PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beratung



Doris
18.08.2007, 22:24
Hallo,

im Urlaub habe ich in einer fremden Apotheke Windeln gekauft. Ehrlich gesagt, die Beratung ist oft nichts. Die haben oft kaum eine Ahnung, was in welcher Packung drin ist. Mit aller Gewalt wollen sie einem dann Tena Lady oder Pants aufschwatzen, offenbar das Allheilmittel der Windelindustrie.

Das geht bis zu den Herstellern. Seltsam, wenn ich auf einer Herstellerpage alle Angaben richtig mache, bekomme ich im Test viel zu kleine Einlagen.

Wie sind da eure Erfahrungen? Ich habe mich da schon nacher etwas geärgert, eigentlich wusste ich, was ich wollte...

lg Doris

Dante2004
19.08.2007, 01:35
Hallo Doris,
Ich denke einfach jeder sollte für sich testen was für Ihn/Sie gut ist
und fertig.
Mich von Leuten Beraten lassen, die selbst nicht wissen wovon sie reden?
Wozu denn?
Es sind in erster Linie doch Verkäufer-innen, die einen beraten.
und diese Menschen hatten noch nie eine Windel benutzt,
wenn sie so schlecht beraten.
Also selber testen und lernen.

Gruß
Dante

cat
19.08.2007, 10:23
Also ohne Angaben können wir auch nicht helfen.

im Endeffekt gibt es für fast jeden Zweck die Richtige Windel. Für die Nacht gibt es die Saugstarke windeln (tena maxi, moli super plus, attends 10, Abri X-Plus sind die bekanntesten) und für den Tag kann man bei Inkontinenz schon dünnere Windeln oder auch pants verwenden, je nachdem was du vor hast und wie oft du wechseln kannst.

Vorteil an den Pants: diese kann man ausziehen wenn man doch mal merkt das man muss & unauffällig. Trägt sich wie eine etwas dickere Unterhose.

Vorteil an Slips:
Nehmen mehr in der Regel mehr auf. Besseres "Babygefühl"

babywerni
19.08.2007, 13:24
beraten lasse ich mich kaum noch ich weis was ich brauche und will.
wenn wieder einmal etwas verändert wird dann kann ich eh nur testen und schauen ob und wie die neuen Produkte passen und was sie halten.

kein andere mensch kann wissen was mir passt und was meine Behinderung braucht außer ich selber. wenn alles gut geht habe ich das Problem demnächst auch nicht mehr bin dann mein eigenes Sanihaus.

beni

Doris
19.08.2007, 18:35
Hallo,

yep, ich wusste auch, was ich wollte. Dann gab es den Kommentar, dass man solche Windeln doch nur in Altenheimen etc. verwendet und es da ja viel bessere Sachen gibt...

So ist mir die "Beratung" quasi aufgedraängt worden. Total nervig. Ich hatte da wirklich den Eindruck, die hatten gar keine Ahnung. Also, zu viel würde ich ja nicht erwarten, aber man muss sich ja bloß mal die Einlagen ansehen oder die Packungsaufschrift lesen, dann ist das schon mal etwas.

LG Doris

tanja1
20.08.2007, 08:57
Hi Doris

Habe genau dieselben Erfahrungen gemacht wie du. Die wollen einem fast zwanghaft die Tena lady (in der Miniaturausgabe) aufschwatzen auch wenn du da eine Tena Slip verlangst. Weiss auch nicht was das soll. In Zug wurde ich mal sehr seriös beraten und habe dann auch zwei Slips und eine Pants zum Testen bekommen. Die seriöse Verkäuferin riet mir dann aber auch, dass ich mich bei einem Arzt melden sollte, da das Problem in meinem Alter sicher noch behoben werden könnte. War sehr lieb von ihr aber ich wollte ja ein anderes Problem lösen ;).

Ja wäre doch mal eine Aufgabe für die Hersteller, die Apothekerinnen zu schulen.

