PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sissy = regressive Tendenzen + instabil



Kvetinka
08.08.2005, 14:36
Hallo,

ich möchte einmal erläutern, wie wenig Verständnis meine Psychologinnen von der Uniklinik Münster haben. Regression wurde genauso zu den instabilien Aspekten meiner Persönlichkeit gezählt wie die damalige Alkoholsucht.

Ihr Ziel war es, mich als selbständige erwachsene Frau aufzubauen. In gewisser Weise haben ja meine Psychologinnen auch recht und ich möchte damit niemanden zu nahe tretten.Ihre Absicht war eher mich zu schützen, weil die öffentliche Akzeptanz für Sissies gegen Null tendiert. Ich habe selber diese praktische Erfahrung machen müssen. Als erwachsene Frau wurde ich beim Einkaufen, etc. noch halbwegs ernst genommen, aber als kleines Mädchen war ich nur eine Lachnummer.

Liebe Grüße

Christina

Spike
08.08.2005, 18:13
jeder von uns wäre eine zimmliche lachnummer wenn er seinen (fetisch) auf der strasse ausleben würde

Tina
08.08.2005, 22:02
Das seh ich genau so wie TwBdaniel. Ich komme aus dem Rheinland und lasse es mir doch nicht nehmen diese sogenante 5te Jahreszeit dem kleinen Mädchen in mir freien Lauf zu lassen. Selbst in dieser närrischen zeit merken viele an meinem Gesamtbild das mehr dahinter steckt als ne normele Jeck. Da möchte ich nicht wissen wie die Leute gucken wenn ich im Sommer so einkaufen würde.......


Gruss Tina

BoP
09.08.2005, 01:54
Das Problem begründet sich in meinen Augen darin dass viele einfach keine Ahnung haben über Gründe warum Menschen Windeln tragen.
Ich denke die meissten denken er kann es nicht / will es nicht kontrolieren und
denken nur weil sie es können wären sie besser.
Es gibt noch mehr vergleiche dieser art BSP:

- arm / reich
- arbeitend / arbeitslos
- neuer porsche - alter trabant (obwohl mir der trabi besser gefällt *g*)

in diesem sinne reng de de de de reng reng :D

Kira-Bianca
09.08.2005, 02:00
Huhu Christina,
wie Du ja weißt, bin ich selber mit Leib und Seele Sissymädchen. Doch ich werde mich hüten, im normalen Alltagsleben in der Öffentlichekit im Kleidchem aufzutreten. Und dabei spielt es keine Rolle, dass ich real nicht weiblich bin. Denn im rosa Babymädchenkleidchen aus Tüll wirkt jede Person, unabhängig vom Geschlecht, auf der Straße albern, sofern es sich nicht um ein wirklich kleines Mädchen oder evtl. auch Jungen handelt.

Zugegeben, ich würde gerne so auf die Straße gehen, wie ich auch in der Wohnung rumlaufe. Doch würde das nicht nur an die Grenze des Wahnsinn gelangen, es würde sie um Einiges überschreiten; jedenfalls außerhalb von Karneval. Früher habe ich nichts von dieser 5. Jahreszeit gehalten, weil ich zu blöde war, die Möglichekiten zu sehen, die uns dort gegeben sind. Nachdem ich letztes Rosenmontag-WE jedoch in Düsseldorf war, kann ich es nicht erwarten, dass wieder Karneval ist. Denn da konnte ich ganz ungeniert in einem meiner niedlichen Kleidchen von Wuppertal nach D'dorf mit der S-Bahn fahren, dort durch die Straßen laufen und abends (wieder in Wuppertal) zur Tanke gehen und 'ne Kiste Bier kaufen.:bier: Wenn da jemand was gesagt hat, dann war es höchstens Begeisterungbekundungen über das tolle Kostüm.:lol: @Tina: Was die Leute gedacht haben oder meinten, denken zu müssen, ist mir doch so was von egal. Ich bin weder negativ, noch komisch aufgefallen und der Rest geht die Leute nix an!


Original von adriaperla:
... weil die öffentliche Akzeptanz für Sissies gegen Null tendiert ...
Das ist Quatsch. Es kommt nur darauf an, wie man sich gibt. OK, wenn man outdoor als Erwachsene(r) im süßen Kleidchen rumläuft, wird man natürlich nicht akzeptiert. Ich sag imma, die Zeit ist eben noch nicht reif für solch ein Outfit. Abba im vorletzten Jahrhundert waren Hosen für Frauen ja auch noch undenkbar.:D Doch habe ich außerhalb der Sissy- und Windelszene einigen Kontakt mit Leuten, die von meiner Veranlagung wissen. Hierbei handelt es sich zwar überwiegend um Internet-Kontakte, die es ganz einfach akzeptieren, dass ich entsprechend angezogen bin, wenn ich mit ihnen chatte oder einen Beitrag in einem (normalen) Forum schreibe. Jedoch wissen auch ein paar meiner persönlichen Bekannten davon. Wenn man sich beim Outing entsprechend gut verkauft, nichts irgendwie ins Lächerliche zieht, schön redet oder zu verheimlichen sucht, gibt es eine ganze Reihe Leute, die es akzeptieren. Wenn einen diese Leute danach besuchen, muss man ja nicht gerade das babyhafteste Kleidchen an haben.

