Problems, denn du kommst nicht an die Ursache heran.

Bis zu einem Arzttermin kannst du es ja mit Damenbinden (kenn mich mit Stuhlinko nicht aus... aber ist halt so eine Idee) versuchen, die du weiter hinten in deine Unterhose klebst. Ist zumindest eine kostengünstige Möglichkeit. Oder evtl Analtampons, aber damit kenn ich mich erst recht nicht aus.

Wie gesagt, der Gang zum Arzt ist in meinen Augen das erste, was du erledigen solltest. :)

Viel Glück!

lg cassandra

jules87
01.08.2008, 19:25
sorry aber das mitm arzt is mir echt zu peinlich nö^^

ich: hallo herr doktor..

doc: ja was haben se den für ein problem

ich: ja ich mach mir immer weng in die unterhose

doc: oh ahso, dann ziehn se mal ihre unterhose aus und beugen sich nach vorne



nönönö danke^^

cassandra
01.08.2008, 19:32
Wie gesagt, ich kann verstehen, dass es dir peinlich ist. Aber ich denke, du wirst nicht drum herum kommen. ;)

Irgendwann wird es für dich so unerträglich werden, dass du den Arzt vorziehst... oder ... du arrangierst dich damit und nimmst es hin. ;)

Sorry, ich kann dir leider nicht helfen, vielleicht weiss ja ein männlicher Stuhlinko, wie das beim Arzt abläuft, um dir die Angst zu nehmen...

lg cassandra

cat
01.08.2008, 20:07
Also erstmal:

Geh zum Arzt und lass die Ursache abklären. Aber mir wärs peinlicher ständig nach kot zu riechen, als 1x beim Arzt zu sein ^^

Du könntest es vielleicht mit Pants probieren, die kann man wie unterhosen anziehen und ausziehen.

PapaMaxi
01.08.2008, 21:09
Original von jules87
sorry aber das mitm arzt is mir echt zu peinlich nö^^

ich: hallo herr doktor..

doc: ja was haben se den für ein problem

ich: ja ich mach mir immer weng in die unterhose

doc: oh ahso, dann ziehn se mal ihre unterhose aus und beugen sich nach vorne
die beschreibung ist aber nur in deiner fantasie wirklichkeit... ;-)

jules87
01.08.2008, 22:08
mmhh.. also des mit den damenbinden hmm naja ka könnt ich vielleicht mal ausprobieren

und des mit den pants... is halt ne windel... und naja ich hab das problem hauptsächlich tagsüber also nicht während dem schlaf(vielleicht is des nen hinweis dadraufdass des psychisch bedingt is ka, hab da eh weng probleme).

und tagsüber mit ner windel rumlaufen... und am ende fällt es noch jemandem auf oder so.. des is dann nix..

was halt scheiße is(im wahrsten sinne des wortes :P ), dass mirs schon paar mal passiert is, besonders wenns weng wärmer war im auto oder so, dass dann hieß ... was stinkt denn hier so, als hätt sich einer in die hose gemacht oder sowas. also keiner wusste dass ich des war.. aber war schon peinlich. auch wenns net viel is, also is immer nur ne kleine menge und dann merk ichs nat. und geh gleich aufs klo!

mfg

littleone
01.08.2008, 22:32
auf jeden fall zum arzt, denn vlt. steckt ja noch mehr dahinter!

cassandra
01.08.2008, 22:35
Original von jules87
... also is immer nur ne kleine menge und dann merk ichs nat. und geh gleich aufs klo!

mfg

Hmmm kommt denn dann auf dem Klo noch viel hinterher??? Vielleicht würde es helfen (ich weiss, eigentlich soll man sowas nicht empfehlen), wenn du morgens deinen Darm komplett versuchst zu entleeren, entweder mit leichten Abführmitteln (bin ich eigentlich nicht dafür!) oder mit natürlichen Sachen (getrochnetes Obst, bestimmte Säfte, Glaubersalz...etc...)