Grüsschen Tanja

Kai 1987
20.08.2007, 13:07
Als ich letztens im Sanihaus war ging es eigentlich grösstes Problem war nur die passende Grösse (weiss jetzt das M die richtige Wahl ist) aber mir wollten die
auch die Tena Pants aufschwatzen aber habe denen direkt gesagt das sie zu dünn sind habe dann 2 Tage später nen Packet Molicare classic super bestellt und hoffe nur dass die bald ankommen

Dachte mir das Saugstärkste wird vieleicht das beste sein (hat ja 3750ml)

KAI

cat
20.08.2007, 13:55
öhm ka, Molicare Super ist nicht das saugstärkste, das ist Molicare Super Plus. Wo hast du bestellt?

Zum Thema beratung, die wollen wirklich immer die pants verkaufen. Ist vielleicht auch Marktstrategie von Tena.Es werden da einfach mehr verkauft, da man öfter wechseln muss.

also wird daran mehr verdient.

hab mal bei ohwe geschaut, (Tena)
12 pants kosten da 11,74 bei 790 ml
22 slip maxi 18,90 bei 3680ml saugstärke

tee
20.08.2007, 17:32
huhu :)


Original von tanja1

Ja wäre doch mal eine Aufgabe für die Hersteller, die Apothekerinnen zu schulen.



Nein! das sehe ich nicht so! die hersteller werden nämlich nicht schulen sondern die apotheke auf die produktlinie ausrichten. die schulung sollten die apos selber vornehmen:) oder die krankenkassen zusätzlich (!) anbieten:)
es gibt schon zu viel herstellerproduktschulungen (in allen bereichen).
ich glaube sehr, dass das bemängelte verhalten des verkaufspersonals ein "produkt" der schulung (werbung) der hersteller ist. ich wurde allerdings auch schon gut beraten in apos! und das passiert aber nicht an der theke vorn ;)


schatten und süsses wasser

tee :]

babywerni
20.08.2007, 21:41
was catman da aussagt würde ich nicht so unterschreiben bei der molicar sehe ich das eher so.

reine aufnahme menge von super und super plus sollten nahezu gleich sein (labortests) der unterschied liegt in der befüllung bei super clasic ist der absorberanteil höher als bei der super plus.
die super plus kann dadurch mehr auf einmal aufnehmen. die holzfasern quällen schneller auf und nehmen erst mal mehr auf alls sie eigentlich fassen können. ähnlich wie ein schwamm. diesen überschuss geben sie dann weiter an die anderen fasern die noch nicht gesätigt sind. so kann es sein das eine super plus mehr auf nimmt alls eine super klasic. mit dem nachteil wenn mann sich hinsetzt oder irgendwie im bett dreht drückt mann den schwamm aus. der absorber braucht ein bissel bis er kommplet gesätigt ist hält dafür allerdings die nässe besser zusammen. bei der super clasic ist allerdings schluss wenn sie geflutet ist.

einsatz gebiet von beiden
super clasic: mitlere bis schwere Inkontinenz wo der träger selbst kontoliert oder oft kontroliert wird. unauffälig auch für öfentlichkeit geeignet.
super plus : mitlere bis schwere Inkontinenz eher für ruhige "betlägeriche" patienten; selternere kontrolle (nacht versorgung) für die unauffällige Versorgung ungeeignet. gröseres Babygefühl daher mehr für Demente-, Coma Patienten oder hat AB.

benni

inko47
08.10.2007, 19:01
Hallo und einen wunderschönen guten Abend an alle Leser / Leserinnen !

Leider ist es in Wirklichkeit so, dass die meisten Fachverkäuferinnen (?) in einem
Sani-Haus wirklich absolut keine Ahnung haben. Aber ok, nach fast 10-Jahren mit
Windeln und Schutzhosen hat da wohl jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht und
weiß für sich selbst, was und wie für ihn das beste, bequemste und sicherste ist.

Denn für mich steht nun einmal absolut fest,
über jede Formvorlage, Windeln oder auch Pants, gehört eine gut sitzende
und feste Weich-PVC-Hose (Sprich Gummi-Hose) drüber,
egal was auch die Fachverkäuferin (?) sagt oder auch empfiehlt!

