PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glück und Kummer



nessie
23.12.2006, 16:30
Hallo, liebe Community-Mitglieder,

ich bin seit ca. einer Woche dabei, habe auch schon ein paar Beiträge geschrieben, bin aber wegen furchtbarer Arbeitsüberlastung zum Jahresende noch nicht dazu gekommen, mich vorzustellen.

Zunächst mal: ich bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt , dass dort eine so positive Einstellung zum Thema Windeln, nuckeln etc. vermittelt wird und gleichzeitig aber auch Raum bleibt, Probleme und Kummer anzusprechen.

Ich bin 31 und fand Windeln schon immer gut. Bis April dieses Jahres, wo ich erstmals angefangen habe, im Internet zu rechercheren, dachte ich, ich wäre (fast) allein mit diesem Thema. Insofern war die Beschäftigung damit eine Art Schlüsselerlebnis.

Ich trage ca. 3-4 mal pro Woche Windeln und benutze sie dann auch "intensiv" (wie es in anderen Beiträgen so schön heißt). Aber ich trenne größtenteils sehr strikt zwischen den Windeln und dem übrigen Leben. Wenn ich Windeln trage, mache ich meistens nichts anderes (außer manchmal Spazieren gehen oder Kino). Umgekehrt erlebe ich wichtige Dinge des (sonstigen) Lebens nie in Windeln. Auch mit Windel einzuschlafen ist mir noch nie gelungen.

Die Windeln stehen für mich für großes Glück und großen Kummer gleichzeitig (bzw. nebeneinander?). Einerseits bedeuten sie für mich ein Sich-Fallenlassen in ein unbeschreibbar schönes Gefühl des Schwach-Seins und Geschützt-seins. Und eine Möglichkeit, wann immer man will ein angenehmes Erlebnis zu haben.

Andererseits steht (oder stand?) es auch für Isolierung von der Welt. Ich hatte noch nie eine Beziehung, da die Sache mit den Windeln bisher alles überlagert hat. In diesem Sinne habe ich mich lange für pervers und unterentwickelt gehalten. Früher war ich aber trotzdem recht zufrieden, weil ich dachte, ich bräuchte niemanden, stünde sozusagen in meiner Mitte und hätte mein Glück gefunden. (Obwohl schon damals ein Stachel war, eine Art Gefühl des Ausgeschlossenseins, wie bei einem Analphabeten, nur existentieller).

Dann habe ich mich dieses Jahr in meine beste Freundin verliebt. Daraus ist nichts geworden (und zwar unabhängig von der Windelproblematik, von der sie wusste, die sie aber nicht schlimm fand). Sie wollte mich eben nur als Freund, und da ich das nicht wollte, ist die Freundschaft vorbei. Tagelang habe ich wegen dem Verlust der Freundschaft und der Enttäuschung der Liebe jeden morgen geheult. Diese akute Phase ist zum Glück überwunden.

Aber natürlich sehe ich die Sache mit den Windeln jetzt kritischer. Ich sehe, dass ich mich in meiner früheren Definition, Liebe und Beziehungen gingen mich nichts an, geirrt habe, oder dass ich mich weiterentwickelt habe. Trotzdem kommt jetzt wieder dieser Stachel und ein Schmerz, viel stärker als je erlebt: Der Stachel versucht mir einzureden: Du bist eben nur Windelfetischist und wirst nie etwas anderes sein... Gleichzeitig bin ich auch voller Ideen, Träume und Visionen, was ich jetzt machen könnte und was passieren könnte... Vielleicht werde ich auch nächstes Jahr mal eine Therapie (z.B. Psychoanalyse) machen. Wer Erfahrung damit hat, kann mir gern dazu mailen.

Ich schreibe das jetzt nicht im Sinne einer Kontaktanzeige, insofern kenne ich ja die Regeln des Forums (Habe mich wahrscheinlich auch nicht gerade vorteilhaft präsentiert, wenn man´s so sähe). Ich will nur mal Dinge erzählen, die mir an der Seele nagen und die man anderswo nicht so einfach über die Lippen kriegt und Leuten außerhalb der Community vieleicht auch nicht so einfach verständlich machen kann... Was denkt Ihr zu all dem?

Wie vorhin angedeutet habe ich natürlich auch ein Leben jenseits der Windeln und das macht -zum Glück- immer noch die größere "Hälfte" aus. Ich habe einen größtenteils nicht eingeweihten Freundeskreis und bin an sehr vielen künstlerischen und kreativen Sachen (z.B. Gedichten) interessiert. Überhaupt bin ich ein Augenmensch und sehe unheimlich gerne schöne Dinge. Insgesamt neige ich dazu, den Genuss aller Dinge, die mir begegnen und gefallen, so weit es irgendwie geht zu perfektionieren und zu vertiefen. Vielleicht bin ich so zu den Windeln gekommen. Sie sind mir begegnet (eben so ziemlich als erstes im Leben) und haben mir gefallen...

Also, ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit Euch.

Wünsche Euch weiße, knisternde Weihnachten...

Donny79
25.12.2006, 00:05
Hi, wirklich eine super Vorstellung die du geschrieben hast.
Ich denke mal du bist hier mehr als richtig.
Schön das du zu uns gefunden hast.....



PS: Schade das dich bis jetzt so wenige Leute begrüsst haben, aber auch ich habe meine Antwort erst bein 4ten Versuch schreiben können. Irgendwie hat sich das Antwortfenster nicht öffnen wollen. Vielleicht liegt es auch daran??? Gibts da evt. doch noch irgendwelche Probleme mit dem neuem Server???

Baerschen
25.12.2006, 00:34
Hallo Nessie!

Erstmal herzlich willkommen in der Community! Und zu dem, was Du schreibst: Ich denke, einige von uns fühlen sich, wenn sie das lesen, sehr an ihre eigene Geschichte erinnert. Also bist Du einer von uns vielen, und wir kennen die Zweifel, Gedanken, mal glücklichen, mal verzweifelten Gefühle...

Ich kann Dir ein wenig Mut machen: durch die Mitgliedschaft in einer Community wie dieser habe ich selber aus dem Schneckenhaus herausgefunden, und gehe nun sehr viel lockerer mit dem Thema um. Früher hielt ich mich auch als irgendwas zwischen "pervers" und "gestört", heute sage ich: Wir haben einfach eine kleine, irgendwie witzige Macke, wie so viele andere auch!

Während andere Bierflaschenetiketten sammeln oder mit der Eisenbahn spielen und das sehr mögen, mögen wir eben Windeln...

Also Kopf hoch, und schau nach vorne. Hier kannst Du nette Leute, vielleicht sogar neue Freunde, kennenlernen, und mit der Zeit kommst Du mehr und mehr auf den Gedanken, dass die ganze Windelei nun wirklich nicht die Welt ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Freude hier und am Leben, Bärschen

diaper:in:space
27.12.2006, 00:32
Hallo Nessie!

Deine Vorstellung ist sehr offen und ausführlich, das gefällt mir gut. Ich denke schon, dass Dir das Forum helfen kann, Dich weiterzuentwickeln, mir bringt es sehr viel.

Hier wirst Du auf jeden Fall Leute mit ähnlichen Problemen und Sorgen finden und kannst Dich austauschen. Und Du erfährst Akzeptanz und Bestätigung.

Grüße, Weltraumwindel

anna-lena
27.12.2006, 00:42
Guten abend Nessie,

eine super gute und ausführliche Vorstellung von Dir. Das Forum (Wir) können dir mit Sicherheit helfen deine Probleme zu ergründen, und dir Tipps geben...

LG
anna-lena

nessie
30.12.2006, 17:48
Hallo Donny 79, Bärschen, Diaper-in-space und Anna-Lena!

Vielen Dank, dass Ihr mich so nett willkommen geheißen habt! Hat gut getan, Eure Antworten zu lesen.

Liebe Grüße von Nessie

schakal
30.12.2006, 19:55
einwurf:

1. gute vorstellung
2. Du triffst das hauptproblem von uns, zumindest von mir auch auf den punkt
3. ich möcht ja jetzt net der große kritiker werden, aber nessie hat sich bestimmt nicht nur ein "willkommen auch" vorgestellt sondern konkrete antworten wie er damit umgehen soll, oder sprech ich jetzt wieder nur für mich?

bäh, das ist so blöd, verzeiht mir, hoffe das ich weiterhelfen kann, sonst tuts mir in dem fall leid... :(

nessie
30.12.2006, 22:14
Ist nett, Schakal, dass Du Dir Gedanken machst, aber eigentlich war ich wirklich schon sehr glücklich, dass mir ein paar Leute etwas die Seele streicheln.

Mit den Antworten ist das ja immer so eine Sache. Auf einer bestimmten Ebene kennt man doch sowie so schon alle Antworten (wir haben doch alle schon 100.000 Aphorismenkalender im Buchladen studiert, wenn wir grade nichts besseres zu tun hatten), aber wenn es konkreter wird, braucht man in der Regel selber schon das ganze Leben, den Schlüssel zu einer Verwirklichung all dieser Uraltweisheiten zu finden.)

Noch anders ausgedrückt: Man braucht das ganze Leben, das zu lernen, was man ohnehin schon weiss.

Und obs dann klappt? Und ob´s dann hilft?

Grinsekatze
09.01.2007, 21:13
Wenn man sich die Zutaten anguckt, ist es immer das gleiche. Die gleiche Perspektive auf die Leidenschaft, die gleichen Gefühle, die gleichen Probleme. Einerseits ist das seltsam, andererseits beruhigend.

Wie auch immer: Willkommen!

tonks*
09.01.2007, 22:41
aye - nun haben wir gleich zwei neue user *erstaunt*

aber herzlich willkommen nessie ;) (zu dem anderen darf ich das nicht sagen...wird nur eingebildet... :rolleyes: )


:lol:


btw, was ich dich schon immer mal fragen wollte, nessie, was bedeutet deine signatur? (also ich kann sie übersetzen^^...ich meine nur wegen der bedeutung...)

Windelharald
09.01.2007, 23:58
Hi Nessi!

Du bist was du bist. So wie es aussieht bist Du ja schon am besten Weg, dich so zu akzeptieren wie Du bist. Und das ist ein ausgesprochen wichtiger Punkt. Andere können Dich nur dann richtig mögen und lieben, wenn Du das selbst auch tust (nicht im narzistisch-egoistischen Sinne natürlich)

Eine Sache noch:
Mir scheint, das schlimmste an Deinem Windelfetisch ist, wie Du ihn siehst, bzw. wie Du glaubst dass ihn andere sehen. Du hältst ihn selber für schlimmer in den Augen anderer, als andere ihn vielleicht sehen. Deine Freundin hat das bewiesen.
Es gibt immer wieder Menschen, die die Windeln akzeptieren können. Vielleicht nur für ein Weilchen. Vielleicht irgendwann mal länger. Sei ruhig selbstbewusst. Versuche nette Mädchen/Frauen kennen zu lernen und aus Dir herauszugehen. Zeig ihnen WER Du bist und dass da nichts schlimmes, dunkles an Deiner Leidenschaft ist. Sie ist einfach ein Teil von Dir, wie Deine Lieblingsfarbe und die Musik die Du immer hörst.
Wenn Du selber wenig Theater drum machst, denkt sich auch Dein Gegenüber nichts dabei.
Der schöne Nebeneffekt: je weniger "Getue" man um den Fetisch macht, desto weniger hat er das eigene Ich im Griff.

Denn das ist schon etwas, was ich jedem von uns ans Herzen legen möchte: der Fetisch ist so lange wundervoll, solange IHR IHN kontrolliert, und nicht umgekehrt. Wenn er Euch kontrolliert und ihr immer damit beschäftigt seid (ob als PRoblem oder wegen der Erregung), dann hat ER EUCH im Griff und wird immer größer und wichtiger.

So, ich hoffe das baut Dich ein bisserl auf und gibt Dir ein paar interessante Perspektiven.

Grüße aus Ösiland

nessie
10.01.2007, 21:47
Oh, das freut mich ja, dass ich plötzlich so viele weitere nette Antworten bekomme...

@tonks: Die Signatur mag man als Versuch ansehen, auf negative Teilaspekte der Sache in ironischer, überspitzter, "cooler" Form hinzudeuten. Das mag auf demselben Level liegen, wie wenn man einen Totenkopfring oder immer schwarze Klamotten trägt, um anzudeuten, wie "traurig" bzw. "düster" man sei. Einen Originalitätswettbewerb gewinnt das vielleicht nicht. Aber die Zeile ist mir ans Herz gewachsen, wiewohl ich mir auch schon überlegt habe, sie als selbstironisches Umkehrzitat in "Lies es und lache!" umzuwandeln... Fast denke ich, Dein früheres "Far away and untouchable" schlägt in eine ähnliche Kerbe, obwohl es weniger negativ ist. Aber Du bist ja jetzt ohnehin full of hope - weiter so!

Mit den Signaturen ist das überhaupt so eine Sache. Es gibt eine Signatur im Forum, die man als Hinweis oder zumindest Verharmlosung von Selbstverletzung (miss)verstehen könnte. Habe über die Intention dieser Signatur nachgedacht. Die Signaturen sagen etwas über denjenigen aus, der sie verwendet und ausgesucht hat, aber man darf sie wie jede Selbstdarstellung nicht zu wörtlich nehmen.

Viel Geschreibsel um eine kleine Zeile.

Lies es und langweile

(Dich hoffentlich nicht).

nessie
10.01.2007, 21:50
Original von tonks*

aber herzlich willkommen nessie ;) (zu dem anderen darf ich das nicht sagen...wird nur eingebildet... :rolleyes: )
[/I]

Was bedeutet der zweite Satz? Versteh ich gar nicht...

tonks*
10.01.2007, 22:20
Original von nessie

Original von tonks*

aber herzlich willkommen nessie ;) (zu dem anderen darf ich das nicht sagen...wird nur eingebildet... :rolleyes: )
[/I]

Was bedeutet der zweite Satz? Versteh ich gar nicht...

ähm...interner äh witz...

aber was soll deine signatur sagen?

nessie
13.01.2007, 18:04
Original von tonks*
[
aber was soll deine signatur sagen?[/i]

Ja, Momentchen mal, tonks, das habe ich doch in dem vorangegangenen Beitrag so schön und selbstironisch erklärt...
Musst Du überlesen haben!!

tonks*
13.01.2007, 20:11
äh ja, war wohl etwas neben der spur unterwegs *gg

aber seit wann heisst cry langweilig? *verwirrt
(ob ich meine facharbeit wirklich auf englisch schreiben sollte??? *angst)


mh, nein, ich bin nicht full of hope, sondern boundary full hope heisst grenzenvolle hoffnung, dass heisst, meine hoffnung ist irgendwo zu ende, finito. du verstehen? *gg

nessie
19.01.2007, 19:20
Original von tonks*
du verstehen? *gg

Ich verstehen.
Aber was nicht verstehen: Warum Du immer kursiv schreiben?
Das besonders cool sein? Oder Dein Computer nicht funktionieren???

tonks*
19.01.2007, 19:46
ja, computer kaputt - macht geräusche komische.

ich ausdrücken inneres ich...
ich darstellen mich. du verstehen?


(können wir wieder hochdeutsch reden???? :lol: )

Windelharald
20.01.2007, 02:32
Tonks ist halt ein bisserl schräg ... drum schreibt sie kursiv, damit es für sie wieder grad isss ... :P ;) :lach:

anna-lena
20.01.2007, 02:40
wie witzisch... unn all hawwe se gelacht!!!

Lieber gäje de Schtorm schwimme unn sisch vunn der Humbee abhebe, wie mit unn blous aaner vunn en Haufen sein!!! 8)

Windelharald
20.01.2007, 02:43
Aha ...

anna-lena
20.01.2007, 02:48
Original von Windelharald
Aha ...


Ja, weist du denn wenigstens was das ganze auf hochdeutsch heißt??? Denn die Antwort darauf war ja nicht sehr viel...

Windelharald
20.01.2007, 02:49
Ich denk mal, man muss nicht alles wissen ... :P ;)

anna-lena
20.01.2007, 02:54
Ok, also deinen Worten entnehme ich mal, das du nicht weist was ich da geschrieben habe...:D;)


lenchen
wie witzisch... unn all hawwe se gelacht!!!

Lieber gäje de Schtorm schwimme unn sisch vunn der Humbee abhebe, wie mit unn blous aaner vunn en Haufen sein!!! 8)



Hier kommt die Übersetzung ins Hochdeutsche:

Wie witzig... und alle haben sie gelacht!!!

Lieber gegen den Storm schwimmen und sich von der Masse abheben, wie mit und nur einer von vielen sein!!! 8)

tonks*
20.01.2007, 10:51
Original von Windelharald
Tonks ist halt ein bisserl schräg ... drum schreibt sie kursiv, damit es für sie wieder grad isss ... :P ;) :lach:

ähm..............

nessie
20.01.2007, 17:07
Original von Windelharald
drum schreibt sie kursiv

Tonks ist also "sie"?

Ist ja interessant. Unbewusst stellt man sich die Leute ja immer so vor wie das Bild neben den Beiträgen... (was nicht heißen soll, dass ich "tee" jetzt als Pflanze sehe und Jona als Taube...)

Aber zurück zu tonks: Du gibst jetzt gleich zwei Erklärungen für Deine kursive Schreibweise: Ausdrücken innerer Befindlichkeiten und Funktionsstörung des Computers. Was stimmt denn nun? Oder drückst Du die innere Befindlichkeit Deines Computers aus? Da erschließt sich mir als gebürtigers Hesse selbst Anna-Lenas Kauderwelsch noch leichter...

Still ratlos:
Nessie

tonks*
20.01.2007, 17:22
Original von nessie

Tonks ist also "sie"?




nein, bin ich nicht.

btw, vielleicht ist es auch einfach nur die macht der gewohnheit?
immerhin schreibe ich seit über vier jahren kursiv...

nessie
20.01.2007, 17:48
Original von tonks*

Original von nessie

Tonks ist also "sie"?




nein, bin ich nicht.

btw, vielleicht ist es auch einfach nur die macht der gewohnheit?


Dass heißt, du hast Dich daran gewöhnt, (nicht) weiblich zu sein?
Wirklich, Tonks, Du bist mir der rätselhafteste Nutzer dieses Forums...
Was nicht negativ gemeint ist.

Oder sollte das nur ein besonders abrupter Wechsel zwischen den Themen gewesen sein :-)

tonks*
20.01.2007, 17:50
Original von nessie
Dass heißt, du hast Dich daran gewöhnt, (nicht) weiblich zu sein?
Wirklich, Tonks, Du bist mir der rätselhafteste Nutzer dieses Forums...
Was nicht negativ gemeint ist.

Oder sollte das nur ein besonders abrupter Wechsel zwischen den Themen gewesen sein :-)


sorry, ich finde deine merkwürdige art der interpretation nicht wirklich witzig... (achte das nächste mal doch auf absätze und reiß den text nicht auseinander - danke)

aber nochmal zum mitschreiben:
1. tonks ist keine sie
2. das kursiv schrieben könnte auch eine macht der gewohnheit sein.

alle unklarheiten beseitigt?
super :D

Windelharald
21.01.2007, 02:31
Ok, Tonks ist keine sie ...
Und?

Finde seine Beiträge trotzdem informativ und oft auch recht witzig ... das mit kursiv und schräg ist ein Scherz gewesen (ob Paronomasie oder Polysemie überlass ich eurem Urteil) .

Schaut mal einfach im Wikipedia unter Smiley (http://de.wikipedia.org/wiki/Smiley) nach ... :rolleyes: ;)

Have fun!

nessie
21.01.2007, 11:33
Original von tonks*

Original von nessie
Dass heißt, du hast Dich daran gewöhnt, (nicht) weiblich zu sein?
Wirklich, Tonks, Du bist mir der rätselhafteste Nutzer dieses Forums...
Was nicht negativ gemeint ist.

Oder sollte das nur ein besonders abrupter Wechsel zwischen den Themen gewesen sein :-)


sorry, ich finde deine merkwürdige art der interpretation nicht wirklich witzig... (achte das nächste mal doch auf absätze und reiß den text nicht auseinander - danke)



Habe ich vielleicht sogar getan, wenn man den letzten Satz meines Beitrags liest... Jetzt sei doch nicht gleich beleidigt, Du missverstehst doch auch manchmal absichtlich Dinge, um einen Scherz zu machen, wie zum Beispiel: "Seit wann heißt denn to cry langweilien?" - Als könnt´ich kein Englisch... Man kann nicht immer wissen, was der andere krumm nimmt und was nicht.

Peace!

tonks*
21.01.2007, 11:39
mh? beleidigt? wer? (also ich für meinen teil sitze ziemlich freudestrahlend am rechner, da draußen die sonne scheint und ich dann gleich nach draußen gehe, wenn ich lunch hatte^^)

mh, und mit dem englisch...ne, eigentlich war ich verunsichert, weil mir die bedeutung nicht geläufig war und ich immerhin meine facharbeit auf englisch schreiben darf... und wenn ich doppelbedeutungen nicht mal von solchen kleinen wörtern kenne ....mh... wär nicht toll...

irgendwie verstehen wir wohl beide etwas falsch... passiert (glaube ich)...

nessie
21.01.2007, 13:50
Original von tonks*
mh? beleidigt? wer? (also ich für meinen teil sitze ziemlich freudestrahlend am rechner, da draußen die sonne scheint und ich dann gleich nach draußen gehe, wenn ich lunch hatte^^)


Na, dann bin ich ja doch wieder beruhigt.

Von Sonnenschein kann bei uns in Berlin allerdings grad keine Rede sein. Wünschte, ich wär auch "at the snow flakes"... Trotzdem werde auch ich meinen Tag nicht am Rechner verbringen...

dastefan
21.01.2007, 22:55
so auch mal ein "hi" von mir an dich :)

und danke für die beiden coolen stories (Teil1 und 2...) :)

nessie
22.01.2007, 20:31
Original von derstefan
so auch mal ein "hi" von mir an dich :)

und danke für die beiden coolen stories (Teil1 und 2...) :)

Drei weitere Teile schmoren schon auf meiner Festplatte...

Karu
22.01.2007, 21:20
Dann lass sie mal nicht zu lange schmoren ^^

Auch von mir ein (spätes) Wilkommen!

LG Karu

PS:carpe noctem :)

nessie
22.01.2007, 22:14
Original von Karusutenu

Auch von mir ein (spätes) Wilkommen!



"Wirukomenu" meinst Du wohl...
Augenzwinkernd: Nessie

diaper:in:space
22.01.2007, 22:33
Hallo,


Original von nessie
Drei weitere Teile schmoren schon auf meiner Festplatte...

Vergiss blos nicht dir Sicherheitskopien zu machen! :eek:

Grüße, Weltraumwindel

Karu
22.01.2007, 23:17
Nananana, wer wird denn da gleich rumstänkern .
(gut, besser als rumstinken *g*)


Aber gut, verkriech ich mich eben in deinem Wasserloch, wenn du den Japanpart übernimmst :p


LG Karu


PS: ;)