lg cassandra

jules87
01.08.2008, 22:50
hmm es kommt noch viel hinterher ja...

hmm ja vielleicht würde das was helfen.. weil dann is ja sozusagen nix mehr da...

nur bei mir is es eben so dass ich früh sogut wie nie muss... also kann ich mir schlecht vorstellen dass da saft oder obst helfen kann...
und abführmittel.. ich mein dass weiß ich noch vom krankenhaus wo mir so n zäpfchen 1x hinten rein geschoben wurde ( weil ich ewig im liegen halt net musste).. ich hatte so magenkrämpfe und so das war echt horror, und wenn ich mir das jetzt jeden morgen vorstelle oO never dann lieber so wies jetzt is

und mit dem arzt, ka ich komm mir da echt blöd vor.. ich mein wenn ich jetzt inkontinent wäre wärs was andres klar... aber so... ich mein dass is find ich net so richtig schlimm, ich komm mir da vor wie jemand der halt gerne zum arzt geht sozusagen und dann wegen sowas peinlichem.
ich mein ich hab das problem schon ewigkeiten und naja man kann fast sagen ich hab mich daran gewöhnt nur jetzt is halt grad zz weng lästig.

und selbst wenn ich zum arzt geh... dann sagt der doch hmm ja das könnte psychisch bedingt sein(was andres glaub ich nicht, war mal bei der polizei in der ausbildung^^ und da wurde man auch auf sowas durchgecheckt... also der hat sich die stelle bei jedem genau angekuckt das weiß ich noch genau lol^^ horrorerinnerung :P )

und dann würd er sagen machen sie ne therapie lol oder sowas...
und dadrauf hab ich kein bock, mit dem thema hab ich abgeschlossen und eigenltich gehts mir ja zz psychisch gesehn gut, nur denk das is so ne art überbleibsel^^

hmm naja

windelpirat
02.08.2008, 07:14
Du kannst es gerne noch ein bischen anstehen lassen, normalerweise verstärken sich die Probleme mit der Zeit und du rennst dann jeden Tag mit vollgeschissenen (Verzeihung für den Ausdruck) Hosen durch die Gegend weil das ja nicht so peinlich ist wie zum Arzt zu gehen.

Nur weil dein Körper irgendwann bei einer Untersuchung keine Probs hatte heißt das nicht das es so geblieben ist.

=>ab zum Arzt oder wenn so eine große Panik vorm Arzt vorhanden ist in eine Ambulanz/Krankenhaus wo man "annonym" ist

cassandra
02.08.2008, 08:33
Hi jules,

mir fiel noch was ein, was dein Peinlichkeitsgefühl etwas minimieren könnte. Es gibt im i-net Seiten von Ärzten (will nicht sagen, dass die gut sind, aber die antworten öffentlich). Dort kannst du dein Problem anonym schildern oder dort auf deren Seiten suchen, ob noch Jemand das gleiche Problem hat.

Oder du rufst einen Arzt an und bittest um ein erstes telefonisches Gespräch, vielleicht fällt es dir am Telefon leichter.

Ach ja u nd wenn du dich dann schlussendlich doch zum Arzt persönlich getraut hast, vertrau ihm auch sofort deine Angst an, dass du denkst, deine Probleme könnten als psychosomatisch abgetan werden. Ich glaube aber eher, dass Ärzte erstmal nach wirklichen, greifbaren Ursachen suchen!

lg cassandra

HudsonBoy
02.08.2008, 12:29
jules87, ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!
In diesem Falle wird ein Besuch beim Arzt unumgänglich sein! Klar ist das peinlich, ich kann das voll verstehen! Es ging mir in einer anderen Situation ähnlich (hatte allerdings nichts mit Inkontinenz, sondern mit nem anderen, auch peinlichen Problem zu tun) - aber auf längere Sicht hilft es nix - du musst dich untersuchen lassen!
Vielleicht ein bisschen was zu deiner Beruhigung: jeder Arzt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet, und du glaubst gar nicht, was die alles schon gesehen haben! Da bist du mit deinem "Problem" wahrscheinlich noch harmlos! ;)
Zur Verdeutlichung: im Rahmen der ersten Hilfe habe ich schon gesehen, wie einem Mann im wahrsten Sinne des Wortes das Ei aus dem Sack gehüpft ist! (sorry für diese Ausdrucksweise). Nu stell dir mal DIESE Peinlichkeit vor, da geht´s dir noch ganz gut! ;)

Was du in der Übergangszeit machen kannst: es gibt von allen Windelherstellern auch Einlagen, inklusive Auslaufschutz. Die sind fast wie Windeln, aber kleiner und dünner. Und für eben diese Fälle konzipiert.
Von Damenbinden kann ich dir abraten, die sind nicht für Kot "konstruiert", wenn dir da was draufgeht, dann hält das nicht...

jules87
02.08.2008, 12:59
also dass was casandra gemeint hat mit dem arzt im internet würd ich auf alle fälle mal probieren... kannst du mir nen link zu so ner seite schicken bitte?

littleone
02.08.2008, 13:00
Original von jules87
also dass was casandra gemeint hat mit dem arzt im internet würd ich auf alle fälle mal probieren... kannst du mir nen link zu so ner seite schicken bitte?

http://forum.netdoktor.de/

Windelharald
02.08.2008, 19:14
Original von jules87
... ich mein wenn ich jetzt inkontinent wäre wärs was andres klar...


Das bist Du aber, wenn Du nicht verhindern kannst dass Stuhl abgeht.
Sorry, das sollte glaube ich deutlich gesagt sein, damit es in Dein Bewusstsein eindringt.

Und Inkontinenz ist oftmals nur ein Symptom für schlimmere Dinge. Das bedeutet, selbst wenn Du Stuhl in der Unterhose als "nicht so schlimm" empfindest, solltest Du mal über Reizdarm, Darmverschluss oder Darmkrebs nachdenken ... das ist sicher nicht mehr "nicht so schlimm" ...

Das mag jetzt dramatisch klingen, aber irgendwie beschleicht mich der Eindruck dass Du wachgerüttelt werden musst, zu Deinem eigenen Besten. Und meine Vorredner und -innen haben es bereits auf die "sanfte Tour" versucht.

Daher nochmal:
Geh zum Arzt, denn vielleicht ist es harmlos, vielleicht steht Dein Leben am Spiel, aber wahrscheinlihc ist es irgendwas dazwischen.
Besser man(n) klärt das ab.

Ok?

ps: und um auf Deine urspr. Frage einzugehen: ein Sanitätshaus kann Dich auch über alle Fragen bzgl. Einlagen oder Ableitesysteme informieren. Die haben meistens gut ausgebildete Inkoninenz und Stoma Betreuer.

EDIT: Typos

jules87
02.08.2008, 21:07
also ....

es ist ja so, vielleicht wurde ich hier falsch verstanden...

wenn ich jetzt denn ganzen tag dasäße und mir sagen würde ka mach dir nicht in die hose oder so dann wär das kein problem .. dann könnt ich das denk ich auch halten und nachdem ich damit schon praktisch seit ich mich erinnern kann probleme habe... also schon mit 10 oder so... bin ich mir sicher dass das nichts lebengefährliches ist.. ist ja nett gemeint und es ist sicher richtig, mir zu raten einen arzt aufzusuchen, was ich evtl auch tun werde.. aber ja ka^^.

naja .. zu was für ner sorte von arzt müsst ich denn da eigentlich?

mfg

Windelharald
02.08.2008, 21:36
Als erstes würd ich zum praktischen Arzt gehn (deinem Hausarzt z.B.). Der sagt Dir dann wohin Du Dich wenden musst.