Du kennst meine Homepage und weißt, dass ich mich für mehr Verständnis für uns Sissys einsetze. Doch mit Kleidchen auf der Straße (egal, ob real m oder w) erreichen wir da gar nix - außer höchstens, wie von Dir erlebt, Gelächter, Spott und Hohn einzufangen.

Viele Grüße
Kira-Bianca

Kvetinka
09.08.2005, 15:52
Hallo Kira-Bianca und Tina,

also hatten meine Psychotanten doch recht. Also gehe ich eben mit der Mode für erwachsene Frauen. Dabei kam mir dieses Frühjahr Rosa als Modefarbe sehr entgegen. Ich mag auch gerne Blümchenkleider und Blümchenblusen, aber eben nur für Erwachsene. Ich gebe zu, dass ich mich nicht gerade wie eine 35-Jährige anziehe, eher wie Anfang 20, aber irgendwie versucht doch jede, jünger zu wirken.

Viele Freundinnen ahnen auch, das eben noch mehr dahinter steckt.

Liebe Grüße

Christina

Kira-Bianca
09.08.2005, 16:28
Original von adriaperla
... Also gehe ich eben mit der Mode für erwachsene Frauen. Dabei kam mir dieses Frühjahr Rosa als Modefarbe sehr entgegen. Ich mag auch gerne Blümchenkleider und Blümchenblusen, aber eben nur für Erwachsene ...Jetzt frage ich mich, warum Du Dich dann als Sissy bezeichnest und Deine Themen entsprechend deklarierst? In meinen Augen ist es zwar nicht zwingend, dass eine Sissy real männlich sein muss, was jedoch einige Leute anders definieren. Abba ist mit dem Begriff Sissy(mädchen) ja wohl unstreitig eine erwachsene Person definiert, die sich gerne wie ein kleines Mädchen gibt. Alles andere ist entweder (bei Frauen) ein sich gerne jugendlich kleiden oder (bei Männern) Transvestismus. Was, bitte schön, haben diese beiden Dinge mit Sissy zu tun?????

Viele Grüße
Kira-Bianca

P.S. Was Deine Psychologin da erzählt, ist der größte Quatsch überhaupt.:tock: Ich als Sissymädchen habe weder regressive Tendenzen, noch bin ich überdurchschnittlich instabil. Deine (dusseliche) Psychotante scheint nicht über ihren grünen Schreibtischrand hinweg zu gucken. Denn sonst würde sie wissen, dass es für die meisten Sissymädchen auch ein reales Leben gibt, in dem wir uns entsprechend verhalten und geben müssen, uns somit also dort sehr wohl weiterentwickeln und nicht, wie sie sagt, sogar zurück. Und wenn etwas instabil ist, ist es höchsten ein Hohlkörper in ihren Kopf, der sich vermutlich bei Wärme extrem ausdehnt.

Spike
09.08.2005, 18:28
tach kiara_bianka

wenn ich alles richtig verstanden hab dann ist chtristina nich wirklich ein sissy (damit hast du evtl recht ) den so wie ich das in der zeit mitbekommen habe ist sie tranzsexuel .

und übrigens mag ich deine signatur kein stück schwartz ist nicht nur eine schöne farbe sondern auch nen kleidungstill und ne lebenseinstellung

Kira-Bianca
09.08.2005, 21:04
Huhu Daniel,
hoffentlich wird Christina mir nicht böse, dass ich auf Deine Frage eingehe. Denn im Grunde ist es ihre Angelegenheit, darauf zu antworten. Jedoch hast Du mich angesprochen und somit sollte ich wohl auch etwas dazu schreiben.

Nun, ich kenne Christina nicht real oder durch Chatten, sondern habe sie bisher nur in einigen Foren getroffen und sie hat mir eine Nachricht via Kontaktformular meiner Homepage geschickt (die ich leider noch nicht beantwortet habe:(). Doch daraus meine ich, mir ein recht gutes Bild von ihr machen zu können. Und nach dem ist sie, wie Du ja auch schon bemerkt hast, transsexuell. Ob sie eine OP zur äußerlichen Geschlechtsumwandlung plant oder vielleicht sogar schon operiert ist, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis. Aber ist es auch Einerlei. Denn ein transsexuell veranlagter Mensch ist nur vom Aussehen her ein Junge/Mann (bzw. beim anderen Geschlecht ein Mädchen/eine Frau), sonst:chemie: jedoch voll Mädchen/Frau (bzw. Junge/Mann). Und genau als solches sehe ich Christina: Als eine Frau, die hier in ihrem Profil bei der Angabe des Geschlechtes mit voller Berechtigung weiblich angibt, auch ,wenn eine OP nicht geplant ist oder noch nicht stattgefunden haben sollte.

Aus ihren Schilderungen entnehme ich auch, dass sie früher gerne in Satin-Kleidchen und sonstigen Kleinmädchenkleidern sogar in der Öffentlichkeit rumgelaufen ist. Für mein Geschmack zwar eine reichlich übertriebene Art. Aber Jede(r) hat ihren/seinen Standpunkt und soll machen, was sie/er für richtig hält (solange es keinem anderen schadet). Jedenfalls nehme ich an, dass Christina zu dem Zeitpunkt wirklich Sissy war. Doch heute versucht sie immer wieder, ihr Erwachsenensein hervorzuheben. Und eine Sissy ist, solange sie sich in ihrer Welt aufhält, weder erwachsen, noch will sie es sein. Die einzige mir bekannte erwachsene Sissy war österreichische Kaiserin und lebte 1837 - 1898.:D


Original von TwBdaniel
...
und übrigens mag ich deine signatur kein stück schwartz ist nicht nur eine schöne farbe sondern auch nen kleidungstill und ne lebenseinstellungPöh, ich sagst ja imma: Jungs sind doof!;) Schwarz ist überhaupt nix! Du brauchst ja nur Deinen Compi nach den RGB-Werten zu fragen - alles Null (= nix). Und Kleidungsstil? Nun ja, wenn ich mit einem weißen Kleidchen in den Kohlenkeller gehe, ist es anschließend schwarz. Oder wenn ich mir am Compi sitzend versehentlich einen Kaffee ohne Milch und Zucker über ein rosa Faltenröckchen kippe, wird das auch schwarz. Abba hübsch ist beides nicht. http://www.kira-Bianca.de/bilder/inpost/totlach.gifTja, Schwarz als Lebenseinstellung kenne ich auch: Schwarzmalerei, schwarz sehen, schwarze Magie .... Taugt auch alles nix.:D

Viele Grüße
Kira-Bianca

EDIT: Wer über das Thema Transsexualität mehr wissen möchte, sollte diesen Link einmal anklicken: transsexuell.de (http://www.transsexuell.de/start.shtml) (Gruß an Baby_Maxi: bitte nicht wieder löschen) Denn es ist ein Thema, was in unserer Gesellschaft mehr Bedeutung hat, als allgemein geahnt wird.

Edit2: Daniel, ich habe gerade in Deinem Beitrag gesehen, dass Du ein Sissy geschrieben hast. Bitte sei so lieb und verwende nächstesmal einen anderen, den weiblichen Artikel (eine Sissy). Denn ich sehe mich in meiner Sissy-Rolle als durchaus weiblich an und lege wert, auch entsprechend tituliert zu werden.:keks:

BoP
12.08.2005, 12:24
Original von Kira-Bianca


Original von TwBdaniel
...
und übrigens mag ich deine signatur kein stück schwartz ist nicht nur eine schöne farbe sondern auch nen kleidungstill und ne lebenseinstellungPöh, ich sagst ja imma: Jungs sind doof!;) Schwarz ist überhaupt nix! Du brauchst ja nur Deinen Compi nach den RGB-Werten zu fragen - alles Null (= nix). Und Kleidungsstil? Nun ja, wenn ich mit einem weißen Kleidchen in den Kohlenkeller gehe, ist es anschließend schwarz. Oder wenn ich mir am Compi sitzend versehentlich einen Kaffee ohne Milch und Zucker über ein rosa Faltenröckchen kippe, wird das auch schwarz. Abba hübsch ist beides nicht. http://www.kira-Bianca.de/bilder/inpost/totlach.gifTja, Schwarz als Lebenseinstellung kenne ich auch: Schwarzmalerei, schwarz sehen, schwarze Magie .... Taugt auch alles nix.:D


X( X( X( X( X(

Schonmal was von der Gothic Scene gehört bin da zwar nich so bewandert wie bei den Punks aber was du hier gerade machst könnte mann als ausgrenzung ansehen.
Wenn jemand so wie du als Sissy rumläuft, kann der/diejenige ja woll kaum sagen schwarz hätte keinen Still kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich muss ganz ehrlich sagen, lieber währe es mir wenn er nen Satanist wär(was er zum Glück nich is) als wenn er ne Sissy wär denn das ist in meinen Augen dann auch kein Lebenstill.

Und es gibt dafür auch keinen :keks:

Spike
12.08.2005, 16:20
danke schatz kann mich aber auch eigentlich ganz gut selbst verteidigen (lieb knuddel).

das was du da beschreibst ist kein kleidungs stiel sondern einfach nur dreckich. und sagen wir so ich würde christina in keinster weisse als sissy sehen sondern als tranzsexule frau mit sehr ausgeprägter AB leidenschafft.

mag zwar mitsicherheit nicht mein ding sein aber das ist ihre sache was du aber hingegen betreibst ist für mich eher sowas wie nen AB transwestit

Naja sissy heist ja eh sawas wie Verweichlicht