PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dickste Windel



KenSutton
10.06.2005, 12:30
Hallo!
Ich hab da mal ne Frage! Welche Windel ist denn die dickste?
Ich suche nämlich ziemlich dicke Windeln!
Danke schon mal im Vorraus!

MfG,
KenSutton

Linus
10.06.2005, 12:36
Natürlich gibt es verschiedene Windeln, die alle Ihre Vorzüge haben und auch ähnlich dick sind. Ich kann ja mal nen kurzen Überblick geben:

Molicare Super Plus: Wohlvon den meisten als dickste Windel bezeichnet. Sie ist recht fest und wirkt deswegen besonders dick, weil sie sich relativ wenig anpasst.

Abri X-Plus: Auch sehr dick. Irgendwie etwas anders als die Moli. Ich finde sie weicher. Bei mir läuft sie aber trotzder Dicke recht schnell aus. Muss an der Passform bei mir liegen.

Tena Maxi: Nicht ganz so dick, wie die beiden anderen, aber schonr echt ordentlich. Quillt noch ordentlich auf, wenn sie nass wird.

Es kommt halt immer drauf an, wieviel Superabsorber in einer WIndel ist. Wenn es viel ist, dann ist sie ersmal eher dünn und quillt erst beim einnässen auf.Ein gutes Beispiel dafür ist die Molicare Super. Dort muss viel mehr Superabsorber verarbeitet sein als in der Super Plus. Am Anfang ist sie halb so dick, wie die Super Plus. Aber wenn sie erstmal nass ist, dann spüre ich bei der Dicke kaum mehr einen Unterschied.

Probier einfach mal ein bisschen durch, und schau was dir am besten gefällt.

Grüsse
Linus

Windelmike
10.06.2005, 12:56
Hi Kensutton,

kleiner Tipp:wenn ich bock auf ein richtig dickes Windelpacket habe ziehe ich einfach 2 übereinander an.Ich benutze die Tena Maxi.Ist echt super.

Gruß Windelmike :ma:

jonas F
10.06.2005, 13:21
@Linus: Muss wirklich an der Anatomie liegen. Bei mir funktioniert die Abriform X-Plus M am Besten von allen.
Wenns dick sein soll, wie wärs dann mit einmal (je nach Körpergröße, klar) X-Plus medium und darüber 1x X-Plus large:zustimm: ?

Ansonsten: Die dicksten Dinger ergeben immer noch die Stoffwindeln. Da sind kaum Grenzen gesetzt :teddy:
Greez

Jonas F.

Linus
10.06.2005, 13:29
Bei mir war irgendwie das Problem, dass durch die Dicke der Windel, diese nicht mehr so flexibel war und die bündchen nicht mehr am Bein angelegen haben. So konnte das natürlich auslaufen.
Viel besser kam ich mit der Abri Extra klar. Die ist eine Nummer unter der X-Plus. Die ist bei mir gar nicht ausgelaufen und hat echt viel gesaugt. Kann aber auch ein EInzelfall gewesen sein. Ich hatte nur mal Testmuster.

Es ist ja sowieso bei jedem etwas anders. Manche Windeln, die bei mir toll sitzen und nie auslaufen sind für andere die reinste Katastrophe und sicherste Methode um draussen in ner nassgefleckten Hose dazustehen.
So muss halt jeder immer noch selber seine Lieblingswindel finden. Wär ja auch irgendwie langweilig sonst. Es macht ja auch Spass immer mal wieder neue Testmuster zu holen und ein bisschen auszuprobieren.

Grüsse
Linus

babe0093
10.06.2005, 18:48
Ich würde sagen Abri X-Plus und Molicare Super Plus gehören eindeutig zum Kreise der dicken, aber auch der Colibri Comslip Supra gehört meiner Erfahrung nach dazu. Wenn es richtig dick sein soll, dann können auch Flockenwindeln helfen, da bin ich allerdings nicht so der Fan von.

littlejohnny
10.06.2005, 19:13
hmmm es gibt doch auch diese verschiedenen klebe einlagen ... hat die schonmal jemand in eine windel geklebt ? evt. auch etwas länger einlagen

Ich find diese baby flockeinlagen net so doll, weil die sind so kurz :/

PapaMaxi
10.06.2005, 19:39
also die vlieseinlagen von AS Schlecker finde ich ganz gut...
nicht zu kurz und ein bis zwei Einlage in der Windel merkt man schon gut :D

KenSutton
10.06.2005, 22:35
Vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge!
Die Molicare quillt echt voll auf! Aber ich hätte gedacht, es gibt von haus aus so richtig dicke Windeln! Also, wo man leicht sieht, dass ich a Windel trage!

MfG,
KenSutton

don
10.06.2005, 23:46
über der molicare super plus, der abri form x-plus, der kolibri supra oder der euron super plus mußt du schon etwas weitere kleidung, besser eine lange jacke, tragen, damit es nicht aufällt.

es kommt immer drauf an was man drüber trägt - kaschieren läßt sich fast alles außer vll nen packet von der größe eines gymnastikballs ;)

Brutus
14.06.2005, 14:14
und die windeln sind ja für inkos gemacht, da sollte man wenn möglich ja nichts sehen...

don
14.06.2005, 15:51
die 4 genannten sind alle für nachtanwendung gedacht. da spielt es nicht so die rolle wieviel man davon sieht. kein patient trägt die aber länger als eine nacht und dafür reichen allemal.

CHRIS2003
14.06.2005, 19:37
Ob die jetzt wirklich für eine ganze Nacht reichen glaube ich nicht so ganz . Es soll auch Leute geben die auch da am nächsten morgen in einem nassen Bett aufwachen .

littlejohnny
14.06.2005, 19:47
hmm wenn man ein bisserl auf seine trinkgewohnheiten achtet kann ich mir das schier nicht vorstellen. wenn ich am abend wenig trinke, dann muss ich am nächsten morgen nicht so stark als das das bett nass werden würde ...

wobei ich als DL nicht so der experte bin, da muessten sich die inkos unter uns melden ...

CHRIS2003
14.06.2005, 19:55
Mann muss da gar nicht so unbedingt auf die Trinkmenge am abend achten . Es gibt Menschen die scheiden in der Nacht vermehrt Urin aus während am Tage die Nierenfunktion eher gering ist . Aber das mit dem trinken ist schon der Hauptfaktor . Man kann aber keinen vorschreiben abends die Trinkmenge zu reduzieren . Folglich muss mann wenn eine Inkontinenz besteht , auch die Windel häufiger gewechselt werden . :bier: