PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gefallen? Ja oder nein?



ludicra
07.08.2006, 15:52
Einige Fragen an euch?

Hat irgend einer gefallen an Windeln von euch?

Wie ist das beim Geschlechtsverkehr? Kann es beim Verkehr passieren, das es läuft? Die frage ist mehr für die Frauen, da bei den Männern die Harnröhre umgeschaltet ist auf die Hodenröhre.

Wie sind eure Erfahrungen??



Ps: Kommt mal ein bischen Leben ins Forum (hoffentlich).

Nati
07.08.2006, 16:13
Hallo

Rechne mich zwar nicht zu der Gruppe der Inkontinenten, verstehe Deine Frage aber trotzdem nur teilweise!


Einige Fragen an euch?Das ist gar keine Frage.


Hat irgend einer gefallen an Windeln von euch?Was ums Himmels Willen meinst Du?
- Hat irgend jemand Gefallen an Euch in Windeln? oder
- Hat irgend jemand Gefallen an Euren Windeln? oder
- sonstwas?

Das mit dem GV versteh ich, kann Dir aber (gottseidank) keine Antwort darauf geben.

Nati

ludicra
07.08.2006, 19:32
also ich meine, ob sie gefallen an windeln haben. IS das so schwer zu verstehen??

das ? war n schreibfehler, dachte eig. der der es liest ist so schlau und weiß das

Wolfgang
08.08.2006, 06:49
1. ja.... es gibt inkos welche zum dl 'mutieren'... sind meist jene personen die ihre windeln seit klein auf haben ....

2. vor und nach dem akt sucht man ja ueblicherweise ne toilette auf...
somit die blase bei beginn leer ist... und sich werst waehrenddessen wieder furllt... damit ist beim geschlechtsakt ein auslaufen theoretisch fast ein ding der unmoeglichkeit... (jedoch es gibt inko-formen welche auch hierbei undicht sind)

vi
08.08.2006, 08:52
Hallo,


Original von Wolfgang
1. ja.... es gibt inkos welche zum dl 'mutieren'... sind meist jene personen die ihre windeln seit klein auf haben ....


Dann bin ich solch ein Mutant. ^^ Ich bin ohne funktionierende Blase (oder etwas, was diesen Namen verdient hätte) geboren worden. Das war lange Zeit nicht bekannt, da meine Eltern jeden Arztbesuch verweigerten und mich lieber durch sehr harte Erziehung Trocken bekommen wollten.

Als ich dann von der Schule zwangsweise zum Arzt geschickt wurde, war ich gerade 9 Jahre alt geworden. Nach der schneller Diagnose bekam ich gegen den erbitterten und massiven Widerstand meiner Eltern Windeln. Sie gaben mich darauf hin als Sohn auf - aber für mich fing das Leben damit erst an. Durch die Windeln wurde mir die Freiheit gegeben, endlich Kind zu sein und alles sorglos zu machen, was ich davor nicht durfte (um meiner Familie keine Schade zu machen). Ich musste 9 Jahre Spielen, Toben, Freundschaft, Sport und Kindsein nachholen - aus dieser Phase des Nachholens bin ich nie ganz rausgekommen. So was wiegt wohl zu schwer...

Ca. ein halbes Jahr nach diesem ersten Wendepunkt in meinem Leben, kam schon der nächste: Ich kam (viel zu früh) in die Pubertät. Damals (wie das klingt...) kamen Jungs so mit 13/14 in die Pubertät - somit war ich sehr früh dran. Heute weiß ich, dass eine verfrühte Pubertät (pubertas praecox) bei AD(H)S (vorallem bei Hyperaktivität) gehäuft auftritt.
Ja nuuun. In dieser Zeit des sexuellen Erwachens konzentrierte sich alles neue Denken und Fühlen auf einen Bereich meines Körpers, der ständig von den Windeln bedeckt war. Alles Fühlen, Anfassen und Erfahren ging nur durch oder mit der Windel. Die ersten intensive Gefühle waren von Anfang an mit Windeln verbunden.

