PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bettnässen



tee
23.01.2006, 01:10
huhu,

ich wollte mal wissen wer hier ausser mir noch bettnässer ist?

ich war bei meiner einschulung mal ca ein halbes jahr trocken,
bin dann aber wieder nass geworden :(
habe dann am anfang der pubertät wieder angefangen ab und zu windeln zu tragen um das nasse bett zu umgehen (zb mit freunden im urlaub).
und die letzten jahre benutze ich jede nacht Windeln. ganz selten mal eine nacht ohne.
da ich keine waschmaschine habe und sehr oft in der woche ins bett mache ist es sehr viel angenehmer.
ausserdem habe ich äusserst empfindliche blase, sobald es kalt wird muss ich alle 5 minuten und oft merke ich nicht dass schon wenig passiert ist, so habe ich begonnen bei bestimmten aktivitäten wo man oft nicht schnell auf klo kommt windeln zu tragen.

Wolfgang
23.01.2006, 20:42
und was sagt dein arzt / urologe dazu ???

tee
24.01.2006, 03:05
hi

jahrelang hat mich mein hausarzt behandelt. mit vielfachen sachen. sonne/wolken kalender habe ich sehr früh führen muessen. dann psychologische gespräche mit autogenem training usw als ich älter wurde.
dann gings nicht weg und mein ha konnte keine ursache feststellen. hat mich dann zum urodoktor ueberwiesen. der dann alles körperliche abcheckte.
folge war: ich sollte medikamente schlucken. was dann aber im laufe der therapie hoch dosiert wurde und ich es nicht mehr vertrug.
nun läuft gerade eine therapie mit klingelgerät (und der ganze anhang) aber ohne medis.
- so mal in der groben kurzfassung.

liebe grüsse

Wolfgang
24.01.2006, 08:01
nicht was frueher war...
was JETZT ist...
medizin und pharmazie ist nicht mehr am stand von vor 10 jahren...
alle paar minuten aufs klo stell ich mir nicht so prickelnd vor...
da nix zu tun grenzt an selbstverstuemmelung...
weil sich die blase unter anderem auch an diese mini-fuellstaendde gewoehnt --> schrumpfblase

tee
24.01.2006, 16:45
huhu,

aktuell sagt mein urologe erstmal nix, denn er will das die klingeltherapie greift. mein ha fragt ab und zu nach dem stand der dinge und so plätscherkram wie psychologische gespräche usw.
so zur aktuellen lage. ich habe schon nur einen kleinen ueberblick gegeben, da ich viele therapien und viele ärzte besucht hatte.
ich musste sogar mal ein paar wochen zum kuraufenthalt im harz machen:/ da wurde allerhand kram gemacht...


liebe grüsse

Wolfgang
24.01.2006, 18:41
solange du eh in behandlung bist passts...
hab ich nur nicht so ganz rauslesen koennen...
weiss er denn auch von deinen problemen tagsueber ??
die klingeltherapie bringt da ja ned wirklich was... oder hast du ein mobiles system das du auch tagsueber im einsatz hast?

tee
25.01.2006, 21:01
huhu

tagsüber habe ich kein klingelgerät. ja natürlich weiss mein ha auch ueber meine problematik am tage.
aber das passiert auch nur bei kalten füssen oder nassem wetter. naja nur:/

janaustria
25.01.2006, 21:27
Nur nachts nass zu machen ist ja nicht ganz so schlimm. Darf ich fragen, wie alt Du bist? Ich werde heuer 18 und hatte vor 10Jahren einen Radunfall. Seither gehören Windeln zu mir, wie meine Zehen.

Ich wünsche Dir echt alles Gute und eine erfolgreiche Therapie. Kopf hoch und durchhalten!

:knuddel: :teddy:

inkoman
26.01.2006, 09:06
hi!!

ich trage seid ich 14 bin tag und nacht windeln!!
für mich ist das nicht so schlimm-ich ziehe das praktische daraus -z.B.: das ich mir nirgends ein wc suchen muss sondern einfach laufen las!
auserdem kann ich ja für meine situation nichts dafür!!

also mach dir nix draus!!!

nasse grüsse
inko