Ich besitze bis auf eine und 3 verschiedene Suprima Boddygarts heute keine
Stoffunterwäsche mehr im Schrank. Es sind nur noch PVC Windel Hosen,
ob schmalen Tanga, kleine Hüfthose oder auch normale Schlupfhose, oder auch Knöpfer,
oder auch Weich PVC Windelhosen mit Stoff – Innenfutter.

Leider habe bzw. musste ich auch so manche Erfahrung in Sani-Geschäften machen.
Da werden von Fachverkäuferinnen (?) Windeln und Pants empfohlen,
mit dem Kommentar, darüber brauchen sie aber keine Gummi-Hose sprich Windelhose.
Was für mich allerdings noch schockierender ist bzw. war.
auch hier, in einem großen Sani-Fach-Haus war die Akzeptanz zu Weich-PVC-Hosen
nicht da, nein, am riet sofort dem Kunden davon ab. Allerdings glaube ich, seit meinem
letzten Besuch denken alle Fachverkäuferinnen darüber jetzt anders. Teilweise trage ich
Tagsüber und auf kurzen Wegen von Tena Pants Super. Der fachliche (?) Rat,
nein über diese Pants brauchen sie keine weitere Hose, die hält absolut Dicht.
Nachdem ich meine beiden Pakete bezahlt hatte, bat ich um ein Glas Wasser,
öffnete ein Paket Tena Pants und schüttete dann nach Rücksprache mit der Verkäuferin,
quasi als Test, nur zwei drei Schluck in die Pants…und siehe da…die Pants war dann
nicht mehr so super trocken und dicht von außen,
wie von der Verkäuferin angepriesen…
Die Pants quoll dann nach dem Glas Wasser logischer weise auf und die Außenhaut
fühlte sich dann doch auf einmal etwas feucht an…
Auch hatte ich den Damen somit die Aufnahme Menge mal praktisch vorgeführt,
denn auch da wird ja doch wohl etwas sehr über trieben…
Selbst die Chefin, die zu meinem Test hin zu kam, war doch sehr erstaunt und wies
sofort die Verkäuferinnen an, die Kunden doch auf zusätzlichen Schutz und Sicherheit,
auf Weich-PVC-Hosen (Gummi-Hosen) hin zu weißen und zu empfehlen…

Wünsche allen Lesern / Leserinnen noch einen schönen Abend,
liebe Grüße.

PS: Nein, ich bin weder von Suprima, noch von einer anderen Firma, die Inko-Produkte,
Formvorlagen, Windeln oder auch Pants verkaufen, ein Mitarbeiter..

Karu
08.10.2007, 19:20
Original von inko47
Nein, ich bin weder von Suprima, noch von einer anderen Firma, die Inko-Produkte,
Formvorlagen, Windeln oder auch Pants verkaufen, ein Mitarbeiter..

Soso :D

Da ich als Inko die Tena Pants "getestet" habe kenne ich ihre Schwäche:

- geringes aufnahmevolumen
- starke Auslaufprobleme bei mehr als nur Tropfen

Deswegen bin ich bei der Tena maxi gelandet.
Und auch die funzt ohne Gummihose - bei richtiger Verwendung.
Aber sollte sie an Ihre Grenze gehen (ca. 700(?) mL Urin) dann läuft sie unter Druck aus.

D.h. im Regelfall wechseln, spätestens beim 2. mal.
Oder eben eine Einlage, oder eben eine Gummihose.
Auch ein Body hilft gerade bei volleren Windeln diese noch gut zu halten. Auch das kommt der Auslaufsicherheit zugute (vom Tragekomfort mal abgesehen)


Zu deinem PS:
Wer weis? ^^
Bei 4 Postings in der Zeit und dem ständigen erwähnen der Produckte .... ;)
Allerdings ist es schade das du dich so wenig einbringst in der Com ...