Ja, wie soll man da Windeln nicht irgendwann mögen? Für mich waren an den zwei einschneidensten Punkten zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Leben immer Windeln mit im Spiel. Und ich denke, dass das bei wirklich vielen, die von Anfang an (und gerade vor und während der Pubertät) Windeln tragen müssen, so kommt.




Original von Wolfgang
2. vor und nach dem akt sucht man ja ueblicherweise ne toilette auf...
somit die blase bei beginn leer ist... und sich werst waehrenddessen wieder furllt... damit ist beim geschlechtsakt ein auslaufen theoretisch fast ein ding der unmoeglichkeit... (jedoch es gibt inko-formen welche auch hierbei undicht sind)

Bei mir ist das so der Fall. Da meine Anatomie im Bereich der Blase/Prostata eben etwas anders aussieht, wird selbst bei einer Erektion der Urin nicht aufgehalten. Aber da ich nur in solchen Mengen Urin verliere, wie die Nieren ihn gerade produzieren, ist das kein ständiger Strahl. Sogar bei einer Ejakulation sieht das bei mir ganz anders als bei anderen Jungs aus. Keine diskreten Schübe, sondern schon kurz vor dem eigentlichen Orgasmus läuft Ejakulat heraus, bei den eigentlichen Kontraktionen fließt teilweise auch Urin mit... Ist irgendwie schwer zu beschreiben - und ich will ja medizinisch-sachlich bleiben ;-) .

Wichtig ist vielleicht zu erwähnen, dass ich, seit ich sexuell aktiv bin, bisher niemanden getroffen habe, den das irgendwie gestört hat. Sowohl Jungs als auch Mädels habe ich von Anfang an gesagt, was Sache ist (klare Ansage => keine Misverständnisse). Und nur eine hat danach ... Einschränkungen gemacht, was sie in diesem besonderen Falle nicht mag und was sie stattdessen bevorzugen würde. Und Jungs scheinen dabei irgendwie extrem stressfrei zu sein. ^^

Gewindelt
08.08.2006, 09:26
Ich finde deine Erfahrungen cool! Also nein ich will nicht mit dir tauschen, aber das alle in deiner Umgebung damit so gut zurecht kommen finde ich echt ne Tolleranz! Ja dich zu bemitleiden hilft dir wohl auch nicht! Aber trotzdem mein Beileid!
Aber kurz zurück zum Topik:
Wenn man etwas Blase nennen Kann (dies gilt für beide Geschlechter) und der Urin nur schwall weise kommt, kann man Sex haben auch ohne Urin verlust. Auf die Weise wie es Wolfang beschrieben hat!

MfG
Daniel

vi
08.08.2006, 09:32
Original von Gewindelt
...Aber trotzdem mein Beileid!


Was soll denn das heissen? X(

Gewindelt
08.08.2006, 14:30
Nun ja was soll das heiße, es tut mir Leid für dich, dass du so nen schlmmen werden gang hast! Ich bin froh dies nicht so durchgelebt zu haben!

MfG

vi
08.08.2006, 14:33
Original von Gewindelt
Nun ja was soll das heiße, es tut mir Leid für dich, dass du so nen schlmmen werden gang hast! Ich bin froh dies nicht so durchgelebt zu haben!


Schon okay... Du glaubst gar nicht, was Kinder alles er- und überleben können...

Nati
08.08.2006, 14:40
Hmm, weiss gar nicht ob ich hier schreiben darf – bin ja nicht inko. Aber wenn ich die Frage richtig verstanden habe, geht es (zumindest teilweise) darum ob man schon Partner gehabt hat, denen die Windeln beim GV gefallen haben. Dazu kann man aber auch als Nichtinko Stellung beziehen und ich erachte die Aussage als übertragbar. Wenn es Dich stört, dass ich hier schreibe, sende mir eine PN, dann lösch ich den Beitrag wieder.

