PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das wirklich alles "wichtig"?



littlekid
11.08.2007, 16:06
Hallo Maxi (und die anderen),

inzwischen sind hier 11 Beiträge als "wichtig" markiert - das sind etwa so viele wie in der ganzen restlichen WBC zusammen. Darunter befinden sich Links zu Zeitungsartikeln über Selbstverletzung, Anleitungen zu Entspannungstechiken und auch (selbst-erfundene?) Tips gegen Liebeskummer. Nun frage ich mich, ob das wirklich alles so wichtig ist oder ob man bei einem Teil davon auch die Markierung als wichtig entfernen könnte.

Ich denke mal, wenn jemand etwas über Depressionen oder Borderline wissen will, dann findet er auch so genug Informationen darüber, ohne daß die Threads hier als "wichtig" gekennzeichnet sind.

Und wenn alles "wichtig" ist, dann erkennt man unter all den "wichtigen" Dingen die wirklich wichtigen Sachen gar nicht mehr.

Zum Schluß noch: Ich bin nicht prinzipiell dagegen, einen Thread als wichtig zu kennzeichnen. Nur denke ich, daß es im Seelenschmerzforum zu viele sind.

Gruß,
littlekid

Ginni
11.08.2007, 16:08
huhu lilkid,

darüber hab ich mich auch schon gewundert.

die frage ist nur, was ist denn wichtig, und was nicht? was meinst du?

littlekid
11.08.2007, 17:43
Original von Ginni
huhu lilkid,

darüber hab ich mich auch schon gewundert.

die frage ist nur, was ist denn wichtig, und was nicht? was meinst du?

Darüber bin ich mir noch unklar. Es kommt auch nicht wirklich drauf an, was für mich, dich oder Maxi wichtig ist sondern eher darauf, was für die meisten Nutzer der WBC wichtig ist.

Ich selbst benötige keinen der Beiträge, kann mir aber vorstellen, daß manche davon für andere interessant sein könnten.

"Werbespots" gegen Kindesmißbrauch zum Beispiel halte ich für eher unwichtig. Zumindest hier im Forum. Sowas kommt ja auch im Fernsehen immer wieder. Und auch die ewig langen Beiträge über Borderline, Suizid usw. könnte man streichen, da ich nicht glaube, daß die Betroffenen zuerst hier im Forum nach Informationen suchen. Auch wenn vielleicht ein Anteil der WBCler unter Borderline leidet oder als Kind sexuell mißbraucht wurde, so rechtfertigt das noch nicht zwingend eine Wichtigstellung dieser Thematiken. Es gibt bestimmt auch viele, die z.B. unter der Trennung der Eltern zu leiden hatten oder von einer anderen Persönlichkeitsstörung (ADS, ...) betroffen sind. Aber dazu findet sich nichts. Nicht, daß ich jetzt auch noch wichtig-Threads zu diesen Themen haben möchte. Im Gegenteil: Ich würde fast alle wichtig-Threads zu nicht-wichtigen "abwerten". Stehen bleiben könnten evtl der Linktip- und der Literaturtip-Thread, wobei jedoch beide bisher sehr einseitig sind und mit Link- bzw. Literatur-Tips zu anderen Themen erweitert werden sollten.

Auch wenn meine Vorstellung jetzt etwas radikal klingt, so sollte man sich doch bei jedem Thread überlegen, ob er immer noch wichtig ist. Sieben der Elf Threads wurden nämlich schon 2004 gestartet. Und der Rest ist von 2006. Der Neuste ist vom Dezember 2006, also auch schon acht Monate alt.

Was hast du dir denn schon für Gedanken bezüglich des "Aufräumens" unter den wichtig-Threads gemacht?

Gruß,
littlekid

PS: Fraglich bleibt noch, ob die Mods/Admins wirklich etwas ändern werden oder ob die Anzahl der angeblich wichtigen Beiträge auch in Zukunft steigen wird.

Ginni
11.08.2007, 18:08
mh, ich kann mir vorstellen, dass se für den einen oder anderen nützlich sein können, daher finde ich sie wiederum gut an dem ort. ich meine, wer sucht schon das seelenschmerzforum durch, wenn's einem schlecht geht?!

vielleicht sollte man das unterteilen. wichtig und bzw oder informativ. so zumindest kenne ich das aus anderen foren.
oder einen platz woanders dafür suchen.

aussortieren find ich irgendwie nicht wirklich gut, weil, wie du schon gesagt hast, jeder andere ansprüche hat...

Grinsekatze
11.08.2007, 22:39
Ob die Diskussion wichtig ist? Es ist doch "typisch deutsch" (TM) darüber zu diskutieren, obwohl das Thema total irrelevant ist. Und ich möchte erinnern: das ist Seelenschmerz. Ich bezweifele, trotz einer vielleicht preußischen Pyche, dass du, littlekid, wegen dieser Formalia Seelenschmerz empfindest...

Alexip
11.08.2007, 22:53
Eija ,,,,
ist doch ganz einfach ... Maxi hat das Ding hier mal gestartet ... und wie man sieht sind ja auch alle wichtig Beiträge nur von ihm ... also ist es für ihn wichtig ,,, und er bezahlt ... wenn es noch so ist. In dem Seelenschmerz findet eh eine eher sehr unglückliche Vermischung von eigener Geschichte von Maxi und WT oder AB. Selbstverletzung und Misbrauch hat ja erstmal nichts mit Windelbabys zu tun.
Alex

Ginni
12.08.2007, 12:32
alexip, meinst du nicht, dass deine aussage etwas unhaltbar ist?

ein gegenbeispiel: einige threads hören sich depressiv an. wichtig ist dann, das auch zu erkennen und die tatsache, dass manchmal das forum alleine nicht helfen kann. maxi hat schließlich auch eine gewisse verantwortung...

PapaMaxi
12.08.2007, 12:43
moved from Seelenschmerz to Ideen Forum ...

edit by Maxi

cat
12.08.2007, 13:48
Also es ist schon gut, das es das Seelenschmerzforum hier gibt. Warum sollte es das nicht mehr geben. Hier im Forum gibt es überproportional viele die psychische Krankheiten haben. Außerdem muss man den Mensch als ganzes sehen, da kann es durchaus sein, der Auslöser ganz oder teilweise bei den Windeln ist.

Also das Seelenschmerz Forum ist ein Bereich wo man schreiben kann, wenn es einem schlecht geht.

Ginni
12.08.2007, 13:56
Original von catman
Also es ist schon gut, das es das Seelenschmerzforum hier gibt.


darum geht es doch gar nicht?!

walex
12.08.2007, 18:50
hahaha, so toll wie immer. Maxi verschiebts munter und äußert sich nichtmal und dann kommt noch jemand daher der garnicht weiß worum es geht. Kann zu :D

Alexip
12.08.2007, 21:10
Hallo Ginni,
ich finde meine Aussage nicht unhaltbar ... bestimmt kannst du aber mal näher erläutern was du genau mit unhaltbar meinst ...
il
Alex

PS: dein Beispiel hinkt ....