Lg Karu

inko47
08.10.2007, 20:15
Hallo Karu,
ich habe nicht nur die Pants von Tena getestet,
sondern auch die anderen Marken, die es gibt. Bin dann allerdings
bei Tena hängen geblieben, wie gesagt, gebrauche ich Pants nur auf
ganz kuren Wegen bzw. nur für kurze Zeit, dann auch nur Tagsüber.
Was die Markennamen angeht, so sind das diese, die ich kenne,
und an Herstellern von Schutzhosen ist ja wohl Suprima der Marktführer.
Warum auch immer, denn schließlich beleben doch Mitbewerber das Geschäft…
Es mag natürlich selbstverständlich noch andere Hersteller geben,
ich habe auch ein paar Hosen von Airoliver (Hausmarke von Save) und
hatte mal ein paar Hosen von Fashy. Ob es diesen jedoch noch gibt,
kann ich nicht sagen. Allerdings sind für mich die Suprima Hosen einfach
die besten, was Schnitt, Verarbeitung, Folie sowie auch die Haltbarkeit angeht.

Ansonsten benütze ich folgende Artikel:
Lille Supreme Maxi
Tena Windel Maxi Plus
Attends 10 Super Plus
und für Nachts ab und zu mal als Zusatz in der Windel eine Einlage.
Darüber und das ist wie gesagt für mich selbstverständlich, IMMER eine PVC-Hose,
ich könnte mir eine Windel ohne PVC Gummi Hose einfach nicht mehr vorstellen.

Was das schreiben hier in dem Forum angeht, verspreche ich Besserung…
Werde auch mal in der nächsten Zeit versuchen,
vielleicht ein paar Fotos ein zu stellen…
Bis dahin,
wünsche ich Dir und allen anderen hier noch einen schönen Abend,
Inko

gummihöschen
08.10.2007, 20:33
Original von inko47
..............................................
ich habe nicht nur die Pants von Tena getestet,
sondern auch die anderen Marken, die es gibt.
.................................................. ...................................... Allerdings sind für mich die Suprima Hosen einfach
die besten, was Schnitt, Verarbeitung, Folie sowie auch die Haltbarkeit angeht.
.................................................. ............
und für Nachts ab und zu mal als Zusatz in der Windel eine Einlage.
Darüber und das ist wie gesagt für mich selbstverständlich, IMMER eine PVC-Hose,
ich könnte mir eine Windel ohne PVC Gummi Hose einfach nicht mehr vorstellen.
.....................................
Inko

.............kann ich nur bestätigen und mich deiner Meinung anschliessen !

Gruß vom gummihöschen

Karu
08.10.2007, 20:48
Das bestreitet doch auch keiner :)

deswegen war doch der " ;) " da ...
Es ist eben Schade das du dich nicht einbringst.

Das es gute Produkte sind will keiner verleumden, ganz im Gegenteil :lach:


Naja, meine 1. Apo wollte mir auch Pants aufquatschen ;)
Dabei eignen die sich m.M. gerade mal als Gummihosenersatz ...
Aber für Tröpfcehninkontinez ist sie wohl besser geeignet.

Mir wurde aber auch angetragen, dass man (bei mir) die Tena maxi schlechter sieht als so eine Tena pants - kA warum, aber es sit seltsam ...


LG Karu

Jaschu
08.10.2007, 22:21
Ich habe mich anfnags auch einmal beraten lassen, nachdem die Zeit, zu der meine Eltern sich um meine Windeln kümmerten, vorbei war. In vielen Fällen wurde auch ich schlecht oder gar falsch beraten. Erst mein Hausarzt hat durch Kontrolle über mehrere Tage die richtige Windel für mich gefunden. Die habe ich nun verwendet (TenaFlex) bis die neue Attends S auf den Markt kam. Mit der bin ich nun vollauf zufrieden und die wird auch vollständig von der Kasse bezahlt (bis auf sehr kleinen SB).

Pampersfuchs
08.10.2007, 22:42
Das Wissen mancher Aptotekerleute in Sachen Windeln ist wirklich ziemlich mangelhaft, das kann ich wirklich bestätigen. Die sogenannten tena pants wollte man mir dort schon ziemlich oft andrehen, obwohl ich immer sagte, das es für starke inkontinenz sei. Irgendwie komisch alles...

winipu77
28.10.2007, 21:24
Hmmh,

oft ist das in der Wirtschaft so: will ich dass mein Produkt sich gut verkauft, dann räume ich meinem Verkäufer ein paar zusätzliche Verdienstmöglichkeiten ein. Supermarktketten z.B. lassen sich durchaus dafür bezahlen, bestimmte Produkte verkaufsfördernd zu platzieren. Oder man ist das teuerste Produkt, hat aber die gleiche Gewinnspanne für den Verkäufer wie Konkurrenzprodukte - dann verdient der Verkäufer (bzw. Händler) einfach mehr, wenn er dieses Produkt aufschwatzt. Ausserdem kann ich mir Vorstellen, das so ein Lieferant auch Schulungen für sein Produkt durchführt und so die Verkäufer der Händler auf sein Produkt trimmt. Ich denke ohnehin, das Tena massiv versucht sich durchzusetzen und die Konkurrenz zu verdrängen. Die Pants gibts ja jetzt wirklich überall :( . Ehrlich gesagt bevorzuge ich allein schon deshalb andere Marken, denn sonst haben die bald ein Monopol.
Wäre mal interessant von jemandem aus der Branche zu wissen, ob das bei diesem Thema auch zutreffen kann...

Gruss, winipu77

Karu
29.10.2007, 18:17
Was mir neu war heute in der Apotheke ist, das Tena wohl eben NICHT das Premiumobjekt ist, sondern wohl Apri X-Plus

Apri X-Plus 14*14 = 196 Stück für 140 Euro
Tena maxi 22*9 = 196 Stück = 54 Euro

Das ich mich wohl oder übel von Tena verabschieden muss ist traurig, aber wohl nicht zu ändern (sie reibt mir die Beininnseiten Wund! - bzw. das sind sie nun schon ... erfolgreich ignoriert bis es Weh tat ;( )

Es macht aber den Anschein, das Tena tatsächlich in Preis/Leistung die bessere Marke ist.
D.h. "Billigprodukte" (Seni??) und "Premiummarken" (Apri X-plus) schlagen sich um 'den Rest' der Kundschaft.

Wobei wohl Tena eben sowohl vom Preis als auch von der Qualität her punkten kann.
Wobei ich aber sagen muss: Apri X-plus verträgt deutlich mehr als Tena maxi - kann aber auch einfach am besseren Sitz liegen :]


LG Karu

edit/PS: MIT Rezept wohlgmerkt!

Das bin ich
29.10.2007, 18:55
Also über die TENA Seite komme ich auch nur zu den Einlagen aber in der Apotheke bekomme ich was ich möchte die haben dort doch Ahnung von was!

dercompu
30.10.2007, 11:24
Hallo Ihr's,

auch hier noch mal kurz zur Abriform X Plus - was die Passform und Aufnahmefähigkeit angeht wurde schon genug geschrieben, was allerdings die gennante Preisvorstellung der Apo anlangt kann ich nur sagen - schade.

Wir haben freie Marktwirtschaft und da kann es durchaus sein, dass jemand das eine oder das andere Produkt verkaufen möchte und so auch den Preis gestalltet. Insofern - wer frei kaufen will oder muß oder sollte - nachfragen und ggf. einen anderen Lieferanten suchen.

Für die die über Rezept beziehen können - Abena gibt es ohne Zuzahlung!!!, alle sog. standart Produkte, also Slips und Vorlagen sind zuzahlungsfrei. Lediglich für die Wings oder die (übrigens sehr guten) Pants ist eine geringe Zuzahlung nötig. Ich zahle meine 10€ im Quartal und bekomme was ich brauche (was verordnet und genehmigt ist). Wenn ich im Sommer Pants haben will, so kann ich das bestellen - im Rahmen der genehmigten Stückzahlen und zahle für 1 Karton Pants Super in M ca. 80 Stk. um die 20€ zu - ich denke, das ist sehr im Rahmen. Alles Andere ist mit der ges. Zuzahlung abgegolten.

Insofern - die Abriform X Plus ist wohl eine der Besten, aber keinesfalls eine der Teuersten Versorgungen.

Machts gut

Compu

sören
06.11.2007, 17:07
Hallo,
leide an Windinkontinenz (oder Stuhlinkontinenz 1.Grades) und würde gerne wissen, ob und welche Windeln oder sonstige Vorrichtungen helfen, die Winde möglichst stark gemindert in die Umwelt abzugeben. Was gibt es dabei für Nachteile?

P.S.: Setze dies hier nur rein, da ich kein Forum für Windinkontinente gefunden habe.

Danke im Vorraus

Gruß Sören

Karu
07.11.2007, 20:53
DAs ist eine gute Frage Sören.

Ich als HArninkontinter kann dir da leider nicht weiter helfen.
Aber wie äußert sich den die Symtomatik bei dir?

LG Karu

svenhh
15.01.2008, 15:57
ich glaube viele hier haben einiges ausprobiert, je nach möglichkeiten. auf jeden fall ist gerade eine apotheke da wohl auch nicht der richtige ort um eine gute beratung zu erwarten

Karu
15.01.2008, 20:45
Außer man weiß was man will.
Aber dann braucht man keine Beratung mehr ...

Wie dem auch sei. B2T? :)


LG Karu

tvjulchen
17.01.2008, 09:19
Hallo,

also auch aus vielen Jahren Erfahrung kann ich nur sagen das es sehr wenige Apotheken oder auch Sanihäuser gibt, die kompetent beraten können.

Die Aussagen kann ich hier nur unterstreichen. Ich glaube auch weil Tena doch sehr die Werbetrommel seid jahren rührt, anfangs in Zeitschriften, dann die Fernsehwerbung usw. sind die Apotheken eben auch eher empfänglich, diese aufzunhemen. So quasi die kennt jeder aus der Werbung.

Bei manchen Apotheken hat man auch das Gefühl das es der Verkäuferin peinlicher ist über Windeln zu sprechen als es einem selbst ist.
Dann gibt es Verkäufer/innen die auch Diskretion nicht kennen. Also mir war es sehr unangenehm als ich dringen Nachschub brauchte im Urlaub und in die Apotheke ging , die randvoll mit Kunden gefüllt war das die Verkäuferin halb geschrien hat. Sie wollen wirklich Pampers für sich zum Kleben, wie die Babys und nicht die Pants wo eher wie eine hose aussehen.
Toll .....alle Blicke waren auf mich gerichtet...

Gummihose mal als allgemeinbegriff genannt "So was haben wir nicht, die sind ungesund, da schwitzen sie drin, die will keiner, die haben babys vor vielen jahren getragen aber doch kein Erwachsener usw"

Tja wenn ich länger ausser Haus bin oder Nachts trage ich immer eine Suprima zb.
weil selbst die dickste saugfähigste Windel schon ihren Dienst versagt hat (Schwallinkontinenz) und peinliche Situation durchstehen mußte.
Die Plastikhose hat den Vorteil, wenn sie mich gerettet hat. Sprich nass wurde und ich mich auf öffentlichen WC frisch mache, dann kann ich Papier nehmen und die Hose trocken reiben und wieder anziehen und zuhause dann erst waschen.
1:0 für die Plastik oder Gummihose.

Eine wirklich kompetente Beratung hatte ich erst ein einziges mal in 20 Jahren.
Diese Verkäuferin ging mit mir in einen Nebenraum und fragte sehr Einfühlsam nach was ich genau suchen würde, wo die Probleme liegen und wie stark die Inko ist.
Sie hat den Bund gemessen und mir diverse Ratschläge gegeben.
Außerdem Proben von verschiedenen Herstellern die ich einfach erst probieren sollte. Hat mir den Tip mit den Einlagen (Flockenwindeln) gegeben.
Das eine Windel nicht zu straff sein sollte, weil manche von der Sauggeschwindigkeit es nicht schaffen und dann an den Beinen auslaufen obwohl die Windel noch Kapazität hat. Sogar eine damals "Septa" Windelhose hat sie mir empfohlen. Das Fazit war das ich damals zu Attends Super Plus kam und diese obwohl M noch gegangen wäre stets in Large nahm mit Flockenwindeln darin.
Fazit, keine nassen Oberbekleidung mehr und die Septa bot gute Dienste.
Diese Verkäuferin war eine Berreicherung und sie half mir mit Wissen und Freundlichkeit sehr. Sogar unglaubliche Tips hatte sie, weil ich doch auf ein relativ dickes Paket angewiesen bin und es Situationen gibt wo man alles dafür tut, dass niemand diese Windeln bemerkt.
Kleidertips wie weite Hosen, lange T-Shirt, Pulli die den Po verdecken und sogar eine Miederhose hat sie mir damals empfohlen. Nicht bequem aber sie hält das Paket in Form und das sehr laute Rascheln (was mir damals noch Probleme bereitete) war auch eingedämmt.

So jetzt werden vielleicht viele sagen sie war selbst inko. Nein ihr Mann war inko wie ich irgendwann von ihr erfuhr und all diese Tips die sie hatte waren quasi getestet.

Heute ist man froh, wenn man überhaupt noch eine annehmbare Beratung bekäme. Zum Glück brauche ich diese aber sowieso nicht mehr, weil ich doch genug erfahrung in allen Situationen sammeln durfte, nein mußte.
Da war viel Negatives dabei und nur wenig schöne Erlebnisse..

viele grüsse tvjulchen

Karu
17.01.2008, 10:20
Was du da beschreibst kommt mir sehr bekannt vor julchen.

Naja, am Ende habe ich mir per Windelwiki die Windeln rausgesucht die zu mir passen, da ich ein ähnliches Problem habe wie du.
Mit der Gummihose habsch keine gute Erfahrung gemacht, denn die hatte bei mir nix aufgehalten ... aber der Tip mit nicht zu eng anliegend - ich werde mal drauf achten.
(man lernt nie aus)

Weite Tshirts + Pullover sind eh Pflicht - leider ?!



LG Karu

cassandra
17.01.2008, 16:24
Original von tvjulchen

Das eine Windel nicht zu straff sein sollte, weil manche von der Sauggeschwindigkeit es nicht schaffen und dann an den Beinen auslaufen obwohl die Windel noch Kapazität hat.



Hallo julchen,

mich würde mal interessieren, das mit dem nicht so straff ist auf die Bündchen an den Beinen bezogen??? *dummfrag

lg cassandra

tvjulchen
18.01.2008, 07:08
Hallo Cassandra,

es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :lol:

also ich meine wenn die Windel sehr straff zwischen den Beinchen hochgezogen wird und dann eng anliegt läuft sie gerne aus während die windel nass wird.
Die Beinbündchen selbst sollten gut anliegen und eine gute Windel zeichnen hohe Beinbündchen aus. Dann bekommt man gut die zusätzlichen Einlagen in die Windel und die Windel schließt an den Beinen dennoch sicher ab.
Schlecht zum erklären....

liebe grüsse julchen

strickstrumpfhose
29.03.2008, 18:37
Also ich kann mich eueren Meinungen nicht anschliessen hab bisher eigentlich schon immer relativ kompetente Beratung bekommen zumindest in den zwei Sanhäusern wo ich bisher eingekauft hab.

Man hat mir zwar die Hausmarke empfohlen ( im beiden Fällen Moli ), ist aber auch gut auf meine Wünsche eingegangen und hat mir dann die Produkte bestellt die ich haben wollte. Selbstverständlich wurden mir auch Pants angeboten, und ich hab auch Produktmuster davon mitbekommen. Aber ich kenne es nicht, das man versucht hat mir etwas aufzuschwatzen.

Logischerweise ist es klar das jemand der Windeln nur verkauft nicht soviel Ahnung von Materie haben kann wie jemand der sie ständig benutzt. Ich denke mal da können auch Schulungen nicht viel helfen, höchstens selber ausprobieren. :P Das wäre wahrscheinlich die beste "Schulung".