Ich hatte einen Freund der war geradezu scharf darauf, wenn meine Windel nass war. Hat einfach die Windel zur Seite gerückt bis der Zugang frei war. Zuerst fand ich das unangenehm, weil es der Körper ja von Pipi meist doch feucht ist und riecht. Als es Ihn aber überhaupt nicht gestört hat, habe ich mich auch daran gewöhnt. Gefühlsmässig war es für mich auch sehr schön. Es geht aber nicht mit jeder Windelung gleich gut. Bei einem richtig grossen Paket ist mechanisch zu viel im Wege, allenfalls kann man sich mit einer alternativen Stellung behelfen.
Wir haben auch mit einem Loch in meinen Windeln experimentiert. Das war nicht so erfolgreich, das hängt sicher vom Typ der Windel ab. Das Loch muss recht gross sein, sonst ist die Reibung zu gross. Und eben, je nach Windel gibt das eine Sauerei. Ihr könnte eine gebrauchte Windel mal aufschneiden, dann seht Ihr, wie sie sich verhält!

[Modedit by Linus: Sorry, musste den text etwas kürzen, das war doch etwas explizit beschrieben]

Nati's politisch korrekte Version (in Absprachem mit Linus):
Eine bisher unerfüllte Fantasie ist, dass er beim GV nur er eine Windel trägt und für seinen Zauberstab ein Loch reingeschnitten wird. Weil das Problem mit der Reibung wegfällt, kann dieses so knapp bemessen sein, dass nur gerade der Zauberstab und sonst nichts duchpasst. Ich stelle mir das Gefühl, das die Windel auf meiner Haut auslösen wird und das was ich beim Berühren seiner Windel fühlen werde äusserst spannend vor!

Nati

Jona Windeltiger
08.08.2006, 23:00
[Modedit by Linus: Sorry, musste den text etwas kürzen, das war doch etwas explizit beschrieben]
Spielverderber :P

Pamlover
09.08.2006, 21:24
@nati

Auch wenn es gerade nicht zum Topic passt.
Beim GV können ruhig beide Windeln tragen (meine pers. Erfahrung).
Ein Zauberstab, wenn er nicht so starr ist, wie der vom Potter, kann auch seitlich dran vorbei schauen.
Auch die Partnerwindel kann seitlich etwas verschoben werden.
Als besonders gut dafür geeignet haben sich die "Attends Neue S (M 9)" erwiesen.
Man kann sie ja einseitg etwas lockerer zumachen.


Zum Topic :
Wie es Wolfgang schon geschrieben hat, funktioniert die "Umschaltung" zwischen Blase und Hoden selbst bei den meisten männl. Inkos (eben nicht allen) noch gewöhnlich gut.
Deswegen passiert es währenddessen wohl eher nicht.
Bei mir geschah ein Urinverlust damals (Inko) wie heute (Kont.) NICHT.
Unmittelbar vor, während und nach dem Org. kann ich nichtmal bewusst Pipi machen.
Bei Frauen sieht es ein bisschen anders aus.
Roland´s Ex hatte sich angeblich beim Org. ein paar mal so entspannt, dass sie ihre Blase komplett entleerte.

Nati
10.08.2006, 12:32
Bei Frauen sieht es ein bisschen anders aus.
Mit dem Praxiswissen einer Kontinenten: die 'Umschaltung' während dem Sex funktioniert bei uns Frauen genau gleich wie bei den Männern. Auch wir können vor, während und einige Minuten nach dem Orgasmus kein Pipi machen. Auch wenn ich das noch so probiere geht es nicht.

Wie das mit Roland's Ex war kann ich nicht beurteilen, die normalste Annahme wäre, dass es der Urinabgang einge Minuten zeitlich versetzt stattgefunden hat.

Nati

markus 1982
15.08.2006, 20:59
Ich glaube du bist bist im falschen Forum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:abgeleh nt:

Jona Windeltiger
15.08.2006, 23:20
Original von markus 1982
Ich glaube du bist bist im falschen Forum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:abgeleh nt:
Und ich glaube, deine "1" klemmt... :kaputtmach:

Na ja, aber wie du hier lesen konntest, waren ja durchaus einige Leute bereit, hier eine Antwort zu geben. Und warum auch nicht?
Lass ihn doch neugierig sein, in seinem Alter war ich das auch :)

Jaschu
16.08.2006, 11:30
Also von "gefallen" kann sicher keine Rede sein. Aber ich habe gelernt, die Windeln zu akzeptieren und so auch gewisse Vorzüge daran entdeckt.
Beim Sex spielen sie keinerlei Rolle in meiner Ehe und werden davor abgenommen und hinterher wieder angelegt. Auch sonst haben sie kaum Einfluß auf das Leben in der Familie, außer, dass meine beiden Jungs auch noch welche tragen (Ursache nicht wirklich geklärt; jedenfalls sehr kleine Blase und total schwache Schließmuskel).

Ganz liebe Grüßleins
JAN

babywerni
16.08.2006, 12:34
hi jan

sehe das mit den Windeln ähnlich wie du.
die sache mit dem AB sein trenne ich von den windeln. zumindest für mich.

na ja die sache mit deinen kindern liegt wohl auch an den eltern. kinder machen das nach was die Eltern vorleben. oder besser so wie die Eltern leben werden sich die Kinder anpassen. zumindest in den ersten Jahren. jetzt ist es bei dir so das du die Windeln brauchst und deine Frau stört sich wohl auch nicht groß daran. wenn du noch eine sehr inige bezihiehung zu deinen Kleinen (o.großen) hast dann erklären sich die dinge schon etwas. es kann sein das sie in der wichtigen fase ihres lebens nicht diereckt den anspurn gehabt haben trocken zu werden. Papa macht ja auch in die Windel. Wenn meine vermutung richtig ist und keine Krankheit hinter ihrem problem ist dann können sie es noch schaffen Trocken zu werden. auch wenn es harte arbeit bedeutet. sie müssen es wollen ganz tief drinen.

benni

Jaschu
17.08.2006, 19:00
Hi Benni!

Meine Frau liebt mich wie am Anfang. Es gab nie ein böses Wort der Windeln wegen und sie verhielt sich anderen gegenüber immer mehr als loyal zu mir! :zustimm:

Die Jungs betreffend: Ein bisschen was mag schon dran sein, obwohl die Kinderärztin und der Urologe, bei denen beide regelmäßig in Behandlung sind, die Tatsache, dass ich Windeln benötige, eher nur sekundär als Verursacher sehen, nämlich dafür, dass es den beiden nicht wiklich sehr viel ausmacht, es nicht kontrollieren zu können.

Die bisherigen Tests (z.B.Zystokopie,..) ergaben nur, dass sich die Schließmuskel schon bei geringstem Füllungsstand lösen und die Blase sich komplett entleert! Auch einige Zeit danach erfolgt keinerlei Kontraktion und es tröpfelt ständig nach.

Dennoch sind beide Ärzte, wie Du, der Ansicht, dass eine Kontinenz möglich sein könnte und geben sich - wie die Buben wirklich auch - die allergrößte Mühe.

Ganz liebe :teddy: und :knuddel:
JAN

Timo
17.08.2006, 19:06
Hi,
zum einen freuts mich riesig, dass Jan wieder ganz normal an den Diskussionen teilnimmt und teilnehmen kann!

Aber zum Thema:
Ich seh mich da ähnlich wie Vi: bin wohl auch so ein Mutant. Also klar ausgedrückt: es gibt auch Inkos, die Gefallen an Windeln gefunden haben.

Und wie ist das beim GV? Zum Glück ist währenddessen alles dicht - zumindest so, wie es dicht sein sollte. Allerdings will man hinterher ja auch mal kuscheln; und da kann es schon mal passieren, dass man nicht rechtzeitig seine Windel wieder anzieht (die ist nämlich beim eigentlichen GV dann doch aus). Dann muß doch noch schnell die Unterlage gewechselt werden, Windel an - und schlafen. Meine Frau weiß halt, dass es passieren kann, aber möchte manchmal lieber kuscheln. Passiert ja auch nicht jedesmal, dass man ausläuft.

Pamlover
18.08.2006, 23:39
Vielleicht war es bei "ihr" schnell nach dem O gekommen.
Viele können sich aber auch nichts spontan erzwingen.
Kurz vorher geht es bei der Frau (vielleicht nicht bei allen) auf jeden Fall (selbst gesehen)

Plueschbaby
19.08.2006, 10:50
Hallo,
ich bin dann auch so ein Mutant :). ich konnte nie ohne.
Zum andern kann ich weing sagen, da ich noch keinen Geschlechtverker hatte. Bei mir ist aber wohl der Samen erguss gestört.
Andreas

vi
20.08.2006, 18:11
Hi,

nichts gegen kurze und knappe Sätze und es muss ja nicht jeder so Romane schreiben wie ich aber:

- WAS konntest du bisher nie ohne?
- Und was meinst du mit "Samenerguss gestört"?

Plueschbaby
21.08.2006, 00:08
Hallo,
ich sollte das mit meiner Legasthenie in meine Signatur schreiben. :)
Was ich mit "Samenerguss gestört" meine das ich noch nicht geschaft mich zu ein zubrigen. War Ich deshalb aber noch nicht bei Arzt, weil bis jetzt nicht wichtig war.
Andreas

Grinsekatze
21.08.2006, 17:59
Selbst wenn es drinstehen würde: Unverständlich bliebe es und Nachfragen hebt das sicher auch nicht auf.

vi
22.08.2006, 11:04
Original von Plueschbaby
ich sollte das mit meiner Legasthenie in meine Signatur schreiben. :)


Na, willkommen im Club. Aber es gibt genug tricks, damit klar zu kommen. Stichwort: rechtschreibkorrektur...




Original von Plueschbaby
Was ich mit "Samenerguss gestört" meine das ich noch nicht geschaft mich zu ein zubrigen. War Ich deshalb aber noch nicht bei Arzt, weil bis jetzt nicht wichtig war.


Also... ich bin der Meinung, wenn etwas im oder am Körper nicht so ist wie es sein sollte, sollte man zum Arzt gehen - allein schon um abchecken zu lassen, dass es nicht nur ein Symptom für was SCHLIMMERES ist. Ob dann eine Therapie (Medikamente, OP oder sonst was) nötig ist, das kann man daran messen, ob es WICHTIG ist oder nicht.

Plueschbaby
22.08.2006, 14:25
Original von vi


Also... ich bin der Meinung, wenn etwas im oder am Körper nicht so ist wie es sein sollte, sollte man zum Arzt gehen - allein schon um abchecken zu lassen, dass es nicht nur ein Symptom für was SCHLIMMERES ist. Ob dann eine Therapie (Medikamente, OP oder sonst was) nötig ist, das kann man daran messen, ob es WICHTIG ist oder nicht.

Hallo,
ich wurde eher so erzogen, das man nicht wegen allen zum Arzt rennt. Aus dem wird sicher durch dauernde Windel tragen beeinflusst. Auch habe ich eben gehört das bei andren mit mein Behinderung als normal gilt.
Andreas

vi
22.08.2006, 17:03
Hallo,

jetzt bin ich neugierig... Was für eine Behinderung hast du, dass dadurch die Ejakulation gestört wird?

Plueschbaby
22.08.2006, 19:21
Hallo Vi,
Spina bifida und Hydrocephalus in Höhe des 5. Lendenwirbel inkomplett. Mein das schon durch Inkontinenz, wohl wegen der warme in der Windel gestört wird.
Andreas

Kvetinka
23.08.2006, 00:17
Original von Plueschbaby
Hallo,
ich sollte das mit meiner Legasthenie in meine Signatur schreiben. :)
Was ich mit "Samenerguss gestört" meine das ich noch nicht geschaft mich zu ein zubrigen. War Ich deshalb aber noch nicht bei Arzt, weil bis jetzt nicht wichtig war.
Andreas

Hallo,

dafür gibt es mannigfache Ursachen. Das könnte aufgrund hormoneller Abweichungen geschehen, die durch Formen der Intersexualität verursacht werden.

Andererseits könnte es auch psychosomatisch sein. Unterbewusst wünscht sich der/die Betroffene es nicht, wenn eine latente Transsexualität vorliegen mag. Der/die Betroffene weigert sich, körperlich erwachsen zu werden, um dem Rollenkonflikt aus dem Weg zu gehen, ähnlich wie in Günter Grass´ "Die Blechtrommel", wo der Hauptdarsteller beschließt, nicht mehr zu wachsen.

Liebe Grüße

Jasmina

vi
23.08.2006, 06:57
Hallo,

@adriaperla: Boah, bei dir ist immer alles nur Trans- oder Intersexualität. Auf jeden Beitrag, der andeutet, dass bei einem Jungen etwas mit seiner Ejakulation oder Erektion ungewöhnlich ist, packst du sofort die (bei sowenig Fakten ja auch so toll fundierte) Diagnose "Trans/Intersexualität" aus. Nun, wovon das Herz voll ist, davon läuft der Mund über - sagt der Volksmund. Wenn du darüber reden willst, mach einen Thread auf, aber dräng dein Lieblingsthema nicht in jeden Thread. Teilweise ist das sogar gefährlich, einem Menschen etwas einreden zu wollen.

@Plueschbaby: Solange durch die Spina Bifida nicht die Sensorik im Schritt derart gestört ist, dass du "nichts fühlst", sollte das keine Ursache dafür sein. Und auch Hydrocephalus hat erstmal keinen direkt Einfluss auf die Spermienproduktion. Und ich weiß aus verlässlicher Quelle (aus persönlicher Erfahrung), dass selbst lebenslanges Windeltragen keinen Einfluss auf die Ejakulation hat - vielleicht auf die Kaimfähigkeit der Spermien - aber das steht auf einem anderen Blatt.

Plueschbaby
23.08.2006, 11:54
Hallo vi,
wenn du mein Profil liest würde sehen adriaperla gar nicht so unrecht hat, da auch ein stark weibliche Seite habe, aber noch nicht an ein Umwandlung Denke. Ich nehme schon das nur an, was hören will. :)
Ich weiß das meine Sensorik dort zu minst eingeschränkt ist und das eben bis jetzt nicht gangen ist.
Andreas

vi
23.08.2006, 12:26
Hi,

ich HABE dein Profil gelesen. Sogar schon beim ersten Mal. Das ändert nichts an meiner Kritik.

Kvetinka
23.08.2006, 19:18
@ Vi

Ich habe meinen Beitrag erst verfasst, nachdem ich Plueschbabys Profil gelesen habe. Außerdem ist das mit der Intersexualität eine ganz böse Sache. Als Kleinkind/Baby fand irgendeine Operation statt und der/die Betroffene merkt erst in der Pubertät, dass etwas nicht stimmt, funktioniert, etc., weil irgendein Arzt meinte, Gott spielen zu müssen.

Die IS Problematik kommt bei jeder 1000. Geburt vor und wird von Eltern/Ärzten teilweise versucht zu vertuschen. Also bei Narben die Eltern und Ärzte fragen und um ehrliche Antwort bitten.

Der Vollständigkeit sollte ich noch reinschreiben Hormonstörungen aufgrund von Tumoren(Krebs), was aber selten ist.

Liebe Grüße

Jasmina

PS: Bei Fragen zur IS/TS Problematik dürft ich mich gerne anmailen. Ich kenne die Selbsthilfegruppen